+ Auf Thema antworten
Seite 54 von 56 ErsteErste ... 4 44 50 51 52 53 54 55 56 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 531 bis 540 von 560

Thema: 73% reale Abgabenquote an den Staat BRD

  1. #531
    Mitglied
    Registriert seit
    29.01.2009
    Beiträge
    3.771

    Standard AW: 73% reale Abgabenquote an den Staat BRD

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Die Abgaben erlauben ein vernünftiges LEben? Vollidiot?

    .

    Das ist nicht nur ein Vollidiot, sondern offensichtlich auch ein Sozialschmarotzer.
    Niemand ist mehr Sklave, als der sich frei fühlt ohne es zu sein. Goethe
    Wir sehen viel, nehmen aber wenig wahr. Arthur Conan Doyle

  2. #532
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.507

    Standard AW: 73% reale Abgabenquote an den Staat BRD

    Zitat Zitat von cruncher Beitrag anzeigen
    Das ist nicht nur ein Vollidiot, sondern offensichtlich auch ein Sozialschmarotzer.
    Wir haben in Deutschland intern exakt die gleiche Situation die wir mit Griechen, Spaniern, Franzosen und anderen Faulbären erleben.
    Wohltaten induzieren stets neue Forderungen, diese wachsen exponentiell und werden mit immer mehr Drohungen unterlegt.
    Dieser bedingungslosen Fütterungspolitik muß ein Ende gemacht werden.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  3. #533
    GESPERRT
    Registriert seit
    31.07.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    3.468

    Standard AW: 73% reale Abgabenquote an den Staat BRD

    Zitat Zitat von konfutse Beitrag anzeigen
    Wieder einer, der den Müll dieses von Unternehmers Gnaden lebenden Vereins glaubt. Als ob die Sozialversicherung nicht dem Versicherten zu Gute kommen würden. Von den anderen Abgaben, die dem Abgebenden überhaupt erst ein vernünftiges Leben hier ermöglichen ganz zu schweigen.
    Hm, heißt die zwischengeschalteten Bonzen- und Beamtengriffel vermindern nicht, sondern vermehren die abgepresste Kohle?

  4. #534
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.478

    Standard AW: 73% reale Abgabenquote an den Staat BRD

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Die Abgaben erlauben ein vernünftiges LEben? Vollidiot?
    Wahrscheinlich Staatsdiener.

  5. #535
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.915

    Standard AW: 73% reale Abgabenquote an den Staat BRD

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Die Abgaben erlauben ein vernünftiges LEben? Vollidiot?
    ...
    Zitat Zitat von cruncher Beitrag anzeigen
    Das ist nicht nur ein Vollidiot, sondern offensichtlich auch ein Sozialschmarotzer.
    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich Staatsdiener.
    Ihr lebt hier nicht vernünftig? Warum seid ihr dann noch hier? Masochisten?
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

  6. #536
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.915

    Standard AW: 73% reale Abgabenquote an den Staat BRD

    Zitat Zitat von Raczek Beitrag anzeigen
    Hm, heißt die zwischengeschalteten Bonzen- und Beamtengriffel vermindern nicht, sondern vermehren die abgepresste Kohle?
    Über die Größe und Kosten des Verwaltungsapparates kann man diskutieren, aber nicht über dessen Notwendigkeit. Wer meint, die Abgaben kommen ihm selbst nicht zu Gute, der hat nicht begriffen, wofür ein Gemeinwesen da ist und was er persönlich davon hat.
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

  7. #537
    GESPERRT
    Registriert seit
    31.07.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    3.468

    Standard AW: 73% reale Abgabenquote an den Staat BRD

    Zitat Zitat von konfutse Beitrag anzeigen
    Über die Größe und Kosten des Verwaltungsapparates kann man diskutieren, aber nicht über dessen Notwendigkeit. Wer meint, die Abgaben kommen ihm selbst nicht zu Gute, der hat nicht begriffen, wofür ein Gemeinwesen da ist und was er persönlich davon hat.
    Wir haben doch gar kein Gemeinwesen und es geht auch nicht nur um den Verwaltungsapparat. Das schlimmste ist immer noch die staatliche Zweckentfremdung von Mitteln und die wird sich leider mit keinem Gesetz oder Verordnung dauerhaft eindämmen lassen.
    Deshalb bleibt nur die Trockenlegung dieses Sumpfes als einzige wirklich gangbare Lösung. Der Privatmensch und Eigentümer kann seine Ressourcen nunmal weit besser und nachhaltiger bewirtschaften, als irgendein Verwaltungsapparat oder Politiker. Letztere bedingen nur Fehlallokationen, die dann allen Schaden zufügen.
    Sieht man am Sozialapparat, sieht man an den Euro- und Bankenrettungsmaßnahmen. Staat kann es nunmal nicht, jedenfalls nicht solange er nicht den selben Regeln unterliegt wie jeder sonstige Marktteilnehmer auch.

  8. #538
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.915

    Standard AW: 73% reale Abgabenquote an den Staat BRD

    Zitat Zitat von Raczek Beitrag anzeigen
    Wir haben doch gar kein Gemeinwesen und es geht auch nicht nur um den Verwaltungsapparat.
    ...
    Wir haben kein Gemeinwesen? Was dann?


    Zitat Zitat von Raczek Beitrag anzeigen
    ...
    Das schlimmste ist immer noch die staatliche Zweckentfremdung von Mitteln und die wird sich leider mit keinem Gesetz oder Verordnung dauerhaft eindämmen lassen.
    Deshalb bleibt nur die Trockenlegung dieses Sumpfes als einzige wirklich gangbare Lösung. Der Privatmensch und Eigentümer kann seine Ressourcen nunmal weit besser und nachhaltiger bewirtschaften, als irgendein Verwaltungsapparat oder Politiker. Letztere bedingen nur Fehlallokationen, die dann allen Schaden zufügen.
    Sieht man am Sozialapparat, sieht man an den Euro- und Bankenrettungsmaßnahmen. Staat kann es nunmal nicht, jedenfalls nicht solange er nicht den selben Regeln unterliegt wie jeder sonstige Marktteilnehmer auch.
    Humbug. Schon vergessen oder besser gesagt nie gelernt warum all die Sozialsicherungseinrichtungen geschaffen wurden? Weil der Markt sich nicht im Interesse aller Teilnehmer selbst regeln kann. Auch an den Euro- und Bankenrettungsmaßnahmen siehst du nicht, dass regulierte Märkte weniger gut funktionieren als deregulierte, sondern dass viel zu wenig reguliert wurde.
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

  9. #539
    Mitglied Benutzerbild von nethead
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Suedost-Asien
    Beiträge
    4.722

    Standard AW: 73% reale Abgabenquote an den Staat BRD

    Zitat Zitat von konfutse Beitrag anzeigen
    Ihr lebt hier nicht vernünftig? Warum seid ihr dann noch hier? Masochisten?
    Ich bin nicht mehr da. Meine Steuerlast betraegt 10% und der Sprit kostet hier 35 Cen/Liter. Um das seelisch verkraften zu koennen habe ich ne Villa mit Pool und Personal.
    Ich wuensch dir noch viel Spass mit Bundesregierung und ESM. Denn der wird dich und deine Kinder, falls du welche haben solltest, in die Zinsknechtschaft zwingen.

    Stellt sich die Frage welches Gemuet Leute besitzen als das sie freiwillig 73% Steuern zahlen und dies dann auch noch gegenueber Kritikern verteidigen. Welch trauriges Volk das Menschen wier dich in seiner Mitte hat, du geborener Staats und ZinsSklave.
    "A totalitarian society not only does not tolerate a freedom of opinion, but it cultivates by all means in its power a "received opinion," which all have to parrot, not only without checking it, but often without any understanding of what it means. " - David Cole

  10. #540
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.915

    Standard AW: 73% reale Abgabenquote an den Staat BRD

    Zitat Zitat von nethead Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht mehr da. Meine Steuerlast betraegt 10% und der Sprit kostet hier 35 Cen/Liter. Um das seelisch verkraften zu koennen habe ich ne Villa mit Pool und Personal.
    Ich wuensch dir noch viel Spass mit Bundesregierung und ESM. Denn der wird dich und deine Kinder, falls du welche haben solltest, in die Zinsknechtschaft zwingen.

    Stellt sich die Frage welches Gemuet Leute besitzen als das sie freiwillig 73% Steuern zahlen und dies dann auch noch gegenueber Kritikern verteidigen. Welch trauriges Volk das Menschen wier dich in seiner Mitte hat, du geborener Staats und ZinsSklave.
    Verrate in welchem Garten Eden du lebst und wir kommen all hin. Hochnase.
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Reale Staatsverschuldung bei 6,2 Billionen
    Von Nonkonform im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 04:32
  2. Hat die Christenheit eigentlich eine reale Chance gegen den stärkeren Islam?
    Von Unschlagbarer im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 400
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 03:52
  3. Staat, ade!
    Von WIENER im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 07.01.2008, 19:35
  4. Der reale Ausländerbestand wird uns verschwiegen!
    Von schuppy im Forum Deutschland
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 15.11.2006, 19:51
  5. Staat
    Von 007basti im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 00:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben