+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: Mordfall Hinterkeifeck

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    38.905

    Standard Mordfall Hinterkeifeck

    Habt ihr schon mal etwas von diesen ungeklärten Mordfall im Jahre 1922 in Bayern gehört? Es soll einer der wenigen spektakulären Mordfälle gewesen sein die nie aufgeklärt wurden. Der Mörder wurde nie gefunden, ebenso ist das Motiv nicht klar. Es wurde eine ganze Familie ermordet die auf dem Hof Hinterkeifeck lebte, ebenso auch die Magd die auf dem Hof lebte. Der oder die täter erschlugen auch die zwei Kinder die auf dem Hof lebten. Erst Vier Tage später fand man die Leichen. das seltsame war das der Täter oder die Täter in der Zwischenzeit zurück kamen und die Tiere versorgten. Seltsam aufjeden fall. Auch soll es innerhalb der Familie Blutschande gegeben haben ob sie in Zusammenhang mit der Tat steht oder ob es nur Gerüchte sind.
    Weiss jemand mehr drüber?

  2. #2
    Tochter der Nacht Benutzerbild von Adunaphel
    Registriert seit
    27.02.2010
    Ort
    Essen
    Beiträge
    6.629

    Standard AW: Mordfall Hinterkeifeck

    Gehört schon, auch darüber gelesen, aber weitergehende Informationen hab ich leider nicht...
    Der Nachteil des Himmels besteht darin, dass man die gewohnte Gesellschaft vermissen wird.
    Mark Twain

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.06.2006
    Ort
    Schatzhöhle in den Blauen Bergen
    Beiträge
    9.774

    Standard AW: Mordfall Hinterkeifeck

    Da gibts ne Doku - ich glaube vom BR darüber ...such mal

    Warum findest du das interessant ? Bringt uns das weiter , zu wissen , wer da mordete ?

    Also ...die NSU wars nicht ......

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    38.905

    Standard AW: Mordfall Hinterkeifeck

    Zitat Zitat von GnomInc Beitrag anzeigen
    Da gibts ne Doku - ich glaube vom BR darüber ...such mal

    Warum findest du das interessant ? Bringt uns das weiter , zu wissen , wer da mordete ?

    Also ...die NSU wars nicht ......
    Ich finde solche alten Kriminalfälle intressant vor allem wenn sie ungelöst und es war doch ein sehr spektakulärer Mord der nie aufgeklärt wurde und die familie selber ist sehr geheimnisvoll weil sie so zurückgezogen gelebt hat. Ich glaube der roman einöd basiert auf den ereigniss..

  5. #5
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.263

    Standard AW: Mordfall Hinterkeifeck

    Ein hochinteressantes Thema, gerade in dieser ernst gemeinten Rubrik!

    Da schließt sich doch noch ein anderer, bis heute unaufgeklärter Kriminalfall aus dem Jahre 68 nach Plinius dem Jüngeren an.
    Auf dem Gebiet des heutigen Baden-Württembergs soll damals der römische Offizier Salvatus Origius Damianus hinterrücks erschlagen und in einem Waldstück nahe des heutigen Baden-Baden verscharrt worden sein.

    Waren es Germanen? Oder Alemannen? Oder aufrührerische römische Soldaten, die die ständige Anschnauzerei und den Drill des Offiziers satt hatten?

    Einige Spuren deuten auch auf eine Familientragödie hin, denn es wurde kolportiert, dass der Getötete eine aussereheliche Beziehung zu einer knackigen Elsäßerin unterhalten habe und die römische Ehefrau anläßlich eines Besuches in Germania Superior hinter die Untreue ihres Mannes gekommen sei.

    Ob man diesen Fall vielleicht mal dem ZDF für die Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" vorschlagen sollte? Vielleicht finden sich noch Zeitzeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem ungesühnten Verbrechen geben können?

  6. #6
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    13.442

    Standard AW: Mordfall Hinterkeifeck

    Zitat Zitat von Efna Beitrag anzeigen
    Ich finde solche alten Kriminalfälle intressant vor allem wenn sie ungelöst und es war doch ein sehr spektakulärer Mord der nie aufgeklärt wurde und die familie selber ist sehr geheimnisvoll weil sie so zurückgezogen gelebt hat. Ich glaube der roman einöd basiert auf den ereigniss..
    Der Roman heißt TANNÖD und ich habe ihn gelesen Und ja, er basiert vermutlich auf dieser Geschichte.
    Es geht darin um verbohrte Katholiken, Inzest und natürlich, nicht zu vergessen, auch um Nazis.

  7. #7
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.571

    Standard AW: Mordfall Hinterkeifeck

    In meiner Heimatstadt gibt es auch geschichtliche Überlieferungen, die von einer unerhörten Schandtat berichten:

    Da kletterte vom damaligen Kloster Werden ein Mönch auf unseren Berg zu den Bauern und wollte die fälligen Steuern kassieren!
    Sanftmütig wie auch heute noch meine Mitbürger sind, beließen es die Bauern bei einer angemessenen Tracht Prügel - aber die Schuldigen wurden nie gefasst.

    So, wer will jetzt bei mir Steuern kassieren?



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  8. #8
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.263

    Standard AW: Mordfall Hinterkeifeck

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Der Roman heißt TANNÖD und ich habe ihn gelesen Und ja, er basiert vermutlich auf dieser Geschichte.
    Es geht darin um verbohrte Katholiken, Inzest und natürlich, nicht zu vergessen, auch um Nazis.
    Genau darauf habe ich gewartet!

    Das war doch der einzige Grund, weshalb dieser rote Heuler aus Thüringen überhaupt das Thema begonnen hat.
    Jetzt allerdings mit Tricks und Anschleichen. Erst ganz harmlos über irgendeinen uralten Mordfall quasseln, den keine Sau mehr interessiert, um dann ein paar Beiträge später mit der Nazikeule zu wedeln.

    So sindse eben, unsere roten Vollpfosten. Selbst das Anpirschen hamse nicht drauf....

  9. #9
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    13.442

    Standard AW: Mordfall Hinterkeifeck

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    .... VOllzitat
    Aktenzeichen XY finde ich auch eine gute Idee. Die lassen auch bei lange vergangenen Verbrechen nicht so leicht locker.


  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    38.905

    Standard AW: Mordfall Hinterkeifeck

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Der Roman heißt TANNÖD und ich habe ihn gelesen Und ja, er basiert vermutlich auf dieser Geschichte.
    Es geht darin um verbohrte Katholiken, Inzest und natürlich, nicht zu vergessen, auch um Nazis.
    Ähm ich hab das Buch nicht gelesen und weiss nicht ob es dort um Nazis ging. weiss nur das er teilweise auf den Mordfall basiert. Aufjeden Fall haben sie mit den Mordfall Hinterkeifeck nichts gemein.

    @chronos
    Um nazis ging es mir nicht. Im Gegensatz zu dir und deinen braunen gesinnungsgenossen bin ich nicht so fixiert auf das dritte Reich und den zweiten Weltkrieg in Sachen Geschichte. Und jetzt ab in die Hundehütte...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Türkei: Mordfall Dink - Polizeiskandal
    Von Tratschtante im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 09:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 38

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben