+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 14 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 138

Thema: Gysi fordert Souveränität im BT

  1. #51
    Tut nur so als ob! Benutzerbild von Intolerist
    Registriert seit
    28.10.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    5.552

    Standard AW: Gysi fordert Souveränität im BT

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Sicher, aber das macht ihn nicht besser. Wer in jedes System paßt, gehört nicht in ein gutes System. Oder so: "jedermanns Freund - ein falscher Freund".
    Und trotz allem ist Gysi der klügste Kopf im Bundestag und einer der Wenigen die Klartext reden.

  2. #52
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.031

    Standard AW: Gysi fordert Souveränität im BT

    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    Was wenn Ströbele das gesagt hätte, oder Lafontaine? Oder (wir spinnen jetzt einfach mal) Horst Seehofer? Volker Kauder? Christian Lindner? Kannst du überhaupt einen Politiker nennen, der die "Moralische Autorität" in dieser Frage hat? Helmut Schmidt? Richard von Weizsäcker? Rita Süssmuth?
    Das ist nicht der Punkt. Die haben alle keine moralische Autorität, da bin ich ganz bei dir. Aber jetzt dem Linksfaschisten zu klatschen, weil er mal was sagt, das man auch glaubt, ist dämlich, mit Verlaub.
    Schwarz Rot Gold Weis Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  3. #53
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.052

    Standard AW: Gysi fordert Souveränität im BT

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Weil Besatzer und wir nicht Atommacht.


    Europa will ich mich auch nicht unterordnen.



    HAbe ich noch nicht ausgelotet wemn sie mehr nützt.
    Import, Export...Überschüsse



    Deine geliebte EUDSSR wäre nur ein anderer Vasall für die USA, ein Block zur Vorberreitung der NWO.
    Eineweltstaat mit Hauptstadt New York.


    Wenn es eine Weltregierung geben sollte dann ist die Hauptstadt
    entweder Peking oder Germania in Europa. Welche Megacity
    der Regierungssitz wird ist nur zwischen den Europaern und Chinesen
    abzustimmen. Ein asoziales und unzivilisierten Regime wie in den USA
    kann nicht an der Weltregierung beteiligt werden. Verbrecher koennen
    keine Weltverantwortung tragen.

    Die Regime der USA, England und Israel haben kein Mitspracherecht!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.471

    Standard AW: Gysi fordert Souveränität im BT

    Zitat Zitat von Rumburak Beitrag anzeigen
    Spielt es eine Rolle, ob er der Einzige war? Dreckiges Arschloch bleibt dreckiges Arschloch und der Typ kann sich noch so freundlich geben, er bleibt eine verlogene Sau.
    Er ist Politiker!
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  5. #55
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.164

    Standard AW: Gysi fordert Souveränität im BT

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Ich kann kaum fassen, wie willig und begeistert hier alle diesem garantiert folgenlosen Billig-Populismus Beifall spenden.

    Hallo? Der hier beklatschte Redner hat höchstselbst mit dem haltbarsten Spitzelstaat auf deutschem willfährig kooperiert und besitzt nicht den Hauch von moralischer Autorität in dieser Frage.
    Das sehe ich ganz ähnlich! Zudem plustert sich Herr Gysi hier moralisch auf, während er als damaliger Parteivorsitzender der SED die Verantwortung für die Verschiebung der SED-Mrden ins Ausland trägt. Dazu lebte man seit 89 flott parasitär vom bösen kapitalistischen Westen. Jetzt gehts auch gegen die bösen Steuerhinterzieher wie Hoeneß, sozial gerechter Art und Weise.

    Jaja in der DDR wars so schön, da hat man ganz aufrecht Amikritik üben können und sozial gerecht wars auch. Das Volk der Souverän. Gerade Gysi aus einer reichen hebräischen Familie, im real existierenden Sozialismus einer der größten Profiteure.

    Meine Fresse. Vox populi, vox Rindvieh. Angesichts solchen Mists, sehe ich die Entwicklung hierzulande demographisch wesentlich gelassener.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  6. #56
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.164

    Standard AW: Gysi fordert Souveränität im BT

    p.s. der nächste Schritt wird jetzt wohl sein gleich wieder Putin und die alten CCCP-Dienstkader als selbstlose Erretter der armen durch die Amis unterdrückten Deutschen zu präsentieren. Weils in RU so volkssouverän und gerecht zugeht. Die guten alten Seilschaften, habens schon immer gebracht, das Paradies für die die Deutschen.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  7. #57
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.11.2012
    Beiträge
    5.232

    Standard AW: Gysi fordert Souveränität im BT

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Das ist nicht der Punkt. Die haben alle keine moralische Autorität, da bin ich ganz bei dir. Aber jetzt dem Linksfaschisten zu klatschen, weil er mal was sagt, das man auch glaubt, ist dämlich, mit Verlaub.
    Diese Sichtweise ist das selbe, wie wenn man sagt: Solange meine (ideologischen) Freunde sagen, dass 1 plus 1 gleich 2 ist bin ich selbstverständlich dabei, aber wenn mein Feind das sagt, da bin ich erstmal strikt dagegen - der soll schließlich erst mal auf meine Seite kommen, denn Integrität und Glaubwürdigkeit erreicht man nicht durch Logik und richtigen Sichtweisen, sondern erstmal durch Nähe zu meinen eigenen Positionen.

    Und ja, zähneknirschend Beifall zu klatschen macht eben nicht annähernd so viel Spaß, wie frenetisch und voller Enthusiasmus zu applaudieren.

  8. #58
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.052

    Standard AW: Gysi fordert Souveränität im BT

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Das sehe ich ganz ähnlich! Zudem plustert sich Herr Gysi hier moralisch auf, während er als damaliger Parteivorsitzender der SED die Verantwortung für die Verschiebung der SED-Mrden ins Ausland trägt. Dazu lebte man seit 89 flott parasitär vom bösen kapitalistischen Westen. Jetzt gehts auch gegen die bösen Steuerhinterzieher wie Hoeneß, sozial gerechter Art und Weise.

    Jaja in der DDR wars so schön, da hat man ganz aufrecht Amikritik üben können und sozial gerecht wars auch.

    Meine Fresse. Vox populi, vox Rindvieh. Angesichts solchen Mists, sehe ich die Entwicklung hierzulande demographisch wesentlich gelassener.
    Wenn sich alle wegducken und den " Freunden " der USA in den Hintern kriechen
    ist egal welcher Herkunft und politischer Ideologie ein Mann ist der Klartext redet
    und die opportunistische Schleimerei bzw. das Duckmaeusertum gegenueber den
    Besatzern aus den USA nicht mitmacht sondern sich widersetzt.

    Gregor Gysi ist meiner Ansicht nach derzeitig der einzige Politiker in Deutschland
    der Eier in der Hose hat und klar erkannt hat das die Besatzung Deutschlands und
    Europas durch das Regime aus den USA noch nicht beendet ist sondern weiterhin
    zwanghaft seitens der Verbrecher aus den USA daran festgehalten werden soll.

    Mich wider im uebrigen auch die U-Boote und Systemlinge an die hier im Forum
    unter dem Tarnmantel deutschen Nationalismus sich selbst beweihraeuchern aber
    bei derartigen Themen sich als Steigbuegelhalter, Befuerworter, devote, huendisch
    gehoersame Anhaenger der Besatzer aus den USA outen.

    Wie volksverraeterisch, schaebig und erbaermlich ist das denn? Kotz, Kotz, Kotz!

    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #59
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.164

    Standard AW: Gysi fordert Souveränität im BT

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Wenn sich alle wegducken und den " Freunden " der USA in den Hintern kriechen
    ist egal welcher Herkunft und politischer Ideologie ein Mann ist der Klartext redet
    und die opportunistische Schleimerei bzw. das Duckmaeusertum gegenueber den
    Besatzern aus den USA nicht mitmacht sondern sich widersetzt.

    Gregor Gysi ist meiner Ansicht nach derzeitig der einzige Politiker in Deutschland
    der Eier in der Hose hat und klar erkannt hat das die Besatzung Deutschlands und
    Europas durch das Regime aus den USA noch nicht beendet ist sondern weiterhin
    zwanghaft seitens der Verbrecher aus den USA daran festgehalten werden soll.

    Mich wider im uebrigen auch die U-Boote und Systemlinge an die hier im Forum
    unter dem Tarnmantel deutschen Nationalismus sich selbst beweihraeuchern aber
    bei derartigen Themen sich selbst als Steigbuegelhalter, Befuerworter und devote,
    huendisch gehoersame Anhaenger der Besatzer aus den USA schreiben.

    Wie volksverraeterisch, schaebig und erbaermlich ist das denn? Kotz, Kotz, Kotz!
    Jaja, großes verlogenes Maul und nichts dahinter. Deutsche Diplomatie vom allerfeinsten, wie man es seit Kaisers Zeiten gewohnt ist, mit entsprechenden Folgen. Gelernt hat man nichts.

    Aber besonders geil hier einen der ganz großen Profiteure des Westens als moralisch gerechtfertigten Kritiker des Westens zu feiern.

    Naja, Deutsche halt. Die Demographie wird dieses Problem jetzt dann wohl endgültig lösen.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  10. #60
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    9.989

    Standard AW: Gysi fordert Souveränität im BT

    Zitat Zitat von AbsolutRelativEr Beitrag anzeigen
    Und trotz allem ist Gysi der klügste Kopf im Bundestag und einer der Wenigen die Klartext reden.
    Klug? Ich vermute ´bauernschlau´ ist treffender. Klartext redet er, weil er darf und es ihm nutzt. In der DDR hat er jedenfalls nicht Klartext geredet. Das hätte ihm geschadet.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Souveränitätskonferenz am 24. 11. 2012 in Berlin
    Von fatalist im Forum Außenpolitik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 29.11.2013, 09:47
  2. Souveränität Deutschlands - Piraten auf dem Holzweg
    Von Geschichtszweifler im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 15:01
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2012, 09:24
  4. tausche Souveränität gegen Verfassung!
    Von bernhard44 im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 12:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

gregor gysi

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

souveränität

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben