+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 82

Thema: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

  1. #21
    Ultima Ratio Burgensis Benutzerbild von Apollyon
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Sterntaler Beitrag anzeigen
    durch Wiederholung von Unsinn aus dem BRD Propagandaministerium , wird dieser auch nicht wahrer, in seiner gut 2000 Jahren alten Geschichte ist Deutschland recht gut ohne Ausländer in diesem Bereich ausgekommen.

    Geschichte ist nicht dein Fall, da werden mal glatt 1000 Jahre hinzugeschummelt.
    Das heilige römische Reich deutscher Nation war eine anlehung römischer Traditionen, aber wir sind immer gut ohne Ausländer ausgekommen weil die Römer ja keine Ausländer waren die uns einen kulturellen Aufstieg ermöglichten.

    Das heutige Deutschland ist auch ehr überwiegend aus Preußen hervorgegangen.
    Geändert von Apollyon (15.04.2011 um 12:06 Uhr)
    Napoleon über die Deutschen:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

  2. #22
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Apollyon Beitrag anzeigen

    Geschichte ist nicht dein Fall, da werden mal glatt 1000 Jahre hinzugeschummelt.
    Das heilige römische Reich deutscher Nation war eine anlehung römischer Traditionen, aber wir sind immer gut ohne Ausländer ausgekommen weil die Römer ja keine Ausländer waren die uns einen kulturellen Aufstieg ermöglichten.

    da seid ihr Polen noch in den Sümpfen der Weichsel gewatet.
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  3. #23
    Ultima Ratio Burgensis Benutzerbild von Apollyon
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Sterntaler Beitrag anzeigen
    da seid ihr Polen noch in den Sümpfen der Weichsel gewatet.
    Ich bin kein Pole
    Und ich verurteile verganene Verbrechen der Polen, das heißt aber trotzdem nicht das ich diese Urteile auf das heutige Polen übertrage, darum fühle ich mich im Umkehrschluss auch nicht schuldig für die Greul der Deutschen im 2. Weltkrieg.
    Napoleon über die Deutschen:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

  4. #24
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    für die fühle ich mich genauso wenig schuldig, wie die Verbrechen der Polen an Deutschen. die Polen haben zwar den Krieg auf Grund der Unterstützung anderer gewonnen, haben dafür den Frieden nach 45 , 70 Jahre verloren.
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  5. #25
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    9.998

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von henriof9 Beitrag anzeigen
    Warte mal ab bis Du evtl. ein Pflegefall wirst, da wirst Du noch froh sein wenn Du eine preisgünstige Polin bzw. Osteuropäerin bekommst welche sich für weniger Kohle um Dich kümmert.

    Viele Menschen in D sind jedenfalls jetzt schon froh darüber weil sie sich eine deutsche " Fachkraft " nicht leisten können- denk mal darüber nach.
    Und wer pflegt die Alten in Polen? Die sollen sich deiner Meinung nach in ihrer eigenen Scheiße wälzen. Deine Panikmache ist echt peinlich. Die Deutschen sind seit 2000 Jahren ohne polnische Altenpfleger ausgekommen und du willst hier in Panik machen, völlig lächerlich.

  6. #26
    ALEA IACTA EST Benutzerbild von Commodus
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    5.446

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Sterntaler Beitrag anzeigen
    durch Wiederholung von Unsinn aus dem BRD Propagandaministerium , wird dieser auch nicht wahrer, in seiner gut 2000 Jahren alten Geschichte ist Deutschland recht gut ohne Ausländer in diesem Bereich ausgekommen.
    Richtig!

    Zitat Zitat von henriof9 Beitrag anzeigen
    Warte mal ab bis Du evtl. ein Pflegefall wirst, da wirst Du noch froh sein wenn Du eine preisgünstige Polin bzw. Osteuropäerin bekommst welche sich für weniger Kohle um Dich kümmert.
    Bis wir ein Pflegefall sind, werden keine Osteuropäer mehr für den jetzigen Satz in der Pflege arbeiten. Mit der Ostöffnung wird lediglich ein "Jetzt-Problem" kurzfristig gelöst, dafür aber größere Probleme für die Zukunft generiert.

    Viele Menschen in D sind jedenfalls jetzt schon froh darüber weil sie sich eine deutsche " Fachkraft " nicht leisten können- denk mal darüber nach.
    Also haben all diese Menschen, "die froh darüber sind" weil sie sich eine deutsche fachkraft nicht leisten wollen, ganz sicher den gleichen Ansinnen wie viele Arbeitgeber auch. Wenn man das "Ganze" betrachtet, dann tritt man seinen Umliegenden Mitmenschen kräftig in den Arsch indem man sich über Billigpersonal aus dem Osten freut (und tatkräftig herbeisehnen), denn die Deutschen sind einfach zu teuer.

    Und was ist in 10-15 Jahren? Über welche Öffnung müssen wir uns dann freuen? Hier ist ein Fehler im System. Mal abgesehen davon, dass es zu keinem Austausch kommen wird. Sprich, lassen wir jährlich 100.000 Osteuropäer rein, dafür werfen wir die gleiche Anzahl von den nichtsnützigen Moslem-Dreck raus.
    Es war, man kann es nicht anders nennen - ein sehr weit verbreitetes Gefühl der Erlösung und Befreiung von der Demokratie

  7. #27
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    24.859

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von fatalist Beitrag anzeigen
    Der Fachkräftemangel geht endlich zu Ende!
    Danke für diese gute Nachricht.

    Besser wäre es allerdings, wenn die Fachkräfte aus Rumgarien auch jetzt schon kommen dürften.

    Vor allem die Rotationsfachkräfte.
    Freude dich nicht zu früh ;

    Die EU-Kommission kommt in einem Bericht von Ende 2008 zu dem Ergebnis, dass die Zuwanderer vor allem Arbeitsplätze mit niedrigen bis mittleren Qualifikationsanforderungen besetzen. .....

    .... Als sicher gilt, dass die Öffnung der Arbeitsmärkte den Fachkräftemangel in Deutschland lindern, aber nicht beseitigen kann. Laut dem Kölner Institut der deutschen Wirtschaft (IW) können derzeit 117.000 Stellen in den naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen nicht besetzt werden.

  8. #28
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    4.351

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Sterntaler Beitrag anzeigen
    durch Wiederholung von Unsinn aus dem BRD Propagandaministerium , wird dieser auch nicht wahrer, in seiner gut 2000 Jahren alten Geschichte ist Deutschland recht gut ohne Ausländer in diesem Bereich ausgekommen.
    wach mal auf. . .
    Propagandaministerium, schon klar. hast du den Artikel (Welt-Online) überhaupt gelesen? wahrscheinlich nicht, oder ist die Welt auch nur Propaganda da? (wahrscheinlich schon)

    Prinzipiell die Rassistenkarte spielen, vermutlich ohne dabei den Gesamtzusammenhang verstanden zu haben. "Thumbs up" :rolleyes:

  9. #29
    ALEA IACTA EST Benutzerbild von Commodus
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    5.446

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Fiel Beitrag anzeigen
    Und wer pflegt die Alten in Polen? Die sollen sich deiner Meinung nach in ihrer eigenen Scheiße wälzen. Deine Panikmache ist echt peinlich. Die Deutschen sind seit 2000 Jahren ohne polnische Altenpfleger ausgekommen und du willst hier in Panik machen, völlig lächerlich.
    Vermutlich lebt man in Polen (mehrheitlich) noch so, wie es eigentlich überall sein sollte ... in Mehrgenerationen-Häuser. Bis sich die westliche emanzipatorische Dekadenz auch in diesen Ländern wie Polen etc. ausbreitet. Wir werden schon noch sehen wo diese gesellschaftliche Fehlentwicklung noch hinführen wird.
    Es war, man kann es nicht anders nennen - ein sehr weit verbreitetes Gefühl der Erlösung und Befreiung von der Demokratie

  10. #30
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: EU erwartet 100.000 Osteuropäer in der BRD

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    ... oder ist die Welt auch nur Propaganda da? (...
    Selbstverständlich, das die Welt das Oberhetzblatt #1 , neben der Bild ist, ist jeden klar.
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Osteuropäer kommen!
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 21:08
  2. DIHK fordert: „Arbeitsmarkt für Osteuropäer öffnen“
    Von Hofer im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 09:46
  3. Die letzten Schranken für Osteuropäer könnten bald fallen
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 00:20
  4. Neue Betrugsmasche der Osteuropäer
    Von gothmania im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 24.02.2005, 17:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben