+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 37 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 363

Thema: Kinder sind zu teuer

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Geschichtsmann
    Registriert seit
    16.07.2013
    Beiträge
    335

    Fragezeichen Kinder sind zu teuer

    Allmählich platzt das politische Lügengebäude: Kinder sind in diesem Land schlichtweg zu teuer.

    Die Deutschen können sich keine Kinder mehr leisten.

    Und dies soll ein reiches Land sein?
    Die Abgabenlast ist gigantisch hoch, die Löhne sind niedrig.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ht tp://www.focus.de/politik/deutschland/niedrige-geburtenrate-eigene-kinder-sind-vielen-deutschen-einfach-zu-teuer_aid_1059638.html


    und hier

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das ist die einfache Wahrheit hinter dem Geburtenrückgang.

    Die Politik treibt unser Land in den Ruin.

    ___________________

    Steuern und Abgaben für Familien massiv senken. Löhne erhöhen. Das würde etwas bringen. Es geht nicht um Kitaplätze und ähnlichen Unsinn.

  2. #2
    Neutraler Unparteiischer Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    Pulle-Schluck-City
    Beiträge
    20.029

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Der deutsche Wohlstand ist zum großen Teil auf dem Rücken der Mutter, also der Frau mit Kindern, aufgebaut.
    Dafür wird diese Frau belohnt, die mehreren Kindern das Leben schenkte und sie aufzog:

    Ihre soziale Belohnung: Armut, Altersarmut, Rente unterhalb der Armutsgrenze.
    Was muß darüber diskutiert werden?
    Nichts.

    Den Frauen kann nur empfohlen werden, sich selber NICHT als Mutter zu sehen.
    So können sie arbeiten und später eine vertretbare Rente beziehen.
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (hellenische Mysterien, Dionysos)
    -
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (Johannes, 6, 35)

  3. #3
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Totaler Käse, Kinder sind zu teuer. Früher hatten die Menschen nichts zu fressen und trotzdem 5-8 Kinder. Der einzige Grund, warum heute weniger Kinder geboren werden ist der Egoismus gepaart mit Verantwortungslosigkeit! Party, Klamotten, Urlaub auf Malle gehen vor.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.915

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Warum bekommen dann so viele H4ler Kinder wenn man sich diese doch nicht leisten kann?

    Ich bin kinderlos, aber nicht weil ich es mir nicht leisten kann sondern weil ich eben andere Hobbys habe. Das Hobbys Geld kosten steht außer Frage, so auch Kinder.

    Was ich aber auch der Diskussion herauslese ist die Forderung nach noch höherer finanzieller Unterstützung für Gebärgeile.

    Jahrtausende klappte es ohne daß ohne das Recht auf eine Runduzversorgung nur weil man die Dame mal der Schwangerschaft frönen wollte.

    Und jetzt soll diese wohl auch noch mehr ausgebaut werden, oder wie?
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.915

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von Schwarzer Rabe Beitrag anzeigen
    Totaler Käse, Kinder sind zu teuer. Früher hatten die Menschen nichts zu fressen und trotzdem 5-8 Kinder. Der einzige Grund, warum heute weniger Kinder geboren werden ist der Egoismus gepaart mit Verantwortungslosigkeit! Party, Klamotten, Urlaub auf Malle gehen vor.
    So ist es, das bestätigt dir ein kinderloser Mitbürger.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  6. #6
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.581

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von Schwarzer Rabe Beitrag anzeigen
    Totaler Käse, Kinder sind zu teuer. Früher hatten die Menschen nichts zu fressen und trotzdem 5-8 Kinder. Der einzige Grund, warum heute weniger Kinder geboren werden ist der Egoismus gepaart mit Verantwortungslosigkeit! Party, Klamotten, Urlaub auf Malle gehen vor.
    Früher hatten die Menschen nichts zu fressen und trotzdem 5-8 Kinder....

    Du redest von einer Zeit, als noch drei bis vier Generationen unter einem Dach lebten und das Einkommen des Vaters für seine gesamte Familie ausreichte. Zugegeben, damals gab es noch nicht so viel Schnick-Schnack für den man das Geld verplempern konnte...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Geschichtsmann
    Registriert seit
    16.07.2013
    Beiträge
    335

    Standard AW: Kinder sind zu teuer



    Der Lebensstandard hat sich geändert. Es wird schwer werden, dir zu erklären, worum es geht.

    Eltern müssen Kindern heute etwas anderes bieten, als vor 100 Jahren. Und das können sich viele Eltern nicht leisten.
    Man müsste die Abgabenlast für Eltern massiv senken. Die Steuern werden aber gebraucht, für all die "politischen Projekte" wie EU und Eurorettung. Die Mittelschicht schleppt das ganze System, und wird gnadenlos kaputt gemacht.

    Und es ist richtig, das Prekariat kann sich wiederum Kinder leisten. Bei denen zahlt alles der Staat.
    Paradox, aber so ist es in gewisser Weise.
    Allerdings verbleiben auch deren Kinder i.d.R. in der Unterschicht.

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Warum bekommen dann so viele H4ler Kinder wenn man sich diese doch nicht leisten kann?

    Ich bin kinderlos, aber nicht weil ich es mir nicht leisten kann sondern weil ich eben andere Hobbys habe. Das Hobbys Geld kosten steht außer Frage, so auch Kinder.

    Was ich aber auch der Diskussion herauslese ist die Forderung nach noch höherer finanzieller Unterstützung für Gebärgeile.

    Jahrtausende klappte es ohne daß ohne das Recht auf eine Runduzversorgung nur weil man die Dame mal der Schwangerschaft frönen wollte.

    Und jetzt soll diese wohl auch noch mehr ausgebaut werden, oder wie?

  8. #8
    Wieder da Benutzerbild von Freier Beobachter
    Registriert seit
    26.12.2011
    Ort
    Hamburg auf ewig
    Beiträge
    1.074

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zu dem Kinderwunsch muss auch immer die richtige Frau passen, die nach Möglichkeit auf die Kinder aufpasst und ihre Karriere aufgibt/ sie vernachlässigt. In der heutigen Welt muss die Frau jedoch, um den dekadenten Lebensstil aufrecht erhalten zu können, nach einer Pause wieder arbeiten. Ich denke nicht, dass die meisten Frauen wieder arbeiten wollen, die westliche Gesellschaft erwartet es einfach. Und irgendwann glauben sie es dann auch selbst.
    "...Gerade zu dieser Zeit [der Blackouts] begannen die USA, über die Hälfte des Erdöls, das wir konsumieren, zu importieren. George W. Bush beauftragte eine Arbeitsgruppe mit der Lösung dieses Problems. Wissen Sie wie sie es gelöst haben? Es gab einmal ein Land, es hieß Irak." - Ray McGovern, ehem. CIA-Offizier

  9. #9
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von Geschichtsmann Beitrag anzeigen


    Der Lebensstandard hat sich geändert. Es wird schwer werden, dir zu erklären, worum es geht.

    Eltern müssen Kindern heute etwas anderes bieten, als vor 100 Jahren. Und das können sich viele Eltern nicht leisten.
    Was muss man denn anderes bieten als früher?

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Geschichtsmann
    Registriert seit
    16.07.2013
    Beiträge
    335

    Standard AW: Kinder sind zu teuer

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    So ist es, das bestätigt dir ein kinderloser Mitbürger.
    Als Kinderloser bist du biologisch betrachtet sowieso ein wertloses Subjekt.
    Betreib weiter deine Hobbys, Modelleisenbahn usw.



    Nebenbei sei erwähnt: Familien finanzieren deinen Lebensstil. Das wurde schon oft rechnerisch bewiesen.

    Zitat Zitat von Schwarzer Rabe Beitrag anzeigen
    Was muss man denn anderes bieten als früher?
    Urlaub, anständige Ausbildung, eigenes Auto usw.
    Das muss schon sein, und dann sagt sich die Mittelschicht: Entweder das, oder gar keine Kinder. So ist es, es liegt am Geld.

    Allerdings wird heutzutage auch zuviel Theater um die Kinder gemacht, im Sinne von Luxus.
    Geändert von Geschichtsmann (01.08.2013 um 11:54 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kinder sind für die Deutschen nur dritte Priorität
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 19:08
  2. Sind Kinder massenhaft Verbrecher?
    Von Fremder im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 23:28
  3. Hartz-IV-Sätze für Kinder sind verfassungswidrig
    Von Misteredd im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 20:07
  4. Die Kinder sind tot
    Von Mohammed im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.04.2005, 20:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben