+ Auf Thema antworten
Seite 103 von 111 ErsteErste ... 3 53 93 99 100 101 102 103 104 105 106 107 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.021 bis 1.030 von 1102

Thema: VEGAN ist chic - und das Gehirn schrumpft

  1. #1021
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    3.311

    Standard AW: VEGAN ist chic - und das Gehirn schrumpft

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    ja, dumm das Fleisch und Zucker als negativ dargestellt werden. Von "Achtung, dieses Produkt basiert auf Kuhfutter" in fetten Buchstaben auf der veganen Fleischwurst, hört man nichts.
    Dazu noch,Danke ,dass sie sich für ein Produkt von Monsanto entschieden,und Bolsano bei der Abholzung des Regenwaldes unterstützen.

  2. #1022
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    86.516

    Standard AW: VEGAN ist chic - und das Gehirn schrumpft

    Zitat Zitat von DaBayer Beitrag anzeigen
    Das Problem heutzutage ist wohl, dass sämtliche Fertig- und Halbfertigprodukte bereits dermaßen überwürzt sind - zusätzlich haut man sich bei Gegrilltem aus Gewohnheit alle möglichen Saucen auf den Teller -, dass man oft gar nicht mehr weiß, wie das jeweilige Fleisch an sich überhaupt schmeckt bzw. schmecken sollte.
    Lösung:
    Vernünftiges Fleisch und nicht nur Krempel aus dem Billigsdiscounter kaufen, sachgemäß zubereiten und man wird feststellen, dass man z.B. ein ordentliches Steak (oder auch Lamm- oder Schweinefilet, teils auch Wild, u.v.a.m.) nicht unbedingt würzen muss, damit es schmeckt, da schon haufenweise (guter!) Eigengeschmack. Auch ein an sich relativ geschmacksneutrales Fleisch wie das vom Hühnchen erhält durch richtiges Grillen oder Braten einen Geschmack, der weit jenseits von "fade" ist.
    Freilich spricht nichts gegen kleine Prisen an Gewürzen, nur sollte man es halt nicht übertreiben. Ein, zwei Kräuter wie Oregano, Basilikum o.ä und (falls überhaupt noch "nötig") noch ein "peppiges" Gewürz wie z.B. frisch gemahlener Pfeffer reichen mE zumeist völlig; natürlich vorausgesetzt, die Fleischqualität gibt das her.


    Und nein, wir Menschen essen tatsächlich deswegen (auch) Fleisch, weil wir sowohl Raubtiere als auch Allesfresser sind. Wir sind quasi aufrechtgehende Wolfsschweine, die halt im Laufe der Jahrtausende gelernt haben, ihr Futter selbst anzubauen/zu züchten.
    Die menschliche Fähigkeit, nahezu alles, was kreucht, fleucht, an Bäumen wächst und aus dem Boden sprießt, ernährungstechnisch zu verwerten, ist einer der Gründe (wenn nicht sogar der Grund schlechthin!), dass wir eine solch starke, überlebensfähige Spezies (geworden) sind.
    Ob das aus heutiger Sicht nun gut oder schlecht ist, lasse ich mal dahingestellt.
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  3. #1023
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    61.369

    Standard AW: VEGAN ist chic - und das Gehirn schrumpft

    Irgendwie habe ich das Gefühl die wollen uns zwangsweise "gesund" ernähren.
    Ich war heute in 2 Läden und wollte eine neue Fritteuse kaufen. Eine stinknormale Fritteuse. Nichts zu machen. Nur so ein Heißluft-Scheiß oder welche mit 5-Tropfen Rapsöl für 1kg Pommes. Wo sind denn die Fritteusen die man ordentlich mit Fett befüllt und auf 190 Grad aufheizen kann? Wenn ich lätschige 170°-Euro-Pommes will, kann ich die auch über Lieferando bekommen.

  4. #1024
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    4.570

    Standard AW: VEGAN ist chic - und das Gehirn schrumpft

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Irgendwie habe ich das Gefühl die wollen uns zwangsweise "gesund" ernähren.
    Ich war heute in 2 Läden und wollte eine neue Fritteuse kaufen. Eine stinknormale Fritteuse. Nichts zu machen. Nur so ein Heißluft-Scheiß oder welche mit 5-Tropfen Rapsöl für 1kg Pommes. Wo sind denn die Fritteusen die man ordentlich mit Fett befüllt und auf 190 Grad aufheizen kann? Wenn ich lätschige 170°-Euro-Pommes will, kann ich die auch über Lieferando bekommen.
    Also wir haben eine 4 Liter Fritteuse beim Metro gekauft. Ich glaube 5 Jahre ist sie schon alt. 3 Körbe, einer für komplett und 2 kleine damit man 2 Sachen frittieren kann um sie getrennt zuzubereiten.

  5. #1025
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.251

    Standard AW: VEGAN ist chic - und das Gehirn schrumpft

    Habe mir heute eine vegane Gemüsesuppe aus der Tüte gemacht. Also erst ~100g Putenbrust mit Zwiebeln und Kartoffeln angebraten, dann diese Mischung mit Wasser rein. Hat gar nicht schlecht geschmeckt.

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Sind sie nicht. Im Gegentum, Phosphate sind essentiell für die Energiegewinnung über den Citrat Zyklus. Adenosintriphosphat, Nicotinamidadenindinukleotidphosphat (NADPH) und wie das Zeug alles heißt., ist lange her. Da sie meist Kaliumphophate verwenden sorgt das auch da für erforderlichen Nachschub.
    Wie immer:
    Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei
    Paracelsus
    Stimmt, aber etwas Wichtiges vergessen: Die DNA und RNA haben als "Rückgrat" Phosphatmoleküle! Inwieweit der Körper Phosphor wieder verwerten kann, erinnere ich mich nicht mehr. Aber Stickstoff kann unsere Biochemie z.B im Gegensatz zu Eisbären etc. nicht so gut wiederverwerten. Pissen wir ständig mit der Harnsäure und Co. raus und müssen daher auch dauern Proteine als N-Quelle zu uns nehmen.
    Geändert von Nicht Sicher (13.07.2020 um 21:32 Uhr)

  6. #1026
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.251

    Standard AW: VEGAN ist chic - und das Gehirn schrumpft

    Zitat Zitat von DaBayer Beitrag anzeigen
    Das Problem heutzutage ist wohl, dass sämtliche Fertig- und Halbfertigprodukte bereits dermaßen überwürzt sind - zusätzlich haut man sich bei Gegrilltem aus Gewohnheit alle möglichen Saucen auf den Teller -, dass man oft gar nicht mehr weiß, wie das jeweilige Fleisch an sich überhaupt schmeckt bzw. schmecken sollte.
    Lösung:
    Vernünftiges Fleisch und nicht nur Krempel aus dem Billigsdiscounter kaufen, sachgemäß zubereiten und man wird feststellen, dass man z.B. ein ordentliches Steak (oder auch Lamm- oder Schweinefilet, teils auch Wild, u.v.a.m.) nicht unbedingt würzen muss, damit es schmeckt, da schon haufenweise (guter!) Eigengeschmack. Auch ein an sich relativ geschmacksneutrales Fleisch wie das vom Hühnchen erhält durch richtiges Grillen oder Braten einen Geschmack, der weit jenseits von "fade" ist.
    Freilich spricht nichts gegen kleine Prisen an Gewürzen, nur sollte man es halt nicht übertreiben. Ein, zwei Kräuter wie Oregano, Basilikum o.ä und (falls überhaupt noch "nötig") noch ein "peppiges" Gewürz wie z.B. frisch gemahlener Pfeffer reichen mE zumeist völlig; natürlich vorausgesetzt, die Fleischqualität gibt das her.


    Und nein, wir Menschen essen tatsächlich deswegen (auch) Fleisch, weil wir sowohl Raubtiere als auch Allesfresser sind. Wir sind quasi aufrechtgehende Wolfsschweine, die halt im Laufe der Jahrtausende gelernt haben, ihr Futter selbst anzubauen/zu züchten.
    Die menschliche Fähigkeit, nahezu alles, was kreucht, fleucht, an Bäumen wächst und aus dem Boden sprießt, ernährungstechnisch zu verwerten, ist einer der Gründe (wenn nicht sogar der Grund schlechthin!), dass wir eine solch starke, überlebensfähige Spezies (geworden) sind.
    Ob das aus heutiger Sicht nun gut oder schlecht ist, lasse ich mal dahingestellt.
    Das ist ein wichtiger Punkt und meiner Meinung nach auch ein Teilgrund für den Erfolg von Veganzeuchs. In einem Punkt möchte ich dir nur widersprechen, bei dem Discounterfleisch. Kaufe ich regelmäßig und es hat in den meisten Fällen auch den typischen, richtigen Geschmack. Verliert vielleicht viel Wasser, aber das ist unterschiedlich und fällt mir eigentlich nur bei Schweinefleisch oft negativ auf.

    Bei Rindfleisch gibt es z.B. nichts Besseres, als es mit etwas Salz und schwarzen Pfeffer ordentlich anzubraten. Ergibt einen ganz typischen Geschmack, ebenso beim Schweinefleisch, wenn auch anders und "schwächer". Nochmal schwächer bei Geflügel, aber es ist da.

    Wenn dann andere, richtig intensive Gewürze ins Spiel kommen, mag das ja gut schmecken, aber es verfälscht halt auch den typischen Geschmack dieses Fleisches. Wer dann halt nichts anderes gewohnt ist, dem kann man dann auch natürlich eine "Ersatzwurst" aus Soja etc. als Fleisch vormachen.

    Dieses oder nächstes WE werde ich kaukischen Schaschlik machen, nach dem typischen Originalrezept mit Kefir, Tomaten und Zwiebeln. Mmmm ...

  7. #1027
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    34.652

    Standard AW: VEGAN ist chic - und das Gehirn schrumpft

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Irgendwie habe ich das Gefühl die wollen uns zwangsweise "gesund" ernähren.
    Ich war heute in 2 Läden und wollte eine neue Fritteuse kaufen. Eine stinknormale Fritteuse. Nichts zu machen. Nur so ein Heißluft-Scheiß oder welche mit 5-Tropfen Rapsöl für 1kg Pommes. Wo sind denn die Fritteusen die man ordentlich mit Fett befüllt und auf 190 Grad aufheizen kann? Wenn ich lätschige 170°-Euro-Pommes will, kann ich die auch über Lieferando bekommen.
    Ich habe noch eine

    Und tatsächlich auch eine mit Heißluft (damals fürs Büro gekauft).

    Die habe ich im Büro (500 km von meinem jetzigen entfernt) gelassen. Taucht nicht.

    Meine kleine Friteuse (brauche ich ja nur für mich alleine) kann noch 190 °C. Da schmecken die Pommes einfach nach Pommes. Man kann sogar Frikadellen, Schnitzel oder Filet darin wunderbar zubereiten. HEISS muß es sein!

  8. #1028
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    34.652

    Standard AW: VEGAN ist chic - und das Gehirn schrumpft

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Das ist ein wichtiger Punkt und meiner Meinung nach auch ein Teilgrund für den Erfolg von Veganzeuchs. In einem Punkt möchte ich dir nur widersprechen, bei dem Discounterfleisch. Kaufe ich regelmäßig und es hat in den meisten Fällen auch den typischen, richtigen Geschmack. Verliert vielleicht viel Wasser, aber das ist unterschiedlich und fällt mir eigentlich nur bei Schweinefleisch oft negativ auf.

    Bei Rindfleisch gibt es z.B. nichts Besseres, als es mit etwas Salz und schwarzen Pfeffer ordentlich anzubraten. Ergibt einen ganz typischen Geschmack, ebenso beim Schweinefleisch, wenn auch anders und "schwächer". Nochmal schwächer bei Geflügel, aber es ist da.

    Wenn dann andere, richtig intensive Gewürze ins Spiel kommen, mag das ja gut schmecken, aber es verfälscht halt auch den typischen Geschmack dieses Fleisches. Wer dann halt nichts anderes gewohnt ist, dem kann man dann auch natürlich eine "Ersatzwurst" aus Soja etc. als Fleisch vormachen.
    Beim Rindfleisch solltest Du Pfeffer aber erst nach dem scharfen anbraten dazu geben. Schmeckt noch besser.

    Ach ja, habe heute aus Zeitnot Minutensteaks bei Aldi geholt. Ein paar Zwiebeln und Pilze aus dem Glas zuvor in der Pfanne angebaten. Einwandfrei. Schrumpfung nicht der Rede wert und eher dem Fettrand zuzuschreiben.

  9. #1029
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.251

    Standard AW: VEGAN ist chic - und das Gehirn schrumpft

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Ich habe noch eine

    Und tatsächlich auch eine mit Heißluft (damals fürs Büro gekauft).

    Die habe ich im Büro (500 km von meinem jetzigen entfernt) gelassen. Taucht nicht.

    Meine kleine Friteuse (brauche ich ja nur für mich alleine) kann noch 190 °C. Da schmecken die Pommes einfach nach Pommes. Man kann sogar Frikadellen, Schnitzel oder Filet darin wunderbar zubereiten. HEISS muß es sein!
    Schon an einen Klappgrill für die Baustelle gedacht? Kannst da ja alles mögliche auf Holzkohle zubereiten, z.B. Schaschlik nach kaukasischer Art, siehe meinen editierten Beitrag oben, den du schon zitiert hast. Bei uns in HH ist endlich Grillen wieder erlaubt, also steht es demnächst endlich wieder an.

    Ich habe so einen: [Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #1030
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    34.652

    Standard AW: VEGAN ist chic - und das Gehirn schrumpft

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Schon an einen Klappgrill für die Baustelle gedacht? Kannst da ja alles mögliche auf Holzkohle zubereiten, z.B. Schaschlik nach kaukasischer Art, siehe meinen editierten Beitrag oben, den du schon zitiert hast. Bei uns in HH ist endlich Grillen wieder erlaubt, also steht es demnächst endlich wieder an.
    Wir haben schon einen. Holzkohle ist aber zu umständlich. Gas ist da praktischer, und geht mit leichten Einbußen auch.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verteidigungsminister schrumpft das Heer
    Von Dexter im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 20:47
  2. Chinas Wirtschaft schrumpft
    Von Bulldog im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 09:55
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.2009, 12:33
  4. Bundesbank: BIP schrumpft um 6,2 Prozent
    Von Candymaker im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 20:42
  5. Deutschland schrumpft
    Von alberich1 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 17:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 160

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

ernährung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

vegan

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben