User in diesem Thread gebannt : Löwe and RoyalTS


+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 178 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 55 105 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 1772

Thema: Einsteins Relativitätstheorie

  1. #41
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.04.2007
    Beiträge
    5.055

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Zitat Zitat von dZUG Beitrag anzeigen
    Der politisch Verfolgte glaubt auch nicht dran.
    Für den gibt es Raum und Zeit
    Natürlich gibt es Raum und Zeit.

    Wenn es den Parameter Zeit nicht gäbe, wäre das Universum absolut tot.


    Zitat Zitat von dZUG Beitrag anzeigen
    Im Prinzip existieren wir überhaupt nicht :hihi:
    Es stellt sich nur die Frage wie es im Nichts zu einem Energieausbruch kam.
    Um es zu verraten, es ist die Casimir-Kraft.
    Das ist keine Physik, sondern die Philosophie des Idioten Heidegger.
    Für den waren Raum und Zeit auch nur eine Illusion, eine Einbildung des Menschen.

    Zitat Zitat von dZUG Beitrag anzeigen
    In jedem Vakuum (auch in den Atomen) werden sponntan Teilchen geboren und verschwinden wieder. Auch hier könnte man sagen das irgend ein String im Universum etwas schickt. Aber das wird jetzt esotherisch :hihi::hihi:

    Die Casimir Kraft ist die komischste Erscheinung, da entstehen wirklich ohne Anlass plötzlich irgendwelche Scheinteilchen (Energie).
    Das alles sind starke Indizien dafür, dass wir den wahren Charakter unseres Universums noch lange nicht erkannt und verstanden haben.

  2. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.078

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Ist die Hintergrundstrahlung 0 Kelvin ist alles eingefrohren und es gibt keinen Unterschied mehr und die Zeit ist stehen geblieben.
    Zeit ist nicht konstannt.
    Vakuum hat übrigens gar kein Alter, da überhaupt nichts drin ist was ein Alter haben kann. (es gibt keinen Unterschied)

    Kann Raum ohne Zeit existieren ?????
    Ich sage nein und deshalb gibts keinen Raum und kein Zeit.
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

  3. #43
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.04.2007
    Beiträge
    5.055

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Zitat Zitat von dZUG Beitrag anzeigen
    Ist die Hintergrundstrahlung 0 Kelvin ist alles eingefrohren und es gibt keinen Unterschied mehr und die Zeit ist stehen geblieben.
    Zeit ist nicht konstannt.
    Vakuum hat übrigens gar kein Alter, da überhaupt nichts drin ist was ein Alter haben kann. (es gibt keinen Unterschied)

    Kann Raum ohne Zeit existieren ?????
    Ich sage nein und deshalb gibts keinen Raum und kein Zeit.
    Natürlich kann Raum ohne Zeit exisstieren.

    Die Energie und die Materie, wie wir sie kennen, kann ohne Raum und Zeit nicht exisstieren.

    Ohne Raum und Zeit , hätte Materie keine Ausdehnung und auch keine Möglichkeit der Veränderung und der Bewegung.

    Achso, nochwas, die Quantisierung der Zeit und des Raumes ist bis heute nur eine unbewiesene Vermutung, eine Annahme.

  4. #44
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.046

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Zitat Zitat von Denkpoli Beitrag anzeigen
    Hawking postuliert tatsächlich eine zweite Zeitdimension, die imaginäre Zeit.
    Hawking tut dies, aber in der String bzw. M-Theorie habe ich sie bisher nicht gefunden.
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


    Immigration nach Deutschland: es kommen nicht die Besten, sondern die Bestien.

  5. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Die 3 Raumdimensionen sind zwecks el.-magn. Feldtransformation und Feldtranslokation erforderlich.
    Das erfolgt immer mit LG, womit sich dann dort der Raum krümmen muß und die Zeit langsamer verläuft, je mehr Energie dort jeweils zu transformieren ist.
    Unser Universum mag eine Zeitlinie sein, als Überlagerung "wabernder Zeitflächen" ein und desselben Raums.
    Damit sind die außerraumzeitlichen Quanteneffekte verstehbar, ohne die es Transformation, Translokation und Superponierung nicht geben könnte.
    Zeitflächen bedingen 3 Zeitdimensionen.
    Die damit mögliche Überlagerung von Zeit bewirkt "Zeitkringel", die nicht mal linear zu verlaufen brauchen, was man aber gar nicht bemerken würde.
    Die LG ist die Grundlage der Existenz des Universums.
    Sie bestimmt Raumkrümmung, Energieinhalte und Zeitverläufe - und damit die Aggregierung zu Atomen ebenso, wie deren Vorform, sog. dunkle Materie.
    In der Zeitüberlagerung steckt die LG-basierte TransformationsEnergie.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  6. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.078

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Der Raum ist das Ergebniss und nicht der Grund.
    Die Auswirkung von Licht ist der Raum.
    Man kann unendlich viel Licht in "Raum"stecken.
    Das Licht bringt den Raum immer mit, wird das Licht ausgeschaltet (Vakuum ohne Funkwellen und so etwas) ist der Raum verschwunden.
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

  7. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.503

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Endlich weiß ich, was passiert, wenn ich meinen Kühlschrank zumache. Aber wie kommen die Wurst und der Käse wieder rein, wenn ich die Tür aufmache?

  8. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Es gibt wohl keine gegenläufige Raumkrümmung.
    Raumkrümmungen überlagern sich geometrisch.
    Damit kommt man nur mittels Beschleunigung aus Raumkrümmungen raus, die dort ihrerseits den Raum krümmt, während sich diese rel. geringe und "punktuelle" Raumkrümmung nur durch die Geschwindigkeit ihrer geometrischen Überlagerung mittels ihres atomaren Zusammenhalts aus unterlagerten rel. stationären Krümmungstrichtern heraus bewegen kann.
    Abkürzungen mittels Wurmlöchern würden Raumkrümmungsenergie in der Größenordnung des Energieinhalts des gesamten Universums erfordern.
    Wir kommen nur durch Fliehkraft aus Krümmungstrichtern raus.
    Nur mit LG kann sich maximal im Raum bewegt werden, und das dann auch nur ohne sog. Ruhemasse, also ohne Raumkrümmung derartiger FeldVolumina.
    Gravitationswellen können "unendlich" schnell sein - so, wie sich eine LaolaWelle im Stadion mit prinzipiell unbegrenzter Geschwindigkeit aufbauen könnte.
    Damit wird aber nix zur Seite hin bewegt.
    Geändert von politisch Verfolgter (29.09.2009 um 09:52 Uhr)
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  9. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.078

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    @politisch Verfolgter

    Hast schon mal ein Formelzeichen für den Raum gesehen, oder was für eine Einheit hat er. Meter hoch drei ist keine eigenständiges Formelzeichen.
    Alles ist Energie. bzw eine elekto. mag. Welle.

    Licht kann man von vorne sehen dann ist es ein Teilchen.
    Licht von der Seite gesehen ist eine Welle (ein Wechselwirkungsteilchen mit unendlicher Reichweite). Die Wechselwirkung ist also abgeschlossen, wenn das Licht absorbiert wird. In dem Moment wird eine Wechselwirkung vom Entstehungsort zum Zielort festgestellt. Also wenn die Wechselwirkung abgeschlossen ist wird Information übertragen.
    Wenn man das Licht von der Seite sehen könnte, müsste man feststellen, dass es aus zwei Feldern Senkrecht zueinander stehen 90° Winkel.
    Es sind 2 Sinuswellen die den gleichen Nulldurchgang haben.
    (2 sinuse die Senkrecht zueinander stehen)

    Am Anfang des Universum war alles Licht bzw. Energie.
    Je mehr es sich abgekühlt hat sind die Lichtwellen verbogen worden und es haben sich darus Teilchen gebildet (Plasma)
    Das Licht bewegt sich bei einer bestimmten Temperatur im "Kreis" und wird unsichtbar zur Festenmaterie.

    Bei verbogenem Licht ändert sich die geometrie der senkrecht aufeinander stehenden sinus Wellen (magnetisches Feld und elektrisches Feld)
    Der 90° Winkel wird verdreht und dadurch entsteht ein ungleichgewicht und die Gravitation stellt sich je nach verkrümmung des Lichtes unterschiedlich stark aus.
    Es entsteht also aus den 2 Grundfeldern des Lichtes ein neues Feld, aber nur wenn das Licht krum ist und nicht der Raum.
    Bei diesem übergang entsteht übrigens auch Zeit weil es einen Unterschied gibt.

    Raum und Zeit ist das Ergebnis von Licht.

    PS: ganz wichtig ist die Wellenlänge, dieses ist das einzige Formel zeichen das Meter (Länge) in sich hat.
    Das Licht stellt also die Geometrie des Raums dar.
    Materie ist auch erstarrte Energie
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

  10. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    dZUG, die Formeln des Raum sind die Geometrie, deren Mathematik.
    Es gibt keine Teilchen, sondern immer nur el.-magn. Transformation kleinster Volumenelente, die immer mit LG erfolgt. Damit gibts Teilchencharakter, sog. Ruhemasse, bis hin zu Atomen und Molkülen samt aggregierungs-sepzifischer Wechselwirkungen.
    Licht kann man nicht von der Seite sehen.
    Man siehts erst, wenn diese Volumenelemente einen erreichen, die dazu "gestreut" und "gebeugt" werden können.
    El.-magn. EnergieTransformation bewirkt Wechselwirkungen, ist zudem ein Quanteneffekt.
    Lichtabsorbtion ist TransformationsSuperponierung, die damit Information enthält.
    Eine Lichtwelle besteht aus 2 Halbwellen, die vermutl. im geometrischen Zentrum anwachsen und bis dorthin zurück abgebaut werden, wobei sie in immer neue benachbarte Volumenelemente transformiert werden.
    Licht existiert damit als "Teilchen" immer nur in 2 benachbarten HalbwellenVolumenelementen, was ihm Teilchencharakter verschafft.
    Dabei also keinesfalls an Wellen denken, wie man sie sich durch ein Seil vorstellt, das an einem Ende befestigt und am freien Ende rhythmisch senkrecht nach oben und unten bewegt wird, auch an keine Wasserwelle oder Schallwelle.

    Das Universum ist vermutl. eine zeitlich eindimensionale Überlagerung "wabernder" Zeitflächen, woraus seine Transformationsenergie und die alles vorgebende LG resultieren.
    Licht hat wegen seiner LG Wellencharakter, befindet sich aber immer nur in 2 benachbarten Volumenelementen, was ihm auch Teilchencharakter verschafft.
    Immer gehts nur um die Transformation elektrischer in magnetische Felder und so weiter.
    Das erfolgt senkrecht zueinander, während die Translokation als weiterer Quanteneffekt dazu wiederum senkrecht verläuft, was die 3 Raumdimensionen und eine Zeitdimension bedingt bzw. bewirkt.
    Reichen Volumenelement und Zeit wegen zuviel zu transformieredner Energie nicht zur Transformation, dann krümmt das dort den Raum, womit dort die Zeit langsamer abläuft, womit weiterhin die LG beibehalten wird.
    Raumkrümmungen und Superponierungen bewirken lokale Raumkrümmungsverhältnisse, die in Atome und Moleküle münden.
    Ruhemasse ist ein Ausdruck der Raumkrümmung, des Energieinhalts, des dortigen Zeitverlaufs.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Einsteins „Gottesbrief“ bei Ebay zu haben
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 15:57
  2. Gottesbrief Albert Einsteins wird versteigert..
    Von Knudud_Knudsen im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 18:35
  3. Albert Einsteins Brief an die Türkei
    Von Deniz Tyson im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 13:03
  4. die Relativitätstheorie
    Von SAMURAI im Forum Einstein, Quarks & Co
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 09:42
  5. Einsteins Spuk und die Mayas
    Von Pythia im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 12:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 117

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

albert einstein

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

relativitätstheorie

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben