+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 38 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 379

Thema: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

  1. #41
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    38.905

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Dass die Ägypter so eine eher peinliche Panne nicht für die Nachwelt festhielten, ist nachvollziehbar. Die Pharaonen waren immer nur die Sieger und die Größten. Daher bietet die Ägyptologie überhaupt keine Hilfe bei der zeitlichen Festlegung dieser Ereignisse.
    Es gibt keinen Pharao der nachweisslich ertrunken wäre und der erste Bericht über Israel berichtet von einen Sieg gegen die Israeliten. Nicht die Geschichtswissenschaft muss der Bibel standhalten, sondern die Bibel der Geschichtswissenschaft, zumindestens wenn es um historische Dinge geht. Moses und der auszug aus Ägypten ist nunmal eine Sage und Legende, man kann dran glauben oder auch nicht, nachgewiesen ist nichts. Moses steht eben in der Forschung auf der selben Stufe wie Artus und die Ritter der Tafelrunde, Aladin, Atlantis und co. gut möglich das sie ein oder mehrere historische Vorbilder hatten, doch bewiesen ist nichts....

  2. #42
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Kenne ich noch gar nicht ...
    1. Kor 11, 14: Oder lehrt euch auch nicht die Natur, daß es einem Manne eine Unehre ist, so er das Haar lang wachsen läßt [...]?

    (Worauf ich ihm übrigens antworten würde: "Mnö, tut sie nicht." Allein, die Frage war wohl rhetorisch...)

  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    67.449

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Schmuddelgerda Beitrag anzeigen
    Umgekehrt! Zuerst soll er es mit der verkommenen Lilith getrieben haben, dann machte ihm Gott aus einer Rippe die anständige Eva.

    Was ich nicht verstehe, ist, wie Lilith so verkommen sein konnte, wo es doch nur einen einzigen Mann gab und noch keine andere Frau.
    Lilith (in der Bibel) ist doch nur eine Fledermaus!

  4. #44
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    38.905

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Lilith ist doch nur eine Fledermaus!
    Lilith war eine Mond und Nachtgöttin die später von den Juden dämonisiert wurde, ich finde sie sympathisch, wesentlich sympathischer als Eva...

  5. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.505

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Haben die die Haare nicht geopfert?
    Geopfert nicht, aber wenn das Gelübde abgelaufen war (gewöhnlich war es befristet, typisch auf einen Monat), kamen sie runter.

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Aber nebenbei, das war Jesus nicht (ein Nasiräer)!
    Stimmt, daher ist das hier kein Maßstab.

  6. #46
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.557

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Efna Beitrag anzeigen
    Lilith war eine Mond und Nachtgöttin die später von den Juden dämonisiert wurde, ich finde sie sympathisch, wesentlich sympathischer als Eva...
    Eine Kindsmörderin eher, oder?
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  7. #47
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    38.905

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Eine Kindsmörderin eher, oder?
    Die Juden haben sie zu einer gemacht, diese Mond und Nachtgöttin war keine Kindsmörderin. Sie war einfach zu selbst bewusst und das macht sie sympathisch....

  8. #48
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    67.449

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Geopfert nicht, aber wenn das Gelübde abgelaufen war (gewöhnlich war es befristet, typisch auf einen Monat), kamen sie runter.
    ...
    Ich lese die Bibel gerade chronologisch und bin erst 2 Bücher weiter, als 4. Mose und hatte das anders in Erinnerung. Und es stimmt, habe grade nachgesehen.

    4. Mose 6 Vers 18

    Und der Geweihte soll das Haupt seines Gelübdes scheren vor der Tür der Hütte des Stifts und soll das Haupthaar seines Gelübdes nehmen und aufs Feuer werfen, das unter dem Dankopfer ist.
    Also für mich klingt das wie ein Teil des Opfers. Zumindest kamen die Haare nicht einfach nur so runter!

  9. #49
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    67.449

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von Efna Beitrag anzeigen
    Lilith war eine Mond und Nachtgöttin die später von den Juden dämonisiert wurde, ich finde sie sympathisch, wesentlich sympathischer als Eva...
    In der Stelle der Bibel, wo sie mit Namen auftaucht, ist es aber eine Fledermaus! (Jesaja 34)

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Denn die Stelle handelt von der Türkei, die, nachdem sie in der Zukunft Jerusalem einnimmt und sich dann wie eine Horde Vergewaltiger und Mörder aufführt, total zerstört wird durch , so dass da nur noch Tiere leben, keine Türken mehr! Unter anderem Fledermäuse, die Luther mit Lilith übersetzt.

    Da das in der Zukunft ist, ist hier keine Lilith aus dem Paradies gemeint.

  10. #50
    Ex-Schmuddelgerda Benutzerbild von Querulator
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    Nördlich des Südpols
    Beiträge
    4.523

    Standard AW: Stammt der Monotheismus aus dem alten Ägypten ?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Kenne ich noch gar nicht ...
    Das dürfte daher kommen, dass das Ende des 12. Kapitels vom "Prediger Salomo" versehentlich nicht immer geschrieben wurde. In Kap. 12, 12 heißt es nämlich: "Hüte dich, mein Sohn, vor andern mehr; denn viel Büchermachens ist kein Ende, und viel studieren macht den Leib müde." Das nahm sich ein Schreiber so zu Herzen, dass er den 13. und 14. Vers wegließ und die beiden darauffolgenden so numerierte. Diese beiden aber lauten: (13) "Hüte, mein Sohn, verunstalten das Haar und lassen dich ungepflegt erscheinen, wenn du sie vor jemandem abnimmst." (14) "Da du aber dein dein Haupt wegen der sengenden Sonne und anderer Witterungsunbilden bedecken sollst, sollst du als Mann deine Haar nicht zu lange werden sondern dezent schneiden lassen, auf dass auch Läuse und Flöhe nicht leicht darin Quartier nehmen können."
    Geändert von Querulator (28.06.2014 um 15:07 Uhr)
    GEBT AUF EURE KINDER ACHT, MERKEL IST NOCH AN DER MACHT!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antike Technik - Bohrungen im alten Ägypten
    Von Rikimer im Forum Geschichte der Antike
    Antworten: 341
    Letzter Beitrag: 27.10.2015, 05:12
  2. Ist Monotheismus bösartig?
    Von Efna im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 12:30
  3. Iran 1979 - Ägypten 2011? Spiritueller Führer Yussaf al-Qaradawi kommt nach Ägypten
    Von Steiner im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 18:10
  4. Islam ist keine Neuerung des Monotheismus - sondern eine Rückbesinnung
    Von Michael (C) im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 01:27
  5. Monotheismus als Grundlage gesellschaftlicher Stagnation
    Von Klopperhorst im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 00:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben