+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung

  1. #1
    DR statt DDR Benutzerbild von Registrierter
    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    17.154

    Standard Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung

    Brasilianische Hausmannskost:

    Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus-Morde in Brasilien
    São Paulo (dpa) - Mindestens fünf Frauen sollen Mitglieder einer Sekte in Brasilien ermordet und ihr Fleisch dann gegessen oder in Teigtaschen gefüllt verkauft haben. Ein festgenommenes Mördertrio habe dies gestanden, berichteten örtliche Medien am Sonntag. In einem von der Zeitung "Folha de São Paulo" veröffentlichten Video gibt eine 51-jährige Verdächtige an, zusammen mit ihrem gleichaltrigen Mann und dessen 25 Jahre alter Geliebter in fünf Tagen etwa zehn Kilogramm Menschenfleisch gegessen zu haben. Dies sei eine Art Ritual zur Seelenreinigung gewesen.
    Sie hätten angegeben, einer Sekte namens Cartel (Kartell) anzugehören. Diese sei antikapitalistisch und gegen den Bevölkerungszuwachs.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Leben ist bunt.
    Der GROSSE AUSTAUSCH ist der moderne Völkermord:
    Stufe 1: Geburtenreduzierung
    Stufe 2: Besiedlung per Massenmigration


    Heimatforum

  2. #2
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung

    in Afrika fast alltäglich:

    Kannibalismus im Kongo: Das Martyrium von Zainabo Alfani

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Vergewaltigung ist das Mindeste

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    Tochter der Nacht Benutzerbild von Adunaphel
    Registriert seit
    27.02.2010
    Ort
    Essen
    Beiträge
    6.626

    Standard AW: Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    in Afrika fast alltäglich:

    Kannibalismus im Kongo: Das Martyrium von Zainabo Alfani

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Vergewaltigung ist das Mindeste

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Mir fällt kein passendes Wort für die Täter ein. Vergleiche aus der Tierwelt sind Beleidigungen für jede Art von Tier. Unfassbar!

    Ach: Entwicklungshilfe auf Null runterfahren.
    Der Nachteil des Himmels besteht darin, dass man die gewohnte Gesellschaft vermissen wird.
    Mark Twain

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    Standard AW: Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung

    Nach sozialverträglischem Ableben in die Kanibalen-Gourmet-Küche zur Resteverwertung.

    Bei 10 Milliarden Menschen wird das normal sein. Stellt Euch rechtzeitig um !

  5. #5
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung

    Zitat Zitat von dillgurke Beitrag anzeigen
    Mir fällt kein passendes Wort für die Täter ein. Vergleiche aus der Tierwelt sind Beleidigungen für jede Art von Tier. Unfassbar!

    Ach: Entwicklungshilfe auf Null runterfahren.
    Afrika:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #6
    Tochter der Nacht Benutzerbild von Adunaphel
    Registriert seit
    27.02.2010
    Ort
    Essen
    Beiträge
    6.626

    Standard AW: Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    Afrika:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ebenfalls Afrika:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zum Kongo:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Nachteil des Himmels besteht darin, dass man die gewohnte Gesellschaft vermissen wird.
    Mark Twain

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    43.121

    Standard AW: Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung

    In Brasilien und im Kongo gibt es nur Katholiken.
    Beschwerden bitte an den Vatikan richten.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.146

    Standard AW: Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung

    Zitat Zitat von fatalist Beitrag anzeigen
    In Brasilien und im Kongo gibt es nur Katholiken.
    Beschwerden bitte an den Vatikan richten.
    Das ist mal wieder ein schöner Strang. Alle Forendeppen dürfen ihren Dreck hier ablaichen. Fast jeder Kommentar bisher völlig überflüssig.
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  9. #9
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung

    Zitat Zitat von fatalist Beitrag anzeigen
    In Brasilien und im Kongo gibt es nur Katholiken.
    Beschwerden bitte an den Vatikan richten.
    er Vielvölkerstaat hat etwa 70 Millionen Einwohner, die rund 200 Volksgruppen angehören, die jeweils unterschiedliche [Links nur für registrierte Nutzer] bzw. [Links nur für registrierte Nutzer] sprechen. Etwa die Hälfte der Einwohner bekennt sich zur [Links nur für registrierte Nutzer], die andere Hälfte verteilt sich auf [Links nur für registrierte Nutzer], andere christliche Kirchen, traditionelle Religionen und den [Links nur für registrierte Nutzer].
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    43.121

    Standard AW: Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bernhard, das ist alles Blödsinn, sorry.
    Es sind Animisten mit ner oberflächlichen, aufgesetzten monotheistischen Religion.
    Ob Voodoo, Geisterglauben oder was auch immer, weder Christentum noch Islam sind deren WIRKLICHE Religion.
    Und du weisst das

    Ist ja in Südostasien nicht anders, das sind auch keine Buddhisten, sondern Animisten.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Überbevölkerung - aber Deutschland stirbt aus
    Von marc im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 25.06.2019, 22:09
  2. Menschenfleisch als Dönerzusatz verkauft
    Von Sterntaler im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 21:22
  3. Kannibalen verkaufen Menschenfleisch an Döner-Bude
    Von roxelena im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 15:25
  4. Menschenfleisch im Döner
    Von klartext im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 12:43
  5. Bevölkerungszuwachs - Überbevölkerung
    Von SAMURAI im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2007, 08:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben