+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 61

Thema: Monokulti: NPD zieht weiter Ostwärts!

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.05.2003
    Beiträge
    929

    Standard Monokulti: NPD zieht weiter Ostwärts!

    Wie ihre ideologischen Vorbilder, richten auch heute wieder deutsche Monokultis ihren Blick gen Osten...

    Bleskins 100. Zwischenruf

    Grenzen dicht für Naziblätter!

    "Eine (unter vielen) Dummheit und Inkompetenz sondergleichen findet man aktuell im Bereich der Automobilindustrie. Seit vielen Jahren schon werden Arbeitsplätze aus Deutschland abgezogen und ins Ausland verlagert." Schreibt dieser Tage ein Blatt, das sich "Deutsche Stimme" nennt, Sprachrohr der neofaschistischen NPD ist und zu den überflüssigen Medien in diesem Lande gehört.

    "Arbeitsplätze für Deutsche", "Grenzen dicht für Lohndrücker" tönt es aus dem Verein immer wieder. Nun war ruchbar geworden, dass die Oberdeutschen ausgerechnet ihre "Stimme" in Polen drucken ließen. In Zielona Góra, das vormals Grünberg hieß und im Ergebnis des von den NPD-Ikonen vom Zaun gebrochenen Weltkriegs an unsere Nachbarn kam. Nun mochte sein, dass Parteichef Voigt und die Seinen nicht mitbekommen hatten, dass Hitlerdeutschland den Krieg verloren hat und "Grünberg" nicht mehr zum "Reich" gehört. Doch nein, es waren schnöde Kostengründe, welche die Herausgeber bewogen, ihr Geschreibsel jenseits der Grenzen drucken zu lassen.

    Die Druckerei hat den Vertrag inzwischen gekündigt. Und die NPD-Stimme zog weiter ostwärts (in Klammern gesagt: Das kommt einem irgendwie bekannt vor.) Nun verdient eine Typographie in Litauens Hauptstadt an dem buchstabengewordenen Unsinn.

    Bleibt zu hoffen, dass der Druckerei in Vilnius ein Licht aufgeht, was sie da so verzapft.

    Falls es dunkel bleibt, sollte gelten: "Grenzen dicht für Naziblätter!"


    Quelle: ntv, 17. Jul 2005
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    MfG
    Stephan

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Fabicold
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    48

    Standard

    Die NPD hat bloß im Ausland ihre Zeitung in Polen drucken lassen,weil es hierzulande keine Druckerei machen wollte.Das hat Udo Voigt auch leid weil er die DS doch auch lieber in der BRD drucken lassen wollte.Außerdem ist die Deutsche Stimme kein Naziblatt sondern eine national-demokratische Zeitung einer frei wählbaren demokratischen Partei
    ~Unsigniert~

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Mauser98K
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    13.737

    Standard

    Ich kenne die Deutsche Stimme nicht.

    Ein Grund dafür, daß die Zeitung in Polen gedruckt wird, dürfte die Tatsache sein, daß eine deutsche Druckerei Gefahr laufen würde, von "Aufrechten, Anständigen und Empörten" etwa durch Brandanschläge und vergleichbare Sabotageakte angegriffen zu werden.
    Weiterhin dürften der Druckerei auf Druck der "politischen Korrektheit" Aufträge von "Anständigen" entzogen werden.

    Also wird ins Ausland ausgewichen.

  4. #4
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Daumen hoch!

    Zitat Zitat von Mauser98K
    Ich kenne die Deutsche Stimme nicht.

    Ein Grund dafür, daß die Zeitung in Polen gedruckt wird, dürfte die Tatsache sein, daß eine deutsche Druckerei Gefahr laufen würde, von "Aufrechten, Anständigen und Empörten" etwa durch Brandanschläge und vergleichbare Sabotageakte angegriffen zu werden.
    Weiterhin dürften der Druckerei auf Druck der "politischen Korrektheit" Aufträge von "Anständigen" entzogen werden.

    Also wird ins Ausland ausgewichen.
    Treffer!

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    1.383

    Standard

    Zitat Zitat von Fabicold
    Die NPD hat bloß im Ausland ihre Zeitung in Polen drucken lassen,weil es hierzulande keine Druckerei machen wollte.Das hat Udo Voigt auch leid weil er die DS doch auch lieber in der BRD drucken lassen wollte.Außerdem ist die Deutsche Stimme kein Naziblatt sondern eine national-demokratische Zeitung einer frei wählbaren demokratischen Partei
    ich würde sagen das die npd die zeitung in polen drucken lässt weils dort billiger ist

    dazu sag ich nur stoppt den aus verkauf der deutschen wirtschaft
    stabd genau so auf em letzten wahl plakat
    Erzählt mir nichts von euren Göttern
    Denn die haben niemals existiert
    Auch Jesus Christus oder Mohammed
    Verhinderten nie einen Krieg
    Ihr habt die Bombe gesegnet
    Die auf Hiroshima fiel
    Auch mit Hitler und Mussolini
    Habt ihr euch solidarisiert
    Es ist egal, wer an der Macht ist
    Denn ihr seid immer dabei
    Ihr nehmt den Menschen das Denken ab
    Mit eurer Heuchelei
    Religion - Bedeutet Unterdrückung
    Religion - Ist Opium für das Volk
    Religion - Hat Millionen von Menschen getötet
    Slime

  6. #6

    Standard

    Die Argumentation, dass es eine Frage des Preises ist, ist völliger Schwachsinn. Wer das behauptet, der soll uns eine Liste mit willligen Druckerreien in der BRD zusenden!!!

  7. #7
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.704

    Standard

    Unsinniges Argument. Die Arschwische vom DVU-Frey wird schließlich auch im Land gedruckt

    Also kein Märtyrerlied für die Braunen, sondern nur eins: peinlich.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    Standard Ist ja gut - ab nach Polen

    Dort lässt die NPD bereits ihre "Drucksachen" herstellen.

    Dann weiter nach Osten ........... die Dummbeutel der NPD werden sich hoffentlich in Sibirien verirren.

  9. #9

    Standard

    Ja, DVU ist auch nicht NPD. Die gesellschaftliche Progromstimmung gegenüber der NPD erlebt jeden Tag aufs Neue einen medialen Orgasmus. Heute noch die Dienstwagenaffäre, morgen der "Eklat" um den Bombenholocaust und danach eben die Zeitungsaffäre. Du kannst mir ja mal in aller Ausführlichkeit schildern, was genau an dem Parteiprogramm und den politischen Zielen der NPD schädlich für unsere Nation ist. Das wird dir NICHT gelingen. Deine Argumentation ist genau so oberflächlich und primitiv wie die der systemgesteuerten Tagespresse.

  10. #10
    Yuhu1987
    Gast

    Standard

    z.B.

    Der NATO austritt oder der UNO austritt.
    Die Bevorzugung von Deutschen. Die behauptung das die deutschen das Natürliche Recht bzw. natürrlich über den anderen Völkern stehen!
    Die rüclführung zur Agrawirtschaft und selsbtversorgung. Abschottung der Wirtschaft nach aussen.........sollen wir weiter machen?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben