+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 45

Thema: Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?

  1. #21
    ehem. Paul Felz Benutzerbild von Paul Felz
    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    51.399

    Standard AW: Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    He,he! Stimmt. In Köln gibt es nur sehr wenige Häuserzeilen die schutzwürdig sind, und gerade in solchen Strassen entstehen in den Baulücken die wiederlichsten Neubauten, angepasst an die Umgebung. Da kann ein Hochhaus wirklich nur eine Bereicherung darstellen, würde es erlaub sein es dort zu bauen.
    Du bist glaube ich zur Zeit in Bonn. Bonn ist glaube ich auch nicht gerade von guten Architekten nach dem Krieg hochgezogen worden.
    Nee, ich bin in Köln-Merkenich (bei Ford). Habe nur in Bonn ein paar Baustellen und damals meine Lehre dort gemacht.

  2. #22
    Dunkeldeutscher, Pack! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    9.183

    Standard AW: Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?

    Zitat Zitat von Paul Felz Beitrag anzeigen
    Nee, ich bin in Köln-Merkenich (bei Ford). Habe nur in Bonn ein paar Baustellen und damals meine Lehre dort gemacht.
    Köln-Merkenich - die dörfliche, architektonische Wüste in Köln. Gibt es dort überhaupt Wohngebäude oder nur Industriehallen?
    Ich arbeite in Lövenich, architektonisch nicht erwähnenswert, ein Dorf mit städtischem Charakter, wie die meisten Kölner Stadtteile ausserhalb des Stadtzentrums.

  3. #23
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    50.467

    Standard AW: Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    @Chronos,

    das ist sehr interessant was du geschrieben hast. Erzähle bitte weiter was dir so in China beim Städte-Boom gefällt oder auch nicht. Wohnen dort in den Hochhaus-Zentren der Städte auch Menschen, oder sind das reine Bürostädte? (Ich war noch nie in Südost-Asien)
    Auf die Gefahr hin, dass ich jetzt Kloppe wegen OT bekomme, stelle ich ein paar eigene Fotos von Hongkong ein.
    Die gezeigten Hochhäuser schildern besser als ich, wie es in einer Stadt aussieht, die mehr "nach oben" als in die Breite gebaut wurde und immer noch wird:

    Hier jetzt ganz typisch: Ein neues Wohnviertel in Shatin (Wohnungen mit rund 40 qm; hier wohnte einer meiner Mitarbeiter):

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Hier der alte Fischereihafen Aberdeen mit Wohnhäusern (Südseite von Hongkong Island):

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Jetzt Geschäfts- und Wohnviertel von Hongkong (Central):

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ich hoffe, die Geduld der anderen User nicht zu sehr zu strapazieren und ich bitte um Nachsicht. Danke.
    .
    „Die Neger benutzen ihre Hautfarbe als Behindertenausweis“.

    Gerd Dudenhöffer alias Heinz Becker

  4. #24
    Dunkeldeutscher, Pack! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    9.183

    Standard AW: Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?

    @Chronos,

    die Bilder sind ja wirklich gruselig! In solchen Legehennenbaterien möchte keiner freiwillig leben. Danke für deine Mühe und du hast recht - Worte dazu sind überflüssig.
    Aber es gibt auch Wolkenkratzerbau welcher eine Stadt bereichert und erst richtig zu einer Großstadt macht. Alles was zu schnell entsteht bewirkt Chaos und Monotonie. Ich denke in Europa und den USA gibt es Städte, die Hochhäuser sehr harmonisch in ihre Stadtzentren hinein bauen lassen. Ich finde Frankfurt nicht hässlich. Auch Düsseldorf ist bemüht die Hochhäuser attraktiv erscheinen zu lassen. Ausserhalb Deutschlands sind Paris, Moskau, London, Warschau, Istanbul und Madrid bemüht ihre Skylines neu zu gestalten, teilweise sogar sehr gelungen.

  5. #25
    Grenzen zu! Benutzerbild von Denkpoli
    Registriert seit
    07.10.2007
    Beiträge
    5.863

    Standard AW: Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    Das ist ein Trugschluss. Die Leute verlieren sich im Hochhaus und auf dem Gelände rum herum. In Frankfurt ist es so. Autoverkehr ist wieder eine andere Geschichte.
    Warum ist dann die Kriminalitätsrate in Städten höher als auf dem Land?

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.903

    Standard AW: Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    He,he! Stimmt. In Köln gibt es nur sehr wenige Häuserzeilen die schutzwürdig sind, und gerade in solchen Strassen entstehen in den Baulücken die wiederlichsten Neubauten, angepasst an die Umgebung. Da kann ein Hochhaus wirklich nur eine Bereicherung darstellen, würde es erlaub sein es dort zu bauen.
    Du bist glaube ich zur Zeit in Bonn. Bonn ist glaube ich auch nicht gerade von guten Architekten nach dem Krieg hochgezogen worden.
    Ich war neulich mal in Bonn. 2 Tage beruflich. Großer Gott. Da möchte ich nichtmal tot überm Zaun hängen.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  7. #27
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.772

    Standard AW: Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?

    Zitat Zitat von Rocko Beitrag anzeigen
    Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?
    German Angst? Hat der Deutsche Angst das sie umkippen?

    Oder ist der Deutsche Bodenständig, und lehnt den Gigantismus ab?
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  8. #28
    Dunkeldeutscher, Pack! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    9.183

    Standard AW: Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Ich war neulich mal in Bonn. 2 Tage beruflich. Großer Gott. Da möchte ich nichtmal tot überm Zaun hängen.


    So hässlich sehen alle Großstädte in NRW aus. Nur unter den kleinen Städten befindet sich manche Perle, natürlich ohne Hochhäuser und "moderne" Architektur.
    Langsam reicht es nicht mehr als Grund dieses Durcheinanders den 2WK anzugeben. Die Häuser die nach dem Krieg gebaut wurden gehören oft zu den Gesichtslosesten und Geschmacklosesten die es hier gibt, vor allem in den Fussgängerzonen gibt es so manchen architektonischen Unfall zu bewundern.

  9. #29
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.948

    AW: Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    Die historischen Zentren der Städte sind vom Wolkenkratzerbau unberührt, das ist auch in Dubai so.
    Ausserdem - was willst du denn in Köln historisches kaputt machen? Diese Stadt ist ein architektonisches Durcheinander. Nur in der Stadt verliebte Menschen wie Der Gelehrte oder einige meiner Kumpels, sehen die Stadt mit anderen Augen, weil sie wissen wie sie vorher ausgesehen hat und wie liebens- und lebenswert sie war. Heute kannst du Köln in die Tonne kloppen und keiner wird's vermissen.
    Nur weil etwas häßlich ist, muß man es deswegen nicht noch häßlicher machen, sondern sich im Gegenteil darum bemühen daraus etwas Schönes zu machen.

  10. #30
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.948

    AW: Warum hat Deutschland nur wenige "echte" Hochhäuser?

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen


    So hässlich sehen alle Großstädte in NRW aus. Nur unter den kleinen Städten befindet sich manche Perle, natürlich ohne Hochhäuser und "moderne" Architektur.
    Langsam reicht es nicht mehr als Grund dieses Durcheinanders den 2WK anzugeben. Die Häuser die nach dem Krieg gebaut wurden gehören oft zu den Gesichtslosesten und Geschmacklosesten die es hier gibt, vor allem in den Fussgängerzonen gibt es so manchen architektonischen Unfall zu bewundern.
    Damit hat der Zweite Weltkrieg auch im Prinzip recht wenig zu tun. Die Schuldigen sind bei den modernistischen Bauhausverbrechern auszumachen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum es so wenige Patrioten in Deutschland gibt
    Von Leo Navis im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 14:02
  2. Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 01:01
  3. Warum "Multi-Kulti" in den USA funktioniert ~ in Deutschland aber nicht!
    Von Uncle Marc im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 05:43
  4. Ist Deutschland kinderfeindlich? Warum kriegen Deutsche so wenige Kinder? Folgen?
    Von Stuttgart25 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 17:01
  5. Wir begreifen nicht, wie "echte" Moslems ticken
    Von ortensia blu im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 21.08.2005, 16:18

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben