+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 37 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 363

Thema: Kinder sind zu teuer

  1. #11
    Wieder da Benutzerbild von Freier Beobachter
    Registriert seit
    26.12.2011
    Ort
    Hamburg auf ewig
    Beiträge
    1.074

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von Schwarzer Rabe Beitrag anzeigen
    Was muss man denn anderes bieten als früher?
    Man muss nichts. Jedoch werden all jene Kinder, deren Eltern sich nicht in einen westlich-dekadenten "Wettrüsten" um die teurere Kleidung (aus der sie recht schnell wieder herauswachsen) oder änliches verstricken, ausgeschlossen. Diese sind dann anders, und so etwas toleriert man natürlich nicht.

    Je mehr Kinder man hat, desto unmöglicher wird es für die Eltern, mitzuhalten.
    "...Gerade zu dieser Zeit [der Blackouts] begannen die USA, über die Hälfte des Erdöls, das wir konsumieren, zu importieren. George W. Bush beauftragte eine Arbeitsgruppe mit der Lösung dieses Problems. Wissen Sie wie sie es gelöst haben? Es gab einmal ein Land, es hieß Irak." - Ray McGovern, ehem. CIA-Offizier

  2. #12
    verteilt Lollis Benutzerbild von Reilinger
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    6.743

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von Geschichtsmann Beitrag anzeigen
    Allmählich platzt das politische Lügengebäude: Kinder sind in diesem Land schlichtweg zu teuer.

    Die Deutschen können sich keine Kinder mehr leisten.

    Und dies soll ein reiches Land sein?
    Die Abgabenlast ist gigantisch hoch, die Löhne sind niedrig.

    Das ist die einfache Wahrheit hinter dem Geburtenrückgang.

    Die Politik treibt unser Land in den Ruin.

    ___________________

    Steuern und Abgaben für Familien massiv senken. Löhne erhöhen. Das würde etwas bringen. Es geht nicht um Kitaplätze und ähnlichen Unsinn.

    Solange man von Löhnen, die niedriger sind als vor 20 Jahren, explodierende Kosten für Lebenshaltung und Energie sowie ständig steigende Steuern, Abgaben und neu erfundene Abgaben zahlen muß, braucht man sich nicht zu wundern, wenn es hinten und vorne klemmt. Verantwortungsvolle Eltern wollen ihren Kindern ja auch ein vernünftiges Lebensumfeld und eine gute Versorgung bieten können.

    Solange man das Geld, das ja durchaus da ist (die höchsten Steuereinnahmen aller Zeiten!!!), aber lieber zugewandertem Gesindel und der Zuwanderungs- und Integrationsindustrie in den gierigen Rachen schmeißt, wird man nicht erleben, daß mehr Deutsche sich für Familie und Kinder entscheiden. Denn man muß sich auch die Frage stellen: wozu eigentlich, wo man doch bestenfalls Mensch dritter Klasse in diesem Staat ist?

  3. #13
    Neutraler Unparteiischer Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    Pulle-Schluck-City
    Beiträge
    20.029

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Früher hatten die Menschen nichts zu fressen und trotzdem 5-8 Kinder....
    Du redest von einer Zeit, als noch drei bis vier Generationen unter einem Dach lebten und das Einkommen des Vaters für seine gesamte Familie ausreichte. Zugegeben, damals gab es noch nicht so viel Schnick-Schnack für den man das Geld verplempern konnte...
    Deinen Post sollte sich so mancher über seinen Küchentisch eingerahmt anbringen.
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (hellenische Mysterien, Dionysos)
    -
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (Johannes, 6, 35)

  4. #14
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von Freier Beobachter Beitrag anzeigen
    Man muss nichts. Jedoch werden all jene Kinder, deren Eltern sich nicht in einen westlich-dekadenten "Wettrüsten" um die teurere Kleidung (aus der sie recht schnell wieder herauswachsen) oder änliches verstricken, ausgeschlossen. Diese sind dann anders, und so etwas toleriert man natürlich nicht.

    Je mehr Kinder man hat, desto unmöglicher wird es für die Eltern, mitzuhalten.
    Selbst schuld, wenn man sich am Wettrennen um Billigplunder beteiligt!

  5. #15
    verteilt Lollis Benutzerbild von Reilinger
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    6.743

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Früher hatten die Menschen nichts zu fressen und trotzdem 5-8 Kinder....

    Du redest von einer Zeit, als noch drei bis vier Generationen unter einem Dach lebten und das Einkommen des Vaters für seine gesamte Familie ausreichte. Zugegeben, damals gab es noch nicht so viel Schnick-Schnack für den man das Geld verplempern konnte...
    Man mußte auch nicht rund 70% seines gesamten Einkommens an den Staat abführen...

  6. #16
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von Reilinger Beitrag anzeigen
    Man mußte auch nicht rund 70% seines gesamten Einkommens an den Staat abführen...
    Sucht nur Ausreden, um weiter bequem und verantwortungslos zu bleiben.

  7. #17
    Neutraler Unparteiischer Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    Pulle-Schluck-City
    Beiträge
    20.029

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von Reilinger Beitrag anzeigen
    Man mußte auch nicht rund 70% seines gesamten Einkommens an den Staat abführen...
    Nach Faktenlage sind es mehr als 70%,
    da die direkten Verbrauchssteuern einem noch auferlegt werden.
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (hellenische Mysterien, Dionysos)
    -
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (Johannes, 6, 35)

  8. #18
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.318

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Kinder sind zu teuer? Was kostet es, wenn man gleich mehrere in Afrika kauft? Gibts da Rabatt? So teuer kann das doch gar nicht sein.
    Die Reichen und die Hollywoodstars bringen sich ja oft ein Souvenir aus Schwarzafrika mit, Elefanten darf man ja nicht mehr schießen.
    Der Trend kommt auch hier langsam an, sich von dort eines zu holen. Möglicherweise sehen die Homoverbände da einen zukunfsträchtigen Markt. Kinder gibts da ja genug und die verbrauchen auch kaum was in Afrika.
    Bissl Wasser geben ab und zu und essen brauchen die auch nur Getreidebrei.

    Aber jetzt mal im Ernst. Wenn man es sich in Deutschland nicht einmal mehr leisten kann, die grundlegendsten und selbstverständlichsten Dinge zu realisieren und finanzieren, wie z.B. eigene Kinder, dann stimmt doch hier etwas gewaltig nicht. Es gibt kein Argument, welches diese Entwicklung auch nur im Ansatz rechtfertigen könnte.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  9. #19
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    28.455

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Es ist leider die Wahrheit ........

    Kinder sind nicht nur teuer ...
    Sie sind heute eine Kapitalanlage und Altersversicherung!
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  10. #20
    Ex-Flugwerker Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    16.634

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von Schwarzer Rabe Beitrag anzeigen
    Was muss man denn anderes bieten als früher?
    Vielleicht muss man nichts anderes bieten, aber gehe heute mal mit 3 Kindern ins Erlebnisbad, auf den Rummelplatz, ins Kino etc., alles ,was wir früher auch so gemacht haben.Dann schaue mal, was dich das gekostet hat. Dann vergleich das mal damit, was man früher dafür aufwenden musste.
    Und da sind nur ganz einfache, selbstverständliche Sachen, die man so it seinem Kind unternimmt, da habe ich noch nicht einmal über Kleidung, Handy und so geschrieben.

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“
    Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013




+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kinder sind für die Deutschen nur dritte Priorität
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 19:08
  2. Sind Kinder massenhaft Verbrecher?
    Von Fremder im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 23:28
  3. Hartz-IV-Sätze für Kinder sind verfassungswidrig
    Von Misteredd im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 20:07
  4. Die Kinder sind tot
    Von Mohammed im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.04.2005, 20:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben