Thema geschlossen
Seite 1 von 29 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 290

Thema: Warum sind viele so dumm?

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    337

    Standard Warum sind viele so dumm?

    Vorsicht, bin Trojaner ... :cool2: Ich möchte nur wissen, wer im Diskussionsforum hier intelligent genug ist, die Ursache(n) menschlicher Unvernunft, Unzufriedenheit und Aggressivität zu erhellen.

    Aber sei bitte nicht so "intelligent" und beschäftige dich mit der gewöhnlichen Dummheit,
    die wir brauchen, um Intelligenz wahrnehmen zu können!
    Es geht um raffiniert dumm bis hochintelligent verstecktes dummes Verhalten,
    zu dem Du gleich das Wichtigste erfährst, nimmst Du es intelligent wahr ...

    Das weitverbreitete Desinteresse, menschlichen Fehlleistungen auf den Grund zu gehen, halte ich für so dumm, daß andere Lebewesen, die weniger Hirn haben als wir, in diesem wichtigen Punkt mehr Intelligenz beweisen. Immernoch sind wir die einzigen Kreaturen, die ihre Artgenossen drangsalieren und massenhaft töten, obwohl wir vermutlich die intelligentesten Lebewesen unseres Universums sind. Am mühsamen Auf und grausamen Ab der Menschenwelt mit immer wieder kollabierenden Systemen und sehr viel Zerstörung hat sich seit Menschengedenken nichts geändert. Nachdem unser Wissen im letzten Jahrhundert regelrecht explodiert ist, betrachtet man die allmähliche Erkenntnisentwicklung davor, bestünde doch die Möglichkeit, daß wir uns von sehr viel Dummheit verabschieden.

    Machtvoll aufgeblasenes Wissen clever zu managen, um sich selbst gut zu fühlen, ist für mich nur dann intelligent, wenn es auf's Wesentliche reduziert auch anderen vermittelt werden kann, damit die eine Chance haben, sich nicht schlecht zu fühlen und weniger Mißgunst, Neid, Habgier usw. entwickeln.
    Geändert von Gloorcy (27.01.2011 um 11:08 Uhr) Grund: Errötetes eingefügt

  2. #2
    Paluten Benutzerbild von Rocko
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Erie/Pennsylvania/USA
    Beiträge
    7.265

    Standard AW: Warum sind viele so dumm?

    Der Mensch ist eben keine Maschine, die aus ihrerm Umfeld Parameter ausliest und dann mittels logischer Algorithmen sinnvolle Maßnahmen entwickelt!

    Wer kann von sich behaupten, im Leben zu hundert Prozent stets logisch gehandelt zu haben?

    Der Mensch macht Fehler, oft kleine, manchmal kapitale Fehler und ist trotz aller Evolution immer noch sehr mit seinen Urinstinkten verheiratet. Dazu gab es schon allerhand Abhandlungen, so rational wie wir denken sind wir gar nicht.

    In der Steinzeit kämpften die Menschen mit Stöcken und Steinen, heute kämpfen sie immer noch, allerdings mit Kampfflugzeugen und Panzern. Der Sinn dahinter ist stets derselbe geblieben: Territorium und Weltanschauung.

    Allerdings war der Mensch schon immer ein verdammt bequemes Tier.
    Der Fortschritt, den wir erreicht haben, war nur möglich, weil der Mensch im Grunde genommen faul ist. Insgesamt kann man doch sagen, dass das Leben in den letzten 200 Jahren doch sehr viel einfacher geworden ist.
    Free West Germany - Independence for the West German people!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.593

    Standard AW: Warum sind viele so dumm?

    Zitat Zitat von Gloorcy Beitrag anzeigen
    Vorsicht, bin Trojaner ... :cool2: Ich möchte nur wissen, wer im Diskussionsforum hier intelligent genug ist, die Ursache(n) menschlicher Unvernunft, Unzufriedenheit und Aggressivität zu erhellen.

    Das weitverbreitete Desinteresse, menschlichen Fehlleistungen auf den Grund zu gehen, halte ich für so dumm, daß andere Lebewesen, die weniger Hirn haben als wir, in diesem wichtigen Punkt mehr Intelligenz beweisen. Immernoch sind wir die einzigen Kreaturen, die ihre Artgenossen drangsalieren und massenhaft töten. Am mühsamen Auf und grausamen Ab der Menschenwelt mit immer wieder kollabierenden Systemen und sehr viel Zerstörung hat sich seit Menschengedenken nichts geändert. Nachdem unser Wissen im letzten Jahrhundert regelrecht explodiert ist, betrachtet man die allmähliche Erkenntnisentwicklung davor, bestünde doch die Möglichkeit, daß wir uns von sehr viel Dummheit verabschieden.

    Machtvoll aufgeblasenes Wissen clever zu managen, um sich selbst gut zu fühlen, ist für mich nur dann intelligent, wenn es auf's Wesentliche reduziert auch anderen vermittelt werden kann, damit die eine Chance haben, sich nicht schlecht zu fühlen und weniger Mißgunst, Neid, Habgier usw. entwickeln.
    Der von mir hervorgehobene und rot gefärbte Teilbeitrag trifft den Nagel auf den Kopf. Man kann sehr gut z.bsp. hier im Forum Beiträge von wirklich Intelligenten Schreibern und solchen die zwar über großes Wissen verfügen, aber in einer verqueren Weltanschauung (Ideologie) total Verblödet sind und Beiträge schreiben wo sich einem die Fußnägel aufrollen.

    Gruß franz
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem
    Der Normale aus seinen Erfahrungen
    und der Dumme weiß alles besser

    (Sokrates)

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.593

    Standard AW: Warum sind viele so dumm?

    Zitat Zitat von Rocko Beitrag anzeigen
    Der Mensch ist eben keine Maschine, die aus ihrerm Umfeld Parameter ausliest und dann mittels logischer Algorithmen sinnvolle Maßnahmen entwickelt!

    Wer kann von sich behaupten, im Leben zu hundert Prozent stets logisch gehandelt zu haben?

    Der Mensch macht Fehler, oft kleine, manchmal kapitale Fehler und ist trotz aller Evolution immer noch sehr mit seinen Urinstinkten verheiratet. Dazu gab es schon allerhand Abhandlungen, so rational wie wir denken sind wir gar nicht.

    In der Steinzeit kämpften die Menschen mit Stöcken und Steinen, heute kämpfen sie immer noch, allerdings mit Kampfflugzeugen und Panzern. Der Sinn dahinter ist stets derselbe geblieben: Territorium und Weltanschauung.

    Allerdings war der Mensch schon immer ein verdammt bequemes Tier.
    Der Fortschritt, den wir erreicht haben, war nur möglich, weil der Mensch im Grunde genommen faul ist. Insgesamt kann man doch sagen, dass das Leben in den letzten 200 Jahren doch sehr viel einfacher geworden ist.
    zusammengenommen müssten erst NEID, Missgunst und Habgier abgeschafft werden. Mit der Faulheit kann ich mich arrangieren, ist sie doch die Triebfeder der Kreativität.

    Gruß franz
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem
    Der Normale aus seinen Erfahrungen
    und der Dumme weiß alles besser

    (Sokrates)

  5. #5
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.584

    Standard AW: Warum sind viele so dumm?

    Das menschliche Individuum wird erst in der Masse so richtig dumm.
    Bei 4 Augen Diskussionen über z.B. Politik hat man vom Gegenüber doch meist den Eindruck, er se ein analysierender, rational denkender und handelnder Mensch.
    Doch als Teil der Masse teibt er dann doch in der dummextremen Soße.

  6. #6
    advocatus diaboli Benutzerbild von DoMonRai
    Registriert seit
    02.02.2008
    Ort
    Europa
    Beiträge
    998

    Standard AW: Warum sind viele so dumm?

    §6 Verhalten im Falle von Beleidigungen durch andere Teilnehmer
    Wenn ein Teilnehmer zum Ziel persönlicher Angriffe wird, ist er angehalten, auf eine direkte Antwort zu verzichten und stattdessen den entsprechenden Beitrag einem Mitglied des Teams zu melden. Dies verhindert, daß das Forum zum Schauplatz von persönlichen Auseinandersetzungen mißbraucht wird.
    Im oben stehenden Beitrag können Spuren von Spott und Ironie enthalten sein.

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    337

    Standard AW: Warum sind viele so dumm?

    Franz, wenn irgendwas entsteht, was nicht gut tut, muß es etwas geben, was das auslöst. Mich wundert, daß sich kaum jemand interessiert, was das sein könnte.

    Rocko, was Du schreibst, ist nachvollziehbar, aber kein Grund, die Ursachen dafür aufzuspüren. Alle anderen Kreaturen schaffen es ja, friedlich und im Großen und Ganzen glücklich mit anderen zu koexistieren.

    Daß ein Gepard eine Gazelle niederreißt und frißt, ist zwar für das betroffene Tier ein Unglück, doch für den Rest Stärkung der Fortpflanzungsressourcen und damit Arterhaltungsunterstützung.

    Fährt ein Raser oder Besoffener andere über den Haufen, kann es auch einen führenden Kopf treffen und belastet die Gemeinschaft mit gewaltigen Ersatzansprüchen.

    Was genau macht uns unzufrieden, unvernünftig, aggressiv?

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    337

    Standard AW: Warum sind viele so dumm?

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Das menschliche Individuum wird erst in der Masse so richtig dumm.
    Bei 4 Augen Diskussionen über z.B. Politik hat man vom Gegenüber doch meist den Eindruck, er se ein analysierender, rational denkender und handelnder Mensch.
    Doch als Teil der Masse teibt er dann doch in der dummextremen Soße.
    Das hat wohl mehr mit Macht (Einflußmöglichkeit) zu tun (bzw. mit Ohnmacht und wenig Einfluß) als mit Intelligenz.

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    337

    Standard AW: Warum sind viele so dumm?

    DoMonRei, lustiges Bild. Wenn Dummheit immer so offensichtlich wäre, wäre es einfacher, sie zu ignorieren oder zu beseitigen. Die Bandbreite menschlicher Dummheit ist mindestens so groß wie das Spektrum klugen Wissens. Doch was ist der Grund, sieht man mal von genetischen oder pathologischen Ursachen ab
    ?

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    15.531

    Standard AW: Warum sind viele so dumm?

    Zitat Zitat von Gloorcy Beitrag anzeigen
    Vorsicht, bin Trojaner ... :cool2: Ich möchte nur wissen, wer im Diskussionsforum hier intelligent genug ist, die Ursache(n) menschlicher Unvernunft, Unzufriedenheit und Aggressivität zu erhellen.

    Das weitverbreitete Desinteresse, menschlichen Fehlleistungen auf den Grund zu gehen, halte ich für so dumm, daß andere Lebewesen, die weniger Hirn haben als wir, in diesem wichtigen Punkt mehr Intelligenz beweisen. Immernoch sind wir die einzigen Kreaturen, die ihre Artgenossen drangsalieren und massenhaft töten. Am mühsamen Auf und grausamen Ab der Menschenwelt mit immer wieder kollabierenden Systemen und sehr viel Zerstörung hat sich seit Menschengedenken nichts geändert. Nachdem unser Wissen im letzten Jahrhundert regelrecht explodiert ist, betrachtet man die allmähliche Erkenntnisentwicklung davor, bestünde doch die Möglichkeit, daß wir uns von sehr viel Dummheit verabschieden.

    Machtvoll aufgeblasenes Wissen clever zu managen, um sich selbst gut zu fühlen, ist für mich nur dann intelligent, wenn es auf's Wesentliche reduziert auch anderen vermittelt werden kann, damit die eine Chance haben, sich nicht schlecht zu fühlen und weniger Mißgunst, Neid, Habgier usw. entwickeln.

    Der Mensch ist in den letzten Jahrhunderten technologisch gewachsen, aber nicht ethisch, zumindest nicht außerhalb von wenigen westlich-christlich-jüdisch geprägten Ländern. Er ist im weitesten Sinne immer noch der selbe primitive Wicht, wie vor ein paar tausend Jahren. Es gab und gibt immer wieder kluge Menschen, die die Ursache des Übels genau lokalisieren können und Wege aufzeigen, dieses abzustellen, doch niemand hört auf sie. Was die Welt so macht wie sie ist, ist eine Kombination aus externen Faktoren, die der Mensch nicht beeinflussen kann (Begrenztheit von Lebensfaktoren und Ressourcen und Streit darum), und den Eigenschaften des Menschen. Die Menschen fühlen keine Empathie füreinander, da wir körperlich getrennte Individuen sind. Wenn der andere verreckt, so kümmert es niemanden, denn es betrifft ihn nicht. Die Menschen sind im Grunde genommen Psychopathen und die ganze Menschheit zahlt den Preis dafür. Ein anderer Faktor ist die Dummheit, von der es viel zu viel gibt auf der Welt. Die Leute lassen sich schlicht von ihren Emotionen leiten, meist nicht fähig zu analytischem Denken. Ohne zu differenzieren und sich auch mal zurückzuhalten. Ändern ließe sich etwas vor allem durch eine Vielzahl an kombinierten Maßnahmen. Durch eine spezielle Erziehung, die auf bestimmten Werten und Denkweisen beruht, auch eine genetische Intelligenzsteigerung der menschlichen Rasse wäre dringend nötig, damit allen Menschen erst die Möglichkeit erhalten sich zu intellektgeprägten Lebewesen zu entwickeln, die sich selbst und ihre Triebe unter Kontrolle haben.
    Geändert von Candymaker (21.01.2011 um 11:52 Uhr)
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum sind die Schüler in Bremen so dumm ?
    Von Hofer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 07:20
  2. Warum ihr alle dumm seid
    Von Leo Navis im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 10:36
  3. Warum viele junge Libanesen Gewalttäter sind
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 22:21
  4. warum sind viele Deutsche so feige?
    Von Mondgoettin im Forum Deutschland
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 16:11

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben