+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Die Meinl Bank schlägt zurück: Milliardenklage gegen Atrium

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    5.620

    Standard Die Meinl Bank schlägt zurück: Milliardenklage gegen Atrium

    Die Meinl Bank schlägt zurück: Milliardenklage gegen Atrium

    Julius Meinl V





    Peter Weinzierl



    Chaim Katzman



    WIEN/JERSEY. Neues Kapitel im Skandal um die ehemalige Immobilienfirma Meinl European Land (MEL): Die Meinl Bank klagt die MEL-Nachfolgegesellschaft Atrium European Real Estate und deren Manager auf 1,2 Milliarden Euro Schadenersatz.


    Die Klage wird als Retourkutsche der Meinl Bank gegen Atrium und dessen Management gesehen. Im August dieses Jahres hatte Atrium in London eine 2,1 Milliarden Euro schwere Klage gegen Julius Meinl V., die Bank und andere ehemalige Führungskräfte eingebracht. Atrium sei das Opfer von Betrug, Untreue und Marktmanipulation geworden, Julius Meinl sei der Anstifter gewesen, so die Argumentation. Am Dienstag ging die Meinl Bank in die Offensive. Auf der Kanalinsel Jersey, dem Sitz von Atrium, wird gegen die Gesellschaft, deren Manager und aktuell größten Eigentümer eine Schadenersatzklage über 1,2 Milliarden Euro eingebracht.
    Atrium-Vorsitzender Chaim Katzman und Geschäftsführerin Rachel Levine hätten das Unternehmen „schamlos und systematisch ausgeräumt“, sagt Meinl-Bank-Vorstandsmitglied Peter Weinzierl. Die „Untreuehandlungen“ durch das „System Katzman“ hätten in 24 Monaten 1,2 Milliarden Euro Schaden verursacht – durch das Fehlen eines unabhängigen Managements. „Genau das, was man uns vorgeworfen hat, wurde hier von Gazit gemacht.“ Im Sommer 2008 war der Einstieg des israelischen Investors Gazit-Globe und des US-Citibank-Fonds Citi Property Investors paktiert worden. Damals soll sich sogar Julius Meinl V. für das Konsortium als Käufer stark gemacht haben.
    Nach dem Skandal um Zertifikaterückkäufe und dramatische Kursverluste musste sich die Meinl Bank 2008 aus der MEL, die sie zuvor kontrolliert hatte, zurückziehen. Sie hält heute nur noch weniger als ein Prozent an Atrium.
    Weinzierl wirft dem Atrium-Management vor, eine zugesagte Kapitalerhöhung im Jänner 2009 abgesagt und der Gesellschaft 300 Millionen Euro vorenthalten zu haben. Bei der Wandlung von Wandelanleihen im September 2009 sollen Atrium 885 Millionen Euro entgangen sein. Zudem habe Atrium durch „Wertpapierverschiebungen“ zwischen Atrium und Gazit-Globe 20 Millionen Euro Schaden erlitten. Weinzierl streitet ab, dass es sich um eine Gegenklage handle. Die Meinl Bank habe die Aktionärsklage nur im Interesse der Atrium-Aktionäre eingebracht.
    Die Ansprüche seien „fehlgeleitet und unberechtigt“, so die Reaktion von Atrium. Die Vorwürfe würden zwei Transaktionen betreffen, die „von unabhängigen Stellen geprüft und auch von Meinl selbst genehmigt worden“ seien. Eine 99,9-prozentige Mehrheit der Aktionäre habe den Beschlüssen zugestimmt. Die Klage gegen die Meinl Bank werde man „unbeeindruckt und konsequent weiterverfolgen“.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ein Krieg Juden gegen Juden und Grasser mitten drinnen, man darf gespannt sein

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Zauberinsel
    Beiträge
    9.933

    Standard AW: Die Meinl Bank schlägt zurück: Milliardenklage gegen Atrium

    Ein Krieg Juden gegen Juden und Grasser mitten drinnen, man darf gespannt sein
    Alles nur für die Galerie!

    Sind a paar deppate Goi unter den Kunden, werden DIE durch die Finger schauen !

  3. #3
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.226

    Standard AW: Die Meinl Bank schlägt zurück: Milliardenklage gegen Atrium

    Ein kriminelles Enterprise ist die Meinl Bank, die Raiffeisenbank, welche von Geldwäsche lebten. 40 Milliarden € sollen die Österreicher Banken im Osten, im Balkan versenkt haben, verschwanden spurlos

    Ex-Meinl-Bank ist wieder Bank

    Überraschende Wende im Fall der früheren Meinl Bank, die sich im Juni in Anglo Austrian Bank (AAB) umbenannt hat. Letzte Woche wurde ihr die Konzession entzogen. Das Gericht der Europäischen Union (EuG) hob die Entscheidung nun vorläufig auf: Die Bank ist eigenen Angaben zufolge wieder eine Bank.
    21. November 2019, 9.07 Uhr (Update: 21. November 2019, 14.35 Uhr)


    Das Verwaltungsgericht erster Instanz setzte die sofortige Wirksamkeit des Lizenzentzugs der Europäischen Zentralbank (EZB) für die Ex-Meinl-Bank vorübergehend aus, bis es in dem nun laufenden Eilverfahren eine Entscheidung gibt. Die Bankmutter Far East hatte Beschwerde eingelegt, geht aus dem Gerichtsbeschluss hervor.
    Schild der Anglo Austrian AAB Bank (vormals Meinl Bank)
    Mehr zum Thema
    Meinl-Bank: Kundenandrang bei Abwicklung
    AAB will Betrieb wieder aufnehmen

    Die AAB zeigte sich am Donnerstag über die EuG-Entscheidung erfreut und kritisierte die „minutiös orchestrierte Medienkampagne“ gegen sie. Trotz dieser habe man den Kundenansturm der letzten Tage aber gut überlebt. Der normale Bankbetrieb soll in den nächsten Tagen wieder aufgenommen werden. „Das wird einige Tage in Anspruch nehmen“, wurde Ex-Vorstand Samira Softic in der Aussendung zitiert, „nachdem uns zahlreiche Geschäftspartner im Zahlungs- und Wertpapierbereich sofort nach Bekanntwerden der EZB-Entscheidung die Geschäftsverbindung aufgelöst und Systemzugänge gesperrt hatten. Das muss erst wieder repariert werden.“

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verfahren gegen Grasser in Causa Meinl eingestellt
    Von carpe diem im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 22:32
  2. Südafrika: Milliardenklage gegen Daimler
    Von Felix Krull im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 20:23
  3. Das Imperium schlägt zurück !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 14:09
  4. Das Imperium schlägt zurück!
    Von mggelheimer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 12:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 19

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben