+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 56 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 560

Thema: Impfung gegen Influenza - ja oder nein?

  1. #1
    unsweetened Benutzerbild von kandis
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    1.157

    Standard Impfung gegen Influenza - ja oder nein?

    Alljährlich wird ja dazu geraten, sich vorbeugend gegen die Grippe impfen zu lassen, obwohl oder gerade weil die Grippeviren sich ständig verändern.

    Mich würde mal interessieren, wie ihr es damit haltet. Nehmt ihr die Vorsorge wahr oder lehnt ihr sie ab??

    Ich persönlich lehne sie seit 3 Jahren ab, weil ich all die Jahre vorher erst recht nach einer Impfung erkrankte. Seitdem ich mich nicht mehr impfen lasse, erkranke ich auch nicht mehr! Putzig!


    Upps, ich sehe grad, ich bin im falschen Forumsbereich. Mod, bitte verschieben!

  2. #2
    DR 2.0 statt DDR 2.0 Benutzerbild von Registrierter
    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    17.237

    Standard AW: Impfung gegen Influenza - ja oder nein?

    Das Cochrane-Institut in Rom hat mittels Metastudien festgestellt, dass Grippe-Impfung keinerlei Wirkung erzielt.
    Die Risiken der Impfung überwiegen den Nutzen bei weitem, wie bei so vielen anderen Impfungen auch.
    Der GROSSE AUSTAUSCH ist der moderne Völkermord:
    Stufe 1: Geburtenreduzierung
    Stufe 2: Besiedlung per Massenmigration


    Heimatforum

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    9.258

    Standard AW: Impfung gegen Influenza - ja oder nein?

    Ich habe mich noch nie impfen lassen und bin quietschfidel!! All diese Impfungen sind eine weitere Abzocke der Pharma Industrie.

  4. #4
    Lilly mit drei L Benutzerbild von Lilly
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    6.232

    Standard AW: Impfung gegen Influenza - ja oder nein?

    Ich glaube nicht, dass man das pauschal sagen kann. Ältere und/oder chronisch kranke Menschen, oder auch generell Menschen mit Abwehrschwäche, sind mit der Impfung wohl gut beraten. Ich bin der Meinung, man sollte sich mit dem Hausarzt absprechen.

    Ich selber ließ mich nie gegen Grippe impfen. Im Januar 04 erkrankte ich an einer Virusgrippe aus der eine Lungenentzündung entstand, die mir zehn Tage Intensivstation und ziemliche Gedächtnislücken einbrachte, ich war zeitweise richtig "weg". Seither lasse ich mich impfen. Ich muß allerdings sagen, dass ich Weihnachten 07 trotz Impfung wieder im Krankenhaus landete, allerdings bekam ich keine Lungenentzündung und es ging mir längst nicht so schlecht, wie knapp vier Jahre zuvor. Ich bin ein anfälliger Typ und werde mich auch dieses Jahr wieder impfen lassen.
    "Deutschland schafft sich ab" (Thilo Sarrazin)

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.522

    Standard AW: Impfung gegen Influenza - ja oder nein?

    Zitat Zitat von Registrierter Beitrag anzeigen
    Das Cochrane-Institut in Rom hat mittels Metastudien festgestellt, dass Grippe-Impfung keinerlei Wirkung erzielt.
    Die Risiken der Impfung überwiegen den Nutzen bei weitem, wie bei so vielen anderen Impfungen auch.
    Ich bebachte zufrieden die Stimmigkeit der Darwinschen Thesen.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  6. #6
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.248

    Standard AW: Impfung gegen Influenza - ja oder nein?

    Der Award wird sich durchsetzen.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  7. #7
    Afrikaner Benutzerbild von Voortrekker
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    Suedafrika
    Beiträge
    8.454

    Standard AW: Impfung gegen Influenza - ja oder nein?

    Mein Immunsystem soll alleine mit sowas fertig werden. Nur Rentner sollten vielleicht diese Impfung in Erwaegung ziehen.

  8. #8
    Freidenker Benutzerbild von Landogar
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    6.058

    Standard AW: Impfung gegen Influenza - ja oder nein?

    Seit ich mich nicht mehr impfen lasse, bekomme ich auch keine Grippe mehr. An die letzte kann ich mich gar nicht mehr erinnern, muss so um die 8 Jahre her sein.
    "Entrüstung!", sprach der Ritter, und stand nackt im Wind.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.078

    Standard AW: Impfung gegen Influenza - ja oder nein?

    Ich weiß nicht, wo mein Impfbuch ist :hihi:
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

  10. #10
    DR 2.0 statt DDR 2.0 Benutzerbild von Registrierter
    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    17.237

    Standard AW: Impfung gegen Influenza - ja oder nein?

    Zitat Zitat von Lilly Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass man das pauschal sagen kann. Ältere und/oder chronisch kranke Menschen, oder auch generell Menschen mit Abwehrschwäche, sind mit der Impfung wohl gut beraten. Ich bin der Meinung, man sollte sich mit dem Hausarzt absprechen.
    Nein, gerade bei älteren Menschen konnte bisher keine Studie nachweisen, dass sie nutzt.
    Informiere Dich einmal, wie eine Grippeimpfung konstruiert wird.

    Da tritt ein Gremium der WHO zusammen und rät, welches Virus wohl im kommenden Winter kommen wird.
    Jedes Influenza-Virus ist spezifisch und kann seine Hülle leicht ändern. Deshalb ist jede Saison ein anderer Schutz nötig.
    Es wird also gewürfelt, welches Grippeschutzmittel man für den kommenden Winter zusammenbasteln soll.

    Der Vergleich von Hunderttausenden Geimpften und Ungeimpften hat nun sogar gezeigt, dass Geimpfte z.T. schwerer und häufiger erkrankten als Ungeimpfte.

    auf [Links nur für registrierte Nutzer] findest Du gutes Material zum Sinn und Unsinn der verschiedenen Impfungen.
    Für die Tetanus-Impfung gibt es z.B. bis heute keinen Wirksamkeitsnachweis.
    Dasselbe gilt für viele andere Impfungen, wenn nicht sogar für alle.

    Dazu ist aber noch wissenschaftliche Arbeit nötig, die bisherigen Ergebnisse zu widerlegt bzw eben zu untermauern.
    Die Komplexität des Themas gründet auf der Komplexität des Immunsystems, welches heute erst in Ansätzen verstanden ist.
    Der GROSSE AUSTAUSCH ist der moderne Völkermord:
    Stufe 1: Geburtenreduzierung
    Stufe 2: Besiedlung per Massenmigration


    Heimatforum

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sterbehilfe
    Von bernhard44 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 909
    Letzter Beitrag: 20.11.2016, 21:39
  2. ABSTIMMUNG: Umweltzone Hannover.... Ja oder Nein, sinnvoll oder sinnlos
    Von WikingerWolf im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 22:08
  3. Demokratie - ja oder nein?
    Von Blutkehle666 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 20:19
  4. Abtreibung - ja oder nein?
    Von Virgo im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 247
    Letzter Beitrag: 01.04.2006, 15:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben