+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 115 1 2 3 4 5 11 51 101 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 1142

Thema: Nordkorea - Sammelstrang

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.05.2010
    Ort
    RS
    Beiträge
    5.278

    Standard Bereitet Nordkorea einen neuen Atomtest vor?

    Nachdem Obama dem Lebensmitteldeal mit Nordkorea eine weitere Bedingung aufbürdete, heißt es aus südkoreanischen Geheimdienstkreisen, daß Nordkorea einen weiteren Atomwaffentest vorbereitet. Der Deal vom Februar sah vor, daß Nordkorea Millionen von Tonnen an Lebensmittel erhalten solle, wenn es von der Urananreicherung zu Atomwaffenzwecken und weiteren Atomtests absehe. Nachdem das Land aber ankündigte, einen Wettersatelliten ins All zu befördern, machte Obama das Fortbestehen des Deals vom Stopp dieses Vorhabens abhängig, da es sich angeblich nur um einen Langstreckenraketentest handele. Da ohnehin bisher kein einziges Gramm an Lebensmitteln geliefert wurde, ist es nur logisch, wenn man nun einen weiteren Atomwaffentest vorbereitet.

    Die dreistufige Rakete Taepodong 2 (militärische Nutzung), auch Unha 2 genannt (zivile Nutzung), ist sowohl in der Lage, Atomsprengköpfe mehrere tausend Kilometer weit zu befördern, als auch Satelliten in den Orbit zu tragen. 2009 wurde der Satellit Kwangmyŏngsŏng 2 ins All befördert:


    Der neue Satellit Kwangmyŏngsŏng 3 soll jedoch mit einer Unha 3 befördert werden.


    In den Westmedien ist Nordkorea wieder der Bösewicht, da es einen Militärtest angeblich als Satellitenstart tarnen will. Dabei macht das Land keinen Hehl aus seinem Besitz von Langstreckenwaffen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Österreicher Benutzerbild von frodo
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    3.165

    Standard AW: Bereitet Nordkorea einen neuen Atomtest vor?

    Ich habe Mitleid mit den Koreanern.
    Sie hungern und darben, aber ihre Führung muss Atomraketen haben.
    Es ist ja eine bekannte Tatsache das Nuklerarraketen schwer verdaulich, lang anhaltende Störungen,
    aber keine Sättigung verursachen.
    Wozu sie Wettersatelliten brauchen ist mir auch schleierhaft.
    Es wird keine Semmel und Würste regnen.
    Obama ist mir auch suspekt.
    Vielleicht kann man mit ein bisschen guten Willen das System Nordkoreas verändern.
    Mit Drohungen wohl nicht.
    Das Gute hat allerdings eine leisere Stimme und wird nicht so leicht gehört.

    Schreiben heißt vor allem zu SPÜREN ... nicht zu DENKEN. Nur so entsteht wahrhaftiges Denken. (umananda)

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.05.2010
    Ort
    RS
    Beiträge
    5.278

    Standard AW: Bereitet Nordkorea einen neuen Atomtest vor?

    Zitat Zitat von frodo Beitrag anzeigen
    Ich habe Mitleid mit den Koreanern.
    Sie hungern und darben, aber ihre Führung muss Atomraketen haben.
    Es ist ja eine bekannte Tatsache das Nuklerarraketen schwer verdaulich, lang anhaltende Störungen,
    aber keine Sättigung verursachen.
    Wozu sie Wettersatelliten brauchen ist mir auch schleierhaft.
    Es wird keine Semmel und Würste regnen.
    Obama ist mir auch suspekt.
    Vielleicht kann man mit ein bisschen guten Willen das System Nordkoreas verändern.
    Mit Drohungen wohl nicht.
    Wie Semmel und Würste eignen sich auch Atomraketen zum Stopfen von Mäulern.

    Aber woran willst du fest machen, daß Nordkorea keine Wettersatelliten braucht?

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.05.2010
    Ort
    RS
    Beiträge
    5.278

    Standard AW: Bereitet Nordkorea einen neuen Atomtest vor?

    Hier Aktuelles:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.05.2010
    Ort
    RS
    Beiträge
    5.278

    Standard AW: Bereitet Nordkorea einen neuen Atomtest vor?

    Startbereit steht die Unha 3 mitsamt dem Satelliten an Rampe und wartet auf den Start, der diese Woche erfolgen soll:

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.05.2010
    Ort
    RS
    Beiträge
    5.278

    Standard Scheinbar Kim Jong Ils Testament aufgetaucht


    Trauer um den Führer Kim Jon Il


    In den nun aufgetauchten Fragmenten des Testaments des großen Führers Kim Jon Il warnt dieser vor China und beschwört die Fortentwicklung von Atomwaffen, Raketen und biologischen Waffen. Auch soll der US-Einfluss auf der koreanischen Halbinsel geschwächt werden.

    So heißt es zu China:
    "Das ist das Land mit den besten Beziehungen zu uns, aber es könnte das werden, das wir am meisten beobachten müssen. Nordkorea darf sich nicht von China ausbeuten lassen."

    Weiter schrieb Kim Jong Il:
    "Haltet an dem Geist fest, daß die beständige Entwicklung und Erhaltung von Atomwaffen, ballistischen Raketen und biologischen Waffen der einzige Weg ist, den Frieden auf der nordkoreanischen Halbinsel zu wahren.
    Indem wir uns als legitime Atommacht darstellen, müssen wir den amerikanischen Einfluss auf der koreanischen Halbinsel schwächen und an der Lockerung der internationalen Sanktionen arbeiten, um die Bedingungen für wirtschaftliche Entwicklung zu schaffen."

    Die Echtheit des Testaments wurde bisher jedoch weder bestätigt oder widerlegt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.05.2010
    Ort
    RS
    Beiträge
    5.278

    Standard Offenbar ist Nordkoreas Raketenstart fehlgeschlagen

    Wie die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA berichtete, ist der Raketenstart fehlgeschlagen.
    "Wissenschaftler, Techniker und Experten untersuchen die Gründe für dieses Scheitern."

    Die Rakete des Typs Unha 3 soll wenige Minuten nach dem Start zerbrochen sein, da sich die erste Stufe nicht von der zweiten Stufe gelöst hat.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    24.859

    Standard AW: Offenbar ist Nordkoreas Raketenstart fehlgeschlagen

    Hat etwa der "Team 6" das ganze Arbeit geleistet ?

  9. #9
    farbig Benutzerbild von dye
    Registriert seit
    24.06.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.240

    Standard AW: Offenbar ist Nordkoreas Raketenstart fehlgeschlagen

    Zitat Zitat von Bleipriester Beitrag anzeigen
    Wie die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA berichtete, ist der Raketenstart fehlgeschlagen.
    "Wissenschaftler, Techniker und Experten untersuchen die Gründe für dieses Scheitern."

    Die Rakete des Typs Unha 3 soll wenige Minuten nach dem Start zerbrochen sein, da sich die erste Stufe nicht von der zweiten Stufe gelöst hat.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dafür einen eigenen Thread? Das ist in etwa so sinnvoll wie der Thread über die Betankung der Rakete!

    "Obsequium amicus, veritas odium parit" / "Willfährigkeit macht Freunde, Wahrheit schafft Hass"

  10. #10
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    85.782

    Standard AW: Offenbar ist Nordkoreas Raketenstart fehlgeschlagen

    Ich denke, da müssen wohl wieder einige "Raketen-Techniker" vor dem Erschießungskommando antanzen..... :rolleyes:
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nordkorea
    Von SommerFalke im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 09:33
  2. Sammelstrang - Nordkorea, die A-Bombe, die Drohungen
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 245
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 12:05
  3. Lügen über Nordkorea
    Von Genosse Ulbricht im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.11.2003, 09:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 23

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben