+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 18 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 176

Thema: Werbung für ausländische Restaurants in "deutschen" Fernsehserien?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von keule
    Registriert seit
    12.06.2008
    Beiträge
    105

    Standard Werbung für ausländische Restaurants in "deutschen" Fernsehserien?

    Ist es auch anderen Zuschauern schon aufgefallen, daß in sogenannten deutschen Serien kaum noch Biertrinker zu sehen sind und statt dessen Weintrinker weiter auf dem Vormarsch sind?
    Italienische Weine sind besonders "begehrt".
    Fakt ist: Der Bierabsatz in Deutschland sinkt seit vielen Jahren.

    Noch gravierender ist die Werbung für ausländische Restaurants - insbesondere wiederum italienische, aber auch türkische, japanische und griechische.
    Da heißt es "so ganz nebenbei": "Ich gehe heute zu meinem Lieblingsitaliener", "geh`n wir zum Türken oder Griechen" oder "wollen wir heute mal griechisch essen?".

    Die Medien können hinterher frohlocken: "Die deutsche Küche geht weiterhin zurück, während die türkische und italienische weiter an Zulauf gewinnt.

    Besonders die jüdischen Fernsehsender SAT1, PRO7 aber auch die ARD und das ZDF mischen hier kräftig mit.

    Mich würden hierzu auch mal entsprechende Links interessieren - im TV kann ich darauf natürlich nicht hoffen.

  2. #2
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.558

    Standard AW: Werbung für ausländische Restaurants in "deutschen" Fernsehserien?

    Zitat Zitat von keule Beitrag anzeigen
    Ist es auch anderen Zuschauern schon aufgefallen, daß in sogenannten deutschen Serien kaum noch Biertrinker zu sehen sind und statt dessen Weintrinker weiter auf dem Vormarsch sind?
    Italienische Weine sind besonders "begehrt".
    Fakt ist: Der Bierabsatz in Deutschland sinkt seit vielen Jahren.

    Noch gravierender ist die Werbung für ausländische Restaurants - insbesondere wiederum italienische, aber auch türkische, japanische und griechische.
    Da heißt es "so ganz nebenbei": "Ich gehe heute zu meinem Lieblingsitaliener", "geh`n wir zum Türken oder Griechen" oder "wollen wir heute mal griechisch essen?".

    Die Medien können hinterher frohlocken: "Die deutsche Küche geht weiterhin zurück, während die türkische und italienische weiter an Zulauf gewinnt.

    Besonders die jüdischen Fernsehsender SAT1, PRO7 aber auch die ARD und das ZDF mischen hier kräftig mit.
    Ja, das fällt auf. Ist einfache Kulturzersetzung.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Abendländer
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.349

    Standard AW: Werbung für ausländische Restaurants in "deutschen" Fernsehserien?

    Auch ich bemerke dieses Phänomen bereits seit längerem.
    Ich drücke es mal deutlicher aus: Das sind schon Repressalien deutscher Medienschurken gegen die einheimische Küche.
    Von dem jüdischen Schmuddel-Sender SAT1 steckt eine Strategie dahinter, die nicht auf Gewinn abzielt, sondern sich gegen die deutsche Kultur richtet.
    Es werden schon demonstrativ viele Anglizismen verwendet - und der deutsche Durchschnittsbürger wird in den Serien als dummer Trottel dargestellt.
    Das diese Strategie aber vermehrt auch von den ÖR übernommen wird, stellt schon ein dreistes Stück dar.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von KuK
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Zwischen den 7 Bergen, bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    4.622

    Standard AW: Werbung für ausländische Restaurants in "deutschen" Fernsehserien?

    Wenn man in unserer Stadt "deutsch" essen will, hat man etwa 10 Restaurants bei 360.000 Einwohnern. ALLE andere Gastronomie ist ausländischer Provenienz. Auch alle Gaststätten im Umkreis von 5 km sind bis auf eine Aufnahme in ausländischer, meist griechischer Hand.

    Die Ausländerpräsenz ist stark übertrieben, aber Deutsche scheinen keine Kneipe mehr betreiben zu wollen.
    "Gotteslob" # 380, Strophe 9 und aktueller denn je:
    Melodie: "Großer Gott, wir loben Dich!"

    Sieh dein Volk in Gnaden an.
    Hilf uns, segne, Herr, dein Erbe;
    leit es auf der rechten Bahn,
    dass der Feind es nicht verderbe.
    Führe es durch diese Zeit,
    nimm es auf in Ewigkeit.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    3.180

    Standard AW: Werbung für ausländische Restaurants in "deutschen" Fernsehserien?

    Jedem das sein, aber ich gehe gerne ausländisch essen, es ist einfach viel besser als die Deutsche Küche.
    wirklich nichts gegen das Deutschentum, aber wenn ich mir so die deutsche Küche anschaue, dann zieht sie einfach verglichen mit ausländischen Küchen klar den kürzeren, vorallem wenn es vs Grieschiche, Italienische, Türkische, oder auch asiatische Küche geht. Und ich denke ich bin nicht alleine mit dieser Meinung, entsprechend richtet sich der Markt, nach Nachfrage. Die deutsche Küchenkultur ist einfach zurück geblieben, hängen geblieben, nicht so entwieckelt wie Italiener, türken, grieschen usw. Ich sehe darin jetzt nichts schlimmes.

    Lg

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.582

    Standard AW: Werbung für ausländische Restaurants in "deutschen" Fernsehserien?

    Zitat Zitat von keule Beitrag anzeigen
    Ist es auch anderen Zuschauern schon aufgefallen, daß in sogenannten deutschen Serien kaum noch Biertrinker zu sehen sind und statt dessen Weintrinker weiter auf dem Vormarsch sind?
    Italienische Weine sind besonders "begehrt".
    Fakt ist: Der Bierabsatz in Deutschland sinkt seit vielen Jahren.

    Warum Leute lieber so etwas wie Wein trinken statt Bier bleibt mir immer ein Rätsel.
    gott sei Dank lebe ich in der Gegend mit den meisten und besten Brauereien weltweit.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  7. #7
    Mixerbesitzerin Benutzerbild von Marlen
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    9.622

    Standard AW: Werbung für ausländische Restaurants in "deutschen" Fernsehserien?

    Es ist zum Heulen ...... wo ich wohne gibt es jede Menge Griechen-/Türken-/Italiener-/China
    und Thaiwirtschaften - aber weit und breit keine Wirtschaft die einen anständigen Kartoffelsalat
    machen kann!

    Frage - sind die Deutschen zu dumm oder zu faul eine Gastwirtschaft (mit Kost aus der jeweiligen Gegen/Tradition) zu betreiben?

    Die paar Sterneköche machen den Kohl auch nicht mehr fett!

    In den Mixer!
    ... man muss dem Leser "die Wahrheit wie einen
    nassen Lappen ins Gesicht" klatschen ...

    Henri Nannen

  8. #8
    Miss Verständnis Benutzerbild von Leila
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Baselbiet
    Beiträge
    17.343

    Standard AW: Werbung für ausländische Restaurants in "deutschen" Fernsehserien?

    Ein Trost bleibt: „Ich gehe zu meinem Lieblingsengländer“ wird niemals zu hören sein.

  9. #9
    Mixerbesitzerin Benutzerbild von Marlen
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    9.622

    Standard AW: Werbung für ausländische Restaurants in "deutschen" Fernsehserien?

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    Ein Trost bleibt: „Ich gehe zu meinem Lieblingsengländer“ wird niemals zu hören sein.
    Sag das nicht - sobald Jamie einen Laden in Deutschland aufmacht - bin ich dort!
    ... man muss dem Leser "die Wahrheit wie einen
    nassen Lappen ins Gesicht" klatschen ...

    Henri Nannen

  10. #10
    gutaussehend! Benutzerbild von iGude
    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    960

    Standard AW: Werbung für ausländische Restaurants in "deutschen" Fernsehserien?

    Zitat Zitat von Marlen Beitrag anzeigen
    Sag das nicht - sobald Jamie einen Laden in Deutschland aufmacht - bin ich dort!

    Der Kerl wurde zusammen mit tim Mälzer von Gennaro Contaldo getriezt, bis er endlich was sinnvolles aus dem Topf zustande brachte. Man erzählt sich, dass Jamie ewig brauchte, bis seine Speisen schmackhaft waren. Tim Mälzer war da von Anfang an eine andere Hausnummer.

    Was wieder beweist ... die Engländer können einfach nicht kochen. Aber mit viel gedult, kann man auch nen Elefanten zum Frühstück verspeisen.

    "Nutzt sich nicht ab, zieht sich immer wieder zusammen ..." sagte Jule.

    Burnout ist nur was für Anfänger. Ich habe bereits "FUCK OFF"!

    "Männer, die Frauen als Schlampen bezeichnen hätten gerne eine und bekommen keine." sagte Marlen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 16:34
  2. Ausländische Schulversager - wie die "Welt" täuscht und lügt!
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 07:41
  3. WIE GEHT ES DEM "NEUEN" MANN "Werbung macht Männer zu Trotteln"
    Von roxelena im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 18:40
  4. "Ausländer" oder "Ausländergruppen" ?
    Von kritiker_34 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 22:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben