+ Auf Thema antworten
Seite 51 von 131 ErsteErste ... 41 47 48 49 50 51 52 53 54 55 61 101 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 501 bis 510 von 1309

Thema: Kommunismus-pro und contra

  1. #501
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.240

    Standard AW: Kommunismus-pro und contra

    Oder Hitler- die Scheisse kommt doch aus das Gleiche raus.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  2. #502
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Kommunismus-pro und contra

    Zitat Zitat von Stechlin Beitrag anzeigen
    Mit Verlaub, aber ich melde hier arge Zweifel an. Wer Preußen wahrlich kennt, der weiß um seine geschichtliche Einmalig- und Vorbildlichkeit. Es genügt nicht, ein paar Schlag- und Stichwörter zu repetieren.
    Das zeigt sich eher durch deine rosarote Vorstellung von Preussen. Man konnte gut sehen wie die Preussen gehandelt haben, als sich mächtiger wurden.
    Nach der Einigung strotzte man nur von Arroganz. Wir sollten zusehen, dass wir nicht zu sehr abdriften.

  3. #503
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.548

    Standard AW: Kommunismus-pro und contra

    Zitat Zitat von Mark Mallokent Beitrag anzeigen
    Nachteile: Massenmord, Knechtschaft, Polizeistaat, Kulturlosigkeit.
    Vorteile: Mir keine bekannt.
    Eigene Erfahrungen: Ich war einige male in der DDR, die Verwandschaft besuchen. Grauenhaft.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein sehr guter Werbefilm für den Kommunismus. Mit sehr an die Nieren gehenden Ende.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  4. #504
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.240

    Standard AW: Kommunismus-pro und contra

    Für Kommunismus können nur Geisteskranke werben.

    Lungenkrebs PRO und CONTRA.So sinnvoll ist ungefähr die Threadfragestellung.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  5. #505
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Kommunismus-pro und contra

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    Das zeigt sich eher durch deine rosarote Vorstellung von Preussen. Man konnte gut sehen wie die Preussen gehandelt haben, als sich mächtiger wurden.
    Nach der Einigung strotzte man nur von Arroganz. Wir sollten zusehen, dass wir nicht zu sehr abdriften.
    Nach 1871? Als Preußen am mächtigsten war? Irrtum -in zweifacher Hinsicht. Erstens war Preußen zu diesem Zeitpunkt, machtfaktorisch, schwächer als im Norddeutschen Bund, zweitens agierte das Deutsche Reich ab seiner Einigung defensiv, und am Beispiel der Balkankonferenz sogar als ehrlicher Makler. Wie sagte Bismarck? "Das reich ist saturiert und genüge sich fortan selbst."

    Statt mir eine rosarote Brille zu unterstellen, solltest Du Deine Schwarz-Weiß-Brille absetzen!
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  6. #506
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Kommunismus-pro und contra

    Zitat Zitat von Stechlin Beitrag anzeigen
    Nach 1871? Als Preußen am mächtigsten war? Irrtum -in zweifacher Hinsicht. Erstens war Preußen zu diesem Zeitpunkt, machtfaktorisch, schwächer als im Norddeutschen Bund,
    Das Deutsche Reich hatte eine viel größere Wirtschaftsleistung als Preussen oder der NDB.
    Viel mehr Territorium und eine größere Bevölkerung unter Kontrolle.
    Daraus resultiert auch ein viel größerer Machtfaktor, der niemandem entgangen ist.

    Zitat Zitat von Stechlin Beitrag anzeigen
    zweitens agierte das Deutsche Reich ab seiner Einigung defensiv, und am Beispiel der Balkankonferenz sogar als ehrlicher Makler.
    Ja, Österreich "Cart blanch" für einen Krieg gegen Serbien zu geben, war eine rein defensive Entscheidung... (Ironie aus)

    Zitat Zitat von Stechlin Beitrag anzeigen
    Wie sagte Bismarck? "Das reich ist saturiert und genüge sich fortan selbst."
    Das war Bismarcks Meinung, weißt du auch, wann er abgesetzt wurde?

    Zitat Zitat von Stechlin Beitrag anzeigen
    Statt mir eine rosarote Brille zu unterstellen, solltest Du Deine Schwarz-Weiß-Brille absetzen!
    Meine ist nicht schwarz-weiß (ich unterstelle Preussen nichts), aber deine ist immer noch rosarot.

  7. #507
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    2.659

    Standard AW: Kommunismus-pro und contra

    Zitat Zitat von htc Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein sehr guter Werbefilm für den Kommunismus. Mit sehr an die Nieren gehenden Ende.
    Du bist scheinbar der größte bolschewistische Scharlatan und Überzeugungstäter zu gleich, hier an Bord.
    Nur soviel, mein Lieber !
    Ich hatte in den letzten Monaten Gelegenheit unzählige Renegaten-Literatur zu lesen, verfasst von deutschen, spanischen, französischen Kommunisten, die das Arbeiter und Bauernparadies glücklicher weise überlebten........diese Augenzeugenberichten geht an die Nieren, nicht dein gespiegelter Staatskapitalismus-Kommunismus.

  8. #508
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    21.030

    Standard AW: Kommunismus-pro und contra

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Für Kommunismus können nur Geisteskranke werben.

    Lungenkrebs PRO und CONTRA.So sinnvoll ist ungefähr die Threadfragestellung.
    Radio Eriwan sieht es so: Im Kommunismus beutet der Mensch den Menschen aus...im Kapitalismus ist es genau umgekehrt!!

  9. #509
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.548

    Standard AW: Kommunismus-pro und contra

    Zitat Zitat von Senator74 Beitrag anzeigen
    Radio Eriwan sieht es so: Im Kommunismus beutet der Mensch den Menschen aus...im Kapitalismus ist es genau umgekehrt!!
    Die Bildung scheint im Osten doch besser gewesen zu sein...
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  10. #510
    Mitglied Benutzerbild von Ajax
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    8.395

    Standard AW: Kommunismus-pro und contra

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    An die gesetzmäßig verlaufende Geschichte glaubten aber auch die Kirche, auch Spengler. Das ist es nicht, was den Histomat besonders macht.
    Oder die Moderne mit ihrem Glauben an stetiges Wachstum und einem liberalen und demokratischen System westlicher Prägung als endgültiger Entwicklungspunkt sämtlicher Kulturen. Ende der Geschichte usw.

    Wenn auch jetzt in den bezwungnen Hallen
    Tyrannei der Freiheit Tempel bricht:
    Deutsches Volk, du konntest fallen,
    Aber sinken kannst du nicht!

    Theodor Körner

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pro & Contra Körperscanner
    Von Agano im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 335
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 22:45
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 09:59
  3. pro und contra der Wiedervereinigung
    Von Bruddler im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 17.11.2007, 16:58
  4. Rom contra Islam
    Von Krabat im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 05.07.2006, 21:05
  5. Systemfehler im Kommunismus - Verbesserter Kommunismus
    Von rosoftxl im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 22:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

kommunismus

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

marx

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben