+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Die Rettung des Regenwaldes ...

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    133

    Die Rettung des Regenwaldes ...

    ... und warum er bisher scheiterte: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ein verdammt guter Beitrag abseits des Mainstreams. :]

  2. #2
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Die Rettung des Regenwaldes ...

    Man könnte die Eigentums-, Nutzungs- und Siedlungsrechte der Bewohner achten, damit wäre schon viel getan.
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  3. #3
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.384

    Standard AW: Die Rettung des Regenwaldes ...

    Nicht das Abholzen ist das Problem - immerhin wächst das Zeug ja rasend schnell nach - sondern das Fehlen jeglicher Forstwirtschaft. Es werden einfach ganze Flächen "abgeerntet" und brach zurückgelassen. Wiederaufforstung: Fehlanzeige. Würden die Regenwälder so "bewirtschaftet" wie die Skandinavischen und Kanadischen Wälder wäre die Tropenholznutzung überhaupt kein Problem. Allerdings gäbe es bei einer nachhaltig funktionierenden Forstwirtschaft für den WWF spendenmäßig dann auch nichts zu verdienen. Deshalb kann er kein wirkliches Interesse daran haben. Ein Eldorado braucht Desperados um zu funktionieren, gel?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.723

    Standard AW: Die Rettung des Regenwaldes ...

    Schon irgendwie komisch wenn Menschen anderen den Schutz ihrer Wälder aufzwingen wollen welche aber selber ihr eigenes Land zu 2/3 entwaldet haben um daraus Vorteile zu schlagen.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    39.365

    Standard AW: Die Rettung des Regenwaldes ...

    Zitat Zitat von Skaramanga Beitrag anzeigen
    Nicht das Abholzen ist das Problem - immerhin wächst das Zeug ja rasend schnell nach - sondern das Fehlen jeglicher Forstwirtschaft. Es werden einfach ganze Flächen "abgeerntet" und brach zurückgelassen. Wiederaufforstung: Fehlanzeige. Würden die Regenwälder so "bewirtschaftet" wie die Skandinavischen und Kanadischen Wälder wäre die Tropenholznutzung überhaupt kein Problem. Allerdings gäbe es bei einer nachhaltig funktionierenden Forstwirtschaft für den WWF spendenmäßig dann auch nichts zu verdienen. Deshalb kann er kein wirkliches Interesse daran haben. Ein Eldorado braucht Desperados um zu funktionieren, gel?
    Das ist nicht so einfach, die natürliche Situation im Regenwald ist ganz anders als in Europa....

  6. #6
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.384

    Standard AW: Die Rettung des Regenwaldes ...

    Zitat Zitat von Efna Beitrag anzeigen
    Das ist nicht so einfach, die natürliche Situation im Regenwald ist ganz anders als in Europa....
    Es gibt weniger Waldwege für Spaziergänger, das ist richtig.

  7. #7
    En cholère Benutzerbild von Xarrion
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Preußen
    Beiträge
    17.783

    Standard AW: Die Rettung des Regenwaldes ...

    Zitat Zitat von Skaramanga Beitrag anzeigen
    Nicht das Abholzen ist das Problem - immerhin wächst das Zeug ja rasend schnell nach - sondern das Fehlen jeglicher Forstwirtschaft. Es werden einfach ganze Flächen "abgeerntet" und brach zurückgelassen. Wiederaufforstung: Fehlanzeige. Würden die Regenwälder so "bewirtschaftet" wie die Skandinavischen und Kanadischen Wälder wäre die Tropenholznutzung überhaupt kein Problem. Allerdings gäbe es bei einer nachhaltig funktionierenden Forstwirtschaft für den WWF spendenmäßig dann auch nichts zu verdienen. Deshalb kann er kein wirkliches Interesse daran haben. Ein Eldorado braucht Desperados um zu funktionieren, gel?
    Da muß ich widersprechen.
    Eine Forstwirtschaft wie in Europa oder in Nordamerika ist in Regenwaldgebieten nicht möglich. Die Humusschicht ist in diesen Gebieten sehr dünn und wird nach dem Fällen der Bäume durch die dort starken Regenfälle in kürzester Zeit abgeschwemmt.
    Unter der Humusschicht befindet sich unfruchtbarer Boden, auf dem keine Aufforstung möglich ist.
    Das Land ist somit verödet und weder für Forst- noch für Landwirtschaft nutzbar.
    Gott mit uns

    Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. Niccolò Machiavelli

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    39.365

    Standard AW: Die Rettung des Regenwaldes ...

    Zitat Zitat von Skaramanga Beitrag anzeigen
    Es gibt weniger Waldwege für Spaziergänger, das ist richtig.
    Nein, die Böden dort sind nur scheinbar Fruchtbar, man sieht viele Pflanzen und viel Grün und das täusch. Die Fruchtbare Schicht ist im Gegenteil nur sehr dünn. in der Regel ist sie weg sobald der Wald weg ist, da wächst dann nichts mehr.

  9. #9
    ... ziemlich gestört Benutzerbild von Pegasus
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    3.546

    Standard AW: Die Rettung des Regenwaldes ...

    ... ist schon was feines. :]


  10. #10
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.384

    Standard AW: Die Rettung des Regenwaldes ...

    Zitat Zitat von Xarrion Beitrag anzeigen
    Da muß ich widersprechen.
    Eine Forstwirtschaft wie in Europa oder in Nordamerika ist in Regenwaldgebieten nicht möglich. Die Humusschicht ist in diesen Gebieten sehr dünn und wird nach dem Fällen der Bäume durch die dort starken Regenfälle in kürzester Zeit abgeschwemmt.
    Unter der Humusschicht befindet sich unfruchtbarer Boden, auf dem keine Aufforstung möglich ist.
    Das Land ist somit verödet und weder für Forst- noch für Landwirtschaft nutzbar.
    Deshalb darf keine Flächenabholzung stattfinden, sondern nur das herausholen einzelner Bäume oder Baumreihen, mit Verarbeitung an der Fällstelle um die Abfälle zum Verrotten zurückzulassen. Das Problem mit dem Abschwemmen haben die Kanadier in gebirgigen Gegenden auch, Stichwort Schneeschmelze, und die aktive Humusschicht ist auch extrem dünn, weil darunter der Permafrost kommt. Deshalb wird dort schon seit langem das "strip-logging" praktiziert. Es werden in großen Abständen schmale Breschen in den Wald geschlagen, anstatt ganze Flächen abzuräumen. Und nach einem Einschlag sieht der Wald aus wie nach einem Bombenangriff: Alle Strünke, das Wurzelwerk, Äste, Rinde, Baumspitzen, das aufgewühlte Unterholz, bleiben liegen, als zukünftiger Humus und zum Schutz des Bodens vor Erosion. Früher war ein abgeerntetes Waldstück so sauber und platt dass man es als Parkplatz verwendet konnte.

    Heute sieht das so aus:


    ... und nicht mehr so:

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Deutsche Rettung?
    Von Elmo allein zu Hause im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 12:28
  2. Petition zur Rettung Europas
    Von PastorPeitl im Forum Europa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 09:31
  3. Polen die Rettung Europas
    Von osloer im Forum Europa
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 01:40
  4. Rettung für Gletscher ?
    Von kritiker_34 im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 16:03
  5. Rettung bei drohendem Führerscheinentzug
    Von Tratschtante im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 09:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben