+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 93

Thema: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

  1. #21
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.915

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von Ingeborg Beitrag anzeigen
    für wen?

    Leute, die hier gearbeitet haben!

    Aber nicht für zugezogenes Gesockse.
    Für hier lebend Menschen natürlich. Verhindern dass sie herkommen ist eine andere Baustelle.
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    ..mobil - oberhalb A2 -Ost
    Beiträge
    705

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von konfutse Beitrag anzeigen
    Für hier lebend Menschen natürlich. Verhindern dass sie herkommen ist eine andere Baustelle.
    ....die "Wohlfahrt" für andere Länder ?

    Warum soll D das Sozialamt für Gäste machen ? - wenn Gäste kein Geld mehr haben - müssen die die Kneipe verlassen!

    Man sollte sich das Geld von den Heimatländern zurückholen - wenn ein GAST Geld braucht!

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Stadtknecht
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    21.204

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von Brathering Beitrag anzeigen
    Ich sehe wenig Unterschied zwischen einem Asylanten und einem Hartzler.
    Der ist auch vernachlässigbar gering.

    Eine Familie bestehend aus zwei Hartlern und zwei Kindern wird wirtschaftlich nicht anders gestellt sein, als eine Familie mit zwei Kindern, Mutter Hausfrau, Vater Handwerker.

  4. #24
    Verloren Benutzerbild von Brathering
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Hermannstraße
    Beiträge
    9.906

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Eher glaub ich an den armen arbeitsgierigen Asylanten der ungerechterweise keine Arbeitserlaubnis bekommt als das Opfer des Systems im Dauerhartz.
    Gehst du zum Griechen, vergiss die Peitsche nicht!

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    1.424

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    BARGELDLEISTUNGEN AN ASYLWERBER IN ÖSTERREICH
    (Quelle: Arbeitersamariterbund, Arbeiterkammer):

    Essensgeld pro Person (auch Kinder) und Monat: EUR 150,00
    Taschengeld pro Person (auch Kinder ) und Monat EUR 40,00
    Freizeitaktivitäten pro Person (auch Kinder) und Monat: EUR 10,00

    Bekleidungshilfe pro Person und Jahr: EUR 150,00

    Quatsch. Die Asylbewerber können nur in Asylantenwohnheimen leben, wo meistens nur Einzelzimmer zu Verfügung stehen. Sie dürfen nicht in die Wohnungen umziehen. In den Heimen bekommen sie jede Woche s.g. Essenspacket (der Asylant entscheidet nicht was er dort rein gelegt bekommt). Und dazu bekommt er Taschengeld von nur 40 Euro. Der Asylant ist in diese Sache wirklich eine arme Sau, der nur zu mitleiden wäre. Das ist in Deutschland so und es scheint auch in Österreich ähnlich. Ich bin mir sicher, dass der Autor, wenn der arbeitslos wird auf keinen Fall mit einem Asylanten seine Privilegien tauschen wird, sogar aus Prinzip nicht.

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    ..mobil - oberhalb A2 -Ost
    Beiträge
    705

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von Mittelfrank Beitrag anzeigen
    Quatsch. Die Asylbewerber können nur in Asylantenwohnheimen leben, wo meistens nur Einzelzimmer zu Verfügung stehen. Sie dürfen nicht in die Wohnungen umziehen. In den Heimen bekommen sie jede Woche s.g. Essenspacket (der Asylant entscheidet nicht was er dort rein gelegt bekommt). Und dazu bekommt er Taschengeld von nur 40 Euro. Der Asylant ist in diese Sache wirklich eine arme Sau, der nur zu mitleiden wäre. Das ist in Deutschland so und es scheint auch in Österreich ähnlich. Ich bin mir sicher, dass der Autor, wenn der arbeitslos wird auf keinen Fall mit einem Asylanten seine Privilegien tauschen wird, sogar aus Prinzip nicht.
    Heee....dann solltest Du doch für VORRANIGE Ausweisung bei Missbrauch des Gastrechtes eintreten.

    SOFORTIGE Ausweisung für kriminelle Asylanten!!!

  7. #27
    Selberdenker Benutzerbild von Cleopatra
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.625

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von Mittelfrank Beitrag anzeigen
    Der Asylant ist in diese Sache wirklich eine arme Sau, der nur zu mitleiden wäre. Das ist in Deutschland so und es scheint auch in Österreich ähnlich. Ich bin mir sicher, dass der Autor, wenn der arbeitslos wird auf keinen Fall mit einem Asylanten seine Privilegien tauschen wird, sogar aus Prinzip nicht.
    Dieser Abschaum hat eine Heimat, nur Du deutscher Verräter und Nutznießer verdienst an denen, verpiss Dich mit diesen Schätzen.
    “Soziale Gerechtigkeit” ist die Maske des Neids.
    “Teamfähigkeit” ist die Maske des Hasses auf die Ehrgeizigen und Erfolgreichen,
    “Dialog der Kulturen” ist die Maske der geistigen Kapitulation.
    Norbert Bolz

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    1.424

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von Teeernte Beitrag anzeigen
    Heee....dann solltest Du doch für VORRANIGE Ausweisung bei Missbrauch des Gastrechtes eintreten.

    SOFORTIGE Ausweisung für kriminelle Asylanten!!!
    Für schwer kriminelle schon, leicht kriminelle bestimmt nicht. Weißt du z.B. dass vielen Asylanten seit Jahrzehnten aufgezwungen wird nur in ihren Asylantenheimen zu wohnen und nicht arbeiten zu dürfen? So können sie nur Sozi bekommen. Die werden nicht abgeschoben und hier werden sie nur in diesen Rahmen gehalten.

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    1.424

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von Cleopatra Beitrag anzeigen
    Dieser Abschaum hat eine Heimat, nur Du deutscher Verräter und Nutznießer verdienst an denen, verpiss Dich mit diesen Schätzen.
    Die Ausländer die Asyl suchen sind Abschaum? Hoffe das du nicht verallgemeinerst. Abschaum gibts immer, ich aber sprach nicht von diesem, warum du plötzlich draufkommst..
    Ich bin nicht deutscher Nationalität, aber ich wünsche nur das Beste für das Land, wohin ich für immer eingewandert bin.

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    ..mobil - oberhalb A2 -Ost
    Beiträge
    705

    Standard AW: Asylant "verdient" genauso viel wie ein Arbeitsloser

    Zitat Zitat von Mittelfrank Beitrag anzeigen
    Für schwer kriminelle schon, leicht kriminelle bestimmt nicht. Weißt du z.B. dass vielen Asylanten seit Jahrzehnten aufgezwungen wird nur in ihren Asylantenheimen zu wohnen und nicht arbeiten zu dürfen? So können sie nur Sozi bekommen. Die werden nicht abgeschoben und hier werden sie nur in diesen Rahmen gehalten.
    Dann können sie sich viel an sozialen Projekten, Vorträgen und Kunst engagieren!

    NUR - genau DAS machen die nicht!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die "Welt" schlägt Alarm: "Die Deutschen müssen mehr arbeiten. Viel mehr!"
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 02:30
  2. 1€urojobs-mittlerweile verdient man damit mehr als mit "normaler" Arbeit...
    Von LieblingderGötter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 11:02
  3. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 16:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben