+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Eine Volksbücherei wird wegen "Nazis" und "Neubürgern" in Stadtbibliothek umbenannt

  1. #1
    Bio-Deutscher Benutzerbild von Fachkraft
    Registriert seit
    26.03.2014
    Beiträge
    528

    Standard Eine Volksbücherei wird wegen "Nazis" und "Neubürgern" in Stadtbibliothek umbenannt

    Weil der Begriff "Volk" im Nationalsozialismus rassistisch belastet worden ist, wird die Umbenennung der Volksbücherei Fürth in Stadtbibliothek angestrebt.

    Diese Bezeichnung hat sich in anderen deutschen Städten längst durchgesetzt. In Fürth soll damit nach den Worten der Büchereichefin der innovative Charakter ihrer Einrichtung betont werden. Die antiquierte Bezeichnung sei ein „fragwürdiges Alleinstellungsmerkmal“, das nicht nur der Schauspielerin Paula Quast bei einem Gastspiel mit Werken der jüdischen Dichterin Mascha Kaléko schon übel aufgestoßen sei.

    Dass gerade Neubürger mit dem Namen Volksbücherei häufig keine Bibliothek in Verbindung bringen, die allen offen steht, ist für die Leiterin neben der besseren Auffindbarkeit, etwa im Telefonbuch, ein weiteres Argument für die Umbenennung.

    Den Anstoß zur Fürther Volksbücherei hatte 1904 der jüdische Ehrenbürger Heinrich Berolzheimer mit seiner Stiftung von 223000 Goldmark für den Bau eines Volksbildungsheimes nach amerikanischem Vorbild gegeben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.061

    Standard AW: Eine Volksbücherei wird wegen "Nazis" und "Neubürgern" in Stadtbibliothek umbenannt

    Zitat Zitat von Fachkraft Beitrag anzeigen
    Weil der Begriff "Volk" im Nationalsozialismus rassistisch belastet worden ist, wird die Umbenennung der Volksbücherei Fürth in Stadtbibliothek angestrebt.

    Diese Bezeichnung hat sich in anderen deutschen Städten längst durchgesetzt. In Fürth soll damit nach den Worten der Büchereichefin der innovative Charakter ihrer Einrichtung betont werden. Die antiquierte Bezeichnung sei ein „fragwürdiges Alleinstellungsmerkmal“, das nicht nur der Schauspielerin Paula Quast bei einem Gastspiel mit Werken der jüdischen Dichterin Mascha Kaléko schon übel aufgestoßen sei.

    Dass gerade Neubürger mit dem Namen Volksbücherei häufig keine Bibliothek in Verbindung bringen, die allen offen steht, ist für die Leiterin neben der besseren Auffindbarkeit, etwa im Telefonbuch, ein weiteres Argument für die Umbenennung.

    Den Anstoß zur Fürther Volksbücherei hatte 1904 der jüdische Ehrenbürger Heinrich Berolzheimer mit seiner Stiftung von 223000 Goldmark für den Bau eines Volksbildungsheimes nach amerikanischem Vorbild gegeben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die spinnen, die Fürther.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  3. #3
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.065

    Standard AW: Eine Volksbücherei wird wegen "Nazis" und "Neubürgern" in Stadtbibliothek umbenannt

    Zitat Zitat von Fachkraft Beitrag anzeigen
    Weil der Begriff "Volk" im Nationalsozialismus rassistisch belastet worden ist, wird die Umbenennung der Volksbücherei Fürth in Stadtbibliothek angestrebt.

    Diese Bezeichnung hat sich in anderen deutschen Städten längst durchgesetzt. In Fürth soll damit nach den Worten der Büchereichefin der innovative Charakter ihrer Einrichtung betont werden. Die antiquierte Bezeichnung sei ein „fragwürdiges Alleinstellungsmerkmal“, das nicht nur der Schauspielerin Paula Quast bei einem Gastspiel mit Werken der jüdischen Dichterin Mascha Kaléko schon übel aufgestoßen sei.

    Dass gerade Neubürger mit dem Namen Volksbücherei häufig keine Bibliothek in Verbindung bringen, die allen offen steht, ist für die Leiterin neben der besseren Auffindbarkeit, etwa im Telefonbuch, ein weiteres Argument für die Umbenennung.

    Den Anstoß zur Fürther Volksbücherei hatte 1904 der jüdische Ehrenbürger Heinrich Berolzheimer mit seiner Stiftung von 223000 Goldmark für den Bau eines Volksbildungsheimes nach amerikanischem Vorbild gegeben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Schön. Bin da mal gespannt wie man der BILD beikommen will. Hat die doch den Begriff "Volk" neu entdeckt. In fast jeder Ausgabe gibts Angebote für Volks-Notebook, Volks-VW, Volks-Pfanne und, und, und ....

  4. #4
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.477

    Standard AW: Eine Volksbücherei wird wegen "Nazis" und "Neubürgern" in Stadtbibliothek umbenannt

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Die spinnen, die Fürther.
    Wohnt ja kaum noch ein Deutscher dort.

    Demnächst wird dann Volkshochschule in Bevölkerungshochschule umbenannt.

    Achne, das enthält auch "Volk". Volksmusik = Stadtmusik. Basta.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Ajax
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    8.396

    Standard AW: Eine Volksbücherei wird wegen "Nazis" und "Neubürgern" in Stadtbibliothek umbenannt

    Wenn man glaubt, dümmer geht's nicht mehr, wird man in diesem Land stets eines Besseren belehrt.

    Wenn auch jetzt in den bezwungnen Hallen
    Tyrannei der Freiheit Tempel bricht:
    Deutsches Volk, du konntest fallen,
    Aber sinken kannst du nicht!

    Theodor Körner

  6. #6
    Deutschland! Benutzerbild von Arcona
    Registriert seit
    17.03.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    1.577

    Standard AW: Eine Volksbücherei wird wegen "Nazis" und "Neubürgern" in Stadtbibliothek umbenannt

    Wo man schon mal dabei ist, kann man auch gleich diesen unsäglichen, an den Nationalsozialismus erinnernden Spruch "Dem deutschen Volke" vom Reichstag entfernen (der auch umbenannt werden muss, höchst dringlich). Ich schlage stattdessen Vor: "Den Menschen und Menschinnen, Transgendern, Lesben sowie Schwulen in diesem weltoffenen Land"

    Junge Alternative.


  7. #7
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.065

    Standard AW: Eine Volksbücherei wird wegen "Nazis" und "Neubürgern" in Stadtbibliothek umbenannt

    Zitat Zitat von Arcona Beitrag anzeigen
    Wo man schon mal dabei ist, kann man auch gleich diesen unsäglichen, an den Nationalsozialismus erinnernden Spruch "Dem deutschen Volke" vom Reichstag entfernen (der auch umbenannt werden muss, höchst dringlich). Ich schlage stattdessen Vor: "Den Menschen und Menschinnen, Transgendern, Lesben sowie Schwulen in diesem weltoffenen Land"
    Zu spät. Sollte schon weg. Aus Denkmalschutz nicht geklappt. Dafür steht im Bundestags-Innengarten nun: Der Bevölkerung

  8. #8
    hasta la victoria siempre Benutzerbild von Lebemann
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    norddeutscher Jung
    Beiträge
    2.100

    Standard AW: Eine Volksbücherei wird wegen "Nazis" und "Neubürgern" in Stadtbibliothek umbenannt

    Volksbank
    Volkswagen
    Volkshochschulen

    Na, dat wird ja ein "Spass"...

  9. #9
    Bürgerrechtler >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.410

    Standard AW: Eine Volksbücherei wird wegen "Nazis" und "Neubürgern" in Stadtbibliothek umbenannt

    Das hier steht ja schon länger zur Diskussion:



    Gleich zwei fatale Fehler, "deutsch" und "Volk" >%.(
    Mal abwarten, ob sich daraus nicht ein "Der Staatsbürgerin und dem Staatsbürger" machen lässt..

    Aber ich sehe gerade, Arcona hat sich des Problems bereits angenommen. "Dem Konsumenten" wäre auch noch ne Lösung >8.)=
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  10. #10
    Deutschland! Benutzerbild von Arcona
    Registriert seit
    17.03.2013
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    1.577

    Standard AW: Eine Volksbücherei wird wegen "Nazis" und "Neubürgern" in Stadtbibliothek umbenannt

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Zu spät. Sollte schon weg. Aus Denkmalschutz nicht geklappt. Dafür steht im Bundestags-Innengarten nun: Der Bevölkerung
    Nicht ernsthaft?

    Junge Alternative.


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Wegen 1,30 Euro durch alle Instanzen" - sollen die einfachen Menschen "blank ziehen"
    Von El Lute im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 385
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 10:34
  2. "Obama" nach Protesten in "Okeke" umbenannt
    Von JensVandeBeek im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 11:58
  3. Anwalt: Ich verteidige "Ehrenmörder" und Kinderschänder - aber keine "Nazis"!
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 12:48
  4. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 16:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben