Umfrageergebnis anzeigen: Deine Meinung zu Treuhand, Wiedervereinigung, Blühenden Landschaften und überhaupt

Teilnehmer
21. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Es wurde alles versucht. Die BRD hat geradezu um jede DM und um jeden Arbeitsplatz gekämpft aber ist leider gescheitert. BRD = Jesus

    0 0%
  • wie oben + es hat alles wunderbar funktioniert und die Meckerossis sollen dankbar sein. Sofort! Auf die Knie und lecken!

    5 23,81%
  • Blühende Landschaften waren nie geplant. Es ging von Anfang an um die völlige Vernichtung. Sei es um Platz für Westfirmen zu machen oder aus Rache. Wahrscheinlich beides

    6 28,57%
  • Das war nur der erste Schritt. Nachdem man ihre standhafte sozialistische Seele mit Demokratur, Radikalkapitalismus und MuKu-ideologie vergiftet hat, sollen sie ebenso treue Lemminge werden in BRD

    8 38,10%
  • Schnauze! Halts Maul! Rassisstischer Scheissdreck!

    2 9,52%
+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 87

Thema: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

  1. #61
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von Gryphus Beitrag anzeigen
    Die DDR liegt 7 Ränge vor der BRD.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ch weiß nicht, wie alt du bist. Aber hättest du die DDR mit eigenen Augen erlebt, würdest du nicht einen solchen Stuß verzapfen. Obwohl... du bist einer von denen, für die die Ideologie immer über die Wirklichkeit siegt.

    Dann will ich mal nichts gesagt haben.

    Aber wir haben komischerweise nie Ostpakete von der Verwandtschaft in Sachsen gekriegt. Lief immer umgekehrt.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

  2. #62
    gagarin90
    Gast

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von KaRol Beitrag anzeigen
    1: Das System "Ostblock" lief..... - und wohin? Etwa an die Wand?
    Wenn das Sys so toll lief, warum entließ dann Gorbi alle Ostblocksatelittenstaaten in den (demokratische und kap. ) Freiheit und kämpfte von 1990 - 2000 in Russia einen verzweifelten Überlebenskampf, den er/seine Nachfolger nur Dank westl. Hilfe überstanden..?


    2: (1990 spendeten die BRD und andere westl. Staaten Geld für den Ankauf von Grundnahrungsmittel an Russland...ich spendete damals auch mit...)


    Klar gab´s Ordnung a la DDR: Nachbarn, die spitzelten, IM´s en masse, VoPo und StaSi und die größte und längste Gefängnismauer der Welt...die war so groß, dass man damit ein ganzes Volk einsperren konnte....

    Auswanderung der Fachkräfte? Die sind nicht ausgewandert, die sind weggerannt, weil in der DDR die Freiheit so grenzenlos...:rolleyes: war...

    Nachdem beide Seiten nun über 2 Jahrzehnte Zeit hatten, darüber nachzudenken, wovon man besser die Finger gelassen hätte und wovon nicht, verwundert es auch keinen, dass so viele hüben wie drüben sich die Mauer zurückwünschten....

    3: Die einen, weil sie vergeblich hofften, dass irgendwann einmal die lieben Brüder und Schwestern von drüben alleine den Arsch hochbekämen und sich selbst ernähren könnten - und die anderen, weil sie ihr ihren ruinierten Kackstaat wieder saniert bekamen und es sich mit vollen Buxen halt besser duften lässt, wenn du verstehtst, was ich meine.....:rolleyes:


    KaRol
    Was für ein arrogentes und dummes Westschwein:

    1) "Gorbi" war offensichtlich ein Verräter oder Vollidiot. Ob aus eigenem Antrieb oder als gelungene CIA-Aktion sei erstmal dahingestellt. Wenn du aber anstatt nur Müll zu quatschen auch die Fakten kennen würdest, so würdest du wissen, dass selbst die Amis dem "Gorbi" nicht getraut haben zu anfang. Denn sie wussten: Wenn "Gorbi" so weitermacht dann fährt er das ganze tatsächlich und völlig unnötig an die Wand. Die Amis dachten also zu Anfang es ist irgendein Sovjetischer Trick und die Sache hat einen Hacken.

    Heute weiß man: Der "Gorbi" war entweder völlig verblödet oder ein totaler Verräter.

    Die Aussage, dass man "westliche Hilfe" erhalten haben soll, reisst dir aber endgültig die angeblich objektive Maske von der Fresse und offenbart dich als Westratte die du bist. Welche HIlfe meinste denn genau? Die HIlfe bei der "gelungenen" Privatisierung gab es und jeder weiss wie gelungen diese war. Die Hilfe Staatsbetriebe von den Oligarchen praktisch geschenkt zu bekommen (zB BP-TNK) ja die gab es auch. Den Verrräter Jelzin mit ner Herz-OP so lange wie möglich maximalen Schaden anrichten zu lassen gab es ebenso. Also: Halt deine...

    2) Steck dir deine Spenden sonstwo hin. Abgesehen davon, dass dein Haß dies als Lüge offenbart, weiß jeder wohin diese Spenden gewandert sind.

    3) Deshalb wird der Haß zwischen Ost und West wohl nie enden. Ganz Ostdeutschland erst ausrauben, das Bildungssystem vernichten, alle Fachkräfte absaugen und dann lapidar sagen die Ostdeutschen sollen "ihren Arsch hochbekommen". Das spricht für sich.

    Ich bleibe dabei:

    Mal allgemein angedacht:
    Und selbst wenn ein großer Teil der DDR-Firmen nicht "konkurenzfähig" war, was auch immer das genau heisst. Fest steht aber, dass es im System "Ostblock" als ganzes lief, auch mit einer angeblichen niedrigeren Konkurenzfähigkeit, Qualität etc. In den Weltraum ist man trotzdem geflogen und war als Gesamtsystem "Ostblock" ein sehr ernsthafter Konkurent für den "Westen".

    Fest steht auch, dass es nach der "Wiedervereinigung" bzw. Übernahme, für beide Seiten schlechter wurde.

    Der Osten wurde eben ausgeräumt und hatte plötzlich...
    Millionen Arbeitslose anstatt Vollbeschäftigung
    Kriminalität statt Ordnung
    Ausländerprobleme (Rostock) anstatt fleißige Vietnamesen
    Abwanderung der Fachkräfte (3 Millionen!) anstatt Bevölkerungswachstum
    humanistische BRD-Laberpropagandabildung anstatt techniklastige DDR-Bildung

    Ebenso sind auch die Wessis offensichtlich nicht zufrieden mit der Millardenverschuldung (300 Mrd. allein an die kriminelle Treuhand), Solidaritätsabgabe, den "Meckerossis" etc.

    Wer hat also überhaupt profitiert davon? War diese Vereinigung ihren Preis wert?


    Oder um es in einer Informatiker-Faustregel zu formulieren:
    "Never change a running System"
    Hat jemand mal keinen Müll (wie Demokratten-Karol) sondern eine vernünftige, durchdachte Antwort zu bieten?

  3. #63
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von gagarin90 Beitrag anzeigen
    Was für ein arrogentes und dummes Westschwein(...)
    ch? Gibt es denn noch Ostschweine?
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

  4. #64
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    7.175

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von Der Gelehrte Beitrag anzeigen
    ch weiß nicht, wie alt du bist. Aber hättest du die DDR mit eigenen Augen erlebt, würdest du nicht einen solchen Stuß verzapfen. Obwohl... du bist einer von denen, für die die Ideologie immer über die Wirklichkeit siegt.

    Dann will ich mal nichts gesagt haben.

    Aber wir haben komischerweise nie Ostpakete von der Verwandtschaft in Sachsen gekriegt. Lief immer umgekehrt.
    das ist im grundsatz völlig richtig, insbesondere der hinweise auf den paketefluß. ich selber habe nie pakete aus dem osten bekommen können, weil ich abgesehen von einer tante in bremen keinerlei verwandschaft auf der "schäl sick" habe (die hochanständige dame ist durch heirat in diese unwirtliche gegend geraten). ein guter freund von mir, dessen familie regelmäßig pralle pakete nach magdeburg schickte, bekam dann anständigerweise bescheidene pakete aus magdeburg zurück. kann man den magdeburgern ja nicht vorwerfen, daß sie nur bescheidene pakete zurückschickten, sei es drum. mein freund hat mich, da ich von ostwaren ja völlig abgeschnitten war, an diesen segnungen ostdeutscher dankbarkeit teilhaben lassen. die pakete enthielten nämlich eine regionale preziose: karo-zigaretten! die haben wir gemeinsam geraucht. danke an meinen freund und vielen dank an dessen angehörige in magdeburg.

  5. #65
    MitGlied Benutzerbild von Zinsendorf
    Registriert seit
    11.11.2009
    Ort
    NS-OL
    Beiträge
    2.314

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von hephland Beitrag anzeigen
    das ist im grundsatz völlig richtig, insbesondere der hinweise auf den paketefluß. ich selber habe nie pakete aus dem osten bekommen können, weil ...
    Ja, die "Westpäckel" machten jedes Weihnachtsfest zur Orgie!

    Besonders begeistert war mein Vater, wenn er extraweißes 3-Glocken-Mehl bekam. Er hat es als nicht naturbelassen betrachtet und mit in die vielen Zentner normalen "Ost"mehls eingesiebt. Natürlich wußten die Verwandten, dass er Bäckermstr. war und viele Zentner Mehl aller Sorten am Lager hatte. Als Kinder haben wir uns immer mit Freude eine Milka geteilt!

    Nach "Ostvorstellungen" waren die "Revanchepakete" natürlich teurer (auch nicht absetzbar), denn man schickte nicht Lebensmittel, die ja (subventioniert) billig waren, sondern Volkskunst o.ä. Ein fleißiger Feierabendschnitzer konnte sich da schon einen Monatslohn dazuverdienen, wenn er seine "Männel" in DM verkaufte und dann in Mark umrubelte. Aber orig. Fernost-Volkskunst hatte, wie wir später erfahren mußten, da schon die Maßstäbe und bei vielen auch die Ansprüche verbogen.
    Verallgemeinerungen sind Lügen.
    (Gerhard Hauptmann)

  6. #66
    Mitglied Benutzerbild von KaRol
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    2.674

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    @gagarin90:

    Oh, heute wieder Deppentag?

    Statt Argumente die üblichen persönlichen Beleidigungen; zu mehr reicht´s wohl mal wieder nicht...

    Wie schon bei der HDI-Farce: dort verwendest du einen Bericht aus 1985 - der sich auf Zahlen aus 1982!! bezieht. Statt dich aufzublähen, hättest du lieber mal den von dir verlinkten Artikel genau lesen sollen...1982 mit 1990 vergleichen zu wollen...alles klar!

    Träume weiter - und ich darf mal wieder auf meine Sig verweisen!



    KaRol
    "Streite dich nie mit einem Idioten; er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit seiner Erfahrung..."

  7. #67
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.907

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Die Realitätsverdränger sind wieder voll am wüten weil die UN was anderes festgestellt hat als sie sich erträumt haben. Armselige Würtchen.

  8. #68
    Audentes fortuna iuvat Benutzerbild von Gryphus
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Sankt Petersburg
    Beiträge
    13.632

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von Der Gelehrte Beitrag anzeigen
    (...)
    ch weiß nicht, wie alt du bist. Aber hättest du die DDR mit eigenen Augen erlebt, würdest du nicht einen solchen Stuß verzapfen.
    Du kannst gerne näher darlegen, wieso du Messungen nach den Kriterien des Human Development Index für Stuß hälst. Ich bin in der Lage das zu diskutieren, ich lerne Wirtschaftswissenschaften als Fachrichtung. Wenn du es aber nicht kannst, ist nachgewiesen wer von uns beiden zu sehr an der Ideologie geschnüffelt hat, oder wie du es ausgedrückt hast:

    Obwohl... du bist einer von denen, für die die Ideologie immer über die Wirklichkeit siegt.
    Aber wir haben komischerweise nie Ostpakete von der Verwandtschaft in Sachsen gekriegt. Lief immer umgekehrt.
    Ja, es muss schon manche Leute gegeben haben deren Höhepunkt im Leben es war Jeans-Hosen, Marlboro-Zigaretten und Bananen aus dem Westen zu bekommen und westlichen Kulturabfall zu konsumieren (selbst die DDR war nicht frei von Dekadenz). Alles andere darf man ruhig ausblenden.

    Im Russischen haben wir einen Ausdruck für solche Leute, er heißt "Bydlo" (Быдло) und bedeutet ursprünglich soviel wie "Vieh". Im Wörterbuch näher erläutert als "Bezeichnung für dumme und willenlose Leute".
    "Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken." - Nicolás Gómez Dávila


  9. #69
    Audentes fortuna iuvat Benutzerbild von Gryphus
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Sankt Petersburg
    Beiträge
    13.632

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von gagarin90 Beitrag anzeigen
    Was für ein arrogentes und dummes Westschwein
    Ignorier doch den Abfall.
    "Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken." - Nicolás Gómez Dávila


  10. #70
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.907

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von Gryphus Beitrag anzeigen
    ...
    Ja, es muss schon manche Leute gegeben haben deren Höhepunkt im Leben es war Jeans-Hosen, Marlboro-Zigaretten und Bananen aus dem Westen zu bekommen und westlichen Kulturabfall zu konsumieren (selbst die DDR war nicht frei von Dekadenz). Alles andere darf man ruhig ausblenden.
    ...
    Ich danke dir für diesen schönen Satz. Zu sehr wird die Lebensqualität auf das Materielle reduziert bewertet.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schweiz: Ein interessantes Interview mit Blocher
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 13:46
  2. Interessantes Interview Pro und Contra Islam
    Von Tratschtante im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 11:34
  3. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 27.12.2004, 14:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 11

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben