+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

  1. #1
    Freiheitsstatue Benutzerbild von Rutt
    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    830

    Standard Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

    29.01.2013

    Der Hilfesuchende Selbständige Stefan D. staunte nicht schlecht, als er beim Jobcenter Neustadt an der Weinstraße nachfragte warum die bewilligten aufstockenden Hartz IV-Zahlungen an ihn grundlos eingestellt worden waren. Denn der zuständige Sachbearbeiter Herr K. antwortete ihm sinngemäß: „Das machen wir manchmal um zu sehen ob die Leute noch leben“.

    Allzu lebendig sollte man sich bei dem Jobcenter Neustadt jedoch nicht zeigen, denn als Herr D. im Rahmen seiner Selbständigkeit zwei Mal in Baumärkten bei der Inventur aus half, flatterten ihm prompt zwei Schreiben des gleichen Sachbearbeiters ins Haus. Diese beinhalteten jeweils, dass die Hartz IV-Zahlungen eingestellt wurden, weil Stefan D. zwei Vollzeitstellen in den Baumärkten angenommen habe.

    Doch damit nicht genug. Kurze Zeit später wurde eine Kontopfändung und Zwangsvollstreckung seitens des Jobcenters bei Herrn D. angekündigt und dies, trotz Klärung mehrmals, obwohl es dafür keinerlei juristische Grundlage gab.

    Angesichts dieser Erfahrungen wunderte es Herrn D. dann nicht mehr sonderlich als der Sachbearbeiter K. ein angeforderte Prognose der in den nächsten 6 Monaten zu erwartenden Einnahmen aus der Selbständigkeit von Stefan D. nicht anerkannte und alle Leistungen erneut einstellte. Vielmehr zweifelte Herr D. nun nicht mehr im geringsten daran, dass auch die Geschichte die ein Bekannter ihm unlängst erzählt hatte stimmte: Ein Hilfesuchender der auffällige Zahnlücken hatte bekam von einem Sachbearbeiter gesagt, er solle sich doch in der „Geisterbahn“ bewerben.

    Angesichts dieser Schildbürgerstreiche stellt sich bei dem Betroffenem die Frage, ob „dies Taten Einzelner sind, die ihre Geltungssucht und persönlichen Defizite auf diese Art ungestört ausleben können, oder ob hier ein System, berechtigte Ansprüche auf diese Weise abzuwehren um Gelder einzusparen, dahinter steckt“. Für D. Steht eines jedoch fest: „Eine Politik die so etwas zustande gebracht hat, dürfte aber auf jeden Fall keine allzu große Zukunft mehr haben.“
    Quelle:[Links nur für registrierte Nutzer]

    Das können sie am Besten, ihre eigenen Mitbürger Schikanieren,
    das was der Jobcentersklaventreiber da abgezogen hat, ist schon Strafrechtlich relevant.

    mfg
    rutt
    Johann Christoph Friedrich von Schiller 10. November 1759 - † 9. Mai 1805
    "Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen"

    Mitglied der Linksfraktion

  2. #2
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    22.737

    Standard AW: Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

    und da wundert sich noch jemand, dass es Obdachlose gibt und die auch noch lieber auf der Strasse leben, als zum Amt zu gehen
    Durchgeknallt ist ganz nah dran an wundervoll

  3. #3
    Der Unglücksrabe Benutzerbild von Hans Huckebein
    Registriert seit
    19.01.2008
    Ort
    bei Tante Lotte
    Beiträge
    3.331

    Standard AW: Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

    ...und so sinkt in der statistik die zahl der arbeitslosen mal wieder!
    Alles wird schöngeredet, tricks haben die ja;

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Kater
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    6.388

    Standard AW: Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

    Leider ist es wohl so, dass es kaum möglich ist, diese Amtsw*chser strafrechtlich für so einen Scheiß zu belangen. Schon ein seltsamer Staat, in dem die Achtung der Menschenwürde höchsten Verfassungsrang hat, aber manche Behörden und ihr dort mitarbeitender menschlicher Sondermüll sehr großzügig darüber hinweggehen dürfen.

    "Arbeiten Sie doch in der Geisterbahn" - wären wir genauso stark in Zusammenhalt und Handeln wie unsere mühsam geliebten Mitbürger aus Anatolien & Co., könnte sich der Sachbearbeiter dort bald selbst bewerben, weil er auf dem Heimweg selbst ein paar Zähne verloren hat!
    Wie nennt man einen Homosexuellen, der sich von seiner Banklehre über ein Studium, politische Arbeit, einen fetten Job als Pharma-Lobbyist bis in ein Ministeramt kontinuierlich und erfolgreich weiterentwickelt hat? ------------------> Schwuchtel

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Rumburak
    Registriert seit
    16.02.2007
    Ort
    Freier Staat Sachsen
    Beiträge
    34.936

    Standard AW: Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

    Zitat Zitat von Herr Schmidt Beitrag anzeigen
    Inhalt gut, Tippfehler schlecht ! ... Mann, oh Mann ... du bist der Held im Erdbeerfeld !
    Selbst der Inhalt war Schrott! Um Leistungen zu beziehen, muß man zumindest als Deutscher regelmäßig einen neuen Antrag einreichen und auf dem Amt vorstellig werden.
    Wie machen daß denn die Toten?
    Die Zeit zum Handeln jedesmal verpassen nennt ihr die Dinge sich entwickeln lassen.
    Was hat sich denn entwickelt, sagt mir an, das man zur rechten Stunde nicht getan?


    Emanuel Geibel

  6. #6
    Löwinnen-Flüsterer Benutzerbild von Herr Schmidt
    Registriert seit
    01.06.2011
    Ort
    überall und nirgends
    Beiträge
    8.168

    Standard AW: Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

    Zitat Zitat von Rumburak Beitrag anzeigen
    Selbst der Inhalt war Schrott! Um Leistungen zu beziehen, muß man zumindest als Deutscher regelmäßig einen neuen Antrag einreichen und auf dem Amt vorstellig werden.
    Wie machen daß denn die Toten?

    Eben !
    Ich habe AfD gewählt ... .... und ich werde es wieder machen.


    Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk; und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation. Eine ritterliche, stolze und harte Nation.
    (Ernst Thälmann)




  7. #7
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.915

    Standard AW: Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    und da wundert sich noch jemand, dass es Obdachlose gibt und die auch noch lieber auf der Strasse leben, als zum Amt zu gehen
    Es wundert auch nicht, dass es Menschen gibt, die ihr Geld nehmen und sich ruhig verhalten.
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

  8. #8
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    28.447

    Standard AW: Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

    Du musst noch nicht mal ein Harz´ler sein um für tot erklärt zu werdne.
    Es gibt Leute, die lebten bzw. waren mehrere Jahre im Ausland und als sie zurück kamen wurde ihnen vom Amt erklärt, daß sie nicht mehr existieren! .........
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  9. #9
    Selberdenker Benutzerbild von Cleopatra
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.625

    Standard AW: Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

    Schröder und Co denken sich für uns Deutsche dislkriminierende Gesetze aus (Ausländer können in der Heimat ja Eigentum haben, wer kontrolliert das scon?) und die anderen in Ämtern arbeitenden Deutschen schurigeln ihre eigenen Landsleute am meisten. Es gab in Hamburg mal eine Attacke der Pollacken auf dem Amt für Sozialwohnungen, die wurden da als Mitarbeiter eingestellt. 3x darf geraten werden, wer die billigsten und schönsten Sozialwohnungen abgreifen konnte?
    Der Deutsche ist dem Deutschen sein größter Feind, nirgends auf der Welt gibt es sowas.
    “Soziale Gerechtigkeit” ist die Maske des Neids.
    “Teamfähigkeit” ist die Maske des Hasses auf die Ehrgeizigen und Erfolgreichen,
    “Dialog der Kulturen” ist die Maske der geistigen Kapitulation.
    Norbert Bolz

  10. #10
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.930

    Standard AW: Hartz IV Betroffenen absichtlich für tot erklärt?

    Zitat Zitat von Cleopatra Beitrag anzeigen
    Schröder und Co denken sich für uns Deutsche dislkriminierende Gesetze aus (Ausländer können in der Heimat ja Eigentum haben, wer kontrolliert das scon?) und die anderen in Ämtern arbeitenden Deutschen schurigeln ihre eigenen Landsleute am meisten. Es gab in Hamburg mal eine Attacke der Pollacken auf dem Amt für Sozialwohnungen, die wurden da als Mitarbeiter eingestellt. 3x darf geraten werden, wer die billigsten und schönsten Sozialwohnungen abgreifen konnte?
    Der Deutsche ist dem Deutschen sein größter Feind, nirgends auf der Welt gibt es sowas.
    Mit dem letzten Satz hast Du sicherlich recht !
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Griechen infizieren sich absichtlich mit HIV
    Von Deniz Tyson im Forum Europa
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 04:41
  2. Frankreich verlor absichtlich den Krieg!
    Von Lichtblau im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 09:49
  3. Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 11:37
  4. Wohlfahrtsverband erklärt Hartz IV für gescheitert
    Von roxelena im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 13:07
  5. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 10:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben