+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 55 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 544

Thema: Humane Deutsche Kriegführung im 2.Weltkrieg - auch noch im März 1945

  1. #1
    My Honor is Loyalty Benutzerbild von Uncle Marc
    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    565

    Humane Deutsche Kriegführung im 2.Weltkrieg - auch noch im März 1945

    Verehrte Leser!
    *****************

    eine Quelle hierfuer kann ich zwar nicht nennen,
    aber es kam mal im Americanischen Fernsehen:

    Deutschland hatte Unmengen , ja Tonnen von Giftgas gelagert.

    Als es dem Ende des 2.Weltkrieges zuging, und quasi keine Waffen
    mehr zur Verfugeugung standen, um den heranrrueckenden Feind
    aufzuhalten, kamen Deutsche Generaele auf die Idee, doch das Giftgas
    einzusetzen:
    Ein entsprechender Antrag wurde beim OHK der Wehrmacht eingereicht,
    jedoch vom Führer Adolf Hitler persoenlich abgelehnt.

    Das war so ca. im Maerz 1945

    Giftgas wurde erstmalig im 1.Weltkrieg von den Englaendern eingesetzt.

    Mithin ist also kein einzigster Fall dokumentiert,
    wo Deutschland im 2.Weltkrieg Giftgas einsetzte,
    obwohl es zur Verfuegung stand.

    Ein weiterer Beweis, dass Deutschland einen fairen und ritterlichen
    Krieg gefuehrt hatte, auch im Angesicht der sich im Maerz 1945 abzeichnenden Niederlage!

    Gruesse...
    http://images1.fanpop.com/images/ima...745_400_71.gif
    Ein berühmter Mann stellte mal zutreffenderweise fest:
    “Die Aufnahmefähigkeit der großen Masse ist nur sehr beschränkt, das Verständnis klein,
    dafür jedoch die Vergesslichkeit groß.”

    Das Zitat trifft auch heute noch auf die heutige Politik zu!

  2. #2
    Patriotischer Kritiker
    Registriert seit
    10.09.2004
    Beiträge
    3.183

    Standard AW: Humane Deutsche Kriegführung im 2.Weltkrieg - auch noch im März 1945

    Hitler wollte im Frühjahr 1945 auch die Genver Konvention noch kündigen, was schwerwiegende Folgen für die Westalliierten Kriegsgefangenen gehabt hätte. Doch Jodl brachte ihn davon ab.
    Die von Nazi-Deutschland entwickelten Giftgase Tabun, Sarin und Soman (G-Stoffe, G=Germany), die teilweise sogar noch vor dem Krieg entwickelt wurden, waren damals absolut die tödlichsten und gefährlichsten Giftgase, denen die Alliierten nur das bereits im 1.Weltkrieg eingesetzte Senfgas und den biologischen Kampfstoff Milzbrand einsetzen konnten.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Mauser98K
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    13.737

    Standard AW: Humane Deutsche Kriegführung im 2.Weltkrieg - auch noch im März 1945

    Giftgas dürfte die mit Abstand grauenhafteste Waffe sein, die in einem Krieg jemals eingesetzt wurde.
    Hitler selbst hatte im ersten Weltkrieg Gasvergiftungen erlitten und wußte das.

    Dennoch würde ich hier nicht von Humanität sprechen, schließlich hätten die Allierten in einem solchen Fall ebenfalls Giftgas eingesetzt.

  4. #4
    Patriotischer Kritiker
    Registriert seit
    10.09.2004
    Beiträge
    3.183

    Standard AW: Humane Deutsche Kriegführung im 2.Weltkrieg - auch noch im März 1945

    Dennoch würde ich hier nicht von Humanität sprechen, schließlich hätten die Allierten in einem solchen Fall ebenfalls Giftgas eingesetzt.
    Was hatte Hitler denn noch zu verlieren? Das deutsche Volk hatte er längst dazu verdammt, vernichtet zu werden. Also was hatte er noch zu verlieren, wenn er seine gefährlichste Waffe eisnetzte?

  5. #5
    Werbeträger Benutzerbild von LuckyLuke
    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    5.095

    Standard AW: Humane Deutsche Kriegführung im 2.Weltkrieg - auch noch im März 1945

    Ein Grund war wohl die Angst, dass die Briten dann beginnen würden Giftgas über deutschen Städten abwerfen.

    Eine Ausstattung der Bevölkerung mit Schutzausstattungen hätte massiv die Kriegswirtschaft überfordert, insbesondere Gummi war Mangelware.

    Churchill ließ zu dem Thema übrigens Studien anfertigen, bei denen sich allerdings herausstellte, dass das Abfackeln der Städte und die damit einhergehende Vernichtung des Wohnraums den Nazis viel mehr Probleme bereitete als es das Abwerfen von Giftgas könnte.

    Tote werden verbudelt, fertig, Ausgebombte hingegen benötigen Wohnraum und diverse Konsumgüter.

    Achja, gegen die Partisanen auf der Krim wurde meines Wissens nach trotzdem Giftgas eingesetzt, allerdings finde ich im I-Net momentan keine Quelle.
    MfG LL

    Schreibt (als Mod)
    in Rot

  6. #6
    Bewohner der Erde Benutzerbild von Touchdown
    Registriert seit
    03.09.2004
    Beiträge
    1.593

    Standard AW: Humane Deutsche Kriegführung im 2.Weltkrieg - auch noch im März 1945

    Zitat Zitat von Uncle Marc
    Giftgas wurde erstmalig im 1.Weltkrieg von den Englaendern eingesetzt.

    Mithin ist also kein einzigster Fall dokumentiert,
    wo Deutschland im 2.Weltkrieg Giftgas einsetzte,
    obwohl es zur Verfuegung stand.

    Ein weiterer Beweis, dass Deutschland einen fairen und ritterlichen
    Krieg gefuehrt hatte, auch im Angesicht der sich im Maerz 1945 abzeichnenden Niederlage!

    Gruesse...
    Man hat halt Gas lieber eingesetzt, um wehrlose Zivilisten zu töten...

    Wer glaubt, dass irgendeine Armee der Welt einen "fairen" und "ritterlichen" Krieg führt, der gibt sich in meinen Augen Illusionen hin. Im Krieg geht es immer ums töten, da ist es letztlich egal, wie das geschieht.
    Soweit ich weiß hat im 2.WK keine Seite Giftgas eingesetzt. Hätte eine Seite angefangen, dann hätte die andere Seite sicher zurückgeschlagen.
    "So wie ich die Sache sehe, ist die Intelligenz bereits ausgerottet und es leben nur noch die Idioten!"
    Die beste Band der Welt!

    Keine Angst vor Terroristenschweinen!!!

    Du bist die Menschheit!!!

  7. #7
    Patriotischer Kritiker
    Registriert seit
    10.09.2004
    Beiträge
    3.183

    Standard AW: Humane Deutsche Kriegführung im 2.Weltkrieg - auch noch im März 1945

    Wer glaubt, dass irgendeine Armee der Welt einen "fairen" und "ritterlichen" Krieg führt, der gibt sich in meinen Augen Illusionen hin. Im Krieg geht es immer ums töten, da ist es letztlich egal, wie das geschieht.
    Das stimmt natürlich auch wieder. "Fair" und "ritterlich" kann man den Einsatz von Giftgas auch nicht bezeichnen. Eher war das die vernünftigste aller Lösungen.

    Soweit ich weiß hat im 2.WK keine Seite Giftgas eingesetzt. Hätte eine Seite angefangen, dann hätte die andere Seite sicher zurückgeschlagen.
    Dass Gleichgewicht des Schreckens war einmal mehr ausschlaggebend!

  8. #8
    Hup holland hup! Benutzerbild von Biskra
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.416

    Standard AW: Humane Deutsche Kriegführung im 2.Weltkrieg - auch noch im März 1945

    An den Geschichtsverdreher: Giftgas wurde zuerst von den Deutschen eingesetzt und zwar bei der Schlacht von Ypern. Es kam im 2. WK nicht zum Einsatz, weil es einerseits (das hatte der 1. wk gezeigt) keinen militärischen Nutzen hatte und andererseits zu Vergeltungsmaßnahmen geführt hätte, wie der Vorfall in einer italienischen Hafenstadt (Basri?) zeigte.

    Godwin's Law: As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Mauser98K
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    13.737

    Standard AW: Humane Deutsche Kriegführung im 2.Weltkrieg - auch noch im März 1945

    Zitat Zitat von Neutraler
    Was hatte Hitler denn noch zu verlieren? Das deutsche Volk hatte er längst dazu verdammt, vernichtet zu werden. Also was hatte er noch zu verlieren, wenn er seine gefährlichste Waffe eisnetzte?
    Im Umkehrschluß:

    Was hätte er noch gewinnen können?

    Die Generalität hat richtig gehandelt, als sie den Giftgaseinsatz ablehnte.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Mauser98K
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    13.737

    Standard AW: Humane Deutsche Kriegführung im 2.Weltkrieg - auch noch im März 1945

    Zitat Zitat von Touchdown
    Man hat halt Gas lieber eingesetzt, um wehrlose Zivilisten zu töten...

    Wer glaubt, dass irgendeine Armee der Welt einen "fairen" und "ritterlichen" Krieg führt, der gibt sich in meinen Augen Illusionen hin. Im Krieg geht es immer ums töten, da ist es letztlich egal, wie das geschieht.
    Soweit ich weiß hat im 2.WK keine Seite Giftgas eingesetzt. Hätte eine Seite angefangen, dann hätte die andere Seite sicher zurückgeschlagen.

    Falsch!
    Der erste Einsatz von Giftgas erfolgte durch Deutschland im ersten Weltkrieg.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben