User in diesem Thread gebannt : Chandra and rumpelgepumpel


+ Auf Thema antworten
Seite 52 von 567 ErsteErste ... 2 42 48 49 50 51 52 53 54 55 56 62 102 152 552 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 511 bis 520 von 5668

Thema: Überlegungen zum Universum

  1. #511
    Logiker Benutzerbild von Löwe
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Westlich vom Ural
    Beiträge
    11.872

    Standard AW: Meine Theorie zum Universum

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Schlicht gelogen. Einstein wurde der Nobelpreis für die RT deswegen nicht verliehen, weil damals noch keine genügende Verifikation durch Experimente und Beobachtungen existierte.
    1. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    Ja z.B.:
    Philipp Lenard, Völkischer Beobachter, zum Anlass der Bestellung von Johannes Stark zum Präsidenten der „PhysikalischTechnischen Reichsanstalt“, Berlin 1933, entnommen aus „Arische“ Physik und „Jüdische“ Relativitätstheorie von Robert Beig, Vortrag an der TU Wien, 1988
    Wie gesagt: nicht nur die Kritisieren Einstein. Siehe 1.

    Und wieder gelogen
    .

    Wie ich feststelle, hattest du wohl nochnie ein Lehrbuch, gleich welcher Art, in der Hand.

  2. #512
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.138

    Standard AW: Meine Theorie zum Universum

    Zitat Zitat von Löwe Beitrag anzeigen
    1. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Wie gesagt: nicht nur die Kritisieren Einstein. Siehe 1.
    Wer so dämlich ist wie Sie, derartige "Kritiker" Einsteins
    Ja z.B.: Philipp Lenard, Völkischer Beobachter, zum Anlass der Bestellung von Johannes Stark zum Präsidenten der „PhysikalischTechnischen Reichsanstalt“, Berlin 1933, entnommen aus „Arische“ Physik und „Jüdische“ Relativitätstheorie von Robert Beig, Vortrag an der TU Wien, 1988
    zu verlinken, der ist selbst schuld.

    Zitat Zitat von Löwe Beitrag anzeigen
    Wie ich feststelle, hattest du wohl nochnie ein Lehrbuch, gleich welcher Art, in der Hand.
    Ich habe Ihnen hier mehrfach Beispiele aus Lehrbüchern der Physik z.B. Gerthsen gebracht. Nennen Sie ein renommiertes Lehrbuch, dann können wir uns über RT unterhalten.
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  3. #513
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Meine Theorie zum Universum

    Könnten wir jetzt bitte wieder zum Thema kommen!

  4. #514
    Logiker Benutzerbild von Löwe
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Westlich vom Ural
    Beiträge
    11.872

    Standard AW: Meine Theorie zum Universum

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    Könnten wir jetzt bitte wieder zum Thema kommen!
    Ab und zu haste auch mal recht, ich hab die Schnauze voll.

  5. #515
    Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    380

    Standard AW: Meine Theorie zum Universum

    Zitat Zitat von Löwe Beitrag anzeigen
    Du vergißt, daß sich Enstein bei den Amis angeboten wie warme Semmeln um an der Entwicklung der A-Bombe mitzutun. Die Haben dankend abgelehnt weil sie sich über Einstein und seine Qualitäten im Klaren waren. Versuch nicht immer wieder die Quantentheorie in die RT zu transferieren, diese Dinge haben aber auch nicht das Geringste mieinander zu tun. Du sollst auch meine Theorie von Universum nicht als gegeben ansehen, es ist lediglich eine Möglichkeit und als Denkanstoß gedacht. Denkanstoß meint sich mit der Unendlichkeit zu beschäftigen. Es fällt Anfangs schwer, aber mit der Zeit gelangt man zum Wahrscsheinlichen, versuchs mal.
    ###edit###
    Ich studiere Das, ich denke, ich weiß schon recht exakt, was RT und QM miteinander gemein haben.
    Konvergieren die Geschwindigkeiten von Elementarteilchen (Elementarteilchen sind u.A. Forschungsgegenstand der QM) gegen c, spielt die RT trivialerweise eine Rolle. Die Synthese von QM und RT (Quantenfeldtheorien: Quantenelektrodynamik und Quantenchromodynamik) haben die genialen Physiker Feynman, Weinberg, Julian Schwinger,... gemeistert.
    Wenn Du kein fundiertes Fachwissen hast, ist es auch absurd, die Theorie in Frage zu stellen, denn sie bewährt sich herausragend und ist mathematisch konsistent .

  6. #516
    Bananenrepublik BRD Benutzerbild von Der Gerechte
    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    3.289

    Standard AW: Meine Theorie zum Universum

    So manche Theorien lassen mich doch stark an deren Richtigkeit zweifeln.
    Vielleicht müssen die Forscher ab und zu mal etwas "Neues" rausbringen, weil ihnen ansonsten die Forschungsgelder gekürzt werden und sie dann arbeitslos sind.

    Hier ein Beispiel, an dem ich große Zweifel an der Richtigkeit habe:
    Fragestellung: Wie groß wäre ein Schwarzes Loch mit der Masse der Erde?
    Antwort der Forscher: Ein Schwarzes Loch der Erdmasse hätte einen Durchmesser von weniger als zwei Zentimetern.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Keine Panik auf der Titanic, Wasser ist für alle da.

  7. #517
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.138

    Standard AW: Meine Theorie zum Universum

    Zitat Zitat von Der Gerechte Beitrag anzeigen
    Hier ein Beispiel, an dem ich große Zweifel an der Richtigkeit habe:
    Fragestellung: Wie groß wäre ein Schwarzes Loch mit der Masse der Erde?
    Antwort der Forscher: Ein Schwarzes Loch der Erdmasse hätte einen Durchmesser von weniger als zwei Zentimetern.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Begriff "Durchmesser" existiert für ein schwarzes Loch nicht. Lies Dir mal folgendes Kapitel über "Ereignishorizont" durch. Dort ist das näher beschrieben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  8. #518
    Mitglied Benutzerbild von Syntrillium
    Registriert seit
    02.07.2011
    Ort
    Kreisfreie Stadt
    Beiträge
    2.229

    Standard AW: Meine Theorie zum Universum

    hi,


    der Schwarzschildradius beträgt für die Erde 9mm und für die sonne 2952m

    ist eigentlich ganz einfach.
    c= Lichtgeschwindigkeit; Da die Entweichgeschwindigkeit gesucht wird kann man c=v setzen.
    G= gravitationskonstante
    m= Masse des Objekts

    mfg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #519
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.407

    Standard AW: Meine Theorie zum Universum

    Zitat Zitat von Syntrillium Beitrag anzeigen
    hi,


    der Schwarzschildradius beträgt für die Erde 9mm und für die sonne 2952m

    ist eigentlich ganz einfach.
    c= Lichtgeschwindigkeit; Da die Entweichgeschwindigkeit gesucht wird kann man c=v setzen.
    G= gravitationskonstante
    m= Masse des Objekts

    mfg

    Im Zusammenhang mit den schwarzen Löchern stellt sich mir folgende Frage. Wie kommt die einfallende Materie zur Singularität, wenn doch ab dem Ereignishorizont keine Zeit mehr vergeht?
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  10. #520
    Mitglied Benutzerbild von Syntrillium
    Registriert seit
    02.07.2011
    Ort
    Kreisfreie Stadt
    Beiträge
    2.229

    Standard AW: Meine Theorie zum Universum

    hi,

    Das kommt darauf an ob du hineinfällst oder nur aus sicherer Entfernung beobachtest, als Beobachter siehst du wie eine Person sich dem Loch nähert und dabei immer langsamer wird je näher sie dem Ereignishorizont kommt, erreicht die Person den Ereignishorizont bleibt sie dort hängen oder besser gesagt sie steht still und zwar für immer.

    Fällt man selber hinein wirst du bemerken das die Zeit ausserhalb des Loches an dem Ort des Beobachters die Zeit aus deiner Sicht immer schneller abläuft, der Beobachter bewegt sich im Zeitraffer, in der Nähe des Loches wird die Anziehungskraft so stark das du in die Länge gezogen wirst je nachdem welches Körperteil dem Loch am nächsten ist, bevor du ins Loch fällst bist du schon atomisiert und überschreitest dann den Ereignishorizont. Eine absolute Einbahnstrasse.

    mfg
    Geändert von Syntrillium (04.10.2012 um 22:49 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Betriebswirtschaftliche Überlegungen zum Thema Frau
    Von obwohlschon im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 19:23
  2. Das holografische Universum
    Von Wolfgang im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 10:59
  3. Außerirdische und Ufos - Bilder, Videos und Überlegungen
    Von Sloth im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 20:22
  4. Das holographische Universum
    Von Agano im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 10:31
  5. Überlegungen zur Demokratie im Nahen Osten
    Von Platon im Forum Krisengebiete
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 15:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 205

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben