+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

  1. #31
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.711

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Das Schlaraffenland ist abgebrannt; es wurde auf links gedreht.
    Jetzt fliegen keine gebratenen Tauben mehr
    Nur Scheinasylanten wissen noch, wie's geht.
    Jetzt stehen deutsche Rentner an den Mülltonnen
    Sie haben verloren, die neue Schmarotzer haben gewonnen.......
    Und als "Zubrot" gibt es noch Diebstahl, der nicht weiter geahndet wird.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    06.08.2013 | 11:17 Uhr
    POL-BI: Gemeinschaftlicher Ladendiebstahl durch anreisende Ägypter und Marokkaner

    Bielefeld (ots) - FB/ Am 5.8. gegen 14.30 Uhr gingen zwei Männer gemeinsam mit mehreren Hosen in eine Umkleidekabine eines Textilwarenhauses an der Bahnhofstraße und kamen ohne Waren wieder heraus. Am Ausgang wurden sie von den Detektiven angehalten. Die Männer hatten eine Umhängetasche dabei in der sich drei neue Jeanshosen des Geschäftes befanden. Die Polizei wurde informiert. Bei den Männern handelt es sich um zwei Asylanten aus dem Mindener Bereich und zwar um einen 26jährigen Marokkaner um einen 22jährigen Ägypter. Beide sind nach Bielefeld gereist um hier gemeinschaftlich Ladendiebstähle zu begehen.

    Bei der Durchsuchung des Ägypters stellte sich heraus, dass er bei hochsommerlichen Temperaturen unter seiner Hose eine zweite, neue Jeanshose mit Preisauszeichnung trug. Es wurde ermittelt, dass diese Hose zuvor in einem anderen Bekleidungsgeschäft an der Bahnhofstraße entwendet wurde. An einem Hosenbein befand sich ein Loch. Diese Beschädigung ist typisch für die unfachmännische Entfernung der Diebstahlssicherung. Die Textilien im Wert von 570 Euro wurden sichergestellt und den Geschäften wieder ausgehändigt. Gegen die Männer wurde eine Anzeige wegen gemeinschaftlichen Ladendiebstahls gefertigt.

  2. #32
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.739

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Ausländer - Asyl: Zahl der Asylbewerber nimmt weiter deutlich zu
    Berlin (dpa) - Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland nimmt weiter deutlich zu. Im Juli beantragten nach einem Bericht der «Augsburger Allgemeinen» mehr als 9500 Menschen erstmals Asyl beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Das sei im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Anstieg um knapp 112 Prozent. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich nannte die Zahlen «alarmierend» und sagte voraus, Deutschland werde noch in diesem Jahr die Marke von 100 000 Asylerstanträgen erreichen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

  3. #33
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    15.131

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Ein Volk, das solche Verluste in Friedenszeiten hat, ist dem Untergang geweiht.
    Es gibt keine Deutschen mehr, welche die überfremdeten Großstädte zurückbesiedeln könnten.
    Der biologische Verfall ist zu stark, der Aussendruck in Kombination mit dem verbrecherischen
    System zu groß, als dass man noch auf eine Wende hoffen könnte.

    Der demografische Volkstod beschleunigt sich zudem, da ja die nicht geborenen 13 Millionen
    keine Nachkommen mehr haben, und sich die Effekte somit über die Generationen
    multiplizieren.

    ---
    Statement archiviert
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    Wen Barschel, Mölln, Solingen, "NSU" etc. interessieren: www. kaiserreich. tv

  4. #34
    NICHT GEHIRNGEWASCHEN Benutzerbild von Strandwanderer
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    34.156

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    .
    Bei der Durchsuchung des Ägypters stellte sich heraus, dass er bei hochsommerlichen Temperaturen unter seiner Hose eine zweite, neue Jeanshose mit Preisauszeichnung trug. Es wurde ermittelt, dass diese Hose zuvor in einem anderen Bekleidungsgeschäft an der Bahnhofstraße entwendet wurde. An einem Hosenbein befand sich ein Loch. Diese Beschädigung ist typisch für die unfachmännische Entfernung der Diebstahlssicherung. Die Textilien im Wert von 570 Euro wurden sichergestellt und den Geschäften wieder ausgehändigt. Gegen die Männer wurde eine Anzeige wegen gemeinschaftlichen Ladendiebstahls gefertigt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Unerhört, wie wenig der besonderen Wärmebedürftigkeit von agyptischen Frühlingsboten Rechnung getragen wird!!!

    "Kültürsensibilität" sieht anders aus!
    .„Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“ Carl Schmitt, deutscher Staatsrechtler und Philosoph

    "Der Sieg ging an die Alliierten, der soldatische Ruhm an die Deutschen." Drew Middleton, amerikanischer Militärpublizist

  5. #35
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    15.131

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Patriotistin Beitrag anzeigen
    Flüchtlingsheime hier, Asylbewerberunterkünfte dort. Ständig hört und liest man von immer neu benötigten Unterkünften für Flüchtlinge aus aller Welt. Kein Wunder, denn der Strom derer, die es trotz Drittstaatenregelung nach Deutschland schaffen wird immer größer. Allein bis zum Jahresende 2013 rechnet das Bundesamt für Migration mit 100.000 Menschen die nach Deutschland kommen.

    Damit man all denen die bereits hier sind und denen, die in den nächsten Jahren noch kommen werden ein menschenwürdiges Dasein ermöglichen kann, mühen sich die Länder, Städte und Gemeinden mehr und mehr ständig neue Unterkünfte zur Verfügung zu stellen.

    Da Not nun mal erfinderisch macht, werden Asylbewerber schon mal in Hotels einquartiert, Schulen und Pflegeheime umfunktioniert, ja sogar Zwangsenteignungen rücken angesichts der Zuwanderermassen in den Bereich des Notwendigen. Dabei gehen die verantwortlichen Befürworter der zügellosen Immigration nicht mal besonders sparsam mit den bereitzustellenden Geldern um. In manchen Fällen ist das Beste gerade gut genug. So wird z.B. in Hannover extra für 50 Asylbewerber eine Wiese auf dem teuersten Boden der Stadt gekauft um hier Wohnungen für Flüchtlinge zu errichten. In einem anderen Fall werden im Kreis Darmstadt, Asylbewerberheime mit neuen Küchen aus Edelstahl ausgerüstet, weil normale Holzküchen dort nicht länger als ein Jahr überleben würden.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Asylbewerberheim in Schwerte – dpa

    Wie man also unschwer erkennen kann, wird im wahnhaften Rausch der ständig eingetrichterten Willkommenskultur nichts unversucht gelassen, den zu uns kommenden Neubürgern, das Einleben so angenehm wie möglich zu machen.

    Was ist aber mit denen, die schon da sind bzw. die, die schon immer da waren? In Deutschland haben nach Angaben des Hilfsverbandes BAGW hundertausende Menschen keine Wohnung – die Tendenz ist sogar steigend. Nach 284.000 Wohnungslosen im vergangenen Jahr sei bis zum Jahr 2016 eine Zunahme auf 380.000 Menschen zu erwarten, teilte die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW) in Berlin mit.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Obdachlos in Berlin



    Mieten für viele Deutsche zu hoch

    Ursachen sind nach Ansicht des Verbandes “extrem” gestiegene Mietpreise, eine zunehmende Verarmung unterer Einkommensgruppen, ein unzureichendes Angebot an preiswertem Wohnraum sowie Fehlentscheidungen bei Hartz-IV-Fällen.

    Die Zahl der Kinder und minderjährigen Jugendlichen, die mit ihren Eltern nicht in einer eigenen Wohnung leben, schätzt die BAG W auf rund 32.000. Demnach haben zudem viele Hartz-IV-Empfänger unter 25 Jahren ihre Wohnung verloren, weil ihnen als Sanktionierungsmaßnahme die Kostenerstattung für ihre Wohnung gestrichen wurde.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Weiter unter:[Links nur für registrierte Nutzer]

    Vor 6 Jahren 300.000. Heute 700.000.
    Aber die inländerfeindliche CDU/CSU wird es richten, gell?

    LOL
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    Wen Barschel, Mölln, Solingen, "NSU" etc. interessieren: www. kaiserreich. tv

  6. #36
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.142

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    die Obdachlosen, Familien der vergewaltigten Frauen und Familien der Drogen Opfer sollten eine Deutsche Befreiungs ArRmee gründen. Kein Volk der Welt, hat solche dummen Drecks Politiker verdient

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sucht: Immer mehr menschen betroffen
    Von Ali Ria Ashley im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 10:16
  2. Enteignugen zum Bau neuer Asylbewerberunterkünfte
    Von volkszorn im Forum Innenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 16:09
  3. Immer mehr Menschen auf der Flucht vor dem JUGENDAMT
    Von Ali Ria Ashley im Forum Deutschland
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 13:46
  4. USA Plötzlich obdachlos, immer mehr Mieter landen auf der Straße.
    Von direkt im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 17:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 16

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben