+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    Daumen runter! Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen

    KOALITIONSSUCHE

    Union will notfalls nochmals Neuwahlen

    Gibt es schon Pläne für Neuwahlen nach den Neuwahlen? Um eine Große Koalition oder eine Regierungsbeteiligung der Linkspartei zu verhindern, will die Union einem Zeitungsbericht zufolge notfalls den Weg zu erneuten Wahlen beschreiten.

    REUTERS
    Angela Merkel (bei einer Wahlkampfveranstaltung in Freiburg): "Klare Verhältnisse"
    Berlin - Die "Leipziger Volkszeitung" berichtet in ihrer heutigen Ausgabe, das sei das Ergebnis von Beratungen mit Verfassungsjuristen. CDU-Chefin Angela Merkel solle sich in einer solchen Situation bis zum dritten Wahlgang um das Kanzleramt bewerben. Im dritten Durchgang genügt zur Wahl die relative Mehrheit. Der Bundespräsident hat dann die Möglichkeit, den gewählten Kandidaten innerhalb von sieben Tagen zu ernennen oder den Bundestag aufzulösen.

    Die SPD hat mehrfach erklärt, dass für sie ein Zusammengehen mit der Linkspartei auf Bundesebene nicht in Frage kommt. Nach den Meinungsumfragen besteht zwischen Union und FDP einerseits sowie SPD, Grünen und Linkspartei andererseits ein Patt.

    Sollte Merkel erst einmal zur Kanzlerin gewählt sein, könnte sie den Weg "zu wirklich klaren Verhältnissen freimachen", zitierte die Zeitung einen namentlich nicht genannten stellvertretenden Unions-Fraktionsvorsitzenden. Bei der CDU war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

    Zuvor hatte Merkel einer Großen Koalition mit der SPD erneut eine klare Absage erteilt. Auch wenn viele dies für Automatismus hielten, "wird es das nicht geben", sagte Merkel den "Stuttgarter Nachrichten". Auch Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) sprach sich strikt gegen die Bildung einer Großen Koalition aus. Bundeskanzler Gerhard Schröder werde bei den Sozialdemokraten vom 18. September an "keine Rolle mehr spielen", sagte Wulff der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Er betonte: "Wir wüssten also gar nicht, mit wem wir es bei der SPD zu tun hätten."

    Der SPD-Spitzenpolitiker und ehemalige Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Peer Steinbrück, gab sich mit Blick auf ein mögliches schwarz-rotes Bündnis zurückhaltender. Auch wenn die SPD ausdrücklich eine rot-grüne Koalition anstrebe, entschieden über "Koalitionen nicht wir, sondern die Wähler", sagte Steinbrück gestern Abend in der ARD. "Wir müssen offen sein für die Mehrheiten, die die Bürger an der Wahlurne bestimmen." Als "einzige Ausnahme" bezeichnete Steinbrück ein Bündnis, an dem die Linkspartei beteiligt sei. kopiert aus spiegel.de

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    .................................................. .................................................. ..

    Es ist schon dreist, noch bevor die vor uns liegenden Wahlen über die Bühne sind, von erneuten Wahlen zu schwafeln. Abgesehen von den Kosten geht dies in Richtung Erpressung der Wähler in eine bestimmte Richtung zu wählen.
    Es ist bereits für diese anstehende Wahl eine Erpressung des Wahlvolkes.

    Merkel ist eine üble Pappnase. Sie hat wohl noch den Osten im Kopf: Wählen bis man siegt oder man muss einfach 98% haben.

    Merkel wollte doch sparen, sie könnte sich derartige blödsinnige Vorschläge ersparen und damit möglicherweise viel Geld sparen !

    Ist ein solcher Vorschlag: Neu-Wahlen nach den Wahlen akzeptabel ?
    Geändert von SAMURAI (15.09.2005 um 08:10 Uhr) Grund: txt

  2. #2
    preussisch-konservativ
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    554

    Standard AW: Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen

    Zitat Zitat von SAMURAI

    Ist ein solcher Vorschlag: Neu-Wahlen nach den Wahlen akzeptabel ? :
    Hm....also bevor ich noch mal nen Grünen in Regierungsverantwortung sehen muss, würde ich sogar 10x wählen....

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    Daumen runter! AW: Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen

    Zitat Zitat von Lao-tse
    Hm....also bevor ich noch mal nen Grünen in Regierungsverantwortung sehen muss, würde ich sogar 10x wählen....
    Die GRÜNEN kommen schon nicht mehr dran. So blöde kann Deutschland wirklich nicht sein. Merkel fürchtet die GK, sie wird kommen. Da wäre der FDP-Leichtmatrose oder besser gesagt "Schiffsjunge" leichter rumzuschubsen.

    Fischer und Schröder sind Vergangenheit !

  4. #4
    unteilbar Benutzerbild von Robroy
    Registriert seit
    02.04.2005
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    368

    Standard AW: Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen

    Sollte Merkel tatsächlich erneute Neuwahlen vom Zaum brechen, denke ich mir, dass ihr das nicht zum Vorteil gereichen wird, dann könnte es sogar Rot-Grün noch mal schaffen.
    So sehr sich auch einige dagegen sträuben, eine große Koalition wird der einzig gangbare Weg sein, falls es für Schwarz-Gelb nicht reicht - IMHO
    Any world that can produce the Taj Mahal, William Shakespeare, and striped toothpaste can't be all bad.

    James Cagney als C.R. MacNamara in One, Two, Three

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    Daumen runter! AW: Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen

    Zitat Zitat von Robroy
    Sollte Merkel tatsächlich erneute Neuwahlen vom Zaum brechen, denke ich mir, dass ihr das nicht zum Vorteil gereichen wird, dann könnte es sogar Rot-Grün noch mal schaffen.
    So sehr sich auch einige dagegen sträuben, eine große Koalition wird der einzig gangbare Weg sein, falls es für Schwarz-Gelb nicht reicht - IMHO
    Ab sofort gehe ich regelmässig in die Kirche.

    Nochmal Rot-Grüne Pest ist schlimmer als Pest, Pocken, Ebola und Malaria zusammen.

    Gott erhöre mich und verdamme die "Grünen" in die Bio-Tonne. ?(

  6. #6
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.612

    Standard AW: Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen

    Zitat Zitat von Robroy
    Sollte Merkel tatsächlich erneute Neuwahlen vom Zaum brechen, denke ich mir, dass ihr das nicht zum Vorteil gereichen wird, dann könnte es sogar Rot-Grün noch mal schaffen.
    So sehr sich auch einige dagegen sträuben, eine große Koalition wird der einzig gangbare Weg sein, falls es für Schwarz-Gelb nicht reicht - IMHO
    was bleibt den anderes über? wenn ich kanzlerkanditat wäre, und dann kanzler in einer großen koalition, wäre ich ein sehr schwacher kanzler und damit einher ginge, daß ich meine vorstellungen nicht oder nur schwammig durchsetzen kann. die rechnung würde ich dann bezahlen....nenenene so geht das nicht!


    ob rot ob grün, die jungs hatten 7 jahre die möglichkeit aus ihrer politik eine erfolgreiche zu machen. gescheitert sind die auf der ganzen linie (meine signatur sagts)

    entweder will das volk einen richtigen wechsel oder einen weiter wie bisher blos bischen anders....neenee

    dann soll das wahlvolk bluten! nach den umfragen ist es ja dumm genug !
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.03.2005
    Beiträge
    1.624

    Standard AW: Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen

    Zitat Zitat von Jodlerkönig

    dann soll das wahlvolk bluten! nach den umfragen ist es ja dumm genug !

  8. #8
    MarekD
    Gast

    Standard AW: Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen

    Ziemlich dreist. Lassen wir halt so lange wählen, bis ein Ergebnis kommt, das uns paßt. Vorsicht Frau Merkel! Das könnte nach hinten losgehen und sie öffnen damit Tür und Tor für neue Demagogen in Deutschland. Wenn das Volk noch weniger Vertrauen in die demokratischen Parteien hat, dann Gnade uns Gott, Allah, Budda, Jehova (der von den gleichnamigen Zeugen), Jachwe usw, usw...

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von matty-nyc
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    59

    Standard AW: Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen

    Zitat Zitat von Lao-tse
    Hm....also bevor ich noch mal nen Grünen in Regierungsverantwortung sehen muss, würde ich sogar 10x wählen....
    Ich gehe sogar 100 Mal wählen, besser als wenn der Rot Grüne Mob wieder die Macht übernimmt.

  10. #10
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.612

    Standard AW: Merkel -> Neu-Wahlen nach den Wahlen

    Zitat Zitat von MarekD
    Ziemlich dreist. Lassen wir halt so lange wählen, bis ein Ergebnis kommt, das uns paßt. Vorsicht Frau Merkel! Das könnte nach hinten losgehen und sie öffnen damit Tür und Tor für neue Demagogen in Deutschland. Wenn das Volk noch weniger Vertrauen in die demokratischen Parteien hat, dann Gnade uns Gott, Allah, Budda, Jehova (der von den gleichnamigen Zeugen), Jachwe usw, usw...

    weist du was wirklich dreist ist? schröders getürktes misstrauensvotum um neuwahlen herbeizuführen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! er biegt sich das grundgesetz so wie er es benötigt! er bringt den bundespräsidenten in eine entscheidungszwangslage, er beschmutzt das ansehen der ganzen politik !

    und jetzt als wie wenn nix gewesen wäre, kämpft er wie ein löwe um eine neue amtszeit als kanzler obwohl vor paar wochen er angeblich ja kein vertrauen mehr hatte von seiner eigenen partei....


    DAS IST DREIST !!!!!
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben