+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 46 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 457

Thema: Kinder nur noch für erbgesunde Ehepaare???

  1. #11
    Aufklärer der Aufklärung Benutzerbild von zoon politikon
    Registriert seit
    05.02.2010
    Beiträge
    15.493

    Standard AW: Kinder nur noch für erbgesunde Ehepaare???

    Nu ja, rein wissenschaftlich ist das noch großer Unsinn, denn das menschliche Genom ist zwar entziffert, aber keiner weiß, welche Gene genau wofür zuständig sind und in welcher Kombination bestimme Gene pathogen oder nicht sind.
    Abweichungen vom Genom können für schwerste Schäden stehen oder völlig unerheblich sein! Man weiß es einfach nicht. Bei vielen Syndromen weiß man bis heute nicht den genetischen Ort.

    Es gibt keine ausreichende Definition von "genetisch gesund", auch kann ein selbst von einer Erbkrankheit Betroffener trotzdem gesunde Kinder haben, wenn der Partner nicht diese Krankheit hat.

    Viele Syndrome entstehen spontan in der embryonalen Entwicklung, es gibt da jede Menge Spontanmutationen.

    Also würde es auch bei getestet "erbgesunden" (wissenschaftlicher Bullshit!) Menschen Nachkommen mit Behinderungen geben.
    Vielleicht sollte man dazu sagen, dass die meisten Behinderungen durch Probleme bei der Geburt entstehen oder im Laufe des Lebens erworben werden.

    Ich denke nicht, dass man auf eigene Kinder verzichtet, wenn die vielleicht später im Leben Krebs bekommen könnten, erblinden würden, geisteskrank werden würden usw. - das sind alles nur Wahrscheinlichkeiten! Und ehrlich - es würde dann überhaupt keine Kinder mehr geben.
    Es gibt kein Recht auf Gesundheit! Das ist ein großes Geschenk und wer es hat sollte sich darüber freuen und nicht zynisch diejenigen verurteilen und Vorschriften machen, denen dieses Geschenk nicht gegeben wurde!!
    Geändert von zoon politikon (25.01.2014 um 21:08 Uhr)
    CF

  2. #12
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.08.2010
    Ort
    --- 12-Jahre-Geschichte Doofland ---
    Beiträge
    8.838

    Standard AW: Kinder nur noch für erbgesunde Ehepaare???

    Man kann davon ab auch noch postnatale Behinderungen erwerben.
    Sturz, Schädelfraktur, Innenohrentzündung, taub, blind was weiß ich.

    Grundlegend halte ich es aber auch für sinnvoll pränatale Untersuchungen bez. Trisomie 21 etc. zu machen.

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.723

    Standard AW: Kinder nur noch für erbgesunde Ehepaare???

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Wenn ich wüsste, dass in meiner Familie bestimmte Krankheiten vererbt werden, hätte ich von vornherein auf Nachkommen verzichtet, um meine Kinder keinem Risiko auszusetzen. Dazu bräuchte ich keine staatliche Bevormundung.
    Nicht jeder ist aber ein vernünftig denkender Mensch. Wie man leicht sehen kann gibt es genügen egoistische Eltern welche trotz erhöhtem Risiko bis hin zur Wahrscheinlichkeit von Fehlentwicklungen dennoch ihren Elternwahn ausleben wollen. Das nicht selten zu Lasten der Gemeinschaft.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.723

    Standard AW: Kinder nur noch für erbgesunde Ehepaare???

    Zitat Zitat von Rockatansky Beitrag anzeigen
    Man kann davon ab auch noch postnatale Behinderungen erwerben.
    Sturz, Schädelfraktur, Innenohrentzündung, taub, blind was weiß ich.

    Grundlegend halte ich es aber auch für sinnvoll pränatale Untersuchungen bez. Trisomie 21 etc. zu machen.
    Ein Kind kann auch vom Auto überfahren werden. Nur ist die Wahrscheinlichkeit geringer wenn ich drauf achte und es nicht auf der Autobahn spiele lasse. Und das machen vorbelastete Möchtegerneltern um ihren Egotrip zu befriedigen wenn sich Nachwuchs in die Welt setzten.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  5. #15
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.150

    Standard AW: Kinder nur noch für erbgesunde Ehepaare???

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Wenn ich wüsste, dass in meiner Familie bestimmte Krankheiten vererbt werden, hätte ich von vornherein auf Nachkommen verzichtet, um meine Kinder keinem Risiko auszusetzen. Dazu bräuchte ich keine staatliche Bevormundung.
    Apropos Risiko:
    An dieser Stelle, sei noch einmal erwähnt, dass die Grünen die sogen. Geschwisterliebe "entkriminalisieren" wollen...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  6. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.723

    Standard AW: Kinder nur noch für erbgesunde Ehepaare???

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Apropos Risiko:
    An dieser Stelle, sei noch einmal erwähnt, dass die Grünen die sogen. Geschwisterliebe "entkriminalisieren" wollen...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das Problem ist ja nicht daß sie pimpern, auch nicht unbedingt wenn sie schwanger wird, sondern wenn sie es austrägt. Angesichts der Muselschwemme denke ist würde dies eine untergeordnete Rolle spielen.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  7. #17
    lässt nicht locker Benutzerbild von Bulldog
    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    15.136

    Standard AW: Kinder nur noch für erbgesunde Ehepaare???

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Klar geht es den Staat etwas an, wer glaubst du das für Behindis und Erbkrüppel aufkommt? Die Eltern? Nein, wir die Steuerzahler, besonders die Kinderlosen.
    Ja, habe ich mir auch gedacht!!!

    Es muss verhindert werden das Menschen durch Fortpflanzung und der zugrunde liegenden Genetik von vornherein als geistige oder körperliche Krüppel zur Welt kommen.

    Dann müsste allerdings mal geklärt werden, was ein geistiger oder körperlicher Krüppel ist.

    Und das Recht der Menschen , sich einfach so vermehren zu dürfen müsste wie bei den Nazis gesteuert und reglementiert werden.

  8. #18
    lässt nicht locker Benutzerbild von Bulldog
    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    15.136

    Standard AW: Kinder nur noch für erbgesunde Ehepaare???

    Zitat Zitat von zoon politikon Beitrag anzeigen
    Nu ja, rein wissenschaftlich ist das noch großer Unsinn, denn das menschliche Genom ist zwar entziffert, aber keiner weiß, welche Gene genau wofür zuständig sind und in welcher Kombination bestimme Gene pathogen oder nicht sind.
    Abweichungen vom Genom können für schwerste Schäden stehen oder völlig unerheblich sein! Man weiß es einfach nicht. Bei vielen Syndromen weiß man bis heute nicht den genetischen Ort.


    Es gibt keine ausreichende Definition von "genetisch gesund", auch kann ein selbst von einer Erbkrankheit Betroffener trotzdem gesunde Kinder haben, wenn der Partner nicht diese Krankheit hat.

    Viele Syndrome entstehen spontan in der embryonalen Entwicklung, es gibt da jede Menge Spontanmutationen.

    Also würde es auch bei getestet "erbgesunden" (wissenschaftlicher Bullshit!) Menschen Nachkommen mit Behinderungen geben.
    Vielleicht sollte man dazu sagen, dass die meisten Behinderungen durch Probleme bei der Geburt entstehen oder im Laufe des Lebens erworben werden.

    Ich denke nicht, dass man auf eigene Kinder verzichtet, wenn die vielleicht später im Leben Krebs bekommen könnten, erblinden würden, geisteskrank werden würden usw. - das sind alles nur Wahrscheinlichkeiten! Und ehrlich - es würde dann überhaupt keine Kinder mehr geben.
    Es gibt kein Recht auf Gesundheit! Das ist ein großes Geschenk und wer es hat sollte sich darüber freuen und nicht zynisch diejenigen verurteilen und Vorschriften machen, denen dieses Geschenk nicht gegeben wurde!!
    Ja, noch, aber nicht mehr lange.

    Dann wird man genau wissen , welchen Gene oder welche Gene für welche menschliche Eigenschaft zuständig sind.

  9. #19
    lässt nicht locker Benutzerbild von Bulldog
    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    15.136

    Standard AW: Kinder nur noch für erbgesunde Ehepaare???

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Das Problem ist ja nicht daß sie pimpern, auch nicht unbedingt wenn sie schwanger wird, sondern wenn sie es austrägt. Angesichts der Muselschwemme denke ist würde dies eine untergeordnete Rolle spielen.
    Das Muselproblem könnte bei der richtigen politischen Führung innerhalb eines Jahres gelöst sein!!!!

  10. #20
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.150

    Standard AW: Kinder nur noch für erbgesunde Ehepaare???

    Zitat Zitat von Bulldog Beitrag anzeigen
    Ja, habe ich mir auch gedacht!!!

    Es muss verhindert werden das Menschen durch Fortpflanzung und der zugrunde liegenden Genetik von vornherein als geistige oder körperliche Krüppel zur Welt kommen.

    Dann müsste allerdings mal geklärt werden, was ein geistiger oder körperlicher Krüppel ist.

    Und das Recht der Menschen , sich einfach so vermehren zu dürfen müsste wie bei den Nazis gesteuert und reglementiert werden
    .

    Starker Tobak
    , findest Du nicht auch ?
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. In welchem Land dürfen Ehepaare nicht zusammenleben?
    Von Tantalit im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 21:41
  2. Wieviele tote Kinder noch?
    Von D-Moll im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 350
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 12:47
  3. Dürfen Kinder noch Kind sein?
    Von Peaches im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 06:49
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 21:17
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 16:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben