+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 59 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 56 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 586

Thema: Hirntumor durch Handynutzung

  1. #51
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.255

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    HTC: Natürlich gibts Krebsregister.
    Das von Bayern weist KEINE ZUNAHME von Hirntumoren, um die gehts hier ja wohl, aus.
    Zivilisierte andere Länder haben auch Register, da wirds nicht anders aussehen.
    Es handelt sich hier um eine blanke Hysterie.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  2. #52
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.255

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    @Melamarcia75: sauber veräppelt, hehehe.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  3. #53
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.573

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    HTC: Natürlich gibts Krebsregister.
    Das von Bayern weist KEINE ZUNAHME von Hirntumoren, um die gehts hier ja wohl, aus.
    Zivilisierte andere Länder haben auch Register, da wirds nicht anders aussehen.
    Es handelt sich hier um eine blanke Hysterie.
    Aber offenkundig zu klein und zu jung um zuverlässige Aussagen zu machen.

    Die DDR hat alle Krebsfälle registriert, und so eine der größten Datensammlungen der Onkologie geschaffen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  4. #54
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.255

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Sehr richtig, HTC, warum im Westen das lange nicht gemacht wurde, erschließt sich mir nicht.
    Die Datensätze sind sehr,sehr jung.Das stimmt völlig.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.078

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Leider muss ich Dir sagen, dass Du absolut daneben liegst.

    Die Formel für Wellenlänge: 300.000 (km) / f (Frequenz in Hertz).

    Somit ist die Wellenlänge bei einer Mikrowelle (2,4 GHz) = 12,5 cm
    Bei einem Handy im oberen Band (1,8 GHz) = 16,6 cm

    Die Erwärmung einer gewissen Schicht einer Materials hängt ausschließlich vom frequenzabhängigen Absorptionsvermögen dieses Materials ab.


    Dass ein einfacher, selbstgebastelter Sender (Vorsicht! Fernmeldegesetz!) auf einem UKW-Empfänger an zwei Stellen auf der Skala empfangen werden kann, ist ganz normal und kann auf zwei mögliche Gründe zurückgeführt werden.

    Zum einen kann der Sender so weit danebenliegen, dass seine sogenannte erste Oberwelle (korrekter Begriff: Die zweite Harmonische) gerade in den UKW-Bereich fällt.
    Ein weiterer Grund kann in einer nicht sehr hohen sogenannten Spiegelfrequemzunterdrückung liegen, wenn der selbstgebastelte Sender zwei Zwischenfreqenzen mit dem Oszillator des Empfängers bildet (Formel: ZF = fe - fo, oder ZF = fe + fo).


    Es hat überhaupt nichts mit Murks der Handys zu tun, was wir hier diskutieren. Es geht hier ausschließlich über physikalisch-medizinische Einwirkungsmöglichkeiten von Hochfrequenz auf menschliches Gewebe.
    UkW ist frequenzmoduliert
    Schreib bitte die Formel rein, für diese frequenzabhängige Absorbsionsvermögen
    So schlecht wars doch bis jetzt nicht.
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

  6. #56
    DR 2.0 statt DDR 2.0 Benutzerbild von Registrierter
    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    17.237

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    HTC: Natürlich gibts Krebsregister.
    Das von Bayern weist KEINE ZUNAHME von Hirntumoren, um die gehts hier ja wohl, aus.
    Zivilisierte andere Länder haben auch Register, da wirds nicht anders aussehen.
    Es handelt sich hier um eine blanke Hysterie.
    wie schon erwähnt: Langzeitschäden benötigen lange Zeit, um sich zu entwickeln, und noch mehr Zeit, um erkannt zu werden, und dann noch einmal mehr Zeit, um systematisch in einem Register erfasst zu werden.
    Für eine Therapie wird dann noch einmal mehr Zeit benötigt.

    Man sollte also mindestens mal 20 Jahre nach Einführung solch einer Technologie vergehen lassen, bis man die ersten vorsichtigen Urteile fällt.
    Vor 20 Jahren jedoch hatten nicht mal 1% der Bevölkerung ein Mobiltelefon.
    Der GROSSE AUSTAUSCH ist der moderne Völkermord:
    Stufe 1: Geburtenreduzierung
    Stufe 2: Besiedlung per Massenmigration


    Heimatforum

  7. #57
    DR 2.0 statt DDR 2.0 Benutzerbild von Registrierter
    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    17.237

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von htc Beitrag anzeigen
    Aber offenkundig zu klein und zu jung um zuverlässige Aussagen zu machen.

    Die DDR hat alle Krebsfälle registriert, und so eine der größten Datensammlungen der Onkologie geschaffen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Baden-Württemberg baut nun, 20 Jahre nach dem Fall der Mauer, erst langsam wieder ein landesweites Register auf, also erst einmal nur für BaWü.

    Es war der größte Fehler, das DDR-Register nicht fortzusetzen und auf die gesamte BRD zu erweitern.
    Die Daten könnten heute bereits vielen Menschen das Leben retten.
    .
    Der GROSSE AUSTAUSCH ist der moderne Völkermord:
    Stufe 1: Geburtenreduzierung
    Stufe 2: Besiedlung per Massenmigration


    Heimatforum

  8. #58
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.573

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Sehr richtig, HTC, warum im Westen das lange nicht gemacht wurde, erschließt sich mir nicht.
    Die Datensätze sind sehr,sehr jung.Das stimmt völlig.
    Wie gesagt, ich schätze das liegt an den unterschiedlichen Paradigmen der einzelnen Systeme.
    Im Kommunismus war eine Kernidee die Zentralsteuerung. Für alles gab es eine zentrale Instanz mit möglichst vollständigem Wissen.

    Wir hatten ja schon die Auftragstaktik vs. Befehlstaktik. Oder z.B. wurden Jagdflugzeuge im Ostblock von einer zentralen Leitstelle an den Feind geführt, während im Westen die Jagdpiloten sich den Feind alleine suchen.
    Von der zentralen Planwirtschaft ganz zu schweigen...

    Im Westen setzt man eher auf Selbstorganisation eigenständiger Akteure.

    Beide Ansätze haben natürlich Vorteile und Nachteile.
    Falls du mal Lust hast meine Theorie zum 2. WK zu lesen: nach meiner Theorie ist gerade dieses Prinzip im Westen die Ursache für den 2. WK, weil selbstorganisierende Systeme unkontrolliert aus dem Ruder laufen können, da sie keinen zentralen Vorgaben folgen.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  9. #59
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.255

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Ja mach mir Deine WWII Theorie zugänglich, falls Du sie schriftlich vorliegen hast.
    Email per PN.
    Grüße.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  10. #60
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.258

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Erneut hat eine Studie mit Zehntausenden Patienten ergeben, dass von Handys keine akute Krebsgefahr ausgeht: In den nordeuropäischen Ländern ist die Zahl von Hirntumoren in den ersten Jahren nach Beginn der Mobilfunk-Ära nicht gestiegen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welche Star Wars Figuren sind durch und durch gelungen?
    Von Praetorianer im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 22:49
  2. Gefahr durch Übergriffe durch Juden?
    Von Jolly Joker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 07:54
  3. Deutschland korrupt - durch und durch
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 20:23
  4. USA-Tod durch Folter
    Von Jerry Cash im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2005, 08:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 157

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben