+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Polen: Mehr Allergien seit EU-Beitritt

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    15.531

    Standard Polen: Mehr Allergien seit EU-Beitritt



    Unerwartete Auswirkungen auf die Gesundheit der polnischen Bevölkerung hatte der Eintritt des Landes in die Europäische Union (EU). So gibt es in ländlichen Regionen Polens seit dem Beitritt eine deutliche Zunahme an Allergien, wie ein polnisch-britisches Wissenschaftsteam berichtet.

    Im Südwesten Polens sei bei der Landbevölkerung die Neigung zu allergischen Überempfindlichkeitsreaktionen zwischen 2003 und 2012 von sieben auf nahezu 20 Prozent angestiegen, schreiben die Forscher im Fachblatt Journal of Allergy and Clinical Neurology. Bei Stadtbewohnern änderte sich die Allergiebereitschaft hingegen nicht. Allerdings hatte sie dort auch schon zu Beginn der Studie auf einem hohen Niveau gelegen. Auf dem Land verdoppelte sich im untersuchten Zeitraum zudem die Zahl derer, die unter Heuschnupfen litten. Das Auftreten von Asthma blieb dagegen unbeeinflusst.

    Der Anstieg der Allergiebereitschaft in so kurzer Zeit hänge vermutlich mit dem EU-Beitritt Polens zusammen, so die Forscher. Genauer, mit der durch die EU-Vorschriften veränderten Landwirtschaft. Bei den ersten Umfragen im Jahre 2003 hielten noch viele Dorfbewohner Kühe und Schweine. Mit dem Betritt zur EU im Jahr 2004 sei dies unrentabel geworden, schreiben die Wissenschaftler. Damit haben auch Menschen, die auf dem Land leben, weniger Umgang mit Kühen, Schweinen und anderen Bauernhof-Tieren, was nach gängiger Meinung Allergien begünstigt. Hatten zu Beginn der Studie noch ein Viertel der Dorfbewohner regelmäßigen oder zumindest gelegentlichen Kontakt zu Kühen, galt dies neun Jahre später nur noch für vier Prozent. Der Kontakt zu Schweinen sank von 33 auf 14 Prozent. "Asthma, Heuschnupfen und andere Allergien nehmen in vielen Ländern zu und die Hinweise verdichten sich, dass dies mit der modernen, sauberen Lebensweise zu tun hat", sagt Studienautor Professor Paul Cullinan.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kein Kontakt zu Tieren. Ob das der wahre Grund ist? Oder vielleicht doch irgendwelchen EU-Spritzmittel, Genfutter für die Tiere oder sonst was...
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Polen: Mehr Allergien seit EU-Beitritt

    Seit ich hier in der BRD leben habe ich das gleiche Problem.
    Wir haben es schon von Anfang an vermutet.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    15.531

    Standard AW: Polen: Mehr Allergien seit EU-Beitritt

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    Seit ich hier in der BRD leben habe ich das gleiche Problem.
    Wir haben es schon von Anfang an vermutet.
    Ich glaube nicht, dass das etwas mit übertriebener Hygiene zu tun hat. Das kommt von einer Seite, die niemand vermutet oder auch nur vermuten kann.
    Das Immunsystem spielt verrückt, seit dem es Impfungen gibt, denen Substanzen wie Squalen oder Quecksilber zugemischt werden. Squalen war der Auslöser des Golfkriegssyndroms. Auch in der DDR, im Sozialismus gab es Menschen, die sehr sauber lebten, trotzdem bekam dort niemand Allergien. Die machen die Menschen mit Impfungen und Genmais krank, um im Aftermarket, also später wenn man Krebs, Diabetes, Glutenunverträglichkeit, Nierenversagen, Demenz usw. bekommt, eine Menge Geld zu verdienen.
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Polen: Mehr Allergien seit EU-Beitritt

    Zitat Zitat von Candymaker Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass das etwas mit übertriebener Hygiene zu tun hat. Das kommt von einer Seite, die niemand vermutet oder auch nur vermuten kann.
    Das Immunsystem spielt verrückt, seit dem es Impfungen gibt, denen Substanzen wie Squalen oder Quecksilber zugemischt werden. Squalen war der Auslöser des Golfkriegssyndroms. Auch in der DDR, im Sozialismus gab es Menschen, die sehr sauber lebten, trotzdem bekam dort niemand Allergien. Die machen die Menschen mit Impfungen und Genmais krank, um im Aftermarket, also später wenn man Krebs, Diabetes, Glutenunverträglichkeit, Nierenversagen, Demenz usw. bekommt, eine Menge Geld zu verdienen.
    Impfungen, oder auch der Wechsel von frischer Nahrung auf dieses ganze manipulierte Zeug.
    Soll dem Körper auch nicht gut bekommen, dass meinte ich eigentlich und nicht die Hygiene.

    Towarish

  5. #5
    DR 2.0 statt DDR 2.0 Benutzerbild von Registrierter
    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    17.472

    Standard AW: Polen: Mehr Allergien seit EU-Beitritt

    Zitat Zitat von Candymaker Beitrag anzeigen
    Der Anstieg der Allergiebereitschaft in so kurzer Zeit hänge vermutlich mit dem EU-Beitritt Polens zusammen, so die Forscher. Genauer, mit der durch die EU-Vorschriften veränderten Landwirtschaft.

    Kein Kontakt zu Tieren. Ob das der wahre Grund ist? Oder vielleicht doch irgendwelchen EU-Spritzmittel, Genfutter für die Tiere oder sonst was...
    Nach der Annexion der DDR, fand ja dort dasselbe statt.
    Man sollte einmal untersuchen, welche Änderungen auf medizinischer Ebene jeweils flächendeckend stattfanden.
    Ich gehe mal davon aus, daß hier eine Korrelation zum Impfkalender herzustellen ist.

    Hier könnten auch andere Beitrittsländer zur Untersuchung dienen: Kroatien ist z.B seit einem Jahr Mitglied.
    Generell wären die Daten der Epidemiologie in allen EU-Ländern inbezug zum jeweiligen Beitritt in das Brüsseler Sowjetsystem interessant.
    Der GROSSE AUSTAUSCH ist der moderne Völkermord:
    Stufe 1: Geburtenreduzierung
    Stufe 2: Besiedlung per Massenmigration


    Heimatforum

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    15.531

    Standard AW: Polen: Mehr Allergien seit EU-Beitritt

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    Impfungen, oder auch der Wechsel von frischer Nahrung auf dieses ganze manipulierte Zeug.
    Soll dem Körper auch nicht gut bekommen, dass meinte ich eigentlich und nicht die Hygiene.

    Towarish
    Weiss der Teufel, was diese Schweine alles mit uns anstellen. Genmais löst nachweislich Entzündungsreaktionen im gesamten Organimus aus. Tiere, die damit gefüttert werden haben dokumentierte Entzündungen und Veränderungen im Magen und Verdauungstrakt. Die Menschen reagieren leider auch nicht viel anders. Passiv und Gleichgültig, wie das Vieh das damit gefüttert wird.
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

  7. #7
    будьмо! Benutzerbild von Bieleboh
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    5.873

    Standard AW: Polen: Mehr Allergien seit EU-Beitritt

    So sieht es für das Gebiet der DDR aus-einiges trifft wohl auch auf Polen zu:
    - Früher Kontakt der Kleinkinder mit "Alltagserregern" durch gemeinsame Krippenplätze im Osten, dadurch rechtzeitiges "Training" des Immunsystems durch die üblichen Mikroben
    - im Gegensatz dazu im Westen kleinere Familien, häufig späterer Kindergartenbesuch und Einigeln in der "bürgerlichen Kleinfamilie" (Stichwort "Cacooning")
    - andere Form der Luftverschmutzung im Osten (durch Kohlefeuerung bedingte Feinstaub-, Ruß- und SO2-Belastung) als im Westen (KfZ-bedingte Belastung durch NO2 und organische Kohlenwasserstoffverbindungen; dadurch potentiell stärkere Belastung von saisonalen Pollenallergenen mit immunadjuvanten Schadstoffen und spezifischen Pflanzenmediatoren, sog. Pollen-assoziierten Lipidmediatoren, PALM)
    - hohe Wärmedämmung mit höherer Luftfeuchtigkeit und mehr Teppichböden (optimale Bedingungen für Hausstaubmilben?) und Säugetiere in den West-Haushalten ("je kleiner die Wohnung, desto größer der Schäferhund" – alte West-Berliner Allergologen-Weisheit aus den 80ern); im Osten eher zugige Wohnungen (milbenfeindlich!) und platzsparende Vogelhaltung
    – exotische Speiseplan der genussfreudigen Westler im Gegensatz zu den regional und saisonal geprägtem Obst- und Gemüsekonsum in der DDR (ohne Kiwi keine Kiwiallergie!)
    FAZIT: Wenn schon Zivilisationskrankheiten, dann sind Allergien ein Ergebnis westlichen Lebensstils – mit all seinen Facetten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    15.531

    Standard AW: Polen: Mehr Allergien seit EU-Beitritt

    Zitat Zitat von Registrierter Beitrag anzeigen
    Nach der Annexion der DDR, fand ja dort dasselbe statt.
    Man sollte einmal untersuchen, welche Änderungen auf medizinischer Ebene jeweils flächendeckend stattfanden.
    Ich gehe mal davon aus, daß hier eine Korrelation zum Impfkalender herzustellen ist.

    Hier könnten auch andere Beitrittsländer zur Untersuchung dienen: Kroatien ist z.B seit einem Jahr Mitglied.
    Generell wären die Daten der Epidemiologie in allen EU-Ländern inbezug zum jeweiligen Beitritt in das Brüsseler Sowjetsystem interessant.
    Ich hab einmal eine Grippeimpfung mitgemacht, wenige Tage danach, war ich so krank, dass ich im Krankenhaus gelandet bin. Zufall? Natürlich! Zumindest, wenn es nach der Propaganda des Medien- und Pharmakartells geht. Für mich jedoch ist eindeutig, dass das eben kein Zufall war, weil ich normalerweise niemals krank werde.

    Ich kann nur jedem raten, den Impfdreck zu meiden, wo es nur geht, auch Zecken- Tetanus und den ganzen anderen Scheisskram. Gerade der Tetanus-Impfung sollen Fremdsubstanzen beigemischt werden.
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    15.531

    Standard AW: Polen: Mehr Allergien seit EU-Beitritt

    Zitat Zitat von torio Beitrag anzeigen
    So sieht es für das Gebiet der DDR aus-einiges trifft wohl auch auf Polen zu:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das ist alles nur Propaganda-Bullshit und höchstens ein kleiner Teil der ganzen Wahrheit.
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 18:37
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 23:59
  3. EU-Beitritt: Polen stimmt für Türkei
    Von SAMURAI im Forum Europa
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 14:34
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 12:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben