+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 169

Thema: Sei die deutsche Sprache eben zu schwierig zu erlernen?

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.325

    Standard Sei die deutsche Sprache eben zu schwierig zu erlernen?

    Laut juengster Umfrage des Goethe-Instituts, Frankfurt a.M zusammen mit dem British Council, London, schwinde zunehmend die Anzahl von Studierenden D aF (Deutsch als Fremdsprache) ueberall in Europa, von Estland bis England, angeblich aufgrund des Schwierigkeitsgrads des Deutschen unter Nicht-Deutschen zu erlernen, ausserdem saemtliche Klischeevorstellungen ueber Deutschland.

    Obwohl diese Umfrage anscheinend die Sprachpruefungsergebnisse z.B unter "Auslandstuerken" in der BRD erwerbstaetig, Gast- bzw. Fremdarbeitern schon langjaehrig in Deutschland mit wenig bis auf Null-Kontakt mit Deutschmuttersprachlern nicht in Kauf genommen hat, wurden aus den Durchschnittsmesszahlen (averages) der gegenwaertig im Ausland Deutschlerner die Schlussfolgerungen gezogen, ein geringeres Angebot von Deutschkursen durch das Goethe-Institut zu sponsern.

    Ich sehe euren Reaktionen, Meinungen und Stellungnahmen entgegen!
    Geändert von Alt-Bier (20.12.2014 um 15:36 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Kater
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    6.386

    Standard AW: Sei die deutsche Sprache eben zu schwierig zu erlernen?

    Stimmt, Deutsch ist schwer. Es bereitet Mühe, hier durchzusteigen. Kannst du den Text nochmal überarbeiten? Wende dich ggf. an ein Goethe-Institut deines Vertrauens.
    Wie nennt man einen Homosexuellen, der sich von seiner Banklehre über ein Studium, politische Arbeit, einen fetten Job als Pharma-Lobbyist bis in ein Ministeramt kontinuierlich und erfolgreich weiterentwickelt hat? ------------------> Schwuchtel

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von KuK
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Zwischen den 7 Bergen, bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    4.636

    Standard AW: Sei die deutsche Sprache eben zu schwierig zu erlernen?

    Zitat Zitat von Kater Beitrag anzeigen
    Stimmt, Deutsch ist schwer. Es bereitet Mühe, hier durchzusteigen. Kannst du den Text nochmal überarbeiten? Wende dich ggf. an ein Goethe-Institut deines Vertrauens.
    Aus dem Kauderwelsch soll ich wohl entnehmen, daß die Zahl der Nicht-deutschen Deutsch-Lerner weltweit zurückgeht und die Goethe-Gesellschaft zur Förderung der deutschen Sprache nun weniger Fördermittel erhalten soll.

    Man korrigiere mich bei Mißinterpretation.
    "Gotteslob" # 380, Strophe 9 und aktueller denn je:
    Melodie: "Großer Gott, wir loben Dich!"

    Sieh dein Volk in Gnaden an.
    Hilf uns, segne, Herr, dein Erbe;
    leit es auf der rechten Bahn,
    dass der Feind es nicht verderbe.
    Führe es durch diese Zeit,
    nimm es auf in Ewigkeit.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    1.325

    Standard AW: Sei die deutsche Sprache eben zu schwierig zu erlernen?

    Zitat Zitat von KuK Beitrag anzeigen
    Aus dem Kauderwelsch soll ich wohl entnehmen, daß die Zahl der Nicht-deutschen Deutsch-Lerner weltweit zurückgeht und die Goethe-Gesellschaft zur Förderung der deutschen Sprache nun weniger Fördermittel erhalten soll.

    Man korrigiere mich bei Mißinterpretation.
    Nichts zu korrigieren, Kuk! Kauderwelsch? "Palawatsch" meinst du wohl:-)

    Amtsdeutsch ist schon fast krebsartig, ich gebe dir Recht. Seitdem ich jahrelang als Uebersetzer taetig bin, ueberwiegend ins Deutsche, mag doch sein, dass meine Syntax immer mehr dem Strudelsatzteig aehneltLOL

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Kater
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    6.386

    Standard AW: Sei die deutsche Sprache eben zu schwierig zu erlernen?

    Zitat Zitat von Alt-Bier Beitrag anzeigen
    Seitdem ich jahrelang als Uebersetzer taetig bin, ueberwiegend ins Deutsche,
    Wie nennt man einen Homosexuellen, der sich von seiner Banklehre über ein Studium, politische Arbeit, einen fetten Job als Pharma-Lobbyist bis in ein Ministeramt kontinuierlich und erfolgreich weiterentwickelt hat? ------------------> Schwuchtel

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.796

    Standard AW: Sei die deutsche Sprache eben zu schwierig zu erlernen?

    Zitat Zitat von Alt-Bier Beitrag anzeigen
    Laut juengster Umfrage des Goethe-Instituts, Frankfurt a.M zusammen mit dem British Council, London, schwinde zunehmend die Anzahl von Studierenden D aF (Deutsch als Fremdsprache) ueberall in Europa, von Estland bis England, angeblich aufgrund des Schwierigkeitsgrads des Deutschen unter Nicht-Deutschen zu erlernen, ausserdem saemtliche Klischeevorstellungen ueber Deutschland.

    Obwohl diese Umfrage anscheinend die Sprachpruefungsergebnisse z.B unter "Auslandstuerken" in der BRD erwerbstaetig, Gast- bzw. Fremdarbeitern schon langjaehrig in Deutschland mit wenig bis auf Null-Kontakt mit Deutschmuttersprachlern nicht in Kauf genommen hat, wurden aus den Durchschnittsmesszahlen (averages) der gegenwaertig im Ausland Deutschlerner die Schlussfolgerungen gezogen, ein geringeres Angebot von Deutschkursen durch das Goethe-Institut zu sponsern.

    Ich sehe euren Reaktionen, Meinungen und Stellungnahmen entgegen!
    Du solltest, bevor Du einen Text ins Forum stellst, etwas weniger Alt-Bier saufen. Dein Text ist nämlich reich wirr zusammengeschrieben.

  7. #7
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.578

    Standard AW: Sei die deutsche Sprache eben zu schwierig zu erlernen?

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Du solltest, bevor Du einen Text ins Forum stellst, etwas weniger Alt-Bier saufen. Dein Text ist nämlich reich wirr zusammengeschrieben.
    Der Titel ist auch verklemmt: deutsche Schulen und Goethe-Institute, in Latein-Amerika auch Humboldt-Institute, haben jedes Jahr immer noch mehr einheimische Schüler, die nicht gezwungen sind ausgerechnet Deutsch zu lernen. Ist Deutsch aber wirklich schwieriger zu lernen ...

    ... als andere Sprachen, sahnen wir im Ausland bei den Einheimischen die Intelligenz ab. Ist aber nicht so, denn 5.000 Worte zu lernen ist in keiner Sprache leicht. Nur ist es schwer mit einem Wortschatz von nur 500 Worten Grammatik, Orthographie und Zeichensetzung überhaupt zu begreifen, was aber ab 5.000 Wort-Wortschatz nur noch ein kleiner Wissensteil ist. Appetit kommt beim Essen ...

    ... Wortschatz, Grammatik, Ortographie und Zeichensetzung beim Gebrauch. Gebrauch fängt an mit Liedern, Sprüchen und Reimen für Kleinkinder. Wer das überspringt, hat es natürlich etwas schwerer. Latein und Französisch lernte ich erst in der Schule und wurde trotz bester Noten, zumal mir später auch der Gebrauch in der Arbeitswelt fehlte, nie annähernd so gut wie in meinen Kindheits-Sprachen.

    Natürlich ist Deutsch so wie alle anderen Sprachen auch Glücks-Sache:


  8. #8
    будьмо! Benutzerbild von Bieleboh
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    5.832

    Standard AW: Sei die deutsche Sprache eben zu schwierig zu erlernen?

    Ein Beispiel dafür, dass deutsche Sprache schwere Sprache. Das war schon immer so und von daher kein Grund, dass jetzt weniger deutsch gelernt wird. Man braucht einfach wieder eine weltweit begehrte teenyband, die deutsch singt, wie damals tokiohotel , dann klappt das wieder mit den vollen Seminarräumen☺

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    Braunbatzenland
    Beiträge
    5.439

    Standard AW: Sei die deutsche Sprache eben zu schwierig zu erlernen?

    Zitat Zitat von torio Beitrag anzeigen
    Ein Beispiel dafür, dass deutsche Sprache schwere Sprache. Das war schon immer so und von daher kein Grund, dass jetzt weniger deutsch gelernt wird. Man braucht einfach wieder eine weltweit begehrte teenyband, die deutsch singt, wie damals tokiohotel , dann klappt das wieder mit den vollen Seminarräumen☺
    Oder eine begeisternde Kultur. Der deutsche "Realismus" in allem begeistert einfach nicht. Gut, "Der Untergang" ist schon weltberühmt, hat aber weniger zu DaF als Parodien angeregt.

    Wie schwer dat Deutsche zu tun sein pflegt, zeigt allein der Konjunktiv.

  10. #10

    Standard AW: Sei die deutsche Sprache eben zu schwierig zu erlernen?

    Zitat Zitat von torio Beitrag anzeigen
    Ein Beispiel dafür, dass deutsche Sprache schwere Sprache. Das war schon immer so und von daher kein Grund, dass jetzt weniger deutsch gelernt wird. Man braucht einfach wieder eine weltweit begehrte teenyband, die deutsch singt, wie damals tokiohotel , dann klappt das wieder mit den vollen Seminarräumen☺
    dann klappt es mit den Seminarräumen
    ich lach mich schlapp
    Ich möchte nicht, dass das Land meiner Enkel und Urenkel zu großen Teilen muslimisch ist, dass dort über weite Strecken Türkisch und Arabisch gesprochenwird, die Frauen ein Kopftuch tragen und der Tagesrhythmus vom Rufder Muezzine bestimmt wird. Wenn ich das erleben will, kann ich eineUrlaubsreise ins Morgenland buchen "Sarrazin"


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Sprache schwere Sprache
    Von Nudelholz im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 16:09
  2. Die ( Multikulti ) BIG Partei....oder deutsche Sprache, schwere Sprache.
    Von Strandwanderer im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 15:39
  3. Arbeitgeberpräsident pocht bei Migranten auf das Erlernen der deutschen Sprache
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 23:32
  4. Deutsche Sprache Schwere Sprache
    Von Preuße im Forum Deutschland
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 11:22

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben