+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 60 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 599

Thema: Beate Zschäpe unschuldig???

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.844

    Standard Beate Zschäpe unschuldig???

    Die Anwälte der mutmaßlichen NSU-Terroristin Zschäpe reagieren auf die Anklageschrift: Sie sehen keinen hinreichenden Tatverdacht für die Mittäterschaft ihrer Mandantin. Derweil erlaubt das Gericht Zschäpe Erleichterungen bei der Kommunikation mit ihren Anwälten.

    Das Oberlandesgericht München hat der mutmaßlichen Terroristin des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) Beate Zschäpe Erleichterungen bei der Kommunikation mit ihren Anwälten gewährt. So muss sich Frau Zschäpe künftig nicht mehr durch eine Glasscheibe hindurch mit ihren Anwälten beraten. Zudem entschied das Gericht, dass die Verteidigerpost nicht mehr inhaltlich kontrolliert werden soll.

    Sie sehen „keine Voraussetzungen für einen hinreichenden Tatverdacht einer Mittäterschaft unserer Mandantin“, heißt es in dem Antrag, der der F.A.Z. vorliegt. Es sei zum Beispiel in der Anklage nicht nachzuvollziehen, wann genau und bei welcher Gelegenheit Beate Zschäpe zusammen mit Böhnhardt und Mundlos den gemeinsamen Tatplan gefasst haben soll, der die Mittäterschaft beweise. Darüber hinaus fehlen nach Angaben der Verteidiger auch Details über den Tatbeitrag von Beate Zschäpe im Zusammenhang mit dem zur Last gelegten Mord und Mordversuch an zwei Polizeibeamten.

    Die Verteidiger kritisieren in ihrem Schreiben außerdem die Aussage einer Verkäuferin, die nach eigenen Angaben Beate Zschäpe an ihrer Supermarktkasse in der Nähe eines Tatortes gesehen hat. Hier geht es um einen Mord aus dem Jahr 2005 an dem Besitzer eines Imbissstandes in Nürnberg. Auch sei der Vorwurf nicht haltbar, dass Beate Zschäpe ihre Wohnung angezündet habe, um die Taten des NSU zu verdecken. Schließlich seien gerade die Waffen in dem Feuer nicht vernichtet worden, die einen Tatverdacht nahelegen könnten.

    Mal sehen wann Frau Zschäpe verunfallen wird bzw. einsieht das sie total lebensmüde ist !

    das könnte die größte Blamage für den Staat werden er wird sich was einfallen lassen um dies zu verhindern !

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  2. #2
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    90.480

    Standard AW: Beate Zschäpe unschuldig???

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    Die Anwälte der mutmaßlichen NSU-Terroristin Zschäpe reagieren auf die Anklageschrift: Sie sehen keinen hinreichenden Tatverdacht für die Mittäterschaft ihrer Mandantin. Derweil erlaubt das Gericht Zschäpe Erleichterungen bei der Kommunikation mit ihren Anwälten.

    Das Oberlandesgericht München hat der mutmaßlichen Terroristin des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) Beate Zschäpe Erleichterungen bei der Kommunikation mit ihren Anwälten gewährt. So muss sich Frau Zschäpe künftig nicht mehr durch eine Glasscheibe hindurch mit ihren Anwälten beraten. Zudem entschied das Gericht, dass die Verteidigerpost nicht mehr inhaltlich kontrolliert werden soll.

    Sie sehen „keine Voraussetzungen für einen hinreichenden Tatverdacht einer Mittäterschaft unserer Mandantin“, heißt es in dem Antrag, der der F.A.Z. vorliegt. Es sei zum Beispiel in der Anklage nicht nachzuvollziehen, wann genau und bei welcher Gelegenheit Beate Zschäpe zusammen mit Böhnhardt und Mundlos den gemeinsamen Tatplan gefasst haben soll, der die Mittäterschaft beweise. Darüber hinaus fehlen nach Angaben der Verteidiger auch Details über den Tatbeitrag von Beate Zschäpe im Zusammenhang mit dem zur Last gelegten Mord und Mordversuch an zwei Polizeibeamten.

    Die Verteidiger kritisieren in ihrem Schreiben außerdem die Aussage einer Verkäuferin, die nach eigenen Angaben Beate Zschäpe an ihrer Supermarktkasse in der Nähe eines Tatortes gesehen hat. Hier geht es um einen Mord aus dem Jahr 2005 an dem Besitzer eines Imbissstandes in Nürnberg. Auch sei der Vorwurf nicht haltbar, dass Beate Zschäpe ihre Wohnung angezündet habe, um die Taten des NSU zu verdecken. Schließlich seien gerade die Waffen in dem Feuer nicht vernichtet worden, die einen Tatverdacht nahelegen könnten.

    Mal sehen wann Frau Zschäpe verunfallen wird bzw. einsieht das sie total lebensmüde ist !

    das könnte die größte Blamage für den Staat werden er wird sich was einfallen lassen um dies zu verhindern !

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das riecht nach einem Deal zwischen der Staatsanwaltschaft und Beate Zschäpe...

    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  3. #3
    ludi incipiant Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    22.209

    Standard AW: Beate Zschäpe unschuldig???

    Wie sich die Bilder doch gleichen. Früher war's die Verena für die RAF, heute die Beate für den NSU.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  4. #4
    Erweitere deinen Horizont Benutzerbild von Demokrat
    Registriert seit
    22.06.2012
    Ort
    Arschritz, Sucksen
    Beiträge
    8.232

    Standard AW: Beate Zschäpe unschuldig???

    Käme für Zschäpe nicht eventuell die Kronzeugenregelung in Betracht, wenn diese durch ihre Geständigkeit dazu beitragen würde, die dem NSU zur Last gelegten Morde lückenlos aufzuklären?

  5. #5
    Rassismus besiegt Corona! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    71.022

    Standard AW: Beate Zschäpe unschuldig???

    Den NSU gibt es ja auch gar nicht (mehr)! Sogar offiziell!

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  6. #6
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.389

    Standard AW: Beate Zschäpe unschuldig???

    Zitat Zitat von Demokrat Beitrag anzeigen
    Käme für Zschäpe nicht eventuell die Kronzeugenregelung in Betracht, wenn diese durch ihre Geständigkeit dazu beitragen würde, die dem NSU zur Last gelegten Morde lückenlos aufzuklären?
    Unwahrscheinlich. Seit wann kennt die deutsche Gesinnungsjustiz denn Kronzeugenregelung in Schauprozessen? Außerdem muss ein Brandopfer her und Beate ist als Einzige greifbar.

  7. #7
    Superbowl LV - 02-07-21 Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    39.086

    Standard AW: Beate Zschäpe unschuldig???

    Zitat Zitat von Demokrat Beitrag anzeigen
    Käme für Zschäpe nicht eventuell die Kronzeugenregelung in Betracht, wenn diese durch ihre Geständigkeit dazu beitragen würde, die dem NSU zur Last gelegten Morde lückenlos aufzuklären?
    Rein juristisch gesehen wohl schon, allerdings stellen sich in diesem Zusammenhang mehrere Fragen:

    1. Hat der Staat überhaupt ein Interesse, alle Zusammenhänge im Umfeld der neun Taten lückenlos zu klären?
    2. Besteht solch ein Aufklärungsinteresse von Seiten des Staates auch dann, wenn keinerlei weitere Verurteilungen daraus resultieren können? Alle anderen Hauptverdächtigen scheinen sich ja selbst entleibt zu haben ...
    3. Kann Beate Zschäpe diesen Beitrag zur Aufklärung auf Basis ihrer Kenntnisse überhaupt leisten?
    4. Will Beate Zschäpe diesen Beitrag leisten?
    5. Will der Staat auf sein mediales Bauernopfer verzichten? (danke an derRevisor für die Gedächtnis-Starthilfe...)

    Da der "NSU" aus meiner Sicht eine (evtl. aus dem Ruder gelaufene) Operation der VS war, stelle ich schon das wirkliche Aufklärungsinteresse des Staates in Abrede...
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Langwitsch
    Registriert seit
    04.09.2012
    Ort
    Nordoberfranken
    Beiträge
    4.882

    Standard AW: Beate Zschäpe unschuldig???

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Rein juristisch gesehen wohl schon, allerdings stellen sich in diesem Zusammenhang mehrere Fragen:

    1. Hat der Staat überhaupt ein Interesse, alle Zusammenhänge im Umfeld der neun Taten lückenlos zu klären?
    2. Besteht solch ein Aufklärungsinteresse von Seiten des Staates auch dann, wenn keinerlei weitere Verurteilungen daraus resultieren können? Alle anderen Hauptverdächtigen scheinen sich ja selbst entleibt zu haben ...
    3. Kann Beate Zschäpe diesen Beitrag zur Aufklärung auf Basis ihrer Kenntnisse überhaupt leisten?
    4. Will Beate Zschäpe diesen Beitrag leisten?

    Da die "NSU" aus meiner Sicht eine (evtl. aus dem Ruder gelaufene) Operation der VS war, stelle ich schon das wirkliche Aufklärungsinteresse des Staates in Abrede...
    Die bringen sich doch selbst in die Bedrängnis.

  9. #9
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.852

    Standard AW: Beate Zschäpe unschuldig???

    Wie sieht das eigentlich in der Sache mit den Patenten für feuerfeste CDs/ DVDs/ USB-Sticks aus?

    Damit ließe sich doch sicher eine Menge Geld verdienen, nur mal so *Off Topic* am Rande...

  10. #10
    Erweitere deinen Horizont Benutzerbild von Demokrat
    Registriert seit
    22.06.2012
    Ort
    Arschritz, Sucksen
    Beiträge
    8.232

    Standard AW: Beate Zschäpe unschuldig???

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    1. Hat der Staat überhaupt ein Interesse, alle Zusammenhänge im Umfeld der neun Taten lückenlos zu klären?
    2. Besteht solch ein Aufklärungsinteresse von Seiten des Staates auch dann, wenn keinerlei weitere Verurteilungen daraus resultieren können? Alle anderen Hauptverdächtigen scheinen sich ja selbst entleibt zu haben ...
    3. Kann Beate Zschäpe diesen Beitrag zur Aufklärung auf Basis ihrer Kenntnisse überhaupt leisten?
    4. Will Beate Zschäpe diesen Beitrag leisten?
    5. Will der Staat auf sein mediales Bauernopfer verzichten? (danke an derRevisor für die Gedächtnis-Starthilfe...)
    zu 1) Davon gehe ich aus. Hängt aber sicher auch von der zuständigen Staatsanwaltschaft bzw. deren Weisung ab. Am Ende der Kette stünde der Leitende Oberstaatsanwalt bzw. der Justizminister.
    zu 2) Hier verweise ich zunächst einmal auf den Stammheimprozess. Der war ja auch nicht darauf aus, weitere Verflechtungen aufzudecken. Allerdings könnte eine lückenlose Aussage Zschäpes als Zeugin weitere Hinweise liefern.
    zu 3) Das ist natürlich die Frage. Da würde man wahrscheinlich im Vorfeld abwägen, ob sie sich als Kronzeugin überhaupt eignen könnte.
    zu 4) Wenn man ihr weitestgehende Straffreiheit im Tausch anbieten würde, dann gehe ich davon aus. Immerhin scheint man sie bis jetzt als Mittäterin vor Gericht bringen zu wollen.
    zu 5) Schwierige Frage. Meinem persönlichen Empfinden nach wiegt die Aufklärung schwerer als die Verurteilung einer Person, die meines Erachtens nur Mitwisserin war.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anklage gegen Beate Zschäpe erhoben
    Von Candymaker im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 09.01.2013, 11:23
  2. Anklage gegen Beate Zschäpe erhoben
    Von SAMURAI im Forum Innenpolitik
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 15:33
  3. Spuckattacken auf Beate Zschäpe/BRD Terror gegen Menschen
    Von Casus Belli im Forum Innenpolitik
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 18:42
  4. Beate Uhse
    Von Leila im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 17:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 145

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben