+ Auf Thema antworten
Seite 223 von 223 ErsteErste ... 123 173 213 219 220 221 222 223
Zeige Ergebnis 2.221 bis 2.228 von 2228

Thema: Der Erste Weltkrieg

  1. #2221
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.351

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    An den Zielen anglo - amerikanischer Deutschlandpolitik hat sich bis heute nichts wesentliches geändert.
    George Friedman, der der Denkfabrik Stratfor vorsteht, sagt in diesem Sinne:
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #2222
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.910

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    1918 waren alle kriegsführenden europ. Staaten am Ende nicht nur Deutschland, das Geschenk der deutschen Kapitulation da mit haben die Gegner nicht gerechnet.

    Kommentar eines Historikers

    "So merkwürdig wie dieser Krieg angefangen hat so merkwürdig wurde er auch beendet".
    1918 nach der letzten Isonzoschlacht war Italien quasi kurz vor em Zusammenbruch (obwohl Italien 3mal so stark war bezüglich Gerät und Soldaten). Warum man hier nicht seitens des deutschen Herres noch mehr nachgedrückt hat bleibt auch so ein Rätsel.

  3. #2223
    Kartoffelknülch Benutzerbild von Dubidomo
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    9.728

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    1918 nach der letzten Isonzoschlacht war Italien quasi kurz vor em Zusammenbruch (obwohl Italien 3mal so stark war bezüglich Gerät und Soldaten). Warum man hier nicht seitens des deutschen Herres noch mehr nachgedrückt hat bleibt auch so ein Rätsel.
    Habsburg ist ja nicht das gewesen, wofür es sich ausgab. Sie haben mit ihrem Krieg gegen Serbien das deutsche Reich in den 1.Weltkrieg hineingezogen, obwohl Wilhelm II. dem Franz-Josef Anfang Juli 1914 in einem offiziellen diplomatischen Schreiben von einem Angriff auf Serbien abgeraten hatte.(zu finden in der Kautsky-Sammlung). Bis zum 27. Juli war Wilhelm II. mit seiner Yacht unterwegs. All die Aussagen über seine Kriegswilligkeit sind daher erstunken und erlogen. Warum wollte Habsburg das deutsche Reich in einen Krieg verwickeln. Das war Rache für 1866 Königsgrätz. Die Ungarn haben damals den Böhmisch-mährischen Reichsständen gewaltsam die Flügel beschnitten und deren Macht über Ungarn eingeschränkt. Zu Italien: Italien und sein König Vittorio Emanuele III. sind die Hauptschuldigen am grossen Krieg. Ihr Bruch des Dreibundvertrages vor dem 28.Juli 1914 hat das Desaster ausgelöst. Wer das nicht wahr haben will, der lese den Dreibundvertrag und die Rolle Italiens in diesem Vertrag. Die 7 Mio junger französischer Männer und die 6 Mio junger deutscher Männer, die an der Westfront elendiglich verrecken mussten, gehen ganz zu Lasten Italiens. Wir warten immer noch auf die Zahlung der Kontributionalstrafe verzinst seit dem 4. August 1914.
    MfG dubidomo

    Frau Merkel ist menschenrechtfeindlich gemäss der Artikel 14, 15, 23, 24 und 25 der UNO-MENSCHENRECHTERKLÄRUNG!

  4. #2224
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.106

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Kaiser Wilhelm II zum Obersten der Heeresleitung von Moltke im August 1914.

    "Aber Moltke wenn wir im Osten angegriffen werden, dann können wir doch nicht im Westen aufmarschieren"!
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  5. #2225
    Kartoffelknülch Benutzerbild von Dubidomo
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    9.728

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Zitat Kaiser Wilhelm II zum Obersten der Heeresleitung von Moltke im August 1914.

    "Aber Moltke wenn wir im Osten angegriffen werden, dann können wir doch nicht im Westen aufmarschieren"!
    Dieses Zitat ist authentisch verbürgt?
    Bekannt ist ja, dass das Gemälde, das Kaiser Wilhelm II. wie Ludwig XIV. darstellt, nicht von Wilhelm in Auftrag gegeben worden ist. Die Welfen von Hannover hatten allen Grund sich an den Hohenzollern zu rächen. Der Auftrag zu diesem Gemälde kann auch aus dieser Richtung stammen. Aber es gibt auch noch andere Wahrscheinlichkeiten. Man darf 1866 Langensalza nicht vergessen. Viele Behauptungen über Wilhelm II. sind historisch nicht belegbar. Aber mit so vielen Verrätern in Bayern, Württemberg, Baden, Hannover und Hessen-Darmstadt war der Krieg nicht zu gewinnen. Soviel zu dem "Versager-Wilhelm". Er war noch zu feige den Auftrag der Bundesfürsten, Russland und Frankreich den Krieg zu erklären, auszuführen. Ja so war unser Kaiser Willi II..
    MfG dubidomo

    Frau Merkel ist menschenrechtfeindlich gemäss der Artikel 14, 15, 23, 24 und 25 der UNO-MENSCHENRECHTERKLÄRUNG!

  6. #2226
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.106

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Dubidomo Beitrag anzeigen
    Dieses Zitat ist authentisch verbürgt?
    Bekannt ist ja, dass das Gemälde, das Kaiser Wilhelm II. wie Ludwig XIV. darstellt, nicht von Wilhelm in Auftrag gegeben worden ist. Die Welfen von Hannover hatten allen Grund sich an den Hohenzollern zu rächen. Der Auftrag zu diesem Gemälde kann auch aus dieser Richtung stammen. Aber es gibt auch noch andere Wahrscheinlichkeiten. Man darf 1866 Langensalza nicht vergessen. Viele Behauptungen über Wilhelm II. sind historisch nicht belegbar. Aber mit so vielen Verrätern in Bayern, Württemberg, Baden, Hannover und Hessen-Darmstadt war der Krieg nicht zu gewinnen. Soviel zu dem "Versager-Wilhelm". Er war noch zu feige den Auftrag der Bundesfürsten, Russland und Frankreich den Krieg zu erklären, auszuführen. Ja so war unser Kaiser Willi II..
    Ich denke mal das müsste belegt sein, schon wegen der damaligen Situation, im Osten fallen die Russen in Ostpreussen ein und zur gleichen Zeit marschiert das deutsche Heer im Westen auf.

    Moltke antwortete "Majestät ich kann doch den Aufmarsch im Westen nicht einfach so abbrechen, wir müssen erst den Aufmarsch beenden und dann können wir ihn rückgängig machen"!

    Der Grund der Aufmarsch ist wie ein Uhrwerk geplant.
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  7. #2227
    Kartoffelknülch Benutzerbild von Dubidomo
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    9.728

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Ich denke mal das müsste belegt sein, schon wegen der damaligen Situation, im Osten fallen die Russen in Ostpreussen ein und zur gleichen Zeit marschiert das deutsche Heer im Westen auf.

    Moltke antwortete "Majestät ich kann doch den Aufmarsch im Westen nicht einfach so abbrechen, wir müssen erst den Aufmarsch beenden und dann können wir ihn rückgängig machen"!

    Der Grund der Aufmarsch ist wie ein Uhrwerk geplant.
    Wo ist dieser Unsinn von Moltke verbürgt? Wilhelm hatte eh nichts zu sagen. Er war nur nominell Oberbefehlshaber, so wie er nur nominell die Gesetze erlassen hat.

    Am Abend des 1.August 1914 hat ein russisches Heer das Deutsche Reich überfallen. Auf Anfrage Deutschlands am 2. August hat Frankreich am 3.August Deutschland den Krieg erklärt. Danach wurde erst marschiert. Wie passt Moltke da hinein? Scheisshausparolen sind lustig aber nicht richtig.
    Es hat ja auch geklappt, bis die Amis 1917 um Ihre Kredite bangten.
    MfG dubidomo

    Frau Merkel ist menschenrechtfeindlich gemäss der Artikel 14, 15, 23, 24 und 25 der UNO-MENSCHENRECHTERKLÄRUNG!

  8. #2228
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.106

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Dubidomo Beitrag anzeigen
    Wo ist dieser Unsinn von Moltke verbürgt? Wilhelm hatte eh nichts zu sagen. Er war nur nominell Oberbefehlshaber, so wie er nur nominell die Gesetze erlassen hat.

    Am Abend des 1.August 1914 hat ein russisches Heer das Deutsche Reich überfallen. Auf Anfrage Deutschlands am 2. August hat Frankreich am 3.August Deutschland den Krieg erklärt. Danach wurde erst marschiert. Wie passt Moltke da hinein? Scheisshausparolen sind lustig aber nicht richtig.
    Es hat ja auch geklappt, bis die Amis 1917 um Ihre Kredite bangten.
    Suche weiter Widersprüche.
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Für Deutschland endet erst 2010 der Erste Weltkrieg.
    Von Alfred im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 23:17
  2. Vor 90 Jahren brach der erste Weltkrieg aus.
    Von Roter Prolet im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2004, 13:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 197

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben