+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 85

Thema: Putin will Handelsvolumen mit der Türkei verdreifachen

  1. #31
    Mitglied Benutzerbild von jochen53
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    1.770

    Standard AW: Putin will Handelsvolumen mit der Türkei verdreifachen

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Vollkommen inkompetender Nonsens Beitrag.

    Vor allem mit wesentlichen höheren Gas Lieferungen in die Türkei, hat Russland genügend Geld. Deshalb ist die Frage kompletter Unfug.

    Russland hat nur 8 % Staats Verschuldung, aber 1 Billiarde $ US Staats Anleihen als Reserve. Und weil die USA Pleite sind, wird nur noch gegen die neue Währung mit China oder € verkauft.
    Nun ja, es wird wohl noch 10 Jahre dauern bis die Pipeline in die Türkei fertig ist und Putin muß das vorfinanzieren. Genau wie seine tollen neuen Pipelines nach China und Nordkorea. Bis dahin kann noch viel passieren, z.B. eine Aufkündigung aller EU-Verträge mit der Türkei nebst NATO-Ausschluß. Wenn das mit dem niedrigen Ölpreis noch einige Monate weitergeht sind Russlands Devisenreserven verfrühstückt. Dann sind für Putin argentinische oder Zimbabwe-Verhältnisse angesagt. Mal sehen ob dann die junge russische Generation genauso leidensfähig ist wie ihre Vorfahren.
    Auf jedem Schiff das schwimmt und schwabbelt,
    ist einer drauf, der dämlich sabbelt!

  2. #32
    Mitglied Benutzerbild von kadir
    Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    2.505

    Standard AW: Putin will Handelsvolumen mit der Türkei verdreifachen

    Zitat Zitat von jochen53 Beitrag anzeigen
    Nun ja, es wird wohl noch 10 Jahre dauern bis die Pipeline in die Türkei fertig ist und Putin muß das vorfinanzieren. Genau wie seine tollen neuen Pipelines nach China und Nordkorea. Bis dahin kann noch viel passieren, z.B. eine Aufkündigung aller EU-Verträge mit der Türkei nebst NATO-Ausschluß. Wenn das mit dem niedrigen Ölpreis noch einige Monate weitergeht sind Russlands Devisenreserven verfrühstückt. Dann sind für Putin argentinische oder Zimbabwe-Verhältnisse angesagt. Mal sehen ob dann die junge russische Generation genauso leidensfähig ist wie ihre Vorfahren.
    was für eu verträge denn ? die türken sind sowas von souverän die scheissen auf die eu und nato.drohungen fruchten bei uns nicht mehr.du verwechselt dein kettenhund der usa schland mit der souveränen und selbstbewussten türkei.ich wünsche mir einen engen handel mit russland,den ehemaligen sowjetrepupliken,korea,fernost,afrika und arabien.da ist viel potential vorhanden.eu und amerika sind am ende.

  3. #33
    Das soziale Gewissen Benutzerbild von alberich1
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.149

    Standard AW: Putin will Handelsvolumen mit der Türkei verdreifachen

    Zitat Zitat von Shivaayaa Beitrag anzeigen
    Präsident Putin: Auf der Suche nach neuen Handelspartnern
    Erst ein Lob für Präsident Erdogan und dann ein Versprechen: Kremlchef Putin hat angekündigt, den Handel mit der Türkei auszubauen. Bundesaußenminister Steinmeier warnte derweil vor einer weiteren Verschärfung der Sanktionen gegen Moskau.




    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Das stinkt nach der nächsten Katastrophe. Putin mit Erdoadolf gemeinsam gegen den Westen.....
    Tja, in der Not frisst der Teufel Fliegen!
    In Europa hat sich Putin so unbeliebt gemacht, dass er dort keinen Blumentopf mehr an den Mann bringt.
    Da kommt doch ein ähnlich wahnsinniger Diktator, wie Erdowahn ganz gelegen!
    So ein Pech aber auch, dass in der Türkei die Winter meist recht milde verlaufen. Schlechte Voraussetzungen für den russischen Gasmarkt!
    Nieder mit dem Kapitalismus!
    HartzIV oder Sozialismus!Ihr habt die Wahl!
    Demokratie vor Plutokratie! gegen TTipp
    Arbeitslos?Pleite?Hungrig?Wohl wieder nicht Links gewaehlt!

  4. #34
    Mitglied Benutzerbild von kadir
    Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    2.505

    Standard AW: Putin will Handelsvolumen mit der Türkei verdreifachen

    Zitat Zitat von alberich1 Beitrag anzeigen
    Tja, in der Not frisst der Teufel Fliegen!
    In Europa hat sich Putin so unbeliebt gemacht, dass er dort keinen Blumentopf mehr an den Mann bringt.
    Da kommt doch ein ähnlich wahnsinniger Diktator, wie Erdowahn ganz gelegen!
    So ein Pech aber auch, dass in der Türkei die Winter meist recht milde verlaufen. Schlechte Voraussetzungen für den russischen Gasmarkt!

    mit der türkei setzt russland auf den richtigen pferd.solche hinterlistigen partner wie die eu staaten braucht keiner.ein hoch auf die verrückten putin und erdowahn.

  5. #35
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.484

    Kool AW: Putin will Handelsvolumen mit der Türkei verdreifachen

    Zitat Zitat von kadir Beitrag anzeigen

    mit der türkei setzt russland auf den richtigen pferd.solche hinterlistigen partner wie die eu staaten braucht keiner.ein hoch auf die verrückten putin und erdowahn.
    Sollte er auf die Türkei hoffen, dann setzte sich Putin mit einem lauten Schmatzen auf den Apfel eines Pferdes, aber das richtig.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  6. #36
    Das soziale Gewissen Benutzerbild von alberich1
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.149

    Standard AW: Putin will Handelsvolumen mit der Türkei verdreifachen

    Zitat Zitat von kadir Beitrag anzeigen

    mit der türkei setzt russland auf den richtigen pferd.solche hinterlistigen partner wie die eu staaten braucht keiner.ein hoch auf die verrückten putin und erdowahn.
    Ja, gleich zwei wahnsinnige Diktatoren! Wie einst Hitler und Mussolini (schnief!)
    Sie können ja dann das Handelsimperium der Finsternis errichten!
    Nieder mit dem Kapitalismus!
    HartzIV oder Sozialismus!Ihr habt die Wahl!
    Demokratie vor Plutokratie! gegen TTipp
    Arbeitslos?Pleite?Hungrig?Wohl wieder nicht Links gewaehlt!

  7. #37
    Mitglied Benutzerbild von Papa
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    3.985

    Standard AW: Putin will Handelsvolumen mit der Türkei verdreifachen

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Tja, schlau ist er ja, der Erdogan.

    Muss man ihm echt lassen. Die dummen Sanktionen macht er nicht mit.
    Was Putin nun als Ersatz ankündigt, klingt für Erdogan dagegen verlockend: Eine neue Schwarzmeer-Pipeline, die von Russland in die Türkei führen soll. Geplante Kapazität: 63 Milliarden Kubikmeter (bcm) pro Jahr, mehr als das Vierfache dessen, was die Türkei bisher von Gazprom bezieht. Sicher kein Zufall: Auf diese Kapazität war auch South Stream ausgelegt. Von der Türkei soll das Gas über bestehende Pipelines nach Griechenland und in die Balkanländer sowie von dort ins europäische Leitungsnetz eingespeist werden. Russland sei bereit, sich an den Kosten eines neuen Gas-Hubs in der westlichen Türkei zu beteiligen, kündigte Putin an. Damit wäre die Türkei nicht nur ein Transitland. Sie könnte das russische Gas vermarkten – ein wichtiger Unterschied, denn das verspricht Marktmacht und Profit.
    Außerdem werde Russland die Kapazität der bestehenden Blue Stream-Pipeline in die Türkei um drei Milliarden Kubikmeter erhöhen und der Türkei ab 1. Januar einen sechsprozentigen Preisnachlass gewähren, so der russische Präsident in Ankara. Gazprom-Chef Miller versprach bereits weitere Rabatte: „Je mehr sich unsere Zusammenarbeit vertieft, desto eher können wir über weitere Preissenkungen reden.“


    Erdogan kann das nur recht sein. Er bekommt billigeres Gas und stärkt zugleich die strategische Position seines Landes als Gas-Drehscheibe. Bereits jetzt verlaufen wichtige Versorgungsleitungen durch die Türkei: Durch die Blue Stream-Pipeline kamen im vergangenen Jahr fast 14 Milliarden Kubikmeter russisches Erdgas in die Türkei. Über eine weitere Leitung bezieht das Land Erdgas aus dem Iran. Kann der Atomkonflikt des Westens mit Teheran beigelegt werden, könnte die Türkei zum Tor für iranische Gasexporte nach Europa werden. Zur Diversifizierung der europäischen Gasversorgung soll auch die geplante Transadriatische Pipeline (TAP) beitragen. Sie wird Erdgas aus dem kaspischen Raum quer durch Anatolien über Griechenland und Albanien nach Italien bringen. Der Bau soll 2016 beginnen.

    Nicht nur in der EU, mit der die Türkei als Beitrittskandidat verbandelt ist, stößt das allerdings auf Missfallen. Auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg appellierte jetzt an die türkische Regierung, sie solle als Bündnispartner die Sanktionen der EU und der USA gegen Moskau nicht unterlaufen. Stoltenbergs Mahnung kam nicht zufällig während Putin in Ankara weilte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Realpolitik vom feinsten, da die Türkei kein Bundesstaat der USA noch ein Mitglied der EU ist, sind deren beschlossenen Sanktionen für uns auch nicht bindend, sollen sie mal weiter appellieren und rumheulen...
    Türke unser, der Du bist in Anatolien, geheiligt werde Dein Türkentum;
    zu uns komme Dein Reich; Dein türkischer Wille geschehe,
    wie in Anatolien, so auch in Europa!

    En Büyük Türkiye Amin!

  8. #38
    Mitglied Benutzerbild von jochen53
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    1.770

    Standard AW: Putin will Handelsvolumen mit der Türkei verdreifachen

    Zitat Zitat von Papa Beitrag anzeigen
    Realpolitik vom feinsten, da die Türkei kein Bundesstaat der USA noch ein Mitglied der EU ist, sind deren beschlossenen Sanktionen für uns auch nicht bindend, sollen sie mal weiter appellieren und rumheulen...
    Wobei noch eine klitzekleine Frage im Raum steht: Was machen Erdogan und Putin mit ihrer tollen Pipeline wenn kein europäisches Land das Gas kauft?
    Auf jedem Schiff das schwimmt und schwabbelt,
    ist einer drauf, der dämlich sabbelt!

  9. #39
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.484

    Wink AW: Putin will Handelsvolumen mit der Türkei verdreifachen

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Tja, schlau ist er ja, der Erdogan.

    Muss man ihm echt lassen. Die dummen Sanktionen macht er nicht mit.

    Der "Türkentanz" auf vielen Hochzeiten wurde weder einmal erweitert, einen solchen Spagat
    zwischen der "Umma", der US Einflußsphäre(Nato,EU) und Russland erfolgreich hinzubekommen ist auf Dauer höchst schwierig, Bilderbucharschbomben in sämtliche Torten sind dabei wahrscheinlicher als daß Erdogan der jweilige umjubelte Mttelpunkt des Ereignisses wird. Zumal sich jede Seite sicher bemühen dürfte ihn möglichst spektakulär beim jeweiligen Rivalen in der Torte landen zu lassen.

    Allerdings befürchte ich, daß die USA jetzt Deutschland massiv bedrängen könnten derTürkei
    höchst kostspielig auf multiplen Ebenen entgegen zu kommen, um deren Verbleib in
    der "US Herde" zu gewärleisten, man kann nun noch einmal fest damit rechnen, daß Briten
    und Amerikaner und deren Hörige auf einen beschleunigten EU Beitritt der Türkei drängen,
    unter besonders entschärften Bedingungen. Wahrscheinlich ist dies Erdogans Hauptkalkül,
    Putin ist sich dessen sicher bewußt, er spekuliert dabei wohl auf verschärfte Spannungen
    innerhalb der US Einflußsphäre, da die Interessensunterschiede zwschen den USA und den
    kontinentaleuropäischen (Noch)NationalStaaten in der EU verstärkt werden.
    Geändert von Götz (04.12.2014 um 09:21 Uhr) Grund: Formulierung
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  10. #40
    FREIGEIST Benutzerbild von Ingeborg
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    30.718

    Standard AW: Putin will Handelsvolumen mit der Türkei verdreifachen

    “Die ganze Welt” versus Russland = 10% : 44,2%



    So, Leute. Und jetzt… Wer euch noch ein Mal sagt, dass die ganze Welt gegen Russland ist, dann zeigt ihnen bitte diese Liste. Wer von euch solchen Diskussionen schon im Vorfeld aus dem Weg gehen will, teilt einfach diesen Beitrag.

    ***

    Wir vergessen nichts.
    Wir verzeihen es nie.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 08.06.2014, 12:01
  2. Der Held Putin...............oder der böse Putin
    Von Dr Mittendrin im Forum Europa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2014, 21:14
  3. Rundfunkgebühren für PC/Handy sollen sich verdreifachen
    Von Cinnamon im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 11:12
  4. Nazi-KZs verdreifachen sich und werden immer mehr
    Von Krabat im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 15:18
  5. Putin - wohin steuert Russland unter Putin?
    Von Rikimer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 307
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 21:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben