+ Auf Thema antworten
Seite 45 von 45 ErsteErste ... 35 41 42 43 44 45
Zeige Ergebnis 441 bis 446 von 446

Thema: Putin angeblich schwul ?

  1. #441
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    13.071

    Standard AW: Putin angeblich schwul ?

    Zitat Zitat von Siegfriedphirit Beitrag anzeigen
    ...der hatte den Kapitalismus an die Leine gelegt-er nennt das eine gelenkte Demokratie. Natürlich passt das den russischen Kapitalisten nicht und den westlichen Demokratien schon gar nicht. Der Putin möchte, das fürs Volk auch noch was zum Leben übrig bleibt und nicht alles in privaten Taschen von Großaktionären verschwindet und dem Staat bleiben nur Schulden, wie in den westl. Demokratien. Die Kapitaleliten begreifen einfach nicht, das das der einzige Weg ist, um den Kapitalismus davor zu bewahren sich selber zu vernichten und so den Kommunismus zu bannen. In Russland vergeht deshalb kein Tag wo nicht Oppositionelle bezahlt und organisiert von westl. Geheimdiensten versuchen die Regierung Putins und ihn persönlich zu diskreditieren.
    Aktuelles Beispiel - in der Ukraine versucht man unter aktiver Mithilfe von westl. Spitzenpolitiken die Regierung zustürzen,um eine europahörige Regierung zu etablieren. Getrieben von der Gier nach Profit sind die sogar bereit einen militärischen Konflikt mit Russland zu riskieren. Geht auch die Ukraine in de EU haben wir unter deren Zuwanderern auch noch zu leiden. Es ist fakt das hunderttausende Ukrainer sofort Richtung Deutschland unterwegs wären, um sich an der Jagd nach guten Jobs zu beteiligen und die anderen kämen nur zum Hartzen her. Der Ukraine würde diese Fachleuteabwanderung schmerzhaft schaden. Putin hat schon lange erkannt welches Ziel die EU mit ihrer Osterweiterung verfolgt - man annektiert diese Staaten zuerst ökonomisch , dann sind die bereit auch die politische Selbstbestimmung aufzugeben . Ein Krieg bei dem kein Schuss fällt. Ob Putin das mit sich machen lässt? Die Kriegsgefahr könnte größer werden, als vor der Wende in Deutschland. Es sei denn man hätte schon von Seiten des Westens einen sichern Plan, Putin zu entmachten...
    absolut spitze und durchaus nachvollziehbar, dafür danke.

    grüßle s.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  2. #442
    Logiker Benutzerbild von Löwe
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Westlich vom Ural
    Beiträge
    11.872

    Standard AW: Putin angeblich schwul ?

    Zitat Zitat von Siegfriedphirit Beitrag anzeigen
    ...der hatte den Kapitalismus an die Leine gelegt-er nennt das eine gelenkte Demokratie. Natürlich passt das den russischen Kapitalisten nicht und den westlichen Demokratien schon gar nicht. Der Putin möchte, das fürs Volk auch noch was zum Leben übrig bleibt und nicht alles in privaten Taschen von Großaktionären verschwindet und dem Staat bleiben nur Schulden, wie in den westl. Demokratien. Die Kapitaleliten begreifen einfach nicht, das das der einzige Weg ist, um den Kapitalismus davor zu bewahren sich selber zu vernichten und so den Kommunismus zu bannen. In Russland vergeht deshalb kein Tag wo nicht Oppositionelle bezahlt und organisiert von westl. Geheimdiensten versuchen die Regierung Putins und ihn persönlich zu diskreditieren.
    Aktuelles Beispiel - in der Ukraine versucht man unter aktiver Mithilfe von westl. Spitzenpolitiken die Regierung zustürzen,um eine europahörige Regierung zu etablieren. Getrieben von der Gier nach Profit sind die sogar bereit einen militärischen Konflikt mit Russland zu riskieren. Geht auch die Ukraine in de EU haben wir unter deren Zuwanderern auch noch zu leiden. Es ist fakt das hunderttausende Ukrainer sofort Richtung Deutschland unterwegs wären, um sich an der Jagd nach guten Jobs zu beteiligen und die anderen kämen nur zum Hartzen her. Der Ukraine würde diese Fachleuteabwanderung schmerzhaft schaden. Putin hat schon lange erkannt welches Ziel die EU mit ihrer Osterweiterung verfolgt - man annektiert diese Staaten zuerst ökonomisch , dann sind die bereit auch die politische Selbstbestimmung aufzugeben . Ein Krieg bei dem kein Schuss fällt. Ob Putin das mit sich machen lässt? Die Kriegsgefahr könnte größer werden, als vor der Wende in Deutschland. Es sei denn man hätte schon von Seiten des Westens einen sichern Plan, Putin zu entmachten...
    Vielleicht sollte man sich mal wieder in Erinnerung rufen was denn nun "Demokratie" ausmacht. Ist es die Demokratische Wahl? Ist es die Pressefreiheit? Ist es eine gerechte Justiz? Diese Dinge zusammen machen wohl eine "Demokratie" aus. Auf welche Nation trifft denn das zu? Auf die USA vielleicht, mit manipulierten Wahlen, mit Konzentrationslagern, mit gleichgeschalteter Presse? Schon ein Wagnis soetwas als "Demoktatie" zu bezeichnen.
    Die Kritik an Putin hat doch zweifelsfrei ihren Ursprung in einer Zionistischen Interessengruppe in NY. Die Entmachtung Chordorkowskis und die Verstaatlichung von Jukos ( [Links nur für registrierte Nutzer] ) hat der Verbrecherbande in NY Mrd Verluste beschert. Unmittelbar nach der "Neutralisierung" von Chordorkowski haben sie doch lautstark verkündet, daß sie Russland geographisch von Westeuropa isolieren wollen. Sie wollten sogar den Prozess gegen Chordorkowski in die USA verlegen, mit der Begründung, daß ihr Geld in Russland verbrannt wird. Jetzt rächt sich wohl die Tatsache, daß die USA den Intern. Gerichtshof nich anerkennen, sie können nichtmal eine Klage einreichen. So hat Chordorkowski Russland auf 60 Mrd US$ verklagt. Mal gespannt was daraus wird.
    Eine westlich orientierte Regierung der Ukraine hatten wir doch erst, sie ist abgewählt worden, natürlich war die Wahl, nach Ansicht von diesem 15%tigen Boxfuzzi manipuliert. Komisch daß der größte Teil der ehem. Regierung im Knast sitzt, wegen Mordverdacht, Steuerhinterziehung, Bereicherung am Volksvermögen, also Alles was man sich so ermöglicht, wenn man an der Quelle sitzt. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es bei einer erneuten Wahl zu einem Kurswechsel kommt, das Erinnerungsvermögen der Menschen ist nicht so kurz wie man glaubt.
    "denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht".


    In der Mülltonne, nach internem Kampf mit mir selbst: Dayan, Shivaayaa, borisbaran


  3. #443
    Mitglied
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: Putin angeblich schwul ?

    Zitat Zitat von Löwe Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man sich mal wieder in Erinnerung rufen was denn nun "Demokratie" ausmacht. Ist es die Demokratische Wahl? Ist es die Pressefreiheit? Ist es eine gerechte Justiz? Diese Dinge zusammen machen wohl eine "Demokratie" aus. Auf welche Nation trifft denn das zu? Auf die USA vielleicht, mit manipulierten Wahlen, mit Konzentrationslagern, mit gleichgeschalteter Presse? Schon ein Wagnis soetwas als "Demoktatie" zu bezeichnen.
    Die Kritik an Putin hat doch zweifelsfrei ihren Ursprung in einer Zionistischen Interessengruppe in NY. Die Entmachtung Chordorkowskis und die Verstaatlichung von Jukos ( [Links nur für registrierte Nutzer] ) hat der Verbrecherbande in NY Mrd Verluste beschert. Unmittelbar nach der "Neutralisierung" von Chordorkowski haben sie doch lautstark verkündet, daß sie Russland geographisch von Westeuropa isolieren wollen. Sie wollten sogar den Prozess gegen Chordorkowski in die USA verlegen, mit der Begründung, daß ihr Geld in Russland verbrannt wird. Jetzt rächt sich wohl die Tatsache, daß die USA den Intern. Gerichtshof nich anerkennen, sie können nichtmal eine Klage einreichen. So hat Chordorkowski Russland auf 60 Mrd US$ verklagt. Mal gespannt was daraus wird.
    Eine westlich orientierte Regierung der Ukraine hatten wir doch erst, sie ist abgewählt worden, natürlich war die Wahl, nach Ansicht von diesem 15%tigen Boxfuzzi manipuliert. Komisch daß der größte Teil der ehem. Regierung im Knast sitzt, wegen Mordverdacht, Steuerhinterziehung, Bereicherung am Volksvermögen, also Alles was man sich so ermöglicht, wenn man an der Quelle sitzt. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es bei einer erneuten Wahl zu einem Kurswechsel kommt, das Erinnerungsvermögen der Menschen ist nicht so kurz wie man glaubt.
    - genau richtig erkannt! Unser Medien und unsere Politik wollen uns doch nur einlullen, das wir unsere Scheindemokratie nicht durchschauen und wir Politiker anderer Staaten als Diktatoren verstehen , die eine gerechtere Politik machen wollen, wo auch der Normalverbraucher noch gut leben kann- wo nicht Suppenküchen und Tafeln zum Überleben von Millionen von Bürgern gehören.

  4. #444
    Mitglied Benutzerbild von Achilleas
    Registriert seit
    31.05.2008
    Ort
    Farm dieser EU
    Beiträge
    525

    Standard AW: Putin angeblich schwul ?

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Pro-europäische, linke Hetzer und Schmierfinken, wollen jetzt die letzte Festung der Freiheit in Europa, Russland, samt ihrem Führer Wladimir Putin in den Dreck ziehen.
    Jetzt versuchen sie es auf eine neue Tour.
    Da ist ihnen jedes Mittel recht. Angeblich soll Putin „latent schwul“ sein und eine „schlimme Kindheit“ gehabt haben.

    Behauptet jedenfalls der Moskauer Politologe und Star-Journalist Stanislaw Belkowski

    ### edit ###




    Wladimir Putin
    Blödsinn!

  5. #445
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    47

    Standard AW: Putin angeblich schwul ?

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    die letzte Festung der Freiheit in Europa, Russland, samt ihrem Führer Wladimir Putin in den Dreck ziehen.
    Aber sonst geht's dir noch gut. Wer Russland als letzte Festung der Freiheit bezeichnet, dem müsste dringend geholfen werden.
    Offensichtlich agiert hier noch immer die "fünfte Kolonne Moskaus" .

  6. #446
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Putin angeblich schwul ?

    Zitat Zitat von Dirty Harry Beitrag anzeigen
    Aber sonst geht's dir noch gut. Wer Russland als letzte Festung der Freiheit bezeichnet, dem müsste dringend geholfen werden.
    Offensichtlich agiert hier noch immer die "fünfte Kolonne Moskaus" .
    Abgesehen von der Willkür die dort, in allen Bereichen, herrscht, ist der Mensch in Russland um einiges freier, als hier.

    Towarish

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neue Terror Inszenierung vom FSB? Islamisten haben angeblich einen Anschlag auf Putin geplant
    Von Nicht Sicher im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 00:40
  2. Ist Putin schwul?
    Von Krabat im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 07:54
  3. Putin - wohin steuert Russland unter Putin?
    Von Rikimer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 307
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 20:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben