+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

  1. #1
    Vidscho
    Gast

    Standard Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

    Ich hatte mir überlegt, ob dieser Beitrag nicht in die Sparte Verbrechen / JEWalt / Terror gehört.

    Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

    Udo Ulfkotte

    Weil immer mehr Anleger dem Papiergeld nicht mehr trauen und Gold kaufen, steigt dessen Preis unaufhaltsam. Die Deutsche Bundesbank hat angeblich den zweitgrößten Goldbestand der Welt und könnte sich eigentlich über die permanente Wertsteigerung freuen.

    Doch in Wahrheit hat sie wohl tatsächlich nur noch auf 80 Tonnen Gold Zugriff.

    Deutschland besitzt mit mehr als 3.400 Tonnen Gold die zweitgrößten Goldreserven der Welt. Zumindest offiziell.

    [...]

    Was viele nicht wissen: der Großteil lagert in den Vereinigten Staaten und in anderen Ländern. Im Falle eines Euro-Zusammenbruchs würde die Bundesbank ihr Gold wahrscheinlich nie mehr zurückbekommen, äußerten Bundesbanker jetzt im vertraulichen Gespräch mit CDU-Politikern in Frankfurt.

    [...]

    David Marsh berichtete nach vertraulichen Gesprächen mit Mitarbeitern der Deutschen Bundesbank schon 1992 in der Londoner Wirtschaftszeitung Financial Times:

    »Die Bundesbank ist einmalig unter den wichtigsten goldbesitzenden Zentralbanken der Welt, insofern, als sie nur einen kleinen Teil, kaum 80 Tonnen, also etwas mehr als zwei Prozent, in ihren Frankfurter Tresoren aufbewahrt. Der Rest und Großteil ihres Goldschatzes liegt in den Tresoren anderer Zentralbanken, der Federal Reserve Bank of New York, der Bank von England und bei der Pariser Zentralbank.«

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ick versteh' de janze Uffrejung nich!

    Ick gloobe, det et füa diese Handhabung jewiss 6 Millionen jude Jründe jibt!

    :]
    Geändert von Vidscho (09.12.2010 um 06:12 Uhr)

  2. #2
    MAN-TC Benutzerbild von Nonkonform
    Registriert seit
    21.09.2010
    Beiträge
    2.318

    Standard AW: Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

    Das ist ja ein Ding!Hey,Kopp-Verlag!So kann man natürlich auch Publicity machen!

    Wie bitte?Im vertraulichen Gespräch?Aber JETZLE!
    In "Kein Schwarz-Kein Rot-Kein Gold" steht im Zusammenhang mit den Goldreserven aber Etwas Anderes!!
    Herr Ulfkotte!!

    Wie war das? Die Ami`s hätten im Zuge der Stationierungen hier ua in D das mit dem Gold aufgerechnet.Und,da gab es doch ein Abkommen?

    Die Herren hier im Forum,welche darüber genau Bescheid wissen,möchten sich bitte dazu melden.
    Danke.

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    42.969

    Standard AW: Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

    Die Goldreserven sind an die Siegermächte "nur ausgelagert".

    Das hat aber nix mit Reparationen, Schulden oder Unterpfand für gutes Benehmen zu tun, denn die BRD ist ja seit 1990 souverän, weil der 2+4-Vertrag ja ein Friedensvertrag ist.

    Und ausserdem sind die Feindstaatenklauseln obsolet, und das heisst "abgeschafft".

    Und überhaupt ist heute Ostern.

  4. #4
    he is a CHAR_ Benutzerbild von borisbaran
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Stuttgart, Deutschland
    Beiträge
    31.202

    Standard AW: Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

    Der Rechtsdepp hat einen VT-Deppen-Artikel verlinkt und ihn mit seiner üblichen Portion antisemitischer Pöbelei gewürzt. :zzz: :leier:
    Igno-Mülleimer: Frei-denker, politisch Verfolgter, Willi Nicke, iglaubnix+2fel, tosh, monrol, Buella, Löwe, Widder58, Piedra, idistaviso, Pythia, Freelance, navy, SLNK
    Mitglied der Fraktion der Liberalen

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    42.969

    Standard AW: Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

    Die Bundesbank soll vor wenigen Wochen versucht haben, Gespräche mit den Amerikanern über die Rückführung der deutschen Goldreserven zu führen – ohne Ergebnis. Danach herrschte auf deutscher Seite der Eindruck vor, dass die deutschen Goldbestände bei der Federal Reserve Bank wohl auch in absehbarer Zeit nicht mehr freigegeben werden. Aus Gründen diplomatischer Rücksichtnahme darf über das heikle Thema derzeit allerdings nicht öffentlich gesprochen werden.

    Nicht freigeben heisst was?
    Sie sind von den Amis beschlagnahmt.


    QED

  6. #6
    MAN-TC Benutzerbild von Nonkonform
    Registriert seit
    21.09.2010
    Beiträge
    2.318

    Standard AW: Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

    Zitat Zitat von fatalist Beitrag anzeigen
    Die Bundesbank soll vor wenigen Wochen versucht haben, Gespräche mit den Amerikanern über die Rückführung der deutschen Goldreserven zu führen – ohne Ergebnis. Danach herrschte auf deutscher Seite der Eindruck vor, dass die deutschen Goldbestände bei der Federal Reserve Bank wohl auch in absehbarer Zeit nicht mehr freigegeben werden. Aus Gründen diplomatischer Rücksichtnahme darf über das heikle Thema derzeit allerdings nicht öffentlich gesprochen werden.

    Nicht freigeben heisst was?
    Sie sind von den Amis beschlagnahmt.


    QED
    Die Zeilen,die Sie zitieren,die mein ich.Das KANN nicht stimmen!
    Unmöglich.Wer das Buch hat,oder Zugriff drauf,sollte da mal drin lesen.
    Ich meinte,ich hätt hier im Forum schon mal dazu Etwas geschrieben,..fands auf die Schnelle nicht.
    Nachrichten aus der "Vergangenheit",im Buch sogar mit Quelle-Link versehen,können doch nicht NEU erfunden werden.
    Und,eigentlich nicht vom SELBEN Autor!
    Das regt mich jetzt auf!

    Und:Unter "Suchen"-- "Goldreserven" --"Beiträge"-finden sich von Vielen Usern hier auch GANZ ANDERE Berichte,Links und verfeinerte Angaben.

    Ich hab den Eindruck,da wurde auf alten Nachrichten eine neue Story aufgebaut,nur,um dem Volk irgendetwas weiszumachen.
    Und,nicht nur in dem Artikel vom Kopp.

    Da glaub ich so manchem User im Forum MEHR- als irgendwelchen kommerziellen Berichterstattern.
    Da reicht schon der Blick auf die Mengenangabe des Goldes.
    ;-)
    Geändert von Nonkonform (09.12.2010 um 07:38 Uhr)

  7. #7
    Vorstand der Stammchatter Benutzerbild von Mark Mallokent
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Paris
    Beiträge
    13.338

    Standard AW: Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

    Wie sagte doch Jesus so treffend: Seelig sind die, die die Goldreserven nicht sehen, sondern an sie glauben. :]
    Ich stehe hier, ein Herkules mit Fackeln! Sie sollen lodern, leuchten, knistern und auch knackeln!
    Mitglied der FDL

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    42.969

    Standard AW: Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

    Auf Fragen nach dessen Verwahrort geben sich die Bundesbanker äußerst zurückhaltend: Das Gold lagere in eigenen Tresoren im Inland, Bestände würden aber auch im Ausland bei Zentralbanken verwahrt, so ein Bundesbank-Sprecher gegenüber der WirtschaftsWoche. Goldbestände lagerten in New York bei der Federal Reserve Bank und in London bei der Bank of England.

    Dies habe sich „historisch und marktbedingt so ergeben“, weil das Gold an diesen Handelsplätzen einst an die Bundesbank übertragen wurde. Ein kleiner Teil werde auch in Paris bei der Banque de France verwahrt. Die Lagerung im Ausland sei betriebswirtschaftlich sinnvoll, solange sie kostengünstiger sei als der Transport nach Deutschland und der Bau zusätzlicher Tresoranlagen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    So und da haben wir auch die Erklärung:

    Als bis in die 70er die Währungen noch goldgekoppelt waren, mussten die Staaten ihre Defizite in Gold hinterlegen.

    USA, GB und F hatten auch damals schon ein Aussenhandelsdefizit gegenüber der BRD und hinterlegten dementsprechend Gold für die BRD als Sicherheit, aber in ihren eigenen Zentralbanken.


    Dieses Gold geben sie nicht raus, denn es ist ja "ihres".
    So sehen die das wenigstens, "und man weiss ja nie..."

    Deshalb "spricht man nicht öffentlich darüber", dass die BRD ihr Gold im Ausland hat und darauf keinen Zugriff.

    Betrug auf der ganzen Linie, wie immer

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    42.969

    Standard AW: Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

    Nur 2% der deutschen Goldreserven lagern in
    Deutschland. 98% liegen in den Tresoren der
    Zentralbanken in London, Paris, und vor allem im
    Tresor der Federal Reserve Bank von New York.

    Eine Rückführung des deutschen Goldes nach
    Deutschland ist so gut wie ausgeschlossen, weil die
    USA das unter keinen Umständen wollen. Eine freie
    Verfügbarkeit ist nicht gegeben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    An dieser Stelle soll auf ein der breiten Öffentlichkeit unbekanntes Dokument verwiesen werden, das uns Deutsche bereits seit Dezennien knebelt: die sogenannte "Kanzlerakte".

    Diese ist Bestandteil Teil eines geheimen Staatsvertrags vom 21.05. 1949 zwischen den alliierten Siegermächten und der provisorischen Regierung Westdeutschlands. Dieses von jedem Bundeskanzler vor Ablegung des Amtseides zu unterzeichnende Dokument sichert den Alliierten u.a. die Medienhoheit über alle deutschen Medien bis zum Jahre 2099 sowie die Pfändung der deutschen Goldreserven.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zur Kanzlerakte siehe Egon Bahr in "Die Zeit"
    STimmt alles

  10. #10
    MAN-TC Benutzerbild von Nonkonform
    Registriert seit
    21.09.2010
    Beiträge
    2.318

    Standard AW: Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?

    Zitat Zitat von fatalist Beitrag anzeigen
    Nur 2% der deutschen Goldreserven lagern in
    Deutschland. 98% liegen in den Tresoren der
    Zentralbanken in London, Paris, und vor allem im
    Tresor der Federal Reserve Bank von New York.

    Eine Rückführung des deutschen Goldes nach
    Deutschland ist so gut wie ausgeschlossen, weil die
    USA das unter keinen Umständen wollen. Eine freie
    Verfügbarkeit ist nicht gegeben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    An dieser Stelle soll auf ein der breiten Öffentlichkeit unbekanntes Dokument verwiesen werden, das uns Deutsche bereits seit Dezennien knebelt: die sogenannte "Kanzlerakte".

    Diese ist Bestandteil Teil eines geheimen Staatsvertrags vom 21.05. 1949 zwischen den alliierten Siegermächten und der provisorischen Regierung Westdeutschlands. Dieses von jedem Bundeskanzler vor Ablegung des Amtseides zu unterzeichnende Dokument sichert den Alliierten u.a. die Medienhoheit über alle deutschen Medien bis zum Jahre 2099 sowie die Pfändung der deutschen Goldreserven.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zur Kanzlerakte siehe Egon Bahr in "Die Zeit"
    STimmt alles
    Sieht so schon besser aus;Danke.
    Aus der Seite noch der Link...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Freibrief für Verkauf der Goldreserven
    Von carpe diem im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 22:58
  2. Antworten: 216
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 10:28
  3. Deutsche Goldreserven - Ein Staatsgeheimniss?
    Von Buella im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 05:56
  4. Die Deutschen sind....
    Von malnachdenken im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 10.04.2006, 19:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben