+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7 8 9 10 11
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 110

Thema: Raspberry Pi - PC für 26€

  1. #101
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.078

    Standard AW: Raspberry Pi - PC für 26€

    Ich hab das Datenblatt angschaut von dem ARM9 400Mhz, der ist von Ende 2010.
    Was eben komisch ist, der Chip kann unglaublich viel (was man anschließen kann) bloß ist nur der HDMI Anschluß da.... für 10 Euro. Ich hab einen Digitalen Sat-Reciver, der komischerweise am Monitor Funktioniert ohne Fernseher. Die Box muss gnadenlos 50 HZ rausjagen für die Deutschen PAL-Markt. :-)
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

  2. #102
    Austria FTW! Benutzerbild von Pikes
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Im Pälzerwald!!!!
    Beiträge
    10.276

    Standard AW: Raspberry Pi - PC für 26€

    Habe zur Zeit 2 Rassberry im Einsatz und muss sagen, ich bin echt begeistert! Habe auf beiden XBMC laufen, quasie als Media-Server für zu Hause =). Hatte schon versucht den RB als Router zu konfigurieren, aber er erreicht relaitv schnell sein Limit bei einem "größeren" LAN mit um die 14 Clients.

  3. #103
    ....oder 100$ zahlen! Benutzerbild von Geronimo
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    Außerhalb des Reservats!
    Beiträge
    30.701

    Standard AW: Raspberry Pi - PC für 26€

    Zitat Zitat von Pikes Beitrag anzeigen
    Habe zur Zeit 2 Rassberry im Einsatz und muss sagen, ich bin echt begeistert! Habe auf beiden XBMC laufen, quasie als Media-Server für zu Hause =). Hatte schon versucht den RB als Router zu konfigurieren, aber er erreicht relaitv schnell sein Limit bei einem "größeren" LAN mit um die 14 Clients.
    Klasse. Welche Raspis hast du? 1 oder 2? Also 256 oder 512 MB RAM? Und XMBC läuft problemlos? Kannst ja vllt. mal screenshots hier einstellen. Danke schon mal, Pikes.
    „Dieses Jahr erforschten wir das Scheitern der Demokratie, wie die Sozialwissenschaftler unsere Welt an den Rand des Chaos brachten. Wir sprachen über die Veteranen, wie sie die Kontrolle übernahmen und die Stabilität erzwangen, die mittlerweile seit Generationen anhält.“
    Robert A. Heinlein „Starship Troopers“

  4. #104
    Austria FTW! Benutzerbild von Pikes
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Im Pälzerwald!!!!
    Beiträge
    10.276

    Standard AW: Raspberry Pi - PC für 26€

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Klasse. Welche Raspis hast du? 1 oder 2? Also 256 oder 512 MB RAM? Und XMBC läuft problemlos? Kannst ja vllt. mal screenshots hier einstellen. Danke schon mal, Pikes.
    Hab die zweier, weil 256MB sind mir doch etwas zu wenig =). Hab die PI's bei mir in der Werkstatt zu Zeit. Wenn ich die Woche wieder dort bin mach ich Dir mal paar Screenshots.
    Aber hier mal ein Foto



    Und nix zu danken

  5. #105
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.078

    Standard AW: Raspberry Pi - PC für 26€

    Ja da läuft Ubuntu stimmts und kein Android wie auf der Volksbox.
    Ich probiere ja verzweifelt eine Anleitung zu finden um Ubuntu drauf zu spielen.
    (Ahso ich hab einen neuen Monitor gekauft und jetzt geht es :-) )
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

  6. #106
    ....oder 100$ zahlen! Benutzerbild von Geronimo
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    Außerhalb des Reservats!
    Beiträge
    30.701

    Standard AW: Raspberry Pi - PC für 26€

    Zitat Zitat von Pikes Beitrag anzeigen
    Hab die zweier, weil 256MB sind mir doch etwas zu wenig =). Hab die PI's bei mir in der Werkstatt zu Zeit. Wenn ich die Woche wieder dort bin mach ich Dir mal paar Screenshots.
    Aber hier mal ein Foto



    Und nix zu danken
    „Dieses Jahr erforschten wir das Scheitern der Demokratie, wie die Sozialwissenschaftler unsere Welt an den Rand des Chaos brachten. Wir sprachen über die Veteranen, wie sie die Kontrolle übernahmen und die Stabilität erzwangen, die mittlerweile seit Generationen anhält.“
    Robert A. Heinlein „Starship Troopers“

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.665

    Standard AW: Raspberry Pi - PC für 26€

    Ich grabe das Thema mal aus, weil es seit vorgestern die vierte Version gibt.
    2 x Micro-HDMI
    4 x ARM Cortex-A72, max. 1,5 GHz
    1GB, 2GB oder 4GB Ram
    Gigabit Ethernet
    2 x USB 2.0
    2 x USB 3.0
    Klinke
    1 x MicroSD

    Der USB3.0 Anschluss schafft wohl 100MB/s. Damit kann man endlich eine reichliche Menge anschließen ohne einbußen. Kosten: 40, 50 , 60€ je nach Ram.

    Windows 10 ist seit neuestem auch installierbar. Natürlich gab es bisher nur Version 3 und die hatte maximal 1GB RAM und das ist für Windows wenig.

    Fraglich ist nun für mich, ob ich endlich Skype nutzen kann. Ich habe jetzt das Raspberry 3B+ und surfen,e-mail, tabellen kein Problem. Skype kann ich jedoch nur im Browser öffnen, kann jedoch keine Kamera nutzen. Nur chatten. Das ist mir zu wenig.

    Jemand ne Idee ob das zu realisieren wäre?

    Im übrigen die Anmerkung, dass diese Kiste ein fast vollwertiger (wenn auch sehr eingeschränkter) PC-Ersatz sein kann. Bei mir geht wie geschrieben das o.g. ohne Probleme und auch flüssig. Selbst Youtube geht. Einzig Skype fehlt mir persönlich. Mit ner zweiten Speicherkarte auf welcher Windows 10 mit Skype wäre, würde mir das reichen und ich würde den PC endlich aufn Schrott werfen können.

  8. #108
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.711

    Standard AW: Raspberry Pi - PC für 26€

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Ich grabe das Thema mal aus, weil es seit vorgestern die vierte Version gibt.
    2 x Micro-HDMI
    4 x ARM Cortex-A72, max. 1,5 GHz
    1GB, 2GB oder 4GB Ram
    Gigabit Ethernet
    2 x USB 2.0
    2 x USB 3.0
    Klinke
    1 x MicroSD

    Der USB3.0 Anschluss schafft wohl 100MB/s. Damit kann man endlich eine reichliche Menge anschließen ohne einbußen. Kosten: 40, 50 , 60€ je nach Ram.

    Windows 10 ist seit neuestem auch installierbar. Natürlich gab es bisher nur Version 3 und die hatte maximal 1GB RAM und das ist für Windows wenig.

    Fraglich ist nun für mich, ob ich endlich Skype nutzen kann. Ich habe jetzt das Raspberry 3B+ und surfen,e-mail, tabellen kein Problem. Skype kann ich jedoch nur im Browser öffnen, kann jedoch keine Kamera nutzen. Nur chatten. Das ist mir zu wenig.

    Jemand ne Idee ob das zu realisieren wäre?

    Im übrigen die Anmerkung, dass diese Kiste ein fast vollwertiger (wenn auch sehr eingeschränkter) PC-Ersatz sein kann. Bei mir geht wie geschrieben das o.g. ohne Probleme und auch flüssig. Selbst Youtube geht. Einzig Skype fehlt mir persönlich. Mit ner zweiten Speicherkarte auf welcher Windows 10 mit Skype wäre, würde mir das reichen und ich würde den PC endlich aufn Schrott werfen können.
    Ich selbst habe eine Reihe von den Dingern, von der Zero bis zur 3B. Aber für einn Desktop waren sie mir zu langsam, und Windows 10 ist ein Ressourcenfresser, den ich von einer PI fernhalten würde. Anders ausgedrückt ist mein kleiner Netbook mit Windows 9, für $130 erworben, als Desktop immer noch angenehmer als jede PI, und liegt im gleichen Preissegment, wenn man Bildschirm und Tastatur mit einrechnet.

    Aber von Tor-Router, Cloudserver, Spielekonsole für selbst programmierte 80er Jahre Spiele, bis zum Twitterbot sind die PIs einfach herrlich.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  9. #109
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.665

    Standard AW: Raspberry Pi - PC für 26€

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Ich selbst habe eine Reihe von den Dingern, von der Zero bis zur 3B. Aber für einn Desktop waren sie mir zu langsam, und Windows 10 ist ein Ressourcenfresser, den ich von einer PI fernhalten würde. Anders ausgedrückt ist mein kleiner Netbook mit Windows 9, für $130 erworben, als Desktop immer noch angenehmer als jede PI, und liegt im gleichen Preissegment, wenn man Bildschirm und Tastatur mit einrechnet. Aber von Tor-Router, Cloudserver, Spielekonsole für selbst programmierte 80er Jahre Spiele, bis zum Twitterbot sind die PIs einfach herrlich.
    Ja, als Ersatz für einen gesamten PC wird es nicht bei jedem reichen. Um aber mit wenig Platz einen Surf-Rechner hinzustellen, der eben auch E-Mails abrufen kann, der Tabellenkalkulationen machen kann, der Musik abspielen und jetzt letztlich noch mit USB3.0 genügend Spielraum für eine Musiksammlung nebst Streaming in vernünftigen Größenordnungen abspielen kann ist das für knapp 60€ eine gute Idee. Der Verbrauch ist auch gering, einzig ein Notebook würde es schlagen, die kosten aber wieder mehr, man hat ne größere Kiste und der Verbrauch ist höher.

    Naja Bildschirm und Tastatur/Maus hat man, wenn man einen Computer hat, sowieso schon.

  10. #110
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.711

    Standard AW: Raspberry Pi - PC für 26€

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Ja, als Ersatz für einen gesamten PC wird es nicht bei jedem reichen. Um aber mit wenig Platz einen Surf-Rechner hinzustellen, der eben auch E-Mails abrufen kann, der Tabellenkalkulationen machen kann, der Musik abspielen und jetzt letztlich noch mit USB3.0 genügend Spielraum für eine Musiksammlung nebst Streaming in vernünftigen Größenordnungen abspielen kann ist das für knapp 60€ eine gute Idee. Der Verbrauch ist auch gering, einzig ein Notebook würde es schlagen, die kosten aber wieder mehr, man hat ne größere Kiste und der Verbrauch ist höher.
    Es reicht bei mir nicht einmal für den Ersatz eines Netbooks. Die Pi 3 ist da doch ziemlich langsam. Die Pi 4 könnte in den Bereich eines brauchbaren Desktop fallen, jedoch würde ich dann nicht Windows drauf laufen lassen, auch wenn sich der ARM Support verbessert hat.

    Naja Bildschirm und Tastatur/Maus hat man, wenn man einen Computer hat, sowieso schon.
    Nein, habe ich nicht, besonders nicht den Bildschirm. Würde ich Frau oder Kind den Bildschirm entwenden, dann wäre das Geschrei gross. Das muss man schon zusammen betrachten, wenn man auf die Kosten schaut. Und dann findet man sich eben im Bereich eines Chromebook wieder. (Das ist auch nicht so mein Ding, aber das ist dann wieder eine andere Frage.)

    Dabei hat die PI eben andere Vorteile, jenseits der Verwendung eines klassischen Desktops. Es ist schon nett, mal eben per Windows Remote Desktop auf die PI umsteigen zu können, und Dinge zu machen, für die Windows nicht so geeignet ist, oder eben auch den geringen Stromverbrauch für Bots zu nutzen.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 31

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben