+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 25 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 241

Thema: Was will Bayern mit Lewandowski?

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    31.08.2013
    Ort
    Nordbaden
    Beiträge
    1.657

    Standard Was will Bayern mit Lewandowski?

    Haben die etwa einen Mangel an Stürmern?

    Den haben sie doch nur gekauft, weil er ablösefrei war und sie so den BVB schwächen können. Der polnische Uncharismat hat aber auch null Loyalität und tingelt mit seinem national-chauvinistischen Berater nur von einem deutschen Verein zum nächsten um den dummen Deutschen so viel Geld aus der Tasche zu ziehen, wie er kann. Ich hoffe, dass er wie Gomez zwei Jahre auf der Bank sitzt, und dann die Schnauze voll hat und sich verpisst. Hoffentlich aus der Bundesliga.

  2. #2
    ....oder 100$ zahlen! Benutzerbild von Geronimo
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    Außerhalb des Reservats!
    Beiträge
    30.701

    Standard AW: Was will Bayern mit Lewandowski?

    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Haben die etwa einen Mangel an Stürmern?

    Den haben sie doch nur gekauft, weil er ablösefrei war und sie so den BVB schwächen können. Der polnische Uncharismat hat aber auch null Loyalität und tingelt mit seinem national-chauvinistischen Berater nur von einem deutschen Verein zum nächsten um den dummen Deutschen so viel Geld aus der Tasche zu ziehen, wie er kann. Ich hoffe, dass er wie Gomez zwei Jahre auf der Bank sitzt, und dann die Schnauze voll hat und sich verpisst. Hoffentlich aus der Bundesliga.
    Ich wünsche ihm einen beidseitigen Kreuzbandriss.
    „Dieses Jahr erforschten wir das Scheitern der Demokratie, wie die Sozialwissenschaftler unsere Welt an den Rand des Chaos brachten. Wir sprachen über die Veteranen, wie sie die Kontrolle übernahmen und die Stabilität erzwangen, die mittlerweile seit Generationen anhält.“
    Robert A. Heinlein „Starship Troopers“

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    31.08.2013
    Ort
    Nordbaden
    Beiträge
    1.657

    Standard AW: Was will Bayern mit Lewandowski?

    Ich korrigiere mich selbst: Um Dortmund zu schwächen, hätten sie den Polacken nicht kaufen müssen - er hätte sowieso den Verein verlassen.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    24.859

    Standard AW: Was will Bayern mit Lewandowski?

    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Ich korrigiere mich selbst: Um Dortmund zu schwächen, hätten sie den Polacken nicht kaufen müssen - er hätte sowieso den Verein verlassen.
    Es ist besser ein Fußballspieler mit innere Kündigung gehen zu lassen. Wohin er geht ist sekundär. Das Geld jedoch das dabei raus springt, umso wichtiger.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Ostmark
    Beiträge
    2.899

    Standard AW: Was will Bayern mit Lewandowski?

    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Haben die etwa einen Mangel an Stürmern?

    Den haben sie doch nur gekauft, weil er ablösefrei war und sie so den BVB schwächen können. Der polnische Uncharismat hat aber auch null Loyalität und tingelt mit seinem national-chauvinistischen Berater nur von einem deutschen Verein zum nächsten um den dummen Deutschen so viel Geld aus der Tasche zu ziehen, wie er kann. Ich hoffe, dass er wie Gomez zwei Jahre auf der Bank sitzt, und dann die Schnauze voll hat und sich verpisst. Hoffentlich aus der Bundesliga.
    Was soll das Rumgeheule? So läuft das nunmal im modernen Fußball. Lewandowski wäre blöd wenn er nicht zur momentan besten Mannschaft der Welt wechseln würde. Zudem wird er in Bayern wohl auch um einiges mehr verdienen.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Jim Knopf
    Registriert seit
    01.01.2014
    Beiträge
    351

    Standard AW: Was will Bayern mit Lewandowski?

    Gut erkannt, dem ist nichts hinzuzufügen.
    Geldgeiler Idiot. Werde ich nie verstehen, was macht es für einen Unterschied?
    Auch beim BVB verdient er Millionen, außerdem ist der BVB der bessere und viel interessantere Verein.


    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Haben die etwa einen Mangel an Stürmern?

    Den haben sie doch nur gekauft, weil er ablösefrei war und sie so den BVB schwächen können. Der polnische Uncharismat hat aber auch null Loyalität und tingelt mit seinem national-chauvinistischen Berater nur von einem deutschen Verein zum nächsten um den dummen Deutschen so viel Geld aus der Tasche zu ziehen, wie er kann. Ich hoffe, dass er wie Gomez zwei Jahre auf der Bank sitzt, und dann die Schnauze voll hat und sich verpisst. Hoffentlich aus der Bundesliga.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Jim Knopf
    Registriert seit
    01.01.2014
    Beiträge
    351

    Standard AW: Was will Bayern mit Lewandowski?

    So läuft es doch seit Jahren: Sobald ein Verein ein Stück weit zum FCB aufholt, kommt ein Wurstmann mit dem großen Scheckbuch daher, und kauft die besten Spieler weg.

    Lange Zeit war es der VfB (Elber, Klinsmann, Gomez, Lahm), jetzt ist es der BVB.

  8. #8
    Bazinga! Benutzerbild von Sheldon
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    11.612

    Standard AW: Was will Bayern mit Lewandowski?

    Der derzeitige Topstürmer Mandzukic wird immer wieder mit Juventus in zusammenhang gebracht. Auch Arsenal soll stark an ihm interessiert sein. Es sieht stark danach aus, das der Kroate die Bayern am Saisonende verlässt. Somit ist Platz geschaffen für das Team Lewandowski-Götze die in der Vergangenheit schon für einige Tore gesorgt haben.

    Lewandowski hat durch seine 4 Tore gegen Real die Aufmerksamkeit der intern. Topvereine geweckt. Neben den Bayern hat auch die halbe Insel ihr Interesse gezeigt. Dortmund ist nicht in der Lage ihre Topspieler zu halten. Erhält ein Dortmundspieler ein attraktives Angebot beispielsweise von der Insel, nutzt er die Chance und er ist weg. Kagawa, Sahin...die Liste ist lang und die sind nicht zu den Bayern gegangen. Dieses Scheinargument, dass Bayern nur deshalb die Do-Spieler kauft um diese zu schwächen ist sowas von ausgelutscht, dass diese Einfallslosigkeit der Neider wirklich langweilig wird. Wären Lewandowski und Götze nicht zu den Bayern gegangen, wären sie auf die Insel oder nach Spanien gegangen.
    User, die durch ihr schändliches Verhalten das Recht verloren haben, von mir beachtet zu werden: Praetorianer, Makkabäus, Nettaktivist, Gurkenglas,Xarrion,Trantor,Rolf1973

    Den Wahn erkennt natürlich niemals, wer ihn selbst noch teilt. - Sigmund Freud

  9. #9
    nicht meine Räson Benutzerbild von Anita Fasching
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Prussia
    Beiträge
    9.191

    Standard AW: Was will Bayern mit Lewandowski?

    Zitat Zitat von Jim Knopf Beitrag anzeigen
    So läuft es doch seit Jahren: Sobald ein Verein ein Stück weit zum FCB aufholt, kommt ein Wurstmann mit dem großen Scheckbuch daher, und kauft die besten Spieler weg.

    Lange Zeit war es der VfB (Elber, Klinsmann, Gomez, Lahm), jetzt ist es der BVB.
    War Lahm nicht nur ausgeliehen, quasi in die Lehre geschickt?

    Der BVB hat die besseren Fans, muss man anerkennen. Ich mag schon die Bayern, aber diese scheiss linken Deppenfans und die Anbiederung an den gängigen Zeitgeist, bei jeder MuKu-Aktion und Antira/Antisem -Initiative müssen die sich produzieren. Selbst Ulli ist dicke dabei,diese Außendarstellung der Münchner ist schon zum kotzen. Aber wahrscheinlich kann man in deren Position kaum anders, sind ja schließlich das Aushängezeichen schlechthin.
    Obwohl, geht schon auch anders, denk ich da an Miro Kloses aktuellen Verein...
    Adler sterben und die Ratten gedeih'n.
    Tausend Scherben und wo Freiheit war Stein, nur Stein.


  10. #10
    Bazinga! Benutzerbild von Sheldon
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    11.612

    Standard AW: Was will Bayern mit Lewandowski?

    Zitat Zitat von Mythras Beitrag anzeigen
    Was soll das Rumgeheule? So läuft das nunmal im modernen Fußball. Lewandowski wäre blöd wenn er nicht zur momentan besten Mannschaft der Welt wechseln würde. Zudem wird er in Bayern wohl auch um einiges mehr verdienen.
    Lewandowski hat in Dortmund gerade mal 1,5 Mio/Jahr verdient. Das geradezu ein Hungerlohn für einen der weltbesten Stürmer. Da ist es doch klar, dass er weg will. Erst als er nur mit Gewalt noch für ein Jahr festgehalten werden konnte, wurde sein Gehalt für das letzte Jahr auf 5 Mio aufgestockt. Bei den Bayern soll er 8 Mio verdienen. Damit liegt er Gehaltsmässig im unteren Mittelfeld der Bayernstars. Götze verdient jetzt auch gerade mal 1 Mio mehr als in Dortmund. Auf der Insel hätte er mehr herausschlagen können. Auch Pep hätte dort wesentlich mehr verdienen können. Thiago hat sogar einen Teil seiner Ablöse aus eigener Hand gezahlt, um zu den Bayern zu wechseln. Die Bayern zahlen zwar gut, aber sie zahlen keine Fantasiegehälter oder Ablösen.
    User, die durch ihr schändliches Verhalten das Recht verloren haben, von mir beachtet zu werden: Praetorianer, Makkabäus, Nettaktivist, Gurkenglas,Xarrion,Trantor,Rolf1973

    Den Wahn erkennt natürlich niemals, wer ihn selbst noch teilt. - Sigmund Freud

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PRO-Bayern?
    Von Sprecher im Forum Deutschland
    Antworten: 204
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 20:03
  2. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 10.02.2008, 15:46
  3. Bayern
    Von Host im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 16:01
  4. FC Bayern
    Von Westfale im Forum Sportschau
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 21:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben