+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 205 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 103 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 2049

Thema: Eigentum im Kommunismus!

  1. #21
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    44.099

    Standard AW: Eigentum im Kommunismus!

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Ich teile generell nichts mit mir unbekannten Menschen. Selbst der Bettler der mir gestern eine schöne Story aufgetischt hat ging leer aus.
    In diesem Schwachmatenforum ist auch nichts anderes zu erwarten.
    Teilen ist das neue Haben.

  2. #22
    Selberdenker Benutzerbild von Cleopatra
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.625

    Standard AW: Eigentum im Kommunismus!

    Zitat Zitat von Liberalist Beitrag anzeigen
    Slorpion, du bist immer noch blokiert, ändert aber immer noch nicht daran, dass unternehmen aus der Privatwirtschaft trotzdem Wettbewerb treiben.
    Im Turbokapitalismus und im Kommunismus gibt es keinen Wettbewerb. Entweder regelt alles der kommunistische Staat und hält alle gleich arm oder der Turbokapitalismus läßt Riesenkonzerne als Monopole zu, die rund um die Welt ziehen und ausbeuten und dann die Preise diktieren. Das führt dann zu einer Geldkonzentration bei wenigen und zur Armut der Massen. Letzterem nähern wir uns wieder an. Das Ziel müßten wieder kleinere Strukturen sein. Nation, Region, Familienbetriebe.
    “Soziale Gerechtigkeit” ist die Maske des Neids.
    “Teamfähigkeit” ist die Maske des Hasses auf die Ehrgeizigen und Erfolgreichen,
    “Dialog der Kulturen” ist die Maske der geistigen Kapitulation.
    Norbert Bolz

  3. #23
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    44.099

    Standard AW: Eigentum im Kommunismus!

    Zitat Zitat von GoodFellas Beitrag anzeigen
    Na, na, na, nimm ne Valium oder beruhige dich mal etwas. Kein Grund so emotional zu werden, leg mal etwas Reife an den Tag.
    Da quatscht der Blinde von der Farbe. Ich reg mich nicht mehr als als du dich aufregst. Und solange du einen solchen pubertären Schwachsinn postest, gibt es Lack mein Junge.
    Teilen ist das neue Haben.

  4. #24
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    44.099

    Standard AW: Eigentum im Kommunismus!

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Er will ja nix abgeben, sondern es den Reichen nehmen und dann nach Afrika zur Kinderproduktion überweisen, damit hier Investitionen ausbleiben..
    Du bist derjenige, der nix abgeben will.
    Teilen ist das neue Haben.

  5. #25
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    28.447

    Standard AW: Eigentum im Kommunismus!

    Zitat Zitat von GoodFellas Beitrag anzeigen
    Komisch dass bei roten Sozialisten immer die anderen geben müssen, höchst sonderbar.
    Treffen sich zwei Menschen
    Einer hat 6 Reiskörner und der Andere nur 1 Reiskorn
    Kommt ein Sozialist hinzu und sagt :
    Du musst 5 Reiskörner an mich geben und ich gebe Euch jeweils 2 zurück .
    Kommen noch zwei hinzu
    Sagt der Sozialist zu jedem der 2 Menschen mit jeweils 3 Reiskörnern:
    "Du musst mir 2 Reiskörner zurückgeben damit ich sie gerecht verteilen kann!"
    Anschliessend gibt der Sozialist jedem einzelnen der zwei Menschen, die zuletzt
    hinzugekommen sind und Nichts hatten, jeweils ein Reiskorn mit dem Hinweis ,
    daß er jeweils ein Reiskorn für sich behalte!

    Frage :
    Wieviel Reiskörner hat der Sozialist ? ...........
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  6. #26
    Anti-Mensch Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    37.315

    Standard AW: Eigentum im Kommunismus!

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Da quatscht der Blinde von der Farbe. Ich reg mich nicht mehr als als du dich aufregst. Und solange du einen solchen pubertären Schwachsinn postest, gibt es Lack mein Junge.
    Ich bin die Ruhe selbst, mach dir da mal keine Sorgen...
    "Die meisten sind wie die meisten, nur begreifen das die wenigsten."

  7. #27
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    628

    Standard AW: Eigentum im Kommunismus!

    Zitat Zitat von Antifaschist Beitrag anzeigen
    Kommunisten wird von bestimmten reaktionär-konservativ-liberal-faschistischen Kreisen vorgeworfen ein System zu vertreten in dem es
    kein Eigentum mehr gibt. Die Implikation daraus ist die Behauptung dass dieses System unmoralisch wäre
    weil ein Mensch ein Recht auf Eigentum hat.
    Das Böse ist der Widerspruch.


    Im Kommunismus geht es nicht darum Menschen ihr Eigentum zu nehmen sondern darum dieses Eigentum eines jeden Menschen geteilt wird, d. h in der
    Praxis bedeutet dies, dass jedes Individuum alles was es produziert kostenlos und frei mit allen anderen Individuen teilt.
    Man mag sich vorstellen welche Kräfte dies freisetzen würde.


    Doch darum geht es nicht. Die Rechte setzt Eigentum mit Privateigentum gleich ebenso wie sie Freiheit mit Herrschaft
    oder Sicherheit mit Unterdrückung gleichsetzt. Dieser Egoismus entspringt der ökonomischen Ungleichheit, der psychischen
    Störung des Minderwertigkeitskomplex oder dem Sadomasochismus.


    Alles was der Mensch entwickelt hat an Kultur, sei es Wissenschaft, Kunst, Technik usw konnte er nur entwickeln
    weil er in einer Gesellschaft lebte und lebt. Die Menschen sind miteinander verbunden, sie arbeiten und tauschen
    ihre Produkte gegen andere Produkte ein ohne von einem Mensch mehr zu verlangen als was sein Produkt wert ist, so sollte es zumindest sein.


    Ein Individuum das Privateigentum fordert nimmt sich dass Recht heraus ein Monopol aufzubauen d. h Wissen
    für sich in Anspruch zu nehmen welches es selbst nicht erarbeitet hat. Denn nach derzeitigem Kenntnisstand der
    Wissenschaft kann ein Mensch nicht 2000 Jahre Kultur selbst erarbeiten.


    Die einzige Möglichkeit Privateigentum zu tolerieren wäre eine Situation in der ein Mensch vollkommen allein auf
    der Welt leben würde und sich alles was er konsumiert selbst erarbeitet hat.
    Dies ist nicht möglich und steht im Widerspruch zum Leben denn Leben bedeutet Kooperation.

    Wenn ich deine im Prinzip richtigen Ausführungen ergänzen darf, es geht eigentlich um das Eigentum an Produktionsmitteln, nicht an meiner, deiner Unterhose. Darüber hinaus beschreibt Kommunismus einen Gesellschaftszustand, in der die Produktivkräfte soweit entwickelt sind, dass für alle genug da ist, Essen, Trinken, Wohnung, Heizung, Kultur. Das Prinzip hieße bei einem entsprechend entwickelten Bewußtsein, jeder nach seinen Fähigkeiten (Teilhabe an der gesellschaftlichen Arbeit) und jeder nach seinen Bedürfnissen. Für Menschen in unserer Gesellschaft mit einer weit verbreiteten Raubtiermentalität ist das schwer vermittelbar.

  8. #28
    Anti-Mensch Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    37.315

    Standard AW: Eigentum im Kommunismus!

    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    Treffen sich zwei Menschen
    Einer hat 6 Reiskörner und der Andere nur 1 Reiskorn
    Kommt ein Sozialist hinzu und sagt :
    Du musst 5 Reiskörner an mich geben und ich gebe Euch jeweils 2 zurück .
    Kommen noch zwei hinzu
    Sagt der Sozialist zu jedem der 2 Menschen mit jeweils 3 Reiskörnern:
    "Du musst mir 2 Reiskörner zurückgeben damit ich sie gerecht verteilen kann!"
    Anschliessend gibt der Sozialist jedem einzelnen der zwei Menschen, die zuletzt
    hinzugekommen sind und Nichts hatten, jeweils ein Reiskorn mit dem Hinweis ,
    daß er jeweils ein Reiskorn für sich behalte!

    Frage :
    Wieviel Reiskörner hat der Sozialist ? ...........
    Soviel wie die beiden anderen zusammen...dachte ich erst, habe aber die ersten beiden vergessen.
    Der Sozi sollte drei Stück haben. Ein anderer hat auch drei, der andere auch und die letzten beiden jeweils zwei, oder?
    Die ersten beiden sitzen mit dem Sozi im Zentralkomitee, vermute ich.
    "Die meisten sind wie die meisten, nur begreifen das die wenigsten."

  9. #29
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    28.447

    Standard AW: Eigentum im Kommunismus!

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Du bist derjenige, der nix abgeben will.
    Was haben die Sozialisten den Menschen gegeben aussser den Müttern in den Betriebskampfgruppen
    den die AK47 in die Hand und eine Schiessausbildung ?......
    Anstatt sie in die Länder Afrikas, die von den "böhsen Kapitalisten dedroht" wurde , Getreide ; Backmaschine oder / und Brot geschickt haben ; haben sie ihnen die AK47 en masse geschickt , die noch heute im Umlauf sind!
    Nix zu fressen haben sie dahin geschickt aber Waffen und Munition!

    Waffen und Munition habt ihr Sozialisten den Massen in Massen geben aber kein Brot!
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  10. #30
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    28.447

    Standard AW: Eigentum im Kommunismus!

    Zitat Zitat von GoodFellas Beitrag anzeigen
    Soviel wie die beiden anderen zusammen...dachte ich erst, habe aber die ersten beiden vergessen.
    Der Sozi sollte drei Stück haben. Ein anderer hat auch drei, der andere auch und die letzten beiden jeweils einen, oder?
    Die ersten beiden sitzen mit dem Sozi im Zentralkomitee, vermute ich.
    Der Reis ansich spielt keine Rolle !

    Was ist ein Rolle spielt ist der Fakt, daß der Sozialist hat nur gebabbelt und Reis bekommen bzw. genommen hat!
    Aber selbst Nichts dazu beigetragen hat, damit die Gemeinschaft zu mehr Reis kommt und er selbst Nichts gegeben hat!

    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ab wann ist Kommunismus, Kommunismus ?
    Von Freddo im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 14:05
  2. Eigentum an Bahnhofsimmobilien
    Von ursula im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 16:05
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 08:59
  4. Eigentum und Freiheit
    Von Ka0sGiRL im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 15:32
  5. Systemfehler im Kommunismus - Verbesserter Kommunismus
    Von rosoftxl im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2006, 21:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben