+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7 8 9 10 11
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 110

Thema: Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher w.

  1. #101
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.915

    Standard AW: Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Dumme Dialektik. Bei dir sind die Arbeitnehmer alles Sklaven, die die anderen Nichtstuer durchfüttern müssen. Was ist denn mit deren Rechten?
    Das ist deine Dialektik, nicht meine.
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

  2. #102
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.627

    Standard Warum faule Proleten auf Kosten der fleißig Schaffenden aller Klassen immer reicher werden

    Zitat Zitat von Revoli Toni Beitrag anzeigen
    Ein kleiner überblick der ECHTEN Umverteilung: Von der (deutschen) Unter- und Mittelschicht zu den inkompetenten Managern, den gierigen Zockern und Bankern, den Politikern und anderen Schweinebacken.
    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    ... Armut und Hunger sind heute relativ weniger verbreitet, als vor Jahrzehnten noch. Die Menschen in Schwellenländer sind heute deutlich wohlhabender, als ihre Eltern noch, die in primitiven Hütten hausten. Selbst in europäischen Ländern wurden Ziegenhirtenvölker zu Konsumaffen subventioniert durch uns. Nach unten wurde deutlich mehr verteilt, als nach oben.
    Toni schreibt gerne von inkompetenten Managern, gierigen Zockern und Bankern, Politikern und anderen Schweinebacken. Nur regt sich Keiner mehr auf über inkompetente Manager als Leute, die dadurch viel Geld verlieren. HartzIV-Abzocker kreischen zwar auch, verlieren aber keinen einigen Cent. Im Januar gibt es für die wieder 9 €/Monat mehr Kohle zum Kiffen.

    Zur Lebenshaltung ist ja nicht mehr Kohle nötig, denn sie erhalten ja: Miete, Heizung, gratis medizinische Versorgung bis zum Herzschrittmacher und Bargeld für 15 Dosen Erbsensuppe jeden Tag. Na, und Begräbnis, was Unsereins viel Kohle kostet, auch noch gratis. Für Unsereins ist ja leidergottes nicht mal der Tod gratis.

    Dieses Jahr werden tote Proleten in der BRD wieder 150 Hektar Boden mit ihrem Leichengift versiffen, ohne einen Cent dafür zu bezahlen. Ist aber nur Kleinkram gegenüber dem, was unsere Proleten mit ihrer Konsum-Gier anrichten:

  3. #103
    Mitglied Benutzerbild von NERTHUS
    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    583

    Standard AW: Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Das ist ganz einfach. Man weiß natürlich dass ein Sozialstaat (scheiß egal wer den managed) immer Verschuldung bei den Staaten hervorruft. So können die ganzen Banken nun
    Kredite an die Länder geben man verdient daran, bis zum vollen Bakrott.

    Verzähl das mal einem linken Trottel.
    Man könnte denen folgendes Handbuch über Jehovas Stellvertreter auf Erden zu lesen geben:

    [SIGPIC]

  4. #104
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.755

    Standard AW: Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher

    Der Grund des Problems liegt im System.
    Es basiert auf einer lange überholten Staatsfinanzierung. Arbeitseinkommen wird bis zum letzten belastet, Vermögenseinkommen freigestellt.
    KV und RV nach den Richtlinien vom Bismark organisiert....finsteres Mittelalter.
    Einfache Lösung....RV und KV Steuerfinanziert als Grundsicherung. Jeder Arbeitnehmer hat dann wesentlich mehr...da alle einzahlen müssen...ausnahmslos.
    Die Subventionen für Firmen sind problemlos zu kürzen....wenn man die Lobbyisten ignoriert.
    Steuerpflicht für alle Leistungen , die im Inland erzielt werden...auch Amazon müsste hier Steuern zahlen.
    Ganz einfach also...ratet mal, wer das verhindert...welche Gruppe?

  5. #105
    Rettungspackete Stoppen! Benutzerbild von Revoli Toni
    Registriert seit
    02.12.2010
    Ort
    Freiwürden
    Beiträge
    3.008

    Standard AW: Warum faule Proleten auf Kosten der fleißig Schaffenden aller Klassen immer reicher werden

    Zitat Zitat von Pythia Beitrag anzeigen
    (Heiße Luft)
    Normalerweise bin ich bemüht, immer zu antworten und Kontra zu geben, aber diese Heiße Luft lass ich getrost verfliegen.
    ODA die Kampforganisation gegen Netto-Kapital-Profiteure (Organisation Der Arbeiter_innen/Arbeitnehmer_innen)
    . . . . .der Befreiungskampf gegen Hierarchie, Gewinnmaximierung und Ausbeutung!
    . . . . .Beitreten! Mitkämpfen! Siegen!

  6. #106
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.627

    Standard AW: Warum faule Proleten auf Kosten der fleißig Schaffenden aller Klassen immer reicher werden

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    ... Einfache Lösung ... RV und KV Steuerfinanziert als Grundsicherung. Jeder Arbeitnehmer hat dann wesentlich mehr ...
    Wieso willst Du den irrsinnig überbezahlten BRD-Arbeitnehmern noch mehr geben? Sieh doch mal, wie hirnrissig sie ihr überflüssiges Geld verbraten, dieweil sie mit ihrer Konsum-Gier die Erde versauen:



    Kinderlose alte Raffgeier mit fetter Rente und feiste HartzIV-Abzocker sind noch übler, da sie nicht mal die minimalste Gegenleistung bieten für die von ihnen verbratenen 150 mrd. €/Jahr, mit denen die BRD-Schulden immer höher werden.

    Zitat Zitat von Revoli Toni Beitrag anzeigen
    Normalerweise bin ich bemüht, immer zu antworten und Kontra zu geben, aber diese Heiße Luft lass ich getrost verfliegen.
    Toni, leider läßt Du nur pißwarme Giftgase fliegen. Keine heiße Luft. Wenn Du heiße Luft fliegen lassen würdest, könnetst Du damit eine Heißluft-Turbine betreiben, Strom produzieren und sogar grüne Fördergelder kassieren.

  7. #107
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.755

    Standard AW: Warum faule Proleten auf Kosten der fleißig Schaffenden aller Klassen immer reicher werden

    Zitat Zitat von Pythia Beitrag anzeigen
    Wieso willst Du den irrsinnig überbezahlten BRD-Arbeitnehmern noch mehr geben? Sieh doch mal, wie hirnrissig sie ihr überflüssiges Geld verbraten, dieweil sie mit ihrer Konsum-Gier die Erde versauen:



    Kinderlose alte Raffgeier mit fetter Rente und feiste HartzIV-Abzocker sind noch übler, da sie nicht mal die minimalste Gegenleistung bieten für die von ihnen verbratenen 150 mrd. €/Jahr, mit denen die BRD-Schulden immer höher werden.

    Toni, leider läßt Du nur pißwarme Giftgase fliegen. Keine heiße Luft. Wenn Du heiße Luft fliegen lassen würdest, könnetst Du damit eine Heißluft-Turbine betreiben, Strom produzieren und sogar grüne Fördergelder kassieren.
    Fette Renten gibt es kaum noch, fette Pensionen aber immer mehr.
    Die Umstellung des Systems, sie wird ohnehin kommen, würde den Leistungsträgern erlauben, entsprechende Altersvorsorge zu betreiben.
    Ebenso würden sich H 4 Bezieher umsehen, wenn sie nur noch einen Pauschalbetrag bekämen, von dem sie alle kosten tragen müssten.
    Dann würde sie sich schnellstens billige Wohnungen suchen und ihr Leben umstellen.
    Tatsächlich macht es für bestimmte Bevölkerungsgruppen keinen Sinn mehr zu arbeiten, da sie dadurch nicht mehr hätten.
    In der BRD muss man eine gewisse kriminelle Eloquenz sein eigen nennen, wenn man einigermassen leben will.
    Erst wenn das alte System abgeschaltet wird, lohnt es sich wieder zu arbeiten.

  8. #108
    Rettungspackete Stoppen! Benutzerbild von Revoli Toni
    Registriert seit
    02.12.2010
    Ort
    Freiwürden
    Beiträge
    3.008

    Standard AW: Warum faule Proleten auf Kosten der fleißig Schaffenden aller Klassen immer reicher werden

    Zitat Zitat von Pythia Beitrag anzeigen
    Toni, leider läßt Du nur pißwarme Giftgase fliegen. Keine heiße Luft. Wenn Du heiße Luft fliegen lassen würdest, könnetst Du damit eine Heißluft-Turbine betreiben, Strom produzieren und sogar grüne Fördergelder kassieren.
    Mit der heißen Luft habe ich deinen Wortschwall gemeint.

    Aber gut, wenn ich versuchen soll aus [Links nur für registrierte Nutzer] was einigermaßen Festes rausfischen und Kontern soll:


    Zitat Zitat von Pythia
    Toni schreibt gerne von inkompetenten Managern, gierigen Zockern und Bankern, Politikern und anderen Schweinebacken.
    Noch besser: Ich schreibe vielleicht künftig...
    - von Managernposten die von Missanthropen besetzt werden, weil diese sooo toll personal abbauen können.
    - von Volkszertreter und Zeckenbüttel, die sich "Politikern" nennen.
    - von Spekulationsblasenverursacher, die von diesen "Politikern" vor den Folgen ihrer Spekulationsblasenverursachung beschützt werden.
    - von den Boni, die sich Bankern von dem Bankenrettungsgeld in die Eigene Tasche stopfen.

    - ganz abgesehen von den Hetzern, die auf Jobabbau lauern um dann Medienwirksam gegen die Betroffenen zu Hetzen.

    Der Höherkastigen großer Einfluss dient ihren Persönlichen Zwecken,
    solche Selbstbediener sind für die Gesellschaft nichts als Zecken.
    Doch niemand aus der Politik macht mit den Zecken endlich Schluss,
    sodass jetzt jemand anders wohl diese Zecken kontern muss.
    ODA die Kampforganisation gegen Netto-Kapital-Profiteure (Organisation Der Arbeiter_innen/Arbeitnehmer_innen)
    . . . . .der Befreiungskampf gegen Hierarchie, Gewinnmaximierung und Ausbeutung!
    . . . . .Beitreten! Mitkämpfen! Siegen!

  9. #109
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.627

    Standard AW: Warum faule Proleten auf Kosten der fleißig Schaffenden aller Klassen immer reicher werden

    Zitat Zitat von Revoli Toni Beitrag anzeigen
    Der Höherkastigen großer Einfluss dient ihren Persönlichen Zwecken,
    solche Selbstbediener sind für die Gesellschaft nichts als Zecken.
    Doch niemand aus der Politik macht mit den Zecken endlich Schluss,
    sodass jetzt jemand anders wohl diese Zecken kontern muss.
    Und dieser jemand anders bist Du? Auch in der Elite gibt es schwarze Schafe, besonders seit neureiche Proleten und akademisches Proletariat sich auch elitär geben. Aber ohne Elite und Bürgerliche sind die Proleten verratzt, dieweil Elite und Bürgerliche hervorragend ohne Proleten leben können und sogar schon wiederholt Wirtschaftswunder produzierten:



    Meinst Du etwa auch 1.000 Proleten könnten wie wie Rockefeller leben, wenn man 3 Reichen mehr Steuern abköpft? Dann lern mal flott: belästigst Du Reiche zu sehr, lassen sie ihr Geld dort arbeiten, wo Arbeitnehmer froh sind, daß ihnen und ihren Familien ein Auskommen geboten wird, und die ihren Arbeitgebern das auch mit guten Leistungen danken, statt wie hier mit Arbeitskampf:



    Wieso willst Du eigentlich, daß Proleten-Konsum-Gier die Erde immer flotter versaut? Und wieso bist Du so sehr dafür, daß Intelligenz, Geld und Wirtschaft sich immer flotter aus Europa zurückziehen, um anderswo gute Geschäfte aufzubauen, die vielen Leuten Arbeit und Auskommen bieten? Willst Du unbedingt Elend, Mord und Totschlag hier in Europa?

    Na, es kommt wohl bald: wenn hier Renten, Kindergeld, HartzIV und Fördergeld für überhöhte Löhne und Gehälter entfallen, gehen sich Islamis, Zigeuner, Neger und andere Proleten gegenseitig an die Gurgel. Dann bieten nur noch im Schulterschluß enger zusammen gerückte Religions-Gemeinden Schutz vor den urbanen Raub- und Plünder-Rotten.

  10. #110
    Rettungspackete Stoppen! Benutzerbild von Revoli Toni
    Registriert seit
    02.12.2010
    Ort
    Freiwürden
    Beiträge
    3.008

    Standard AW: Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher

    Zitat Zitat von Rocko Beitrag anzeigen
    Umverteilung?
    Die gibt es, von unten ins Finanzministerium!
    Die sog. Elite (Manager Zocker und co.) wird immer reicher und die restliche Gesellschaft (Unter- und Mittelschicht) wird immer ärmer. Dazu kommt auch noch die Umweltzerstörung, die durch die, von Eliten und Anlegern losgetretene, Gewinnmaximierung verursacht wird.
    ODA die Kampforganisation gegen Netto-Kapital-Profiteure (Organisation Der Arbeiter_innen/Arbeitnehmer_innen)
    . . . . .der Befreiungskampf gegen Hierarchie, Gewinnmaximierung und Ausbeutung!
    . . . . .Beitreten! Mitkämpfen! Siegen!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Reiche immer reicher ... neue Studie des DIW
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 486
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 17:50
  2. Warum die Reichen trotz Verluste noch reicher werden
    Von kc87 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 15:05
  3. Arme immer ärmer & Reiche immer reicher!
    Von journalistin3 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 22:30
  4. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 20:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben