+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 51

Thema: BGH lehnt Revision von Frau Haverbeck ab

  1. #41
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.402

    Standard AW: BGH lehnt Revision von Frau Haverbeck ab

    Zitat Zitat von Goldfarb Beitrag anzeigen
    Dass Dir diese zwanzigtausend SPD-Genossen hinten durchgehen, ist interessant zu beobachten.
    Nein, tun sie nicht. Die Grundthese, die hier aufgeworfen wurde, ist, dass das Dritte Reich liberaler gewesen sei als die Bundesrepublik heute ist, und zwar von Sprecher. Das ist natürlich grob falsch. Die BRD hat übrigens auch keine "SPD-Genossen" an die Sowjets ausgeliefert.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  2. #42
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    1.927

    Standard AW: BGH lehnt Revision von Frau Haverbeck ab

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Nein, tun sie nicht. Die Grundthese, die hier aufgeworfen wurde, ist, dass das Dritte Reich liberaler gewesen sei als die Bundesrepublik heute ist, und zwar von Sprecher. Das ist natürlich grob falsch. Die BRD hat übrigens auch keine "SPD-Genossen" an die Sowjets ausgeliefert.
    Nun, Ausonius, ob Sprechers These wirklich so falsch ist, kann ich nicht beurteilen, aber ich will Dir mal schnell etwas erzählen:

    Einer meiner Freunde, ein über 90ig-jähriger Kommunist aus Stuttgart - Kommunist von Kindesbeinen an - von Beruf Herrenschneider, saß unter Adolf Hitler keine Stunde im Knast, war Wehrmachtssoldat vom ersten bis zum letzten Kriegstage.

    Nach dem Kriege allerdings, genauer ab 1948, machte er, weil Kommunist, häufig Bekanntschaft mit dem "Café Silber" in Stuttgart, will heißen: er saß wegen seiner politischen Auffassungen ein, für die er nicht einmal in Adis finst'rem Reiche belangt worden war.

    Fast hätt' ich's vergessen:

    Mein Großvater mütterlicherseits war auch Kommunist! Auch er hat unter Adi Selig nicht gesessen!

  3. #43
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.402

    Standard AW: BGH lehnt Revision von Frau Haverbeck ab

    Zitat Zitat von Goldfarb Beitrag anzeigen
    Einer meiner Freunde, ein über 90ig-jähriger Kommunist aus Stuttgart - Kommunist von Kindesbeinen an - von Beruf Herrenschneider, saß unter Adolf Hitler keine Stunde im Knast, war Wehrmachtssoldat vom ersten bis zum letzten Kriegstage.

    Nach dem Kriege allerdings, genauer ab 1948, machte er, weil Kommunist, häufig Bekanntschaft mit dem "Café Silber" in Stuttgart, will heißen: er saß wegen seiner politischen Auffassungen ein, für die er nicht einmal in Adis finst'rem Reiche belangt worden war.
    Tja, da hat er im Vergleich zu vielen anderen Kommunisten Glück gehabt. Vielleicht gab es noch zwei weitere oder sogar ein paar Tausend, die nicht Zuchthaus oder Konzentrationslager zu schmecken bekommen haben. Aber nicht die, welche zufällig frei blieben, sind Maßstab für die "Liberalität" des Dritten Reiches.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  4. #44
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    1.927

    Standard AW: BGH lehnt Revision von Frau Haverbeck ab

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Tja, da hat er im Vergleich zu vielen anderen Kommunisten Glück gehabt. Vielleicht gab es noch zwei weitere oder sogar ein paar Tausend, die nicht Zuchthaus oder Konzentrationslager zu schmecken bekommen haben. Aber nicht die, welche zufällig frei blieben, sind Maßstab für die "Liberalität" des Dritten Reiches.
    Sprach jemand davon, das Dritte Reich sei "liberal" gewesen? Phantasierst Du?

    Herrscht in der Bundesrepublik ein "liberales" Klima ...

    ... angesichts des 130iger und dessen demokratisch illegitimen Spießjesellen?

  5. #45
    Mitglied Benutzerbild von nethead
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Suedost-Asien
    Beiträge
    4.722

    Standard AW: BGH lehnt Revision von Frau Haverbeck ab

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Was nichts daran ändert, dass man den § 130,3 irgendwann abschaffen kann; vielleicht dann, wenn die Letzten ihrer Art ausgestorben sind.
    Revisionisten sterben nicht aus.

    Das Urteil ist weder an Peinlichkeit noch an Laecherlichkeit zu ueberbieten und ein Armutszeugniss. Eine Meinung zu geschichtlichen Vorgaengen ist nicht sanktionierbar. Zumindest nicht in einem Rechtsstaat.
    "A totalitarian society not only does not tolerate a freedom of opinion, but it cultivates by all means in its power a "received opinion," which all have to parrot, not only without checking it, but often without any understanding of what it means. " - David Cole

  6. #46
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    11.932

    Standard AW: BGH lehnt Revision von Frau Haverbeck ab

    Die Diskussion zeigt klar auf, das gewisse Leute ihre Kritik aus Unwissenheit an die falsche Stelle richten.

    Den Unterschied zwischen Revision und Berufung sollte man schon kennen.

    Das worüber ihr diskutiert spielt für eine Revision keine Rolle. Bei einer Revision werden keine bekannten Tatsachen oder neue Tatsachen mehr überprüft, das ist bei einer Berufung der Fall.

    Es spielt direkt überhaupt keine Rolle für die Revision, ob die Dame weg HC-Leugnung oder wegen Raubüberfall verurteilt wurde.
    Bei einer Revision wird nur geprüft, ob beim Zustandekommen des Urteils materielles oder Verfahrensrecht verletzt wurde.

  7. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    22.704

    Standard AW: BGH lehnt Revision von Frau Haverbeck ab

    hat man den in einem Gefängnis für eine 81 Jährige die notwendigen Sanitären Einrichtungen und Betreuungen

    deutsche Knäste sind ja nicht gerade als Pflegeheime bekannt

    ist stelle mir gerade vor wie so eine über 80 Jährige unter unseren Bereicheren bei den Duschen ansteht !
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  8. #48
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.478

    Standard AW: BGH lehnt Revision von Frau Haverbeck ab

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen

    P.S.: Das Beispiel allein der Scholls zeigt, dass die Nazis natürlich nicht liberaler waren, sondern in ihrer Rigidität in der deutschen Geschichte ihresgleichen suchen.
    Quatsch. Die Scholls wurden in Kriegszeiten hingerichtet und da gelten andere Maßstäbe.
    Die Allierten gingen mit Leuten die sie als Verräter ansahen nicht milder um,
    sieh z.B. Willam Joyce, dessen einziges Verbrechen es war die Sendung "Germany Calling" im deutschen Rundfunk zu moderieren und der dafür 1946 von den Briten hingerichtet wurde.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  9. #49
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.450

    Standard AW: BGH lehnt Revision von Frau Haverbeck ab

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Quatsch. Die Scholls wurden in Kriegszeiten hingerichtet und da gelten andere Maßstäbe. Die Allierten gingen mit Leuten die sie als Verräter ansahen nicht milder um, sieh z.B. Willam Joyce, dessen einziges Verbrechen es war die Sendung "Germany Calling" im deutschen Rundfunk zu moderieren und der dafür 1946 von den Briten hingerichtet wurde. [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geboren wurde er in den USA (am 24. April 1906 in New York); seine Eltern stammten aus Irland. Als sich im Sommer 1939 die Lage auf dem europäischen Kontinent weiter zuspitzte und Joyce befürchten musste, wegen seiner hitlerfreundlichen Gesinnung interniert zu werden, floh er nach Deutschland und wurde dort eingebürgert.

    Joyce sendete während des gesamten Krieges von Hamburg aus, bis die Stadt von britischen Truppen besetzt wurde. Auf seiner Flucht wurde er an der deutsch-dänischen Grenze gefasst und nach Großbritannien gebracht.

    In England wurde er des Hochverrats angeklagt, zum Tod durch den Strang verurteilt und am 3. Januar 1946 hingerichtet, obwohl er nie britischer Staatsbürger war und daher eigentlich gar keinen Hochverrat gegenüber England begehen konnte.

    Ein anderer Fall war John Amery.

    John Amery (* 14. März 1912; † 19. Dezember 1945 in London) war ein britischer politischer Aktivist. Amery, der während des Zweiten Weltkrieges für das nationalsozialistische Deutschland gegen die Regierung Churchill (der auch sein eigener Vater, der Politiker Leopold Amery als Minister für Indienangelegenheiten angehörte) agitierte, zählt zu den wichtigsten Vertretern der faschistischen Idee in Großbritannien.

    John Amery wurde als Sohn des konservativen Politikers Leopold Amery geboren, der zwischen 1916 und 1929 verschiedene Ämter in den Regierungen Lloyd George, Bonar Law und Baldwin bekleidete.

    Amerys Mutter war eine aus Ungarn stammende Protestantin jüdischer Abstammung – es ist gleichwohl ungeklärt, ob Amery selbst etwas von seiner jüdischen Herkunft wusste.

    Als Kind besuchte Amery die Eliteschule Harrow. In den 1920er Jahren entwickelte Amery sich zu einem überzeugten Anti-Kommunisten und begann starke Sympathien für die Ideen des europäischen Faschismus zu entwickeln.

    1943/ 1944 verlas Amery verschiedene Aufrufe in Radioansprachen an die britische Bevölkerung, in denen der zum Sturz der Regierung Churchill, zur Beendigung des Krieges gegen Deutschland und zum Eintritt auf deutscher Seite in den Krieg gegen Russland aufrief.

    Im Frühjahr 1944 wurde Amery nach Italien geschickt, um Benito Mussolini bei der Marionettenregierung der Republik von Salò zu unterstützen. In den letzten Wochen des Krieges wurde Amery von italienischen Partisanen gefangen genommen.

    An die britische Regierung ausgeliefert, wurde Amery im Herbst 1945 wegen Hochverrat angeklagt und am 28. November 1945 zum Tode durch den Strang verurteilt. Das Urteil wurde am 19. Dezember im Gefängnis von Wandsworth durch den Henker Albert Pierrepoint vollstreckt. Amery gilt als der einzige Angeklagte in der britischen Justizgeschichte, der sich auf die Anklage wegen Hochverrats für schuldig erklärte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #50
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    9.998

    Standard AW: BGH lehnt Revision von Frau Haverbeck ab

    Die Rechtsprechung in der BRD kann ohnehin NIEMAND mehr auch nur ansatzweise verstehen.
    Da wird ein (Fast-)Mörder wieder auf freien Fuß gesetzt, nur deswegen weil ein Passant diesen Mörder an der Verwirklichung seiner Tat hinderte ( letztes Verbrechen in der Berliner Undergroundbahn).
    Die Begründung des Richters, der Fast-Mörder käme aus einer 'guten Familie'.
    Alle Nazisführer kamen aus guten Familien und auch alle RAF-Mitglieder kamen aus 'Guten Familien'. Was das mit dem eigentlichen Verbrechen zu tun haben könnte, kann bestimmt auch dieser verbrecherische Richter nicht erklären - aber wahrscheinlich kommt auch er aus einer 'guten Familie'.
    Für den Mittäter am Holoclaus - den ukrainischen KZ-Wächter hat das Gericht in München 6 Jahre Gefängnis gefordert.
    Für Täter werden 6 Jahre Gefängnis gefordert - für Menschen, die nur ihre Meinung heute sagen - Mahler, Küssel - werden Strafen ab mindestens 10 Jahre verhängt.
    Wer soll denn diese Rechtsprechung in der BRD,EU überhaupt noch irgendwie für ernst nehmen?
    Und nicht nur im Holoclaus auch auf vielen anderen Rechtsgebieten erinnern die Richtersprüche immer mehr an 'Pipi Langstrumpf' und andere Witzfiguren.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 12:06
  2. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 09:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben