+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Die Linke und die Wirtschaft machen unser Land kaputt!

  1. #1
    Neutralradikal
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    821

    Standard Die Linke und die Wirtschaft machen unser Land kaputt!

    Beim Thema „Zuwanderung“ beobachten wir derzeit (wieder) eine interessante Liaison zwischen „Kapitalisten“ und der politischen Linken. Beide treten hin und warnen unisono vor abschreckenden Tönen in der Zuwanderungsdebatte. Seit an Seit schreitend fordern sie mehr „Willkommenskultur“. Sorgen wegen der Überlastung der Sozialsysteme gelten als völlig aus der Luft gegriffen. Einhellig manipulieren sie, von der geballten Macht des medialen Propagandaapparates getragen, die öffentliche Wahrnehmung durch den Hinweis auf Fachkräftemangel und wollen uns einreden, es würden Heerscharen von IT-Experten und Ingenieuren in den Wäldern der Karpaten auf gepackten Koffern sitzen, um den deutschen Wohlstand zu retten.

    Aus eingeübt „kapitalismuskritischer“ Sicht müsste man das verdächtige Interesse der Wirtschaft an einer linksgedrehten Zuwanderungspolitik eigentlich so auslegen: Auf Kosten der Allgemeinheit soll der deutsche Sozialstaat eine möglichst ungehinderte Zuwanderung anregen und Mittel für die Betreuung der Zuwanderer aufbringen. Dann finden sich die Kapitalisten ein und picken quasi die Rosinen heraus. Sollte sich eine einst hoffnungsvolle Fachkraft als Flop herausstellen, kann diese an den Arbeitsmarkt zurückgegeben werden, wo die Solidargemeinschaft für weitere Unterstützung und Betreuung zu sorgen hat. Auf Kosten aller ist der asoziale Kapitalist seiner Last ledig geworden.

    Lasten und Risiken werden vergesellschaftet, die Gewinne indes privatisiert – ein Zustand, den als himmelschreiende Ungerechtigkeit des kapitalistischen Systems zu beklagen die Genossinnen und Genossen, Grüninnen und Grünen sonst ja nicht müde werden. Um solch urlinken Vorbehalten möglichst keinen Raum zu geben, wird auf die im Erfolgsfall höheren Steueraufkommen und Sozialbeiträge verwiesen. Motto: Von den Profiten der Wirtschaft haben doch letztlich alle etwas!

    Auf der anderen Seite mutiert der überzeugte Marktwirtschaftler bei diesem Thema zum Kritiker der Wirtschaft. Wenn nämlich die Wirtschaft so dringend Fachkräfte benötigt, die auf dem heimischen Markt nicht mehr zu finden sind, dann soll sie sich diese im Zeitalter des Internets und der schnellen Reisewege doch bitte wo auch immer selbst suchen! Hier ist nicht „die Politik gefordert“, sondern Unternehmergeist und Eigeninitiative. Umgekehrt wird eine ausländische Fachkraft, die den gehobenen Anforderungen der deutschen Industrie gewachsen sein soll, wohl in der Lage sein, sich ihrerseits selbständig nach potentiellen Arbeitgebern umzusehen, so dass Angebot und Nachfrage sich frei begegnen können.

    Unternehmen, die sich mit Erfolg langfristig auf dem Markt behaupten, sollten auch die langfristigen Herausforderung an ihre „Human Ressources“ stemmen können. Dabei obliegt es der Wirtschaft, die Initialisierungsaufwände – Sprachkurs, Wohnung, Fortbildung, Haftung – selbst zu erbringen. Wenn das mit dem Fachkräftemangel wirklich stimmt und hier dringender Handlungsbedarf besteht, so werden sich gewiss allerlei selbstorganisierte Wege einer Abhilfe finden – ohne Intervention des großen Fürsorgers.

    Aufwände, Risiken und Haftung sind in diesem subsidiären Modell dort platziert, wo der Bedarf angefordert wird, was auf mehr Umsicht bei der Auswahl des zuwandernden Personal hoffen lässt. Der Staat hat lediglich für die Rechtssicherheit und den rechtlichen Rahmen zu sorgen, der die erforderlichen Freiheiten gewährleistet und muss sich ansonsten lähmender Belastungen enthalten. Eine Zuwanderungspolitik, die einerseits über leicht zugängliche Sozialsysteme mit viel Kostenaufwand Anreize für unqualifizierte Zuwanderung schafft, um dann mit noch mehr Aufwand die sozialen Verwerfungen einzudämmen und die hoffnungsvollen Fälle herauszufiltern, können wir uns dann sparen – und der Schalter am Amt bleibt dauerhaft geschlossen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.201

    Standard AW: Die Linke und die Wirtschaft machen unser Land kaputt!

    Liest sich richtig.
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  3. #3
    Tut nur so als ob! Benutzerbild von Intolerist
    Registriert seit
    28.10.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    5.632

    Standard AW: Die Linke und die Wirtschaft machen unser Land kaputt!

    Klar hat die Wirtschaft Interesse an gut ausgebildeten Zuwanderern denn die machten bisher grösstenteils einen Bogen um Deutschland. Deutschland war und ist ein Land welches die Armutsflüchtlinge anzieht. Und die können der Wirtschaft sowas von egal sein denn der Staat versorgt diese ja.

  4. #4
    Abgehn!! Benutzerbild von Jonny
    Registriert seit
    11.09.2011
    Ort
    In the Ghetto
    Beiträge
    4.063

    Standard AW: Die Linke und die Wirtschaft machen unser Land kaputt!

    Abgehn!! Abgehn!! Abgehn!!

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.602

    Standard AW: Die Linke und die Wirtschaft machen unser Land kaputt!

    Zitat Zitat von Jonny Beitrag anzeigen
    Abgehn!! Abgehn!! Abgehn!!
    Lol. Polytoximane...?
    Lass mal die Pilze weg...
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  6. #6
    Abgehn!! Benutzerbild von Jonny
    Registriert seit
    11.09.2011
    Ort
    In the Ghetto
    Beiträge
    4.063

    Standard AW: Die Linke und die Wirtschaft machen unser Land kaputt!

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Lol. Polytoximane...?
    Lass mal die Pilze weg...
    MfG
    H.Maier
    Die darf man nicht weglassen, sonst geht man nicht mehr ABB! AKK!
    Der Teufel war grade da ich hab voll angst!!!
    Außerdem Polytoxikomanie das ist eher mein Style

  7. #7
    Mit Glied Benutzerbild von Bettmaen
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    18.287

    Standard AW: Die Linke und die Wirtschaft machen unser Land kaputt!

    Ich hatte eine gewisse Grundsympathie für die Linke, aber seitdem sie zusammen mit den Unternehmensverbänden der Einwanderung von Flachkräften auf den deutschen Arbeitsmarkt und vor allem in die Sozialsysteme das Wort redet, sind sie für mich unten durch. Gewählt habe ich sie nie. Ihr wisst ja: wenn Wahlen etwas ändern würden...

    Alle etablierten Parteien stimmen das Hohelied der Einwanderung an: CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne, Linke.

    Das System ist total krank. Um die Löhne zu drücken, wird die Einwanderung forciert. Die Kosten für die Integration, Arbeitslosigkeit der Einwanderer usw. trägt die Allgemeinheit. Von dem Verlust der nationalen Identität ganz zu schweigen.
    Angebot und Nachfrage...das ist es, worauf ihr Menschen des nächsten Jahrhunderts stolz sein werdet. Friedrich Nietzsche

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 12:31
  2. Wieso machen Kinder eigentlich Ameisenhaufen kaputt ?
    Von subba im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 13:33
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 22:05
  4. Machen uns die Gewerkschaften kaputt?
    Von Frank Bürger im Forum Deutschland
    Antworten: 541
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 09:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben