+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 93

Thema: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    55

    Daumen runter! Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zum Nachdenken!
    BARGELDLEISTUNGEN AN ASYLWERBER IN ÖSTERREICH
    (Quelle: Arbeitersamariterbund, Arbeiterkammer):

    Essensgeld pro Person (auch Kinder) und Monat: EUR 150,00
    Taschengeld pro Person (auch Kinder ) und Monat EUR 40,00
    Freizeitaktivitäten pro Person (auch Kinder) und Monat: EUR 10,00

    Bekleidungshilfe pro Person und Jahr: EUR 150,00
    Schulbedarf pro Kind und Jahr: EUR 200,00

    BEISPIEL: Asylwerberfamilie (Eltern mit 3 Kindern, 2 davon Schulpflichtig):

    Essensgeld x 5: EUR 750,00
    Taschengeld x 5: EUR 200,00
    Freizeitaktivitäten x 5: EUR 50,00 pro Monat Bargeldleistung: EUR 1.000,00
    dazu Bekleidungshilfe x 5 pro Jahr: EUR 750,00
    dazu Schulbedarf x 2 pro Jahr: EUR 400,00
    NICHT vom Asylwerber zu bezahlen sind: Miete, Strom, Gas, Heizung, Fernsehgebühren, Hygieneartikel (z.B. Windeln, Seife, WC-Papier usw.)

    VERGLEICH: einheimische Familie (Vater arbeitslos, Mutter und drei Kinder):
    durchschnittliche Arbeitslose: EUR 700,00
    Familienbeihilfe x 3: EUR 336,00 pro Monat Bargeldleistung: EUR 1.036,00

    Davon zu bezahlen sind: Miete, Strom, Gas, Heizung, Fernsehgebühren, Essen, Hygieneartikel, Kleidung, Schulbedarf etc.

    IST DAS NICHT DER WAHNSINN???
    Ein Asylwerber bekommt im Monat um EUR 36,00 weniger und muss dafür keine Miete, Strom, Heizung usw. bezahlen!!! IRRE ODER!!!

    EIN GROSSES DANKE AN UNSERE POLITIKER!!!

    UND JETZT HALTE DICH FEST!!!

    In den USA kommt ein Asylsuchender auf 13.697 Einwohner!
    In Deutschland kommt ein Asylsuchender auf 1.700 Einwohner!!
    In Österreich kommt ein Asylsuchender auf 265 Einwohner!!!
    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.639

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Bei solch fürstlichen Zuwendungen (man könnte diese Beträge beinahe als Fürsten-Apanage bezeichnen) müssten die ja selten dämlich sein, auch nur einen einzigen Finger beim Arbeiten krumm zu machen.

    Schade, dass ich als Deutscher nicht in Österreich Asyl beantragen kann (obwohl, wenn ichs richtig bedenke, wenn die Merkel so weitermacht und Deutschland immer mehr anatolisch wird, könnte man ja mal darüber nachdenken.... ).
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  3. #3
    Verloren Benutzerbild von Brathering
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Hermannstraße
    Beiträge
    9.906

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Ich sehe wenig Unterschied zwischen einem Asylanten und einem Hartzler.
    Gehst du zum Griechen, vergiss die Peitsche nicht!

  4. #4
    Selberdenker Benutzerbild von Cleopatra
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.625

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Die rotten uns aus und wir bezahlen den Spaß, die Feinde sind die eigenen Leute, wenn ich schon von diesen Organisationen höre "Arbeitersamariterbund", was ursprünglich für uns Deutsche als Solidaritätsleistung gedacht war, pervertiert nun für Fremde.
    “Soziale Gerechtigkeit” ist die Maske des Neids.
    “Teamfähigkeit” ist die Maske des Hasses auf die Ehrgeizigen und Erfolgreichen,
    “Dialog der Kulturen” ist die Maske der geistigen Kapitulation.
    Norbert Bolz

  5. #5
    FREIGEIST Benutzerbild von Ingeborg
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    30.718

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Vergessen wird, wie üblich:

    Kosten für KIGA,

    und alle medizinischen Leistungen

  6. #6
    Selberdenker Benutzerbild von Cleopatra
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.625

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von Ingeborg Beitrag anzeigen
    Vergessen wird, wie üblich:

    Kosten für KIGA,

    und alle medizinischen Leistungen
    #


    Wahrhaftig, alles umsonst, ohne je in die Sozialsysteme eingezahlt zu haben. Wie nach der Wiedervereinigung bei unseren armen Brüdern und Schwestern, aber das waren unsere Brüder und Schwestern, das kann man vom Buntvolk nicht sagen.
    “Soziale Gerechtigkeit” ist die Maske des Neids.
    “Teamfähigkeit” ist die Maske des Hasses auf die Ehrgeizigen und Erfolgreichen,
    “Dialog der Kulturen” ist die Maske der geistigen Kapitulation.
    Norbert Bolz

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    55

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Und uns wird immer erzählt, die würden in Blechcontainern wohnen und hätten nur 10 Euro Taschengeld pro Monat... die armen armen Asylanten.

  8. #8
    Selberdenker Benutzerbild von Cleopatra
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.625

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von AntiDenkMal Beitrag anzeigen
    Und uns wird immer erzählt, die würden in Blechcontainern wohnen und hätten nur 10 Euro Taschengeld pro Monat... die armen armen Asylanten.
    Du vergisst die Umhätschlungsindustrie, die verdient kräftig mit.
    “Soziale Gerechtigkeit” ist die Maske des Neids.
    “Teamfähigkeit” ist die Maske des Hasses auf die Ehrgeizigen und Erfolgreichen,
    “Dialog der Kulturen” ist die Maske der geistigen Kapitulation.
    Norbert Bolz

  9. #9
    ehem. Paul Felz Benutzerbild von Paul Felz
    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    51.399

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von AntiDenkMal Beitrag anzeigen
    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das stimmt so nicht:
    VERGLEICH: einheimische Familie (Vater arbeitslos, Mutter und drei Kinder):
    durchschnittliche Arbeitslose: EUR 700,00
    Familienbeihilfe x 3: EUR 336,00 pro Monat Bargeldleistung: EUR 1.036,00

    Davon zu bezahlen sind: Miete, Strom, Gas, Heizung, Fernsehgebühren, Essen, Hygieneartikel, Kleidung, Schulbedarf etc.
    Miete wird bezahlt oder eben auf das ALG II draufgerechnet. Heizung wird ebenfalls bezahlt (aber eben Strom/Warmwasser nicht). GEZ-Befreiung ist auch enthalten.

  10. #10
    FREIGEIST Benutzerbild von Ingeborg
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    30.718

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von Cleopatra Beitrag anzeigen
    #


    Wahrhaftig, alles umsonst, ohne je in die Sozialsysteme eingezahlt zu haben. Wie nach der Wiedervereinigung bei unseren armen Brüdern und Schwestern, aber das waren unsere Brüder und Schwestern, das kann man vom Buntvolk nicht sagen.
    zumal die weit überdurchschnittlich Kosten verursachen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die "Welt" schlägt Alarm: "Die Deutschen müssen mehr arbeiten. Viel mehr!"
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 02:30
  2. 1€urojobs-mittlerweile verdient man damit mehr als mit "normaler" Arbeit...
    Von LieblingderGötter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 11:02
  3. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 16:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben