+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Kommt jetzt die Hyperinflation?

  1. #1
    BRDDR-AG Benutzerbild von direkt
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Germanien
    Beiträge
    4.744

    Standard Kommt jetzt die Hyperinflation?

    Heute schreibt die Blödzeitung, Obst, Gemüse, und Kleidung soll teurer werden.
    Einige Produkte sollen bis zu 43 % steigen.
    Obst und Gemüse um ca. 11,4 %, Energie um ca. 19 %, Kleidung bis zu 43 %.
    Wie soll man auch die extrem hohen Schulden Deutschlands sonst auch wegbekommen.
    Das geht halt nur mit extrem hohen Inflationsraten in den Ländern der Eurozone.
    „Kein Mensch der Welt übertrifft die Germanen an Treue.“
    Publius Cornelius Tacitus

  2. #2
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    57.481

    Standard AW: Kommt jetzt die Hyperinflation?

    Steigende Versicherungsbeiträge zählen auch zur Inflation - und gibt es nächstes Jahr vor allem bei privaten Krankenversicherungen 10-30% Verteuerung.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  3. #3
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.328

    Standard AW: Kommt jetzt die Hyperinflation?

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Steigende Versicherungsbeiträge zählen auch zur Inflation - und gibt es nächstes Jahr vor allem bei privaten Krankenversicherungen 10-30% Verteuerung.

    ---
    Die gehören wohl eher zur Teuerung.

    Inflation definiere ich immer als: Wachstum Geldmenge M3 - Wirtschaftswachstum.

  4. #4
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.142

    AW: Kommt jetzt die Hyperinflation?

    Zitat Zitat von direkt Beitrag anzeigen
    Heute schreibt die Blödzeitung, Obst, Gemüse, und Kleidung soll teurer werden.
    Einige Produkte sollen bis zu 43 % steigen.
    Obst und Gemüse um ca. 11,4 %, Energie um ca. 19 %, Kleidung bis zu 43 %.
    Wie soll man auch die extrem hohen Schulden Deutschlands sonst auch wegbekommen.
    Das geht halt nur mit extrem hohen Inflationsraten in den Ländern der Eurozone.
    Hatte mir gestern mal den Gag gemacht und in der Kaufhalle u.a. 1 Birne (Obst) gekauft. Schön groß, süß und saftig.

    Auf der Rechnung stand dann doch tatsächlich: 1,10€ !; das sind 2,20 DM.

    Zu DDR Zeiten waren das Pfennigbeträge. An solchen Beispielen kann ich sehen, dass die Inflation bereits begonnen hat.
    Nur - wie wird das alles enden, wenn sich die Menschen nichts mehr zu essen kaufen können? Und das in Deutschland! X(

    E:

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  5. #5
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.142

    AW: Kommt jetzt die Hyperinflation?

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Steigende Versicherungsbeiträge zählen auch zur Inflation - und gibt es nächstes Jahr vor allem bei privaten Krankenversicherungen 10-30% Verteuerung.

    ---
    Da aber für's "gemeine Volk" Einkünfte, Löhne, Gehälter und Renten de facto stagnieren, geht das alles mit mathematischer Logik bald an die Wand! Und dann?

    E.

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  6. #6
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    57.481

    Standard AW: Kommt jetzt die Hyperinflation?

    Zitat Zitat von derRevisor Beitrag anzeigen
    Die gehören wohl eher zur Teuerung.

    Inflation definiere ich immer als: Wachstum Geldmenge M3 - Wirtschaftswachstum.
    Mir scheint eine theoretische Lücke bei dem permanenten Gebrauch des Wortes vorhanden zu sein.

    Die Geldmenge ist entscheidend. Aber sie muss ja auch in Umlauf kommen.

    Und wenn die Löhne im gleichen Maße wie die Preise steigen, wäre kein Problem mit der Aufblähung der Geldmenge vorhanden.

    Also muss die Inflation doch nur aus der einseitigen Verteuerung der Preise bestehen.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  7. #7
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.328

    Standard AW: Kommt jetzt die Hyperinflation?

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Mir scheint eine theoretische Lücke bei dem permanenten Gebrauch des Wortes vorhanden zu sein.

    Die Geldmenge ist entscheidend. Aber sie muss ja auch in Umlauf kommen.

    Und wenn die Löhne im gleichen Maße wie die Preise steigen, wäre kein Problem mit der Aufblähung der Geldmenge vorhanden.

    Also muss die Inflation doch nur aus der einseitigen Verteuerung der Preise bestehen.

    ---
    Die Löhne im Vergleich zu den Preisen sind ja nur ein Verteilungsproblem, welches aus dem mathematischen Grundproblem - mehr Geld als Werte - resultiert. Das zusätzliche Geld ist ja da.

    Es gibt weiterhin auch andere Einkommensarten als nur Löhne, weshalb eine angepaßte Steigerung, wie du sie im Sinn hast, in einer freien Marktwirtschaft ohnehin nicht möglich ist.

  8. #8
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    57.481

    Standard AW: Kommt jetzt die Hyperinflation?

    Zitat Zitat von derRevisor Beitrag anzeigen
    Die Löhne im Vergleich zu den Preisen sind ja nur ein Verteilungsproblem...
    Entscheidend scheint mir der Zinseszins zu sein. Dadurch entsteht ein permanenter Druck, die Preise zu erhöhen (unabhängig der Nachfrage), weil die Zinsen/Kredite bedient werden müssen.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Django
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    673

    Standard AW: Kommt jetzt die Hyperinflation?

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Entscheidend scheint mir der Zinseszins zu sein. Dadurch entsteht ein permanenter Druck, die Preise zu erhöhen (unabhängig der Nachfrage), weil die Zinsen/Kredite bedient werden müssen.

    ---
    oder systemisch bedingt Wirtschaftswachstum um die Zinsen zu bedienen!
    „Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.“ [Friedrich Nietzsche]

  10. #10
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    57.481

    Standard AW: Kommt jetzt die Hyperinflation?

    Zitat Zitat von Django Beitrag anzeigen
    oder systemisch bedingt Wirtschaftswachstum um die Zinsen zu bedienen!
    Der Druck des permanenten Wirtschaftswachstums ist Folge der Zinsen. Wer sonst würde sich im Hamsterrad immer neue Dinge einfallen lassen und totarbeiten, wenn er doch schon ein gutes Niveau zum Überleben erreicht hat?

    Diese Gesellschaft ist grundlegend irre. In der Natur gibt es keinen Zwang zum permanenten Wachstum, das ist im Gegenteil unnatürlich und krank. Nur Krebs wuchert permanent und zerstört damit seinen Organismus.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jetzt kommt die Sex-Witz-Polizei
    Von henriof9 im Forum Deutschland
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 01:55
  2. Kommt jetzt die Hyperinflation - Wie kann man sein Geld sichern?
    Von Feldmann im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 15:18
  3. Gelddruckmaschinen bestellt - kommt die Hyperinflation?
    Von Sven71 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 07:30
  4. Kommt jetzt das AUS für Foren in Deutschland???
    Von Ali Ria Ashley im Forum Medien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.06.2006, 14:18

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben