+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 82

Thema: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

  1. #71
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.478

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zu Silvester gabs einen Vorgeschmack auf das was uns demnächst erwartet:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aber träumt ihr nur weiter von den "christlichen Polen" die sich mit uns gegen den bösen Islam verbrüdern werden

  2. #72
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Das würden die einheimischen Deutschen wohl zuerst zu spüren bekommen... ;(
    .....dann würden die endlich mal ihren Hintern hoch kriegen.
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  3. #73
    Hüter der Nacht Benutzerbild von henriof9
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    im ehem. amerikanischen Sektor von Berlin
    Beiträge
    22.257

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Schlumpfine Beitrag anzeigen
    dann kann er sich keine Fachkraft leisten - Pech gehabt, - wenn du kein Geld hast dann kannst du dir eben keine Lebensmittel kaufen, oder gehst du hin und sagst, sorry Herr Ladenmeister, aber das Brot bezahle ich nicht, habe kein Geld...was für eine Logik.
    Sehr schön, erst völlig substanzlos labern und dann kommt " Pech gehabt ".
    Na dann kann man Dir nur von ganzen Herzen wünschen das DU dieses Pech nie haben wirst. :rolleyes:

    Auch, und für die Lebensmittel gibt es HartzIV.
    Wie heißt es so schön; Hartz4 - und der Tag gehört dir!
    Eine Frau macht niemals einen Mann zum Narren;
    sie sitzt bloß dabei und sieht zu, wie er sich selbst dazu macht.


    Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst.
    Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.


  4. #74
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Begrüßen Sie die Grenzöffnung für Arbeitnehmer aus Osteuropa?
    Ergebnis Antwort 1: 20%
    Ja
    Antwort 2: 80%
    Nein

    45 abgegebene Stimmen

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Wie Sachsen die Zuwanderung erleichtern will

    Mit einer Gesetzesinitiative macht sich Sachsen für eine verbesserte Zuwanderungspolitik stark. Trotz hoher Arbeitslosigkeit lassen sich tausende Stellen nicht besetzen.

    die SED Blöckflöte Tillich lügt.
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  5. #75
    Ultima Ratio Burgensis Benutzerbild von Apollyon
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Schlumpfine Beitrag anzeigen
    @Henrio ... bei Hass 4 haben viele arbeitslose einen Rechtsanspruch darauf, weil Sie in die Arbeitslosenkasse eingezahlt haben, ihr neoliberalen antideutschen Verbrecher habt ja - fremdes rein geholt und alles in einem haufen geworfen, egal ob Bildung oder nicht , ob eingezahlt oder nicht jeder ist gleich arm...das ist abartig.

    Wenn ein Pflegefall eintrifft, dann sollte das im Krankenhaus oder in der Pflegeeinrichtung passieren, dass der Bedürftige betreut wird, - anstatt die Caritas machen es staatliche Angestellte zu einem anständigen lohn und erzähle mir keine Märchen nicht finanzierbar...

    wofür zahlen wir steuern ??? Für Bankenrettung, für EU Scheisse, für Zuwanderung von Niggern, Moslems und Co - würde man das streichen könnte man vieles u.a über Steuergelder regeln, was die Qualifikaiton und die Bezahlung der Fachkräfte betrifft.
    Mit einen Anständigen Lohn hätten viele deutsche Arbeitslosengeld II - Empfänger einen Job, aber hier muss man trotz Qualifikation auf Lohnniveau eines Nicht-Qualifizierten arbeiten, und dann wird erwartet das man flexibel ist für unter 5 €/Nettostundenlohn.

    Man zahlt für den Eurotraum und für politiker die nicht mit dem Geld umgehen können, man zahlt auch für Serientäter die in Luxusgefängnis(Mit Sportanlagen und Wellnessbereich für die Sozialisierung) gekommen sind und wehe da ist eine Toilette mit im Zimmer, dann klagt man.
    Napoleon über die Deutschen:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

  6. #76
    Ultima Ratio Burgensis Benutzerbild von Apollyon
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Sterntaler Beitrag anzeigen
    Begrüßen Sie die Grenzöffnung für Arbeitnehmer aus Osteuropa?
    Ergebnis Antwort 1: 20%
    Ja
    Antwort 2: 80%
    Nein

    45 abgegebene Stimmen

    [Links nur für registrierte Nutzer]





    die SED Blöckflöte Tillich lügt.

    Jetzt sind es 89 % für Nein

    Das Bild oben ist Irreführend, die sehen nicht wie Polen aus sondern wie die Leute aus Vorderasien.

    Und warum habe ich keine Arbeit wenn es soviele Arbeitsplätze gibt, wobei doch die Logistik boomt, da müsste für mich als Fachkraft doch ein Plätzchen übrig sein?
    Geändert von Apollyon (15.04.2011 um 18:27 Uhr)
    Napoleon über die Deutschen:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

  7. #77
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    ein ausgezeichneter Kommentar eines Users von dort:

    15.04.2011,
    19:10 Uhr
    Avatar von Werdomar

    (1)
    (0)

    Werdomar sagt:

    Grundsätzlich gilt hier was Rousseau über die Bestimmung der Güte einer Regierung gesagt hat: „Was ist denn der Zweck der politischen Vereinigung? Doch nichts anderes als die Erhaltung und Wohlfahrt ihrer Glieder. Und welches ist das sicherste Kennzeichen, daß sie sich erhalten und gedeihen? Die Zunahme der Bevölkerung. (…) Bei Gleichheit aller übrigen Verhältnisse ist unstreitig die Regierung die beste, unter der sich ohne fremdartige Mittel, ohne Naturalisation, ohne Kolonien die Zahl der Bürger fort und fort vermehrt. Die Regierung dagegen, unter der ein Volk abnimmt und dahinschwindet, ist die schlechteste.“ – schon allein deshalb sollte Einwanderung in jedem vernunftmäßig regierten Staat nicht von Nöten sein; erfolgt sie aber doch, so muss man auf ihre Art und den Umfang streng achten, da die Anwesenheit verschiedener Volksgruppen gewöhnlich zu inneren Unruhen und Kämpfen führt, was man bereits in der Politik des Aristoteles finden kann…
    bevor der Zensor die dort ins Nirwana schickt.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  8. #78
    Ultima Ratio Burgensis Benutzerbild von Apollyon
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Eines verstehe ich nicht.

    Das liegt wohl auch daran, dass es kaum Ausländer im Osten gibt: Die Ausländerquote liegt nur bei 2,7 Prozent, in Deutschland insgesamt sind es 8,7 Prozent.
    Werden die Menschen mit Migrationshintergrund (Wovon es ca. 20 % geben soll) nichtmehr mitgerechnet die neben ihren Heimtausweis einen BRD-Personalausweis besitzen ?

    Ich glaube nicht das die uns Polen herschicken ich glaube das die BRD mit Schleusergruppen abgemacht hat wie auf dem Bild zufolge Leute aus der Türkei rüberzuschleusen.
    Napoleon über die Deutschen:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

  9. #79
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Apollyon Beitrag anzeigen
    Eines verstehe ich nicht.



    Werden die Menschen mit Migrationshintergrund (Wovon es ca. 20 % geben soll) nichtmehr mitgerechnet die neben ihren Heimtausweis einen BRD-Personalausweis besitzen ?

    logisch, denn das sind BRD Bürger, nach dem Verständnis der BRD Nomenklatura "Deutsche" die letzten Zahlen waren 20 Mio. mit "Migrationshintergrund" und Ausländer , also ca. 25 % der Bevölkerung in der BRD.
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  10. #80
    Ultima Ratio Burgensis Benutzerbild von Apollyon
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Sterntaler Beitrag anzeigen
    logisch, denn das sind BRD Bürger, nach dem Verständnis der BRD Nomenklatura "Deutsche"

    Aber das Grundgesetz definiert doch wer "deutsch" ist, alles andere sind Gesetze die nicht mehr zum Grundgesetz gehören.

    Aber trotzdem habe ich mit Polen keine negativen Erfahrungen bisher gemacht, vielleicht sieht es in Dresden anders aus...
    Napoleon über die Deutschen:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Osteuropäer kommen!
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 21:08
  2. DIHK fordert: „Arbeitsmarkt für Osteuropäer öffnen“
    Von Hofer im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 09:46
  3. Die letzten Schranken für Osteuropäer könnten bald fallen
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 00:20
  4. Neue Betrugsmasche der Osteuropäer
    Von gothmania im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 24.02.2005, 17:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben