+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

  1. #21
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.136

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    Man munkelt gar, dass schon erste Asylanten zum Caddy ausgebildet werden.
    Wäre vielleicht besser, sie würden sich zum Golfball ausbilden lassen...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  2. #22
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.11.2012
    Beiträge
    5.232

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Wäre vielleicht besser, sie würden sich zum Golfball ausbilden lassen...
    Finde ich nicht. Der Golfball hat weiss zu sein.

  3. #23
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.465

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Peaky Beitrag anzeigen
    Es ist überaus traurig, was sich diesbezüglich hier in Deutschland abspielt.

    Leider nichts neues ! Ob bei Hartz 4 Leistungen oder lediglich eine Wohnung, Deutsche haben immer das Nachsehen ! Das Schlimme ist, daß dieses Problem, die steigende Obdachlosigkeit bei Deutschen, niemanden interessiert !
    Sollte jedoch eine 8 - köpfige Türken - Kurden - Libanesen - oder Roma Familie plötzlich auf der Strasse stehen, wird deswegen ein Aufriss gemacht, daß es kaum zum Aushalten ist. Der Mitarbeiter des betreffenden Amtes kann sicher sein, namentlich in der Presse zu erscheinen um gefragt zu werden, ob es denn rassistische Gründe dafür gibt, dieser Familie nicht stante pede eine geeignetes Heim zu suchen .

    Hier in einer Unterkunft machten Asylbewerber heftigen Druck, weil sich immer 2 ( ! ) Kinder ein Zimmer teilen mußten ! Ja, das ist ja auch nur und ausschließlich Deutschen zuzumuten.

    Diese ganze Gutmenschentümelei kotzt mich derart an, daß ich hoffe, daß unseren Politikern diese ganze unhaltbare Situation in kürzester Zeit gewaltig um die Ohren fliegt , weil die Deutschen endlich mal wach werden und ihren Hintern hoch bekommen ! Wohl leider nur ein Wunschtraum !
    Es ist eine Sauerei, was hier in der roten BRD abgeht. Deutsche hungern, fliegen aus Wohnungen, weil sie die immer stärker steigenden Mieten nicht zahlen können, Deutschen wird der Strom abgestellt, auf den Arbeitsämtern fliegen sie raus, wenn sie kein Geld mehr haben - aber den unwillkommenden Scheinasylanten und Wohlstandsflüchtlingen wird es vorne und hinten reingeschoben. Wer entscheidet diesen ganzen Wahnsinn, sind wir das Wohlfahrtsamt der Welt?
    -
    Die Probleme Afrikas können nicht in Deutschland gelöst werden; sie müssen in AFRIKA gelöst werden!
    Wieviele Fremde verträgt Deutschland noch, bevor es zum Bürgerkrieg kommt?!
    Die Bürger in Berlin-Hellersdorf haben jedenfalls schon die Schnauze gestrichen voll!
    #
    Für mich ein Paradox, dass es immer noch so ruhig ist in dieser verpennten BRD!

    So wie in Marzahn-Hellersdorf sind auch [Links nur für registrierte Nutzer] anderer Bezirke wütend. Weil die Zahl der Asylbewerber in der Hauptstadt wie in ganz Deutschland steigt, muss Platz für neue Unterkünfte geschaffen werden. In Berlin gibt es auch Widerstand im Westend und in Reinickendorf. Dort hat eine Wohnungseigentümergemeinschaft den Kindern einer entsprechenden Einrichtung sogar verboten, auf ihrem Spielplatz zu spielen. "Doch Marzahn-Hellersdorf", sagt Mauer, "ist ein herausragender Fall."
    #
    Hinweise, dass die [Links nur für registrierte Nutzer] maßgeblich daran beteiligt ist, gab es früh. Der Vorsitzende der Berliner Nationaldemokraten, [Links nur für registrierte Nutzer].

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Eridani (12.08.2013 um 13:41 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  4. #24

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Es ist eine Sauerei, was hier in der roten BRD abgeht. Deutsche hungern, fliegen aus Wohnungen, weil sie die immer stärker steigenden Mieten nicht zahlen können, Deutschen wird der Strom abgestellt, auf den Arbeitsämtern fliegen sie raus, wenn sie kein Geld mehr haben - aber den unwillkommenden Scheinasylanten und Wohlstandsflüchtlingen wird es vorne und hinten reingeschoben. Wer entscheidet diesen ganzen Wahnsinn, sind wir das Wohlfahrtsamt der Welt?
    -
    Die Probleme Afrikas können nicht in Deutschland gelöst werden; sie müssen in AFRIKA gelöst werden!
    Wieviele Fremde verträgt Deutschland noch, bevor es zum Bürgerkrieg kommt?!
    Die Bürger in Berlin-Hellersdorf haben jedenfalls schon die Schnauze gestrichen voll!
    #
    Für mich ein Paradox, dass es immer noch so ruhig ist in dieser verpennten BRD!





    [Links nur für registrierte Nutzer]



  5. #25
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.711

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Springpfuhl Beitrag anzeigen
    Berlin Hellersdorf wird auch mit einem Asylantenheim beglückt. Der Bezirksbürgermeister sagte, er wolle Überzeugungsarbeit leisten, aber leider nicht bei den Asylanten, um diese zur Rückkehr in ihre Heimat zu bewegen, sondern bei den Deutschen in seinem Bezirk, um ihnen "die Vorteile des Asylantenheims nahezubrigen". Eine verkehrte Welt.
    Was könnten denn diese Vorteile sein? "Kulturbereicherung"?

  6. #26
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.711

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    Man munkelt gar, dass schon erste Asylanten zum Caddy ausgebildet werden.
    Da kann man dann bestimmt gut hochwertige Smartphones günstig "bekommen".

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Nanu
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    10.206

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Schrottkiste Beitrag anzeigen
    Ist doch klar: der deutsche Michel lebt künftig unter der Brücke, der wertvolle Migrant im Hotel bei Vollpension.
    Mag sein. Und was wird der dumme Michel dann wählen? Na klar, CDUSPDFDPGRÜN. Selbst schuld.
    JE SUIS LONDON

  8. #28
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.711

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Nanu Beitrag anzeigen
    Mag sein. Und was wird der dumme Michel dann wählen? Na klar, CDUSPDFDPGRÜN. Selbst schuld.
    So sieht das aus.

  9. #29
    ....oder 100$ zahlen! Benutzerbild von Geronimo
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    Außerhalb des Reservats!
    Beiträge
    30.701

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Ich glaube, es war mein allererster in diesem Forum erstellter Thread. November 2005. Der Titel war ungefähr "Gibt es Analogien zwischen den Reservaten der Indianer und dem Lebensraum der Deutschen in Zukunft" oder so ähnlich. Meinen Nick habe ich übrigens damals auch aus diesem Grund gewählt.
    „Dieses Jahr erforschten wir das Scheitern der Demokratie, wie die Sozialwissenschaftler unsere Welt an den Rand des Chaos brachten. Wir sprachen über die Veteranen, wie sie die Kontrolle übernahmen und die Stabilität erzwangen, die mittlerweile seit Generationen anhält.“
    Robert A. Heinlein „Starship Troopers“

  10. #30
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.465

    Standard AW: Immer mehr Asylbewerberunterkünfte aber fast 300.000 Menschen obdachlos

    Zitat Zitat von Schrottkiste Beitrag anzeigen
    Was könnten denn diese Vorteile sein? "Kulturbereicherung"?
    Das Schlaraffenland ist abgebrannt; es wurde auf links gedreht.
    Jetzt fliegen keine gebratenen Tauben mehr
    Nur Scheinasylanten wissen noch, wie's geht.
    Jetzt stehen deutsche Rentner an den Mülltonnen
    Sie haben verloren, die neue Schmarotzer haben gewonnen.......
    Geändert von Eridani (13.08.2013 um 08:18 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sucht: Immer mehr menschen betroffen
    Von Ali Ria Ashley im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 10:16
  2. Enteignugen zum Bau neuer Asylbewerberunterkünfte
    Von volkszorn im Forum Innenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 16:09
  3. Immer mehr Menschen auf der Flucht vor dem JUGENDAMT
    Von Ali Ria Ashley im Forum Deutschland
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 13:46
  4. USA Plötzlich obdachlos, immer mehr Mieter landen auf der Straße.
    Von direkt im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 17:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 16

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben