Umfrageergebnis anzeigen: Deine Meinung zu Treuhand, Wiedervereinigung, Blühenden Landschaften und überhaupt

Teilnehmer
20. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Es wurde alles versucht. Die BRD hat geradezu um jede DM und um jeden Arbeitsplatz gekämpft aber ist leider gescheitert. BRD = Jesus

    0 0%
  • wie oben + es hat alles wunderbar funktioniert und die Meckerossis sollen dankbar sein. Sofort! Auf die Knie und lecken!

    4 20,00%
  • Blühende Landschaften waren nie geplant. Es ging von Anfang an um die völlige Vernichtung. Sei es um Platz für Westfirmen zu machen oder aus Rache. Wahrscheinlich beides

    6 30,00%
  • Das war nur der erste Schritt. Nachdem man ihre standhafte sozialistische Seele mit Demokratur, Radikalkapitalismus und MuKu-ideologie vergiftet hat, sollen sie ebenso treue Lemminge werden in BRD

    8 40,00%
  • Schnauze! Halts Maul! Rassisstischer Scheissdreck!

    2 10,00%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 87

Thema: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

  1. #1
    gagarin90
    Gast

    Standard Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Diskussion mit einem ehemaligen Wirtschaftsminister der DDR:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Darin werden interessante (von jedem nachprüfbare und selbst von westlichen Banken bestätigte) Zahlen genannt.

    U.a. diese interessante Zahl die "Treuhand" betreffend:


    Geldwert der DDR-Wirtschaft: 600 Milliarden DM
    Ergebnis der "Treuhand": - (in Worten MINUS) 300 Milliarden DM


    Das sind alles offizielle westliche Zahlen. Die "Treuhand" hat also knapp eine Billion DM verbrannt.

    Auch was die viel beschworene niedrige Produktivität betrifft gibt es interessante Informationen:

    So nennen westliche Qualitätspolitiker und "Wirtschaftsexperten" eine DDR-Produktivität im Vergleich zur BRD von nur 20%. Fakt ist aber:

    Selbst negativste, aber faktenbasierte, Schätzungen kommen auf eine Pruduktivität von mindestens 50%.
    Und noch interessanter: Wenn man die Startbedingungen nach WK2 vergleicht so gelang der DDR bis 1989 eine Verzehnfachung der Industrie, der BRD hingegen nur eine Verfünffachung.


    Und am Ende stellen sich einige Fragen:


    Was ist von der "Wiedervereinigung" zu halten?
    Stehen die Ostdeutschen heute besser da als früher?
    Hat die "Treuhand" eine gute Arbeit geleistet?
    Sollte die "Treuhand" überhaupt eine gute Arbeit leisten?
    Wo ist die Billion geblieben? - Wir alle wissen ja, dass Geld nicht verschwindet sondern in andere Taschen wandert.

    Wo sind die blühenden Landschaften oder ist die Frage eher: Blühende Landschaften für wen? - Für die Bevölkerung oder für die Ausbeuter, Diebe und Volksvernichter?

    Nach Auffassung der Bundesregierung war angesichts der Komplexität und Einmaligkeit der Aufgaben der THA die Freistellung der Führungsebene von der Haftung für fahrlässiges Verhalten sachlich geboten. Die Freistellung von der Haftung für grobe Fahrlässigkeit war zeitlich auf die Ausnahmesituation nach der Wiederherstellung der deutschen Einheit beschränkt
    Nachdem der Treuhandchef Detlev Karsten Rohwedder von der RAF am 1. April 1991 ermordet worden war [Anm.: ], wurde die CDU-Politikerin Birgit Breuel am 13. April 1991 zur neuen Präsidentin der Treuhandanstalt gewählt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    EDIT: Ja ich habs bemerkt. Geilt euch ruhig an dem kleinen Fehler auf aber Antwortmöglichkeit 4 soll natürlich lauten: "wie in der BRD". Die Zeichenbeschränkung ist Schuld.
    Geändert von gagarin90 (03.08.2011 um 15:54 Uhr)

  2. #2
    gagarin90
    Gast

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Gleich hinterher: Schweinepresse "SPEICHEL" hetzt gegen ostdeutschen Rentner (ehemaliger NVA-Oberstleutnant) und fällt auf die Schweinenase...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Achtet besonders auf die Arroganz bei 2:20 mit der Aussage "Wie lustig". Kein Respekt vor einem älteren Herrn der sein ganzes Leben lang hart gearbeitet hat und nach idealen gelebt hat. Zudem bereit war sein Leben für die Gemeinschaft einzusetzen.

    Hat der widerwertige Schmierfink-Praktikant das Recht den Mann so herablassend zu behandeln? Was hat der Schmierfink geleistet außer Laberstudium und im Mainstream mitschwimmen?

  3. #3
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.061

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Träum weiter- der Ex DDR Wi-August redet Scheisse.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  4. #4
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.061

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Außerdem arbeiten Funktionäre nichts, haben das nie getan und so weiter......
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  5. #5
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.915

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Hast du Knallhuber auch was zu den Fakten zu sagen oder pöbelst du wieder nur aus Gewohnheit rum? Los, widerlege die Zahlen.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von KaRol
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    2.674

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Hi all,

    ich warte jetzt nur noch auf den Tag, wo uns irgend ein Ex-Superexperte erklärt, dass die DDR für 1 Billion Dollar Goldreserven in irgend einem Kackkeller verbunkert hatte und deswegen die BRD die armen DDRler überfallen und ausgeplündert hat...

    Und sofort finden sich eins, zwei...ganz viele "Zeugen", die das bestätigen können - möglichst nach der Wiedervereinigung geboren - :rolleyes: - die wahren Kenner aus DDR-Zeiten....

    Und jedem Kritiker wird dann per " Fakten widerlegen - oder Schnauze halten " eine vor den Latz geknallt...

    Scheisse stinkt eben - das zu widerlegen dürfte sehr schwer fallen...:eek:


    Hat sich von euch selbsternannten DDR-Heilspredigern einer einmal die Mühe gemacht Filmmaterial (der DDR bis 1989) ab 1990 anzuschauen, so mal Bitterfeld angeschnuppert oder eines der Großkombinate beäugt? Ja? Dann dürfte euch aufgefallen sein, dass Trabbi, Robotron-Schrott oder DDR-Textilien bei den Brüdern im Geiste zu Ostblocks Gnaden ab 1990 unverkäuflich waren, weil die nämlich ihre Kohle lieber in Polo, IBM oder Triumph ( krönt die Figur ) anlegten und die Noch-DDR auf ihrem veralteten und unverkäuflichen Scheissendrecke sitzen blieb; nicht mal geschenkt wollte man "Büstenhebe "Moskau" - für die etwas fülligere sowjetische - ähm russische Frau ( Original-Werbezitat eines Textil-Kombinats ) haben....

    Also standen in den Auftragsbüchern anno 1989/90 so wertvolle Posten wie 50.000 Trabbis für Ungarn ( die nie abgenommen wurden ) oder Robotron-Rechner für Moskau - die nie abgenommen wurden, weil IBM nach Ende des Embargos für Großrechner sofort und gegen harte Devisen via Moskau lieferte...
    Kleckermann und Qualle kündigten ihre Zusammenarbeit mit den Elektro-Kombinaten, weil AEG/Frauenknecht und Siemens selber den Osten beliefern wollten....
    Kurz: Millionen und Milliarden an Auftragsvolumen stand a) nur auf dem Papier und b) nur mit DDR-Mark zu Buche; eine konvertierbare Währung, die längst nach dem Zusammenbruch des Ostblocks wertlos war...

    Wenn ich heute höre, was die Superstrategen hier im Forum alles unternommen hätten, um die DDR 2.= aus der Taufe zu heben....:hihi:

    Und mit was? Mit der DDR-Mark, die keine Sau ausserhalb der DDR mehr wollte?
    Mit einer neuen Währung ohne Währungsreserve...die hatte nämlich Schalk-Golodkowski und seine KoKo bereits verballert oder die SED vial IM "Notar" verschoben....

    Papier ist geduldig...die Dummheit mancher DDR-Nostalgiker offenbar unausrottbar.....

    1990 stand ein verarmtes, heruntergekommenes, wirtschaftlich gesehenes Entwicklungsland vor den Toren der BRD und pochte vehement um Einlass....
    Was war so bildfüllend bei den Demos zu lesen? "Kommt die DM nicht zu uns, kommen wir zu ihr..."
    Und Hunderttausende ( an manchen Monaten ) nahmen die Beene untern Orm und machten rüber...

    Und das Schöne daran ist - ich hab´s erlebt, ich habe mit diesen Leuten gesprochen, ihnen geholfen und ihre Lebensgeschichte erfahren....und da gab es einen roten Faden:

    "Natürlich hatten wir keine Arbeitslosen....weil sich drei Drückeberger einen Job geteilt haben. Gab´s was - warense alle weg und ham angestanden...."

    " Orbeid gab´s genuch - von Ochte bis Zeene...."

    " Da musste uffpossen, dass die Decke nit runterkam...alles geflickt und verbuchselt....Und kamen die PG´s dann wurden die derbsten Ecken mit´m Plokot zugestellt, Plokote hatten wir immer genuch....."

    ( Sorry Sachsen/ S-Anhalter....ich übe noch ... )

    Wenn man die Wiedervereinigung hautnah erlebt, im Januar 1990 die Neuen Länder besucht hat, das wirtschaftliche Elend dort erlebt hatte - und nun hören muss, dass die DDR doch auch so vermögend und reich war...da zieht´s mir die Schlappen aus....

    Dieser Sch....staat, der seine Bürger wie Sklaven verhökerte und alle umnieten ließ, die genug vom DDR-Superstaat hatten, der seine Bürger bestahl und beraubte ( private Sammlungen/Museen) und die Antiquitäten via KoKo und Schalk-Drecksack - Golodkowski im Westen verramschte, der seine thüringischen Wälder abholzte und keine Kohle zur Wiederaufforstung hatte und den Chemie/Pharmadreck lieber verbuddelte anstatt fachgerecht zu entsorgen - diesen Drecksstaat wollen tatsächlich einige hier hochleben lassen und Legendenbildung an einem Kadaver zelebrieren....Ich fasse es nicht:

    KaRol
    "Streite dich nie mit einem Idioten; er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit seiner Erfahrung..."

  7. #7
    Weiße Bewegung Benutzerbild von Gryphus
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Sankt Petersburg
    Beiträge
    13.633

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Wie dieser Strang wieder den Eiter der Menschheit an die Oberfläche holt, das war aber abzusehen.

    Danke für den interessanten Link gagarin90, ich habe ihn mir noch nicht ganz angesehen aber das Video auf die Festplatte gezogen.
    "Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken." - Nicolás Gómez Dávila


  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.06.2006
    Ort
    Schatzhöhle in den Blauen Bergen
    Beiträge
    9.774

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von KaRol Beitrag anzeigen
    Dieser Sch....staat, der seine Bürger wie Sklaven verhökerte und alle umnieten ließ, die genug vom DDR-Superstaat hatten, der seine Bürger bestahl und beraubte ( private Sammlungen/Museen) und die Antiquitäten via KoKo und Schalk-Drecksack - Golodkowski im Westen verramschte, der seine thüringischen Wälder abholzte und keine Kohle zur Wiederaufforstung hatte und den Chemie/Pharmadreck lieber verbuddelte anstatt fachgerecht zu entsorgen - diesen Drecksstaat wollen tatsächlich einige hier hochleben lassen und Legendenbildung an einem Kadaver zelebrieren....Ich fasse es nicht:
    KaRol
    Tja .....ein Ossi , der sich einigermassen kundig gemacht hatte in seiner DDR wird dir hier zustimmen .....ohne wenn und aber.

    Allerdings gab es eine Mehrheit , denen mehr das jetzt und heute ziemlich wichtiger war , die den Tellerrand auch in der DDR nicht erklommen haben......
    Da war der Blick fokussiert auf den 1500er Lada mit Samstagsputz , die Datsche mit wöchentlichem Rasenmähen , 14- täglich gemütliches Grillen und Saufen evtl auch gangbang mit wichtigen
    Leuten , die Kontakte , Material oder Dienstleistungen vermitteln könnten....
    Erkennst du den Typ ?

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    9.929

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Nu, GaRoll, Du gennst Disch ja richtsch gut aus.
    Zum Glüch hamm solsche wie Du den Menschn ausm Drech geholfen!
    Dange für Disch und weitere solche
    Nicht jeder Abgrund hat ein Geländer

    "In Deutschland gilt derjenige, der auf Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht."
    Kurt Tucholsky

  10. #10
    gagarin90
    Gast

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Die Demokratten-Bande musste natürlich wieder auftauchen und ihre fachkundige Meinung in den Strang hineinurinieren.
    Und mit gegenseitigem auf die Schulter klopfen uriniert es sich natürlich noch gemütlicher.

    Nicht bemerkt haben diese Menschenfeinde aber, dass ALLE meine Zahlen aus OFFIZIELLEN WESTLICHEN Quellen kommen (ebenfalls im Video).
    Es handelt sich also keineswegs um "Linke Propaganda".

    Natürlich bin ich aber baff wenn ich sehe wie ein (angeblicher) Ex-DDRler hier angeschissen kommt und plötzlich alles besser weiß, selbst besser als westliche Schätzungen, welche selbst bereits niedrigstmöglich angesetzt sind. Dem Nestbeschmutzer aber wohl noch nicht niedrig gegung.

    Und der gleiche Idiot lebt hier und heute in der BRD und glaubt felsenfest daran, es gäbe hier Demokratie, Freiheit und den andern Scheiß.

    Wer sich traut kann ja was zu den Zahlen (Fakten) sagen.

    Ein weiteres hervorragendes Beispiel der sauberen Treuhand:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es geht im Video um die DDR-Firma "WBB". Eine Joschka-Fischer-Visage (Herr Rottmann) hat die WBB aufgekauft, die Firma kriminell verscherbelt und einige 100-Millionen geklaut. Als Folge haben über 1000 Menschen ihren Arbeitsplatz verloren.

    Angucken und beantworten: Wieder alles sauber gelaufen im Fall WBB? Die Meckerossis wieder nur am meckern? Oder alles wieder nur Einzelfall(tm)?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schweiz: Ein interessantes Interview mit Blocher
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 14:46
  2. Interessantes Interview Pro und Contra Islam
    Von Tratschtante im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 12:34
  3. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 27.12.2004, 15:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 24

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben