+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 22 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 218

Thema: Themenzusammenschluß: Islamkonferenz

  1. #1
    Gefangener der EURO-Zone! Benutzerbild von hurxhobel
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    1.307

    Standard Themenzusammenschluß: Islamkonferenz

    Diese Veranstaltung kann man sich eigentlich sparen, wenn Herr Mazyek sie schon vorher als "verkappte Sicherheits- und Debattierkonferenz" bezeichnet.

    Die Konferenz müsse sich "endlich mit den eigentlichen Fragen auseinandersetzen, wie die Integration des Islams in das deutsche Staatswesen vorangehen kann", sagte er der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Es gebe "keine substanziellen Ergebnisse, was die Gleichstellung der Muslime hierzulande weiterbringt".
    Die Integration des Islam in das deutsche Staatswesen. Es wird immer doller mit diesen Räten.
    Dr. Schäuble: „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“
    Oder: "Im Islam werden viele menschliche Werte wie Gastfreundschaft und Toleranz sehr stark verwirklicht"

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    24.859

    Standard AW: Islamkonferenz, die wievielte?

    Solche Konferenzen wären erst dann sinnvoll, wenn Deutschland endlich sagen könnte, wer der Herr im Hause ist.

    Viele Muslime leben und erleben ihre Religion viel freier als in ihren Ursprungsländern. Wer dennoch unzufrieden ist, sollte dort leben, wo "besseres Leben" möglich ist.

    Religionsfreiheit sollte nicht mit Einmischung der inneren Angelegenheiten des Landes und/oder Teilhabe an die Macht verwechselt werden.

    Muslime wären willkommen, wenn sie die Regeln und Gesetze achten, sich hier integrieren und Sprache lernen, sich von Extremisten unter ihnen distanzieren und sie verurteilen, arbeiten, Steuern zahlen und niemanden schaden.

  3. #3
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Islamkonferenz, die wievielte?

    "keine substanziellen Ergebnisse, was die Gleichstellung der Muslime hierzulande weiterbringt".
    Verstehe ich nicht.
    Was ist da weiterzubringen?
    Muslime sind sowohl verfassungsrechtlich als auch lebenspraktisch gleichgestellt mit den Nichtmuslimen hierzulande.
    (Und manchmal, so der Eindruck vieler, sogar gleicher als sie.)

    Was also ist der Punkt?

    Mir einzig möglich erscheinende Antwort: Rumjammern, um Privilegien zu erhalten.

    Falls das nicht zutreffen sollte, nenne man mir bitte ein paar Lebensbereiche, in denen Muslime nicht gleichgestellt sind.
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.639

    Standard AW: Islamkonferenz, die wievielte?

    Ich halte die Bezeichnung Islamisierungskonferenz für wesentlich treffender.

  5. #5
    contra Islamisierung Benutzerbild von Jahn
    Registriert seit
    03.01.2010
    Beiträge
    464

    Standard AW: Islamkonferenz, die wievielte?

    Friedrich wiederholte im Anschluss an die Sitzung seine Äußerung, dass die vier Millionen Muslime in Deutschland Teil dieser Gesellschaft seien, der Islam aber nicht zu Deutschland gehöre. Das Land sei christlich-abendländisch geprägt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ich habe aus Professor Schachtschneiders Buch „Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam“ abgeschrieben:


    „Mit der freiheitlichen demokratischen Grundordnung ist ein islamisches Rechtssystem vor allem wegen der Einheit von Religion und Politik nicht vereinbar, auch nicht, wenn man westlich und aufklärerisch beeinflußte und, wenn man so will, „moderne“ muslimische Lehren zugrunde legt, abgesehen davon, daß diese vereinzelt geblieben sind und keine Durchsetzungschance haben. Wesentlicher Grund ist der politische und rechtliche Vorrang des Islam, also der Religion, oder was islamistisch als Islam wirkungsmächtig ideologisiert und propagiert wird. Um den Schutz der grundgesetzlichen religiösen Freiheiten in Anspruch nehmen zu können, mangelt es diesem Islam an der Säkularität, welche die Voraussetzung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes ist, zu deren Lasten es keinen Grundrechtsschutz gibt und geben kann. Das islami(sti)sche System ist trotz aller Unterschiedlichkeit der Staaten und der Lehren in seinem Wesen und weitgehend in der Praxis weder demokratisch noch rechtsstaatlich. Es hat die „Gottesherrschaft“ entweder verwirklicht oder macht alle Anstrengungen, sie überall, wo Muslime leben, zu verwirklichen. Es achtet weder die politische Freiheit noch die bürgerliche Gleichheit der Menschen, zumal die der Frauen nicht. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist religiös begrenzt. Politischer Pluralismus (Mehrparteinsystem, Oppositionsprinzip) wird zurückgedrängt.“

    * * *

    Innenminister Friedrich scheint ein Glücksgriff für uns autochthone Deutsche zu sein!

  6. #6
    Kreuzritter Benutzerbild von Heiliger
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    auf deutschen Boden...
    Beiträge
    4.123

    Standard AW: Islamkonferenz, die wievielte?

    Innenminister Friedrich scheint ein Glücksgriff für uns autochthone Deutsche zu sein!
    Auf der ersten Islamkonferenz unter Leitung von Hans-Peter Friedrich (CSU) ist es zu einem Eklat gekommen!

    Friedrich wiederholte am Dienstag in Berlin im Anschluss an die Sitzung seine Äußerung, dass die vier Millionen Muslime in Deutschland Teil dieser Gesellschaft seien, der Islam aber nicht zu Deutschland gehöre. Das Land sei christlich-abendländisch geprägt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Tja der Mann ist mir sympatisch, doch es müsste mehr gefordert werden von Seiten der Bundesregierung, aber nicht schlecht!
    Zeigt mir doch was Mohammed Neues gebracht hat und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.639

    Standard AW: Islamkonferenz, die wievielte?

    Windelköpfe mal wieder beleidigt, Grüne natürlich empört:

    Ärger auf Islamkonferenz
    Friedrich bringt Muslime gegen sich auf

    Bei seiner ersten Islamkonferenz hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich für eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Muslimen und Sicherheitsbehörden in Deutschland geworben. Der CSU-Politiker spricht von einer Sicherheitspartnerschaft. Muslimische Organisationen reagierten verärgert auf den Vorstoß. Die Grünen sprachen sogar von einer "Frechheit".


    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #8
    Quo vadis? Benutzerbild von heide
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.054

    Kool Islam-Konferenz am 29.03.2011

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ..."Förderung des bundesweiten Austauschs zur Einführung islamischen Religionsunterrichts

    Islamischer Religionsunterricht an öffentlichen Schulen in Deutschland ist ein zentrales Thema der Deutschen Islam Konferenz. Bereits in ihrer ersten Phase (2006-2009) wurden intensiv Fragen im Zusammenhang mit der Einführung bekenntnisorientierten islamischen Religionsunterrichts diskutiert und die verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen konkretisiert. Davon bleibt unbeschadet, dass für die Einführung islamischen Religionsunterrichts und in diesem Zusammenhang die Prüfung, ob eine Organisation die Voraussetzung einer Religionsgemeinschaft im Sinne von Art. 7 Abs. 3 GG erfüllt, die Länder zuständig sind."..

    Es kann nicht angehen, dass es einen islamischen Religionsunterricht an den Schulen geben soll.
    Kath. und ev. Religionslehrer/Innen werden zu 90 % vom Staat bezahlt.
    Wenn nun der Islam auch den Reli-Unterricht fordert, wo bleibt dann ein Reli-Unterricht für z.B. das Judentum?
    Ist das Judentum dem Christentum nicht näher, als der Islam dem Christentum?
    Ja, vergiss nur, dass es Menschen gibt...

    Hölderlin



  9. #9
    Quo vadis? Benutzerbild von heide
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.054

    Standard AW: Islam-Konferenz am 29.03.2011

    aus dem verlinkten Artikel:

    ..."Zudem werden vor dem Hintergrund der aktuellen Themen der Deutschen Islam Konferenz Forschungsprojekte zu islamischen Gemeinden sowie Imamen in Deutschland gefördert bzw. durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge selbst durchgeführt. Mit einem Abschluss dieser begleitenden Forschung ist frühestens Anfang 2012 zu rechnen."...

    Und noch einmal Geld "verbrennen"!
    Ja, vergiss nur, dass es Menschen gibt...

    Hölderlin



  10. #10
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.571

    Standard AW: Islam-Konferenz am 29.03.2011

    Nu ja, zuerst wird jetzt mal festgestellt, daß die Loyalität der Mohammedaner eher dem (mehr oder weniger) wahren Glauben, als dem deutschen Staat gehört.

    Man sollte das einfach dadurch honorieren, daß es ab sofort nur noch Förderung für Mohammedaner gibt, die den deutschen Staat über ihre Religion stellen. Die Zeit, daß ein deutscher Herrscher nach Canossa musste, ist leider vorbei!

    :]
    Geändert von opppa (30.03.2011 um 21:50 Uhr)


    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neuauflage der Islamkonferenz
    Von harlekina im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 06:09
  2. Kritische Islamkonferenz
    Von katharina von Medici im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 185
    Letzter Beitrag: 11.05.2008, 15:54
  3. bereitet die Islamkonferenz die Übergabe der brD vor?
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 12:41
  4. Umfrage zur Islamkonferenz
    Von esperan im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 11:10
  5. Die erste Islamkonferenz
    Von Tell05 im Forum Deutschland
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 17:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben