+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 77 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 763

Thema: Die Deutschen sind das grössere Problem als die Polen

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von dirty_mind
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    2.169

    Standard AW: Die Deutschen sind das grössere Problem als die Polen

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Wir sollten alle in die Schweiz ausgewanderten Deutschen zurückholen und den Bergfuzzies für jeden Deutschen 10 Türken und Neger als Ersatz schicken. Dann sind beide Seiten glücklich und die Schweizer sind endlich die verhassten Deutschen los.
    zurückholen sollte man auch das Nazigeld, welches die Nazis nicht mehr selbst abheben konnten!

    Das ist Blutgeld und sollte zur Wiedergutmachung dienen.
    Im Gegenzug könnten wir unser U-Boote wieder gewinnbringend verkaufen!
    Wie sollte man nicht feindselig denjenigen gegenüber eingestellt sein, die fremd sind, fremd bleiben wollen und zugleich auf fremder Leute Kosten zu leben begehren?
    Unsere Linkspopulisten haben ein Gefühl für Nuancen; bei Breivik fragen sie insinuierend: „Nur ein Einzeltäter?“, wenn ein Muslim mordet, rufen sie beschwörend: „Nur ein Einzeltäter!" (Michael Klonovsky)

  2. #12
    Der mit den Wölfen Tanzt Benutzerbild von Wolf Fenrir
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Deutsches Reich ( Von der Maas bis an die Memel )
    Beiträge
    12.995

    Standard AW: Die Deutschen sind das grössere Problem als die Polen

    Zitat Zitat von henriof9 Beitrag anzeigen
    Wo ist denn dabei die Aufregung ?
    In Deutschland wird sich genauso darüber aufgeregt das die deutschen Arbeitnehmer gegen osteuropäische Arbeitnehmer oder Mitarbeiter aus Billiglohnländern ausgetauscht und ersetzt werden.
    Für die Schweizer sind das eben die Deutschen.
    Warum also soll man den Schweizern nicht die gleichen Kritik- Rechte zubilligen ?
    In der Schweiz sind Deutsche eben auch nur Migranten.
    Im Prinzip schon , kann man aber nicht so 1 zu 1 vergleichen.

  3. #13
    Der mit den Wölfen Tanzt Benutzerbild von Wolf Fenrir
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Deutsches Reich ( Von der Maas bis an die Memel )
    Beiträge
    12.995

    Standard AW: Die Deutschen sind das grössere Problem als die Polen

    Zitat Zitat von Schattenschach Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir die Operation Tannenbaum im hier und jetzt mal grad bildlich vor, mit dem Schaumschläger Steinbrück (aka The Brain), dem Hinterlader Westerwelle (aka [Links nur für registrierte Nutzer]), der Big Mama Merkel und dem frechen Kobold Rösler, der für die Gute Laune sorgt mit seiner ach natürlichen Art von Witzischkeit!
    :hihi:

  4. #14
    Österreicher Benutzerbild von frodo
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    3.164

    Standard AW: Die Deutschen sind das grössere Problem als die Polen

    In Österreich sind die Deutschen knapp hinter den Türken die zweitgrößte Ausländergruppe.
    Jedenfalls haben wir mit ihnen keine Sprach- und Kulturbarriere.
    Wir sind sehr zufrieden mit ihnen und sie mit uns.
    Viele die ich kenne wollen für immer hier bleiben.
    Das Gute hat allerdings eine leisere Stimme und wird nicht so leicht gehört.

    Schreiben heißt vor allem zu SPÜREN ... nicht zu DENKEN. Nur so entsteht wahrhaftiges Denken. (umananda)

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Kater
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    6.389

    Standard AW: Die Deutschen sind das grössere Problem als die Polen

    Österreicher sind mir ganz überwiegend auch sympathisch.

  6. #16
    verteilt Lollis Benutzerbild von Reilinger
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    6.742

    Standard AW: Die Deutschen sind das grössere Problem als die Polen

    Prinzipiell ist es Sache der Schweizer, wen sie in ihrem Land haben wollen und wen nicht.

    Ich habe gehört, daß es wohl um 200 000 Deutsche geht, die in der Schweiz leben.
    Ich kenne keinerlei Vergleichszahlen - wie groß sind denn die jeweils anderen Zuwanderergruppen? Irgendwann glaube ich mal gelesen zu haben, daß Albaner die größte Zuwanderergruppe in der Schweiz darstellten.
    Wie groß ist der Anteil deutscher Transferleistungsempfänger in der Schweiz, wie hoch ist ihr Anteil an der Kriminalität - verglichen mit anderen Gruppen? Inwieweit streben sie die politische, gesellschaftliche und religiöse Umwandlung der schweizer Gesellschaft an, wie das z.B. mohammedanische Zuwanderer tun?
    Wenn die Deutschen in der Schweiz solche Probleme verursachen, dann muß darüber auch gesprochen werden dürfen.

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Die Deutschen sind das grössere Problem als die Polen

    Ja wenn das soooo ist..........................ich gönne den Schweizern noch mehr Türken und Araber!
    Gegen diese Ethnie scheint die Dame ja nichts einzuwenden zu haben!

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von ganja
    Registriert seit
    23.09.2003
    Beiträge
    4.563

    Standard AW: Die Deutschen sind das grössere Problem als die Polen

    Zitat Zitat von Reilinger Beitrag anzeigen
    Ich habe gehört, daß es wohl um 200 000 Deutsche geht, die in der Schweiz leben.
    Ich kenne keinerlei Vergleichszahlen - wie groß sind denn die jeweils anderen Zuwanderergruppen? Irgendwann glaube ich mal gelesen zu haben, daß Albaner die größte Zuwanderergruppe in der Schweiz darstellten.
    Ne, Albaner garantiert nicht. Vielleicht zu Zeiten des Kosovo Konflikts...
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zitat Zitat von Reilinger Beitrag anzeigen
    Wie groß ist der Anteil deutscher Transferleistungsempfänger in der Schweiz, wie hoch ist ihr Anteil an der Kriminalität - verglichen mit anderen Gruppen?
    Tief...

    Zitat Zitat von Houseworker Beitrag anzeigen
    Ja wenn das soooo ist..........................ich gönne den Schweizern noch mehr Türken und Araber!
    Gegen diese Ethnie scheint die Dame ja nichts einzuwenden zu haben!
    Keine Ahnung wie du darauf kommst, aber falsch...
    Und der Anteil an Türken und Arabern in der Schweiz ist eher klein.

  9. #19
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    15.039

    Standard AW: Die Deutschen sind das grössere Problem als die Polen

    Sie hätte Rückmeldungen bekommen, in denen bestätigt wurde, dass für Schweizer AN Deutsche eingestellt worden seien. Mir kommen da ein paar Fragen.
    1.Was bezweckt diese Frau eigentlich mit dem, was sie lostreten will.
    2.Fänden sich auch 200.000 Blutschweizer als Ersatz für die deutschen AN. Die notwendige Quali vorausgesetzt.
    3. Schadet Frau Rickli eigentlich nicht mehr der heimischen Wirtschaft (einschl. dem sozialen Frieden) als sie ein paar Dutzend Neidhammel Befriedigung verschafft.

  10. #20
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.483

    Standard AW: Die Deutschen sind das grössere Problem als die Polen

    Zitat Zitat von henriof9 Beitrag anzeigen
    Wo ist denn dabei die Aufregung ?
    In Deutschland wird sich genauso darüber aufgeregt das die deutschen Arbeitnehmer gegen osteuropäische Arbeitnehmer oder Mitarbeiter aus Billiglohnländern ausgetauscht und ersetzt werden.
    Für die Schweizer sind das eben die Deutschen.
    Warum also soll man den Schweizern nicht die gleichen Kritik- Rechte zubilligen ?
    In der Schweiz sind Deutsche eben auch nur Migranten.
    Quark, die Schweizer Spießbürger halten wenn es um Moslems oder Neger geht feige das Maul und lassen dann ihren Frust an den Deutschen aus, denn gegen die zu hetzen verstösst ja nicht gegen die political correctness. Im Übrigen haben die Deutschen in der Schweiz die niedrigste Kriminalitätsrate aller Volksgruppen, niedriger auch als die Schweizer selber, weshalb der Vergleich mit Osteuropäern schon mal völlig hinkt.
    Aber es ist typisch daß devote BRD-Deutsche immer wieder auch noch Verständnis zeigen wenn ihnen ins Gesicht gespuckt wird.
    Kein Schweizer würde umgekehrt Verständnis zeigen wenn gegen seine Landsleute in Deutschland dermassen gehetzt würde. Diese BRD-deutsche Unterwürfigkeit gegenüber allem und jedem ist so dermaßen zum kotzen...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das problem der Deutschen
    Von GrafZahl im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 02:37
  2. FDP-Bürgergeld ist noch grössere Kacke als Hartz4
    Von roxelena im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 13:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben