+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Der Islamismus gehört jetzt auch noch zu Deutschland !

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    ojehh Der Islamismus gehört jetzt auch noch zu Deutschland !

    Ausländerstudie

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer] Es wird Zeit, das Migrantenverbände und grüne Weltverklärer es nicht länger leugnen: Eine große Gruppe von Einwanderern steht diesem Land und seinen Werten feindlich gegenüber. Von Alan Posener [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    24 Prozent der jungen Muslime in Deutschland sind laut einer Studie "streng Religiöse mit tendenzieller Gewaltakzeptanz und ohne Integrationstendenz".
    Ein Viertel der jungen nichtdeutschen Muslime ist nicht bereit, sich in Deutschland zu integrieren und "tendenziell gewaltbereit". Das geht laut "Bild"-Zeitung (Donnerstag) aus der Studie "Lebenswelten junger Muslime in Deutschland" des Bundesinnenministeriums hervor.
    [Links nur für registrierte Nutzer] "Traditionelle Religiosität" und die prägende Wirkung "autoritärer Einstellungen" stehen dem Integrationswillen junger Muslime in Deutschland entgegen
    Darin heißt es laut "Bild", dass 24 Prozent der befragten nichtdeutschen Muslime im Alter zwischen 14 und 32 Jahren als "streng Religiöse mit starken Abneigungen gegenüber dem Westen, tendenzieller Gewaltakzeptanz und ohne Integrationstendenz" bezeichnet werden müssen.

    15 Prozent akzeptieren Gewalt gegen den Westen

    Bei den für die Studie befragten jungen deutschen Muslimen macht der Anteil derer, die streng religiös sind, den Westen ablehnen und ideologisch fundierte "Gewalt als Mittel zur Verteidigung gegen die Bedrohung durch den Westen" akzeptieren, 15 Prozent aus.


    Zwar befürworten 78 Prozent der befragten deutschen Muslime die Integration in die Mehrheitsgesellschaft, doch 22 Prozent lehnen sie ab und betonen "ihre eigene Herkunftskultur".

    Dagegen wollten sich bei den jungen nichtdeutschen Muslimen nur 52 Prozent integrieren, zitiert die "Bild"-Zeitung, während 48 Prozent "starke Separationsneigungen" zeigten und die deutsche Mehrheitskultur klar ablehnten.
    Endlich ist es mal raus. Die Spacken wollen sich in Europa nicht den westlichen Werten unterwerfen. :no_no:

    Wir werden noch den Terrorismus der 5. Kolonne erleben.:eek:

  2. #2
    der mit den Pillen tanzt! Benutzerbild von pw75
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.949

    Standard Der Islamismus gehört jetzt auch noch zu Deutschland

    Es wird Zeit, dass Migrantenverbände und grüne Weltverklärer es nicht länger leugnen: Eine große Gruppe von Einwanderern steht diesem Land und seinen Werten feindlich gegenüber.





    Psychologen wissen, dass Menschen auf schlechte Nachrichten zunächst mit Nichtwahrhabenwollen reagieren. Nur so ist das zornige Aufheulen von Integrationspolitikern der Grünen, der SPD und auch der FDP auf den vom Innenminister vorgestellten Bericht zur Integrationswilligkeit junger Muslime zu verstehen.

    Islamprediger Pierre Vogel spricht vor 450 Teilnehmern in Frankfurt
    Foto: dapd/DAPD Zuschauer während einer Kundgebung des fundamentalistischen Islampredigers Pierre Vogel auf dem Rebstockgelände in Frankfurt am Main

    Man könnte mit einigem guten Willen sagen: Der Chor der Empörung ehrt sie; erkennen sie doch damit an, dass es sich um eine schlechte Nachricht handelt, wenn knapp die Hälfte der jungen nicht deutschen Muslime und selbst noch ein Viertel der jungen Muslime mit deutschem Pass „integrationsunwillig“ seien. Wer diese Nachricht zufrieden zur Kenntnis nähme, weil sie seine Ressentiments bestätigt, um den müsste man sich wirklich Sorgen machen.

    Soziale und religiöse Gründe für Entfremdung

    Trotzdem müssen auch die Wohlmeinenden den Tatsachen ins Auge sehen. Es ist nicht hilfreich, soziale und religiöse Gründe für die Entfremdung eines Teils der jungen Menschen, die, wie Christian Wulff sagte, als Muslime zu Deutschland gehören, gegeneinander auszuspielen.

    Schon 1997 haben Wilhelm Heitmeyer und andere Soziologen, die keiner islamophoben Agenda verdächtig sind, eine Studie mit dem Titel „Verlockender Fundamentalismus“ vorgelegt, die zeigte, wie der Islamismus gerade Ausgegrenzten und Losern ein Überlegenheitsgefühl gegenüber der „dekadenten“ Mehrheitsgesellschaft vermittelt. Einen analogen Mechanismus kennt man von den Neonazis in bestimmten Gebieten des Ostens.

    Ausgrenzung und Chancenlosigkeit begünstigt Extremismus

    Wo die „soziale Desintegration“ Stadtviertel schafft, in denen nicht einmal die muslimische Mittelschicht präsent ist, bleibt die „deutsche Leitkultur“ Phrase, gewinnen islamistische Vereine wie Milli Görüs Einfluss, die ideologische Beeinflussung mit Sozialleistungen verbinden.

    Dass Ausgrenzung und Chancenlosigkeit Extremismus begünstigen, ist so wahr wie trivial. Das enthebt die offene Gesellschaft aber nicht der Pflicht, offensiv für ihre Werte einzustehen und gegen diejenigen vorzugehen, die ihr antidemokratisches, antiwestliches und antisemitisches Gift unter muslimischen Jugendlichen verbreiten.

    Keine Duldung des Islamismus

    Die gute Nachricht: 78 Prozent der jungen deutschen Muslime und immerhin die Hälfte der jungen Muslime ohne deutschen Pass hat die Demokratie dabei auf ihrer Seite. In der Trauerfeier für die Opfer der Neonazis bekamen sie ein Gesicht. Gerade diese Menschen darf Deutschland nicht enttäuschen – weder durch Ausgrenzung und Diffamierung noch durch Duldung des Islamismus.

    So steht es im Bericht, so hat es der Innenminister gesagt. Je früher die Phase des Nichtwahrhabenwollens abgelöst wird durch die Phase der Akzeptanz und des Handelns, desto besser.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bomben für Frieden ist wie Ficken für Jungfräulichkeit!

  3. #3
    Neutraler Unparteiischer Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    Pulle-Schluck-City
    Beiträge
    20.029

    Standard AW: Der Islamismus gehört jetzt auch noch zu Deutschland

    Nachbar5449

    Zitat Zitat von pw75 Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nicht gleich übertreiben, die Moslems werden aus Europa nur das machen wollen, was die Christianer an europäischen Werten längst verdrängt und auch gemacht haben oder von derer Realisierung träumen: die Theokratie Europa (ein neues dunkles Zeitalter). Die fremdzugewanderten Mosaisten denken ohnehin daran, gleich deren Lebensweise in Irsael, auch Busse einzuführen, damit die Frauen nur durch bestimmte Einlasstüren in den Bussen einsteigen und hinten sitzen sollen, auf den speziellen Frauensitzplätzen.

    Und nach allen Erkenntnissen unterscheiden sich Mohamedaner von den Mosaisten kaum bis gar nicht.

    Und die Lebensweise der Mosaisten (mosaischen Araber) wird z.B. durch Deutschland finanziell nur so hofiert ... so schnell kann von dieser Gruppe das Geld gar nicht ausgegeben werden, schon ist der nächste finanzielle Nachschub da.
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (hellenische Mysterien, Dionysos)
    -
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (Johannes, 6, 35)

  4. #4
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.590

    Standard AW: Der Islamismus gehört jetzt auch noch zu Deutschland

    Ich übersetze mir den Eingangstext wie folgt:

    Wenn die Bundesrepublik ihre Bürger nicht noch mehr überwacht; sie nicht noch mehr politisch korrekt drangsaliert; sie nicht noch mehr sozialpädagogisiert; und nicht jemande Zuwandererbengel Schulerfolg und Arbeitsplatz garantiert, dann droht uns das Kalifat.

    Richtig verstanden?
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  5. #5
    Löwinnen-Flüsterer Benutzerbild von Herr Schmidt
    Registriert seit
    01.06.2011
    Ort
    überall und nirgends
    Beiträge
    8.173

    Standard AW: Der Islamismus gehört jetzt auch noch zu Deutschland

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Ich übersetze mir den Eingangstext wie folgt:

    Wenn die Bundesrepublik ihre Bürger nicht noch mehr überwacht; sie nicht noch mehr politisch korrekt drangsaliert; sie nicht noch mehr sozialpädagogisiert; und nicht jemande Zuwandererbengel Schulerfolg und Arbeitsplatz garantiert, dann droht uns das Kalifat.

    Richtig verstanden?
    Richtig
    Ich habe AfD gewählt ... .... und ich werde es wieder machen.


    Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation.
    (Ernst Thälmann)




  6. #6
    Löwinnen-Flüsterer Benutzerbild von Herr Schmidt
    Registriert seit
    01.06.2011
    Ort
    überall und nirgends
    Beiträge
    8.173

    Standard AW: Der Islamismus gehört jetzt auch noch zu Deutschland

    Zitat Zitat von pw75 Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Natürlich wurde die Kommentarfunktion bei WELT deaktiviert ... es ist die allerschlimmste Gutmensch-Verarschungs-Zeitung nach der Frankfurter Rundschau oder der TAZ ...
    Ich habe AfD gewählt ... .... und ich werde es wieder machen.


    Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation.
    (Ernst Thälmann)




  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    ojehh Bonner Islamist ruft zu Anschlägen in Deutschland auf

    Terrorbotschaft

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer] Ein deutscher Terrorist ermutigt Muslime, in Deutschland Attentate zu verüben. Als mögliche Ziele nennt Yassin C. Diskotheken, Restaurants, Einkaufszentren und Züge. Von Florian Flade [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Mann hat zumindestens Instinkt. Dort würde die Psychologie des Schreckens schnell wirken.:O

  8. #8
    Islam nein danke Benutzerbild von Pappenheimer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    Central Valley
    Beiträge
    5.441

    Standard AW: Bonner Islamist ruft zu Anschlägen in Deutschland auf

    Islam heisst Frieden.
    „Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

    Konrad Adenauer

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    24.859

    Standard AW: Bonner Islamist ruft zu Anschlägen in Deutschland auf

    "Bonner" Islamist ?

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Abendländer
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.349

    Standard AW: Bonner Islamist ruft zu Anschlägen in Deutschland auf

    Die Geister, die ich rief!
    Die staatlich verordnete Gefahr besteht lediglich aus Rechten. Nach vier Monaten NSU-induzierter Dauerhysterie und Einwanderungsverklärung wid jeder, der gewisse unerwünschte Tatsachen auch nur noch zaghaft erwähnt, umgehend sarraziniert und zum Abschuss freigegeben.
    Ich glaube, zu keiner Zeit in der Geschichte Deutschlands waren die Menschen so manipulierbar wie im neuen Jahrtausend.
    Im gut geölten Takt einer eingespielten Batterie von Politikern, Islamlobbyisten und deren mediale Büchsenspanner haben beim Volk eine alternativlose neue Gesellschaftsform hinterlassen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Müssen wir jetzt auch noch die Türken retten ?
    Von SAMURAI im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 09:45
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 07:36
  3. Frißt die Finanzkrise jetzt auch noch unsere Altersvorsorge?
    Von Buella im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 23:29
  4. Jetzt will Italien auch noch Bruno haben...
    Von Falkenhayn im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 15:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben